PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sebastian bastelt an seinem Passat



do6elw
14.09.2010, 21:59
So hier mal ein weiterer Beamerfremder Thread.
Ja, der Titel ist abgeguckt :P
Zum Auto
Passat 3BG Variant Trendline schwarz
Baujahr 2003
Motor: 1,9l TDI 74kW
Im Moment bei 156tkm, und genau soviel soll nochmal drauf. Gekauft vor ziemlich genau 10 Monaten.

Was ist drin (original)
Klimatronic
Radio Beta mit CD-Player
Mittelarmlehne
4*Fensterheber elektrisch
Sitzheizung vorne
elektrisch verstellbare und beheizbare Spiegel

Was ist drin (nachgerüstet)
selbstleuchtendes Nummernschild vom 3M
Kabel von der Batterie und Zündungsplus in den Kofferraum
Funkgerät+Antenne

Was soll noch kommen? (oberstes zuerst)
Radio mit USB, welches aber zur Instrumentenbeleuchtung (rot-blau) passt
Subwoofer mit Endstufe
Türen dämmen
andere Lautsprecher vorne
Tagfahrlicht

jetzt einfach mal Fotos.
Wer noch ein Radio kennt, was zum Auto passt und einen Subwoofer-Ausgang hat, der darf sich melden ;)
Fragen und Kritik/Lob sind gerne gesehen ;)

Sebastian

erichstroh
14.09.2010, 22:08
Interessant!
Die Batteriekabel im Kofferraum sind für den Subwoofer denke ich?
Funkgerät + Antenne? Du Freak:bg::hehe:

do6elw
14.09.2010, 22:09
auch für den Subwoofer ;) Primär fürs Funkgerät, welches hinten links sitzt. Das Bedienteil ist vorne in der Mittelkonsole.
Und wieso Freak?
ich such mal Bilder...

ja, die Kabel müssen noch sortiert werden, bin aber noch nicht fertig.
eins hab ich noch vom Nummernschild

erichstroh
14.09.2010, 22:25
Also ich kenne keinen, der ein Funkgerät im Auto hat. Und du hast auch mal geschrieben, Amateurfunk ist ein Hobby/Interesse von dir, deswegen. Oder brauchst du das beruflich?
Ansonsten geile Aktion son Funkgerät ins Auto zu pflanzen:jaa:

do6elw
14.09.2010, 22:29
Jo genau, ist ein Amateurfunkgerät. Beruflich brauche ich es nicht. Ist ganz nett um mit den anderen zu quatschen, den Funkgeräte sind von dieser Freisprechanlagen-Pflicht ausgenommen ;)

bassi
14.09.2010, 22:39
Hi Sebastian,

für den Motor sollten die 300.000 KM absolut kein Problem sein und wenn du den Wagen immer schön pflegst für den Rest auch nicht.

Also zu deiner Frage wegen des Radios:
Ich habe gerade ein Kenwood KDC BT60U verbaut. Kann man alle möglichen Farbkombinationen einstellen, auch blau/rot.
Ist zwar mit 220€ nicht ganz billig, allerdings ist die Ausstattung super.
Stichwort Bluetooth-Freisprecheinrichtung und DSP mit Laufzeitkorrektur! Sowas ist echt kaum zu bekommen für das Geld! 3 Vorverstärkerausgänge hat es natürlich auch!

Wenn du die Türen dämmst (sehr wichtig für guten Sound!) und andere Lautsprecher verbaust würde ich die aber aktiv, also mit separater Endstufe, betreiben.
Das bringt nochmal einiges!

Dafür solltest du aber ein dickeres Stromkabel in den Kofferraum verlegen. Das jetzige wirkt mir auf den Bildern schon zu dünn nur für den Subwoofer! Wie viel Quadrat sind das? Hast du das Kabel irgendwo im Motorraum abgesichert?

Hat dein Auto schon einen CAN-Bus? Falls ja hast du mit großer Wahrscheinlichkeit ein Lichtsteuergerät bei dem man mit dem VAG-COM das normale Abblendlicht als Tagfahrlicht programmieren kann (Zumindest ist das bei Audi so, da wird es bei VW nicht anders sein).
Wahlweise mit 25, 50, 75 oder 100% Helligkeit.



Gruß Sebastian

do6elw
14.09.2010, 22:47
Hi,

220€ ist natürlich schon ne Stange Geld. Ist mir eigentlich zuviel, na mal sehen. Noch ist es ja nicht so weit ;)
Im Moment liegen 25mm² nach hinten, das sollte eigentilch für den Subwoofer reichen.
Wenn ich irgendwann das Frontsystem aktiv betreibe, werde ich wahrscheinlich nochmal 25mm² nach hinten ziehen.
Das Kabel ist natürlich abgesichert, 20cm nach der Batterie, mit aktuell 40A, weil nur das Funkgerät (nimmt sich 22A) dadran sitzt.

Ob das Auto CAN-Bus hat kann ich dir gar nicht mal sagen, aber ich weiß, dass es kein Lichtsteuergerät gibt. Die Scheinwerfer werden direkt über den Schalter geschaltet.
Aber die TFL sollen erst im Sommer 2011 kommen. Möchte gerne die aus dem Audi S6 haben.

bassi
14.09.2010, 23:08
Also es gibt ja noch kleinere Modelle von Kenwood, da würde ich mich mal umschauen, gerade auch weil die Kenwoods relativ schlicht sind und nicht solche *Bling,Bling*Dinger wie von vielen anderen Herstellern.

Also wenn das Funkgerät alleine schon 22A zieht würde ich da nie und nimmer noch eine Endstufe mit dranhängen! Wirf das Kabel raus und ersetzte es durch ein 40er Kabel. Da bist du auf der sichern Seite und das kostet auch kein Vermögen!

Bekommt man die TFLs aus dem S6 überhaupt noch so leicht zu einem vernünftigen Preis? Ich erinnere mich vage dass Audi da mal den Preis angezogen hat nachdem die Teile massenweise bestellt wurden.

Gruß Sebastian

do6elw
14.09.2010, 23:22
Also es gibt ja noch kleinere Modelle von Kenwood, da würde ich mich mal umschauen, gerade auch weil die Kenwoods relativ schlicht sind und nicht solche *Bling,Bling*Dinger wie von vielen anderen Herstellern.
Gruß Sebastian
Ja das ist wichtig, es soll kein *bling-bling* Auto werden. Ich werde nochmal schauen. Aber die technischen Daten von dem Teil sind topp!


Also wenn das Funkgerät alleine schon 22A zieht würde ich da nie und nimmer noch eine Endstufe mit dranhängen! Wirf das Kabel raus und ersetzte es durch ein 40er Kabel. Da bist du auf der sichern Seite und das kostet auch kein Vermögen!
Erstmal kommt ein kleiner Sub rein, der hier gerade steht, und da kommen 150Watt dran. Einfach mal etwas spielen und gucken wie sich das so anhört etc.
Dann werde ich ein 2. 25mm² Kabel nachziehen, wenn es nicht reichen sollte.


Bekommt man die TFLs aus dem S6 überhaupt noch so leicht zu einem vernünftigen Preis? Ich erinnere mich vage dass Audi da mal den Preis angezogen hat nachdem die Teile massenweise bestellt wurden.
Zu einem Vernünftigen Preis auf keinen Fall, so 200€ muss man da schonmal hinlegen. Aber alles andere ist auch wieder *bling-bling*
Und diese 20€-Teile sehen einfach nicht aus!

Sebastian

bassi
14.09.2010, 23:39
Ist wirklich eine tolle HU.
Schau dir mal den KDC-6047U, der ist bis auf die fehlende Bluetooth Fernsprecheinrichtung wohl baugleich.
Den gibt es aber schon für 165€.

Ist echt schade dass Audi den Preis vom TFL so angezogen hat, am Anfang war das für deutlich weniger zu haben.

Gruß Sebastian

Nexus23k
15.09.2010, 00:57
Hi Sebastian,

für den Motor sollten die 300.000 KM absolut kein Problem sein und wenn du den Wagen immer schön pflegst für den Rest auch nicht.

Also zu deiner Frage wegen des Radios:
Ich habe gerade ein Kenwood KDC BT60U verbaut. Kann man alle möglichen Farbkombinationen einstellen, auch blau/rot.
Ist zwar mit 220€ nicht ganz billig, allerdings ist die Ausstattung super.
Stichwort Bluetooth-Freisprecheinrichtung und DSP mit Laufzeitkorrektur! Sowas ist echt kaum zu bekommen für das Geld! 3 Vorverstärkerausgänge hat es natürlich auch!

Wenn du die Türen dämmst (sehr wichtig für guten Sound!) und andere Lautsprecher verbaust würde ich die aber aktiv, also mit separater Endstufe, betreiben.
Das bringt nochmal einiges!

Dafür solltest du aber ein dickeres Stromkabel in den Kofferraum verlegen. Das jetzige wirkt mir auf den Bildern schon zu dünn nur für den Subwoofer! Wie viel Quadrat sind das? Hast du das Kabel irgendwo im Motorraum abgesichert?

Hat dein Auto schon einen CAN-Bus? Falls ja hast du mit großer Wahrscheinlichkeit ein Lichtsteuergerät bei dem man mit dem VAG-COM das normale Abblendlicht als Tagfahrlicht programmieren kann (Zumindest ist das bei Audi so, da wird es bei VW nicht anders sein).
Wahlweise mit 25, 50, 75 oder 100% Helligkeit.



Gruß Sebastian

Hi,jepp 300.000 KM macht der bestimmt locker. VW eben! Hatten schon Firmenpassats in der Werkstatt mit fast 500.000. Mein erster Golf2 Fire & Ice hatte rund 380.000 und wollte nicht mal ohne Kühlwasser und Öl kaputt gehen auf dem Weg zum Schrottplatz! Bei den 1,9l TDI 74kW ist das einzigst blöde den Zahnriemen zu wechseln,muß die ganze Front dafür ab,richtige sch... Arbeit.

mfg,Nexus

do6elw
20.09.2010, 00:19
so, ich habe mir jetzt mal die Osram Nightbreaker H7 fürs Fernlicht bestellt, mal sehen was die so auf die Straße bringen.
Werde sie im Abblendlicht auch mal testen und dann evtl noch einen Satz bestellen

Heimwerker1983
21.09.2010, 18:31
Hatte bei meinem BMW auch die Nightbreaker verbaut und kann nur sagen sie sind echt top.
Sind zwar nicht ganz billig aber die Ausleuchtung ist echt super.
Nur Xenon ist nochmal besser

do6elw
23.09.2010, 22:25
aufregende Woche bis jetzt ;)

Montag nach Feierabend für 1,159€ getank und zwar randvoll ;) Das hat die Laune gehoben.
Am Dienstagmorgen wurde ich von "Abgas/Werkstatt" begrüßt, na super.
Mein Arbeitskollege, der auch nen Passat hatte, hatte das auch schonmal, da wars der Luftmassenmesser und er hat 270€ da gelassen. Und die Laune war wieder unten.
Also direkt zur Werkstatt, der Fehlerspeicher sagte: "Geber für Kühlmitteltemperatur defekt". Das Teil kostet 60€ sagte man mir. Da ich noch Garantie hatte, komme ich nur für 60% vom Material auf mehr nicht ;). Also 40€, das ist ganz okay.
Mittwoch konnte ich den Wagen wieder abholen, das Teil war günstiger, liegt irgendwo bei 20€. Rechnung kommt. Und Wischwasser wurde auch direkt aufgefüllt, die Kontrollleuchte nervt nun auch nicht mehr :)

Heute sind dann meine Osram Night Breaker gekommen, die wollte ich eben ins Fernlicht bauen. Naja, mal eben...
Die alte Birne habe ich so einigermaßen rausbekommen, nur die neue wollte da nicht rein. Mit sanfter gewallt probiert und -klock-
Was war das??? Und warum hängt der Scheinwerfer so??? Ach Schei... Also Scheinwerfer ausbauen, dafür muss aber die ganze Verkleidung vorne runter. Mit dem Laptop daneben ging das auch in 30 Minuten. Dafür dass ich das zum ersten mal gemacht habe ganz okay denke ich.
Im Scheinwerfer war dann der Kugelkopf aus der Leuchtweiteneinstellung rausgegangen, also den wieder da reingedrück und direkt das Fernlicht montiert. Alles wieder zusammengebaut und fertig. 2 Leuchten wechseln, 3 Stunden!
Jetzt stehen die Lampen zwar etwas sehr hoch, aber bei meinem :) sind gerade Lichtwochen. Also wird da morgen nochmal ein kurzer Zwischenstopp eingelegt.
Zum Test der Night Breaker bin ich noch nicht gekommen, da es drausse noch hell war.
Ich werde berichten

msch
24.09.2010, 08:37
Hallo!

Bau dir lieber in die Linsen einen Xenonsatz ein (ca. 60€)
Dann siest wirklich was ;-)
Hab ich bei meinem 3B auch gemacht, dabei musste ich leider auch noch die Scheinwerfer wechseln.

Bringt aber wirklich viel!!!

Halogen mit mehr Leistung kannst bei den neuen Kunsstoffreflektoren vergessen, die werden sehr schnell blind. Alles misst :-))

Da lob ich mir den Passat 35i mit den 110W Halogenern, damit schaut auch ein Xenon mit 35W fad aus.


Grüße

do6elw
24.09.2010, 17:34
Hallo,
die Xenon Nachrüstsätze sind aber verboten, genau wie die 110W Scheinwerfer.
Und an dem Auto wird alles eingetragen bzw. erlaubt bleiben!

bassi
24.09.2010, 18:32
Hallo,

das kann ich auch nur nochmal betonen, dass ein solcher Umbau in Deutschland nicht erlaubt ist!
Der Sinn sei mal dahingestellt, aber ihr könnt euch sicher sein, dass ihr beim Unfall oder Kontrolle hier ein riesen Problem bekommen könnt, deswegen Finger weg!

Bei deinem fahrzeug wäre es ja aber möglich legal auf Xenon umzurüsten, da der Passat ja mit Xenon bestellbar war. Wenn du ein bisschen auf Ebay schaust und Geduld hast sollte der Umbau inkl. LWR, SWRA und Eintragung für unter 500€ zu machen sein.

Wenn ich bei meinem Cabrio die Möglichkeit hätte wäre das das erste was ich in Angriff nehmen würde =)

Gruß Sebastian

do6elw
24.09.2010, 18:55
das ist richtig, es gibt auch viele Anleitungen zur Xenon-Umrüstung. Aber mich schreckt die ALWR und die SWRA ziemlich ab. Dafür muss das passende Loch in die Front gesägt werden, ein anderer Wassertank mit Pumpe und Auslass montiert werden und die Mechanik für die LWR muss noch dahin gebaut werden. Meiner Meinung nach zuviel Aufwand, auch wenn die Xenon-Passats ziemlich geil aussehen.
Nebelscheinwerfer werde ich allerdings mal irgendwann nachrüsten, das ist ja ziemlch easy, so wie ich das gestern beim abnehmen der Front gesehen habe. Dann brauche ich aber einen anderen Lichtschalter.
Oder ich setzte in die Nebleraufnahmen runde TFL´s ein, die sehen auch gar nicht mal so schlecht aus. Naja, mal schauen. Jetzt ist bald erstmal Winterpause und ich werde mich um die Audiosachen kümmern.
Kann das Kenwood KDC BT60U eigentlich per Bluetooth auf die Musik eines Handys zugreifen?

bassi
24.09.2010, 23:54
Also bei der SWRA muss man ja nicht auf die Originale zurückgreifen. Wenn dich die Optik nicht stört kannst du eine Universelle nehmen, da brauchst du dann keine neue Pumpe und musst einfach nur zwei kleine Löcher in die Stoßstange bohren.

Also ich persönlich würde die runden TFL's denen aus dem S6 vorziehen. Passt finde ich besser zur Optik des Passats und ist auch für deutlich weniger Geld zu bekommen ;)

Zum Kenwood: ja, es kann per Bluetooth auf Musik zugreifen, in Kombination mit dem iPhone ist die Qualli allerdings bescheiden. Ob es jetzt am iPhone oder am Radio liegt kann ich aber nicht sagen.


Gruß Sebastian

do6elw
25.09.2010, 00:53
Die ganze Lichttechnik werde ich erstmal aufs nächste Jahr verschieben.
Das einzige was vonre noch gemacht werden wird sind
-Night Breaker auch im Abblendlicht
-weißere Standlichter (zugelassene!)
-und Blinker, die nur gelb sind, wenn sie leuchten. Das Spiegelei da weg!

Und sonst werde ich mich etwas mit dem Innenraum beschäftigen. Also versuchen die Türpappen ruhig zu stellen. Audio Kabel nach hinten ziehen, evtl Lsp in die hinteren Türen und Sitzheizung nach hinten.
Subwoofer im Kofferraum.
Eine Taschenlampe mit Ladung in erreichbarer Nähe zum Fahrersitz.
Und das Radio.
Wenn mir die Ideen ausgehen, höre ich auf ;)

Edit: Die Night Breaker sind gut! weißer und heller.
Standheizung wäre noch fein....

bassi
25.09.2010, 10:54
Hi,
also zugelassenere weiße Standlichter würde ich die Phillips Blue Vision nehmen.
Gibt es bei Ebay recht preiswert.

Ich habe gestern gerade den Tip bekommen, dass die White Hammer (http://cgi.ebay.de/WHITE-HAMMER-12V-H1-55W-2er-SET-XENON-FULLUNG-50-/400127852821?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item5d297a8115#ht_1965wt_1137) baugleich zu den Nightbreaker sein sollen. Für den Preis wäre das sicher mal einen Versuch wert =)

Hattest du ein original VW Radio drin? Falls ja würde ich einfach die Lautsprecher in der Front in den Fond umziehen.
Der Passat hat doch die gleichen LS-Aufnahmen wie der 4er Golf?! Wenn ja passt das problemlos. Sogar die HTs aus dem Spiegeldreieck passen in die Aufnahmen in der hinteren Tür. Vorne dann ein bisschen was höherwertiges rein und alles schön mit Alubutyl dämmen!

Ich würde auch noch gleich über eine 4 Kanal Endstufe nachdenken. Muss ja für den Anfang nix dolles sein, einfach eine gebrauchte für 50€ von Ebay. Dann hast du aber alle Kabel schon im Kofferraum und brauchst dann einfach nur noch die Endstufe gegen was gescheites tauschen und nicht alle Kabel neu ziehen ;)

Sitzheizung nach hinten??? Nicht dein ernst oder? Was kostet denn der Spaß? Sowas bekommt man fast nicht gebraucht und wenn dann zu horrenden Preisen?!


Zum Thema Taschenlampe schau mal hier (http://cgi.ebay.de/VW-Power-Light-LED-Taschenlampe-Zigarettenanzunder-/350226124061?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item518b1a8d1d#ht_2107wt_937). Genial für alle (im Auto) Nichtraucher =)


Gruß Sebastian

do6elw
25.09.2010, 11:46
Die White Hammer werde ich mal testen, genau so wie die Blue Vision. Die sind ja komplett Blau, kann mir gut vorstellen, dass es da mal Nachfragen geben wird. Aber das E-Zeichen haben ja beide.
Das Original VW Radio habe ich immer noch drin. Ja, die Lautsprecher kann man von vorne nach hinten und umgekehrt tauschen.
Wie ich aber im Internet gelesen habe, sollen die originalen gar nicht so schlecht sein und eigentlich bin ich soweit auch zufrieden. Denke ich werde hinten was günstiges reinpacken, damit meine Mitfahrer ein bisschen Musik haben.
Vor der Sache die ganzen Lautsprecher aktiv zu betreiben schrecke ich ja noch etwas zurück, das ist ja schon ziemlich viel Aufwand das ganze Auto zu verkabeln. Ich weiss auch nicht, ob ma das nacher so wieder gut verkauft bekommt.
Für die Sitzheizung wollte ich welche aus dem Zubehör nehmen, da die sehr selten gebraucht werden, nur wenn man mal wieder irgendwelche Damen mitnimmt ;) Ich glaube die liegen bei 40€ pro Stück. Da setze ich mich aber erst dran, wenn die Langeweile wirklich groß ist. Die Sitze abzuzihen ist nämlich gar nicht so einfach.

Die Taschenlampe ist cool, aber ist die auch ordenltich hell?

Sebastian

bassi
25.09.2010, 13:15
Die Blue Vision sind zwar blau eingefärbt, leuchten aber dennoch eher Weiß mit einem Gelbstich, das merkt die Rennleitung gar nicht und wie du schon sagt, sie sind ja sowieso zugelassen =)

Stimmt schon, ich war damals von meinen original Lautsprechern im Golf auch überrascht, als ich sie zum ersten mal an der Endstufe habe spielen hören. Dennoch bekommst du ab ca 100€ deutlich bessere Systeme, zumindest wenn du sie aktiv betreibst.

Was halt an den VW-Lautsprechern toll ist, ist der hohe Wirkungsgrad. Die machen schon mit wenig Leistung ordentlich laut!

Der Aufwand Kabel in die hinteren Türen zu ziehen ist nicht viel geringer, als von dort aus dann noch weiter in den Kofferraum, ich würde das auf jeden Fall machen und das lohnt sich einfach, aber jetzt bin ich still was das angeht :jaja:

Wenn du vorne die VW Lautsprecher behalten willst würde ich mir für hinten aber noch ein paar auf Ebay besorgen, da hast du gleich den Einbaurahmen mit dabei, die Dinger kosten fast nichts und haben eben einen klasse Wirkungsgrad und das ist wichtig wenn du sie direkt an der HU betreiben willst.

Also das mit der Sitzheizung würde ich lassen! Du schreibst ja selbst dass sie wohl selten benutzt werden wird und ich stelle mir das verdammt schwierig vor den Bezug wieder 100% auf das Polster zu bekommen, gerade bei der Rückbank (allerdings habe ich es noch nie gemacht)!
Außerdem bleibt noch die Frage wie du das mit den Schlatern lösen willst? Wo sollen die den unter kommen?
Also da sollen die Mädels doch lieber frieren bevor du dein Auto verbastelst?!

Die Taschenlampe ist jetzt kein Flakscheinwerfer, allerdings für ihre Größe schon hell. Ich mache dir heute Abend mal ein Bild.


Gruß Sebastian

do6elw
26.09.2010, 02:24
Die Sitzheizung hinten ist auch nicht wirklcih weit oben, auf der Prioritätenliste :P
ganz weit oben steht jetzt erstmal:
Das Gewinde für die Gurtschlösser hinten wieder herstellen.
Wollte heute am Gurtschloss mein Massekabel festmachen, also Gurtschloss losgeschraubt, Kabelschuh drunter und wieder fest machen. NEIN.
Die Schraube kam total vernudelt aus dem Gewinde heraus und lies sich nciht mehr einschrauben. 5mm und danach saß die Schraube bombenfest, nicht aber das Gurtschloss.
Jetzt muss ich erstmal das Gewinde nachschneiden und mir eine neue Schraube suchen.
Das Problem ist nur, dass das M10 Feingewinde ist, also eine Steigung von 1,0 statt 1,5 wie bei normalen Schrauben.
somit ist mein Auto also erstmal nur ein 3 Sitzer.

Fotos folgen

do6elw
10.11.2010, 18:11
Hallo, hier gibts auch was neues! ;)
Das Gurtschloss sitzt wieder fest, nach einem erneuten Versuch ging die Schraube mit sanfter Gewalt hinein. Problem gelöst.
Zu Weihnachten möchte ich mir nun das Kenwood KDC BT60U gönnen. Da soll dann als erstes ein Subwoofer für den Kofferraum dran, die Dämmung in den Türen und evtl andere Lautsprecher sollen dann irgendwann folgen.
Der Subwoofer soll relativ passend in den Kofferaum gebaut werden. Ich dachte an ein Gehäuse, mit einer passenden Schräge, sodass man es an die Rücksitzbank stellen kann.
Was für ein Subwoofer nimmt man da am besten? Woraus baut man das?
Die Kosten dafür sollten im Rahmen bleiben! Ich brauche keine 5000 Watt Bassmachine und auch nicht alle Kabel und Lautsprecher etc vom selben Hersteller. Ich denke 100-150 Watt RMS sollten dahinten reichen.

Würde mich über ein paar Ideen freuen.


Edit: Ich frage das extra nicht in den bekannten HiFi-Foren, weil es da von Anfang an heisst: -> Gib mehr als 1000€ aus, alles andere ist unwichtig.
Sebastian

bassi
10.11.2010, 19:04
Ich frage das extra nicht in den bekannten HiFi-Foren, weil es da von Anfang an heisst: -> Gib mehr als 1000€ aus, alles andere ist unwichtig.
Sebastian

Und wie ich bei meinem Ausbau im Cabrio leider feststellen musste ist da was dran ;)

Wobei mir die Voraussetzungen aber auch denkbar schlecht sind/waren und bei dir das ganz anders aussieht! Ich kenne den 4er Golf und gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Türen nicht viel anders sind und die Lautsprecher sogar die gleichen sind!

Also... was würde ich tun?! Ich würde auf jeden Fall mir erstmal die Idee mit dem Sub aus dem Kopf schlagen! Erstmal brauchst du eine gute Lösung für das Frontsystem, da kommt nämlich 95% der Musik her und wenn du das richtig baust bekommst du da sogar ordentlich Kickbass!

Damit das das Vorne aber auch einigermaßen wird musst du etwas Geld in die Hand nehmen! Es muss gedämmt werden, du braucht eine Endstufe (Ja, wenn es gescheit werden soll brauchst du die wirklich!) und deine neue HU. Wir hatten es ja schonmal im Laufe des Threads darüber, die Serienlautsprecher sind erstaunlich gut und können erstmal erhalten bleiben.
Das ganze kostet dich also mal grob über den Daumen gepeilt locker 500-600€. Wenn dir das zu viel ist würde ich es aber gleich lassen, nur die HU kaufen und damit zufrieden sein.

Die Dämmung ist bei deinem Auto nicht ganz einfach, da da wohl noch ein Spritzschutz in der Tür vorhanden ist. Eventuell muss der Fensterheber raus um gescheit dämmen zu können. Für beide Türen kannst du mal einen Samstag rechnen! Alles schön mit Alubutyl machen und dann wärst du sogar Gerüstet, wenn du mal neue LS einbauen willst. Das ist der teuerste, aber auch wichtigste Punkt!

Wenn du das gemacht hast wirst du feststellen dass deine Lautsprecher plötzlich viel tiefer und präziser spielen, selbst am leistungsschwachen Serienradio!

Nächster Schritt wäre dann die neue HU. Der interne Verstärker sollte locker die doppelte Leistung wie das Serienradio bieten. Macht die Sache besser, aber noch lange nicht gut weil einfach immer noch Leistung fehlt! Womit du den Sound drastisch verbessern kannst ist die Laufzeitkorrektur des Kenwoods!

Dann muss eine Endstufe her! Schwer zu sagen, was die original Lautsprecher abkönnen, aber vor allem auch mit Blick in die Zukunft würde ich keine allzubillige Endstufe kaufen. Preiswert und trotzdem ganz ok sind die ESX Endstufen.
Denkbar wäre eine Signum SE 480. Da hättest du 80 Watt pro Kanal und insgesamt 4 Kanäle. Zwei nimmst du für das FS und die anderen beiden kannst du später für den Sub brücken.
Hinzu kommen bei der Endstufe noch die ganzen Kabel, dafür musst du auch noch ein paar Euro rechnen.

Also nochmal auf den Punkt gebracht... Finger weg vom Sub, erstmal darum kümmern wo eigentlich die Musik herkommt ;)

Gruß Sebastian

do6elw
16.11.2010, 21:13
Okay, recht hast du!
Ich werde mir erstmal nur das neue Radio einbauen, damit ich die CD´s loswerde und ne Freisprechanlage habe. Irgendwie telefoniere ich immer mehr im Auto...
Dann mal sehen ob ich die Türen dämme.
Auf jeden Fall werde ich 3*2 Chinchkabel nach hinten ziehen wenn ich bald wieder am Kabel legen bin. Für den Fall der Fälle.
Immer noch zufrieden mit dem Kenwood?

bassi
16.11.2010, 22:16
Hi, bei den Chinchkabeln aber nicht die allerbilligsten nehmen, im Auto fängst du dir schnell mal irgendwelche Störungen ein.
Mit dem Radio bin ich eigentlich immernoch zufrieden, Design, Einstellungsmöglichkeiten und Klang sind Top was mich nicht tausendprozent überzeugt ist die Bedienung. Allerdings ist das bei anderen 1din Radios nicht besser. Damit muss man einfach leben!

Gruß Sebastian

do6elw
17.11.2010, 18:28
Danke für die Rückmeldung.
Meine Kabel müssen wegen der ganzen Funkgeschichte eh vernünftig geschirmt sein.
Solange man Lautstärke und Lieder weiterschalten einfach handhaben kann reicht das. Irgendwelche Menü-Einstellungen mache ich sowieso nicht während der Fahrt.
Dann muss ich mla gucken, wie ich meinen Doppel-Din wieder auf einfach DIN zurück baue. Dann gibts ein weiteres Staufach unter dem Radio hoffentlich.

bassi
17.11.2010, 20:39
Du hast schon Doppel Din???!!!! Na dann Bau dir doch gleich ein passendes Radio ein!
Was würde ich für einen Doppel-Din-Schacht geben... Ich war sogar schon kurz davor meine mittleren Lüftungsdüsen oder meine Zusatzinstrumente dafür zu Opfern!

Da du ja auch scheinbar nicht auf absoluten High End Sound aus bist wäre doch sicher auch ein original Navi eine Alternative?! Die sollte es für dein Auto schon recht preiswert in der Bucht geben!

Gruß Sebastian

do6elw
17.11.2010, 21:29
Ne, das Navi möchte ich nicht haben.
Wäre interessant wenn ich ne Anzeige im Tacho hätte, habe ich aber nciht. Und so liegt das Navi etwas schlecht im Blickfeld.
Für das original Radio gibt es soweit ich weiss keine Bluetooth Freisprecheinrichtung.
Gibts denn was ordentliches mit Doppel-DIN für den Preis? Bluetooth Freisprechen, USB und Vorverstärker Ausgänge sollte es haben.
Alles was ich gefunden habe war mir bis jetzt zu teuer oder passte farblich nicht dazu.
Mit Display wäre schon cool....
Aber dann müsste man wieder soviel Basteln ;) Rückfahrkamera, DVB-T Empfänger etc :D

bassi
17.11.2010, 22:07
Hi,

also ich habe mal eben kurz über die Preise für KI mit MFA, Lenkstockschalter und MFD geschaut. Hammer! Das Zeug bekommst du ja fast geschenkt! Wenn ich da an die Preise bei Audi denke ist das mehr als lächerlich!

Also ich würde da nicht lange drüber nachdenken! Besorg dir ein gebrauchtes KI mit MFA, Kabelbaum, Lenkstockschalter und das MFD! So wie ich das auf die Schnelle gesehen habe ist das alles zusammen locker unter 600€ zu bekommen und du hättest dann Boardcomputer und Navi. Dann sollte doch eigentlich nicht mehr viel fehlen zur Vollaussattung?
Vorverstärkerausgänge hat das MFD, da brauchst du nur noch einen Adapter. USB, Ipod und Aux bekommst du über ein Audiolink und Blutooth FSA kannst du auch noch nachrüsten.

Wenn ich nicht unbedingt Wert auf absoluten High End Sound legen würde wäre das auf jeden Fall meine Wahl! Original-Optik, akzeptabler Sound und super Funktionsumfang für verhältnismäßig kleines Geld.

Zu Doppel-Din Zubehörlösungen kann ich leider nichts sagen, hab ich mich noch nie im Detail drüber informiert, da das bei mir leider sowieso nicht zu realisieren ist :(

Gruß Sebastian

do6elw
17.11.2010, 22:16
Hallo,
600€ ist auf jeden Fall zuviel des Guten ;)
Also guter Sound finde ich ja vollkommen in Ordnung, aber irgendwo muss es angemessen bleiben. Im moment liegt das Kenwood bei ca 210€, das finde ich in Ordnung. Viel mehr möchte ich ungerne ausgeben, da das Auto nunmal nicht mein einziges Hobby ist. Ausserdem muss ja noch was überbleiben für eventuelle Reperaturen (Inspektion ist z.B. seit 500km dran, genau so wie der Ölwechsel...ich müsste mal Öl kaufen...).
Wichtig ist mir, dass ich von der CD runterkomme, freisprechen kann, und eventuell die Lautsprecher aktiv antreiben kann. Ne DSP im Auto bräuchte ich nicht wirklich, meistens fahre ich ja damit :P
Muss wohl nochmal ein bisschen im Netz stöbern.

bassi
17.11.2010, 22:37
Ja ok gut, ich vergesse als mal gerne dass andere Leute nicht ganz so verrückt sind wie ich was Auto und Hifi angeht ;)

Mach doch mal ein Foto von deiner jetzigen Mittelkonsole! Mit ein bisschen Glück ist das die gleiche wie beim Golf und dann gibt es da einfach ein Ablagefache im Din-Format um aus Doppel-Din 1 Din zu machen.

Auf meinen DSP wollte ich aber auf keinen Fall mehr verzichten, gerade weil ich viel alleine fahre! Der DSP ermöglicht ja die Laufzeitkorrektur und das bringt einfach unheimlich viel! Damit kann man sich wirklich eine Bühne mittig auf dem Armaturenbrett schaffen!

Öl würde ich übrigens auch im Netz kaufen und selbst in die Werksatt mitbringen, da kann man viel Geld sparen und weis vor allem auch was man fährt.

Gruß Sebastian

do6elw
18.11.2010, 17:14
Foto mache ich gleich mal, muss sowieso nochmal fahren ;) Golf 4 müsste eigentlich passen.
Öl kaufe ich mir auch immer selber, in der Werkstatt ist mir das definitv zu teuer!
Nochmla ne Frage zum Radio, insgesammt zu den Vorverstärkerausgängen. Kommt der Subwoofer in Mono oder in Stereo da raus? Und man wird die einzelenen Kanäle wohl auch einzeln in der Lautstärke regulieren können?

Danke

bassi
18.11.2010, 17:37
Subwoofer hat auch 2 Ausgänge, deswegen gehe ich mal stark von aus, dass das dann auch Stereo ist, frage mich allerdings was der Sinn dahinter sein mag?!

Du kannst nicht jeden Kanal einzeln Regeln (also nicht FR 90%, FL 100%, HR 40% und HL 60%), allerdings hast du natürlich Fader und Balance über die du die Kanäle anpassen kannst. Reicht ja aber auch.

Subwoofer kannst du natürlich völlig unabhängig vom Rest regeln.

Bei allen einzelnen Kanälen kannst du auch noch die Trennfrequenz einstellen, Front und Heck nach unten und Sub logischerweise nach oben.

Gruß Sebastian

do6elw
18.11.2010, 18:36
so hier kommt das Bild.
Bist du mit der Freisprecheinrichtung zufrieden?

http://www.passatplus.de/umbauten/doppeldin/doppeldin.htm
Wenn ich richtig informiert bin, dann bräuchte ich nur eine Phantomspeisung für die Antenne, der Anschluss für Lautsprecher und Strom sollte passen. Dann mal Ausschau halten nach einem günstigen Radio und das Ablagefach schonmal ordern. Dann muss ich Weihnachten nur noch reinschieben ;)

do6elw
27.11.2010, 18:56
Für 1 € konnte ich einfach nicht wiederstehen und habe mir diesen Verstärker geschossen ;)
Sieht zwar mitgenommen aus, aber funktioniert. Ich werde ihn nicht weiter öffnen, sonst will ich ihn wahrscheinlich gar nicht einbauen....

Motobias
28.11.2010, 02:49
die sherwood sachen waren alle garnet mal so schlecht !

Heimwerker1983
28.11.2010, 22:26
Das ist wahr das die ihrerzeit ganz gut waren.
Nur wenn ich mir die Platine anschaue frag ich mich ernsthaft welcher Grobmotoriker da rumgelötet hat. Die Lötstellen sehen ja grausam aus.
Sonst der Aufbau sieht gut aus schön große Leiterbahnen usw.

do6elw
12.12.2010, 23:44
Moin ;)
Das Kenwood KDC-BT60U ist gestern angekommen. Zu Weihnachten werd ichs komplett auspacken. Das Mikrofon hab ich allerdings schon bei weggemopst, damit ichs schonmal ins Auto einbauen kann.
Ebenso wird ins Handschuhfach noch eine USB-Buchse sowie ein Chinchterminal verbaut. Dann muss ich noch ein Audiokabel und Remote nach hinten in den Kofferraum legen und Subwoofer und Endstufe verzurren.
Eigentich soll das ja demnächst alles in die Reserverradmulde wandern, aber im Moment ist es mir einfach zu kalt, um großartig was am Auto zu machen.
Ich hoffe ich schaffe das noch diese Woche, dann muss ichs nicht mehr in meinem Urlaub machen.

Die anstehende Inspektion hat sich als Nullnummer rausgestellt, die von VW haben den Serviceintervall nicht richtig zurück gestellt. Das Auto macht, zumindest vom Vorcheck der Inspektion her, erstmal einen guten Eindruck. Nächstes Jahr werden wohl die Bremsen dran sein. Auf jeden Fall hat man mich bei ATU wieder fahren lassen, mit der Bitte nächstes Jahr zur "richtigen" Inspektion wieder zu kommen.
Tjoar, jetzt stehen hier 5Liter Öl rum und das Auto braucht kaum welches. Zum Glück wirds nicht schlecht ;)

bassi
13.12.2010, 00:29
Auf jeden Fall hat man mich bei ATU wieder fahren lassen, mit der Bitte nächstes Jahr zur "richtigen" Inspektion wieder zu kommen.

ATU hat dich fahren lassen? Also das spricht eigentlich dafür dass an deinem Auto alle Verschleißteile fast Neuzustand haben müssten :jaa:

Spaß bei Seite... warum zu ATU? Such dir besser eine gescheite freie Werkstatt, da würde ich mich an deiner Stelle deutlich wohler fühlen!

Beim Serviceintervall würde ich aufpassen! Nicht dass die einfach dein Auto pauschal als Longliveintervall-Fahrzeug abgestempelt haben!

Das gabs zwar auch schon bei deinem Baujahr, wenn man das macht muss man aber auch das passende Öl fahren und ich glaube kaum dass du das drin hast wenn VW die Anzeige anders eingestellt hat.
Fahrzeuge neueren Baujahres haben übrigens auch einen Öl-Güte-Sensor. Wenn sich die Ölqualität verschlechtert wird der Serviceintervall automatisch verkürzt. Eventuell hat dein Auto das auch schon und wollte eben deswegen zum Service!


Unabhängig davon würde ich meinem Auto aber trotzdem niemals diesen Longlife-Quatsch antun, das ist mit Abstand der größte Schwachsinn den der VAG-Konzern die letzten Jahre verbrochen hat!
Es ist mit einer der Gründe warum bei den ganzen FSI Motoren die Steuerketten anfangen zu rasseln und überzuspringen und bei den TSI die Lader das Zeitliche segnen!

Die ganzen Japaner sind nicht ohne Grund wieder zu den Festintervallen zurückgekehrt!

Deswegen tue deinem Motor was gutes und wechsel allerspätestens alle 15.000 KM das Öl! Kostet doch nicht viel und dein Auto wird es dir danken!


Gruß Sebastian

do6elw
13.12.2010, 00:52
Ich hab Longlife Öl drin, wurde beim Kauf neu gemacht. Mich hat das insgesamt stutzig gemacht, dass das Auto schon nach gut 12500km mit dem Öl gemeckert hat.
Ja, ATU hat mich fahren lassen. Und auch sonst bin ich mit dem ATU da echt zufrieden, unsere beiden voherigen Autos gingen da auch schon 6 Jahre lang hin und ich hatte nie das Gefühl übern Tisch gezogen zu werden.
Er hat den Wagen auch ausgelesen und der hat nichts angezeigt, ausser dieser einprogrammierten Erinnerung. Von daher glaube ich das so.
Von meinem Autohaus mache ich nur Gebrauch, wenns um Reklamation oder Garantie geht. Ansonsten nicht, die alte Abzockerbude wollte 50€ + Öl und Ölfilter für den Ölwechsel haben.
Und die freien Werkstätten hier sind eher so die typischen Pfuscherbuden.

Beim Longlife werde ich jetzt aber erstmal bleiben, weil
a) das Öl schon da ist und das teuer genug war und
b) der schon 160000km mit Longlife überlebt hat ;)

Sebastian

bassi
13.12.2010, 17:51
Bist du viel Kurzstrecke gefahren? Vorausgesetzt dein Auto hat schon einen Öl-Güte-Sensor kann das schon hinkommen! Check das mal!
Auf jedenfall solltest du jetzt keine 17.500KM mehr fahren bis die 30.000 voll sind, sondern spätestens in 2.500 wechseln!

Spricht nichts gegen dann das Longlifeöl einzufüllen, nur eben nach 15.000 KM sollte es eben wieder raus!
Dass dein Motor das bisher überlebt hat ist kein Wunder, ist ja auch ein super robuster Motor und außerdem ein Diesel. Die sind nicht ganz so anfällig was den Longlifeservice angeht wie die Benziner.
Ob er das aber schadlos bis 300.000 KM übersteht ist mehr als fraglich! Mein Tip ist schnellst möglich umzustellen auf Festintervall!

Ich wechsle bei meinem übrigens alle 7.500 KM das Öl ;)

Gruß Sebastian

do6elw
19.12.2010, 14:41
Kurzstrecke und längere Strecken wechseln sich eigentlich ziemlich ab. Meistens fahre ich aber soviel, dass der Motor warm ist.
Werde mich da im Frühjahr nochmal drum kümmern.
Gestern habe ich Chinchkabel und Remotekabel durchs Auto gezogen. Und hinten schonmal Subwoofer und Endstufe verbaut. Jetzt kann an Weihnachten das Radio kommen. Ich hoffe das passt von der Länge her rein, ich hab bedenken, dass das mit den Steckern die hinten noch dazu kommen gar nicht komplett reingeht. Naja abwarten.
Als nächstes werden dann die Türen gedämmt und evtl kommen hinten Lautsprecher rein.
Muss man eigentlich dieses Alubutyl nehmen oder kann man auch die normalen Bitumenmatten nehmen. Ein Kumpel von mir hat das mit Bitumen gemacht und konnte nichts schlechtes darüber berichten. Es hätte im Sommer auch nicht ausgegast oder sowas.
Alubutyl ist ja doch schon ziemlich teuer, das Bitumen im Vergleich billig.

Sebastian

Heimwerker1983
19.12.2010, 17:13
Hi
Du kannst natürlich auch mit Bitumen dämmen. Allerdings mußte da auch die aus em CarHifi Bereich nehmen. die normalen die auf die Dächer gepappt werden gasen massiv aus. Hab bei meinem BMW auch mit Bitumen gedämmt hab die Matten von SinusLive genommen die sind recht günstig.
Vorteil von Alubutyl ist das es eutlich stärker dämmt. Um mit Bitumen die selbe Dämmwirkung mit normalen Bitumen zu erreichen sind mehr Lagen erforderlich wodurch sich der höhere Preis relativiert.
Ich würde dir zu Alubutyl raten.

do6elw
25.12.2010, 00:47
soo, das Radio sitzt drin (noch nicht ganz, irgendwie passt es mit den Kabeln nicht komplett rein, aber das muss ich mal machen, wenn es milder draussen ist)
Und schei*** die Wand an, ist das geil!
Ich habs zwar noch nicht komplett eingestellt, aber im Vergleich zum alten Werksradio - Welten.
Das Geld hat sich definitv gelohnt.

do6elw
25.01.2011, 17:59
neues gibts ;)
Mit Subwoofer im Kofferraum macht das doch nochmal ne Nummer mehr Spaß.
Allerdings brauche ich jetzt erstmal neue Hochtöner, die haben das Radio nicht überlebt ;) Der rechte kratzt bei manchen Frequenzen einfach nur noch...
Wird dann denke ich in Verbindung mit neuen LS für die Türen + Dämmung kommen

do6elw
29.01.2011, 18:52
so sieht das jetzt aus

do6elw
11.02.2011, 21:58
ganz kurze Frage.
Taugt sowas?:
http://cgi.ebay.de/Hertz-ENERGY-ESK-165-2-Way-Composystem-200W-/270700248664?pt=CE_Auto_Hi_Fi_Autolautsprecher&hash=item3f06fdfe58#ht_1014wt_906

bassi
13.02.2011, 12:01
Hi Sebastian,

ich kenne das ESK 165 nicht, habe ja aber in meinem Cabrio das eine Nummer größere HSK 165 in der letzten Revision (4 glaube ich) verbaut.
Im Grundtonbereich ist es eine absolute Wucht. In Kombination mit meinen recht aufwendig gedämmten Türen und der stabilen Befestigung kann ich bei 70 Hz trennen und da kommt schon einiges an Kickbass rüber! Macht wirklich Spaß!

Im Hochtonbereich muss ich noch ein bisschen mit den Einstellungen an den Weichen, dem Radio und dem Einbauplatz (wohl das größte Problem) spielen. Im Moment ist es nämlich so, dass bei offenem Verdeck wirklich alles top ist, bei geschlossenem mir der Hochton aber etwas zu "spitz" wiedergegeben wird.

Ich schiebe das aber im Moment auf meine noch nicht gerade optimale Endstufe und Einbausituation im Armaturenbrett.

Wenn man jetzt also von der Qualli des HSK auf das ESK schließe ist es das Geld sicher wert! Ich würde aber denke ich trotzdem zum HSK greifen!
Schau mal bei Ebay, da hat gerade einer eine älter Revision des Systems für 200€ drinstehen!

Aber bedenke bitte, dass du beide System nicht am Radio betreiben solltest! Das Kenwood hat selbst für eine Headunit eine recht schwach dimensionierte Endstufe!

Wenn es hochkommt schafft es vielleicht 2x15 Watt und das ist für diese wirkungsgradschwachen Lautsprecher auf kurz oder Lang der Tod da sie bei gehobener Lautstärke ständig am Clippen sind!
Meine HSK clippen zum Teil sogar an meiner Endstufe mit gemessenen 120 Watt Sinus pro Kanal und deswegen liegen hier schon zwei Stufen mit jeweils 300Watt Sinus pro Kanal :jaa:

Könnte mir auch vorstellen, dass dein einer Hochtöner nicht an zuviel Leistung sondern an zu wenig gestorben ist. Stichwort Clipping ;)

Uuuund auch wenn du es sicher nicht mehr hören kannst: Dämmen! Ohne Dämmung spielt der beste Lautsprecher nur Mist!



Was ich zum Radio noch fragen wollte ;) Kann man den Subwoofer über die DSP weiter nach vorne holen? Ich werd da nciht so ganz schlau....

Kann man! Aber von Vorne... Warum willst du ihn nach Vorne holen? Ist er ortbar oder einfach nicht synchron mit dem Frontsystem?
Falls es vorallem daran liegt dass du klar hörst dass der Grundton von Hinten kommt würde ich mal die Trennfrequenz verstellen! Auf keinen Fall über 100 Hz trennen, lieber tiefer!

Falls er einfach zu spät kommt würde ich als erstes mal die Phase verstellen. Findet man wenn ich mich nicht irre unter Detail-Setup und dann eben bei den Einstellungen der Frequenzweiche.
Anschließend kannst du noch die LZK anpassen. Ich glaube nicht dass du ihn da nach vorne holen kannst, du kannst aber das Frontsystem so weit verzögern das alles passt! Nimm einfach den Sub als Ausgangspunkt deiner Messung!

Gruß Sebastian

do6elw
13.02.2011, 17:49
Danke für den ausführlichen Beitrag!
Das mit dem Dämmen glaube ich, für die Dämmung hab ich jetzt mal mit 90€ gerechnet, 2,5m² Alubutyl mit 2,2mm sollten reichen denke ich.
Mit den Lautsprechern kenne ich mich leider gar nicht aus. Ich wollte die Höchtöner aber ganz normal in die Spiegeldreiecke einbauen und nicht noch irgendwas aufs Amaturenbrett setzen.
Wenn die LS aktiv betrieben werden sollen, dann muss ich wohl noch nach einer 2 oder 4 Kanal Endstufe ausschau halten. 200Watt pro Kanal, wird sicherlich nicht so billig sein :(

Zum Subwoofer, das Problem ist, dass ich hören kann, von wo er kommt. Von der Laufzeit passt das. Nur man hört ziemlich deutlich, dass er von hinten kommt.
Evtl liegt meine Trennfrequenz auch zu hoch, da muss ich gleich nochmal ins Radio gucken.

Wird dann wohl noch ein etwas weiterer Weg bis alles fertig ist.
Noch eine Endstufe nach hinten, Kabel in die Türen ziehen. Bei zusätlich 2*200Watt werden meine 25mm² Kabel wohl auch nciht mehr reichen. Ich denke aber, dass ich dann nen zusätzlichen Akku in die Reserveradmulde baue, und da auch die Endstufen unterbringe.
Wichtig ist, dass das Auto noch voll nutzbar bleibt und es nciht extremst auffält, was da Audiotechnisch für Schabernack getrieben wurde ;)


was neues gabs zwischenzeitlich auch ;)
Sebastian

erichstroh
13.02.2011, 21:04
Schön :)
Hast du noch vor, die Kabel unterm Radio durch eine Blende etc. zu verstecken?

bassi
13.02.2011, 21:50
Hi,

90€ für Dämmung ist knapp kalkuliert könnte aber reichen.
Aus meiner Sicht spricht eigentlich nichts dagegen die Hochtöner in die Spiegeldreiecke zu bauen! Hätte ich welche würde ich das auch machen auch wenn es für eine perfekte Bühne nicht der optimale Platz ist.

Lautsprecher Aktiv fahren? Da würde ich erstmal langsam machen! Es scheint nicht einfach zu sein hier die richtige Trennfrequenz zu finden und vorallem bietet unser Kenwood überhaupt keine Möglichkeit nach oben hin zu trennen.
Das könnte man dann also sowieso nur über einen externen DSP oder direkt an der Endstufe machen. Möglichkeit 1 ist sehr teuer und Möglichkeit 2 auch nicht besser als eine passive Frequenzweiche.

Du brauchst nicht gleich eine Endstufe mit 200 Watt Sinus pro Kanal, nur eben ein paar mehr als das was das Radio liefert sollten es schon sein!
Ich muss zugeben dass ich oft (zu)laut Musik höre! Für viele meiner Mitfahrer ist schon die Hälfte von dem was ich höre zu laut! Von daher kann es schon sein dass du mit einer 100 Watt Endstufe glücklich wirst.

Bei den Endstufen würde ich auch nach was Gebrauchten Ausschau halten, da bekommst du für 150€ schon was leckeres!

Zum Sub:
Wenn du hörst dass er von hinten spielt liegt das an der Trennfrequenz! Einfach mal runter auf 80Hz, dann sollte das passen!

2er Akku in der Reserveradmulde wird aber nicht billig! Da würde ich lieber ein dickeres Kabel ziehen. Deine Startbatterie ist ja sicher, Diesel sei dank, recht großzügig dimensioniert.

Gruß Sebastian

do6elw
13.02.2011, 21:59
@ erichstroh: Das Kabel von der Handyhalterung soll da noch mit rein und dann soll da noch was vor, ich weiß aber noch nicht genau was. Im Moment muss ich auch noch zu oft dadran, weil der USB Stick da noch drin liegt. Das mit der USB Buchse im Handschuhfach hat nicht so ganz geklappt.

@bassi: Mit Lautsprecher aktiv fahren, meinte ich mit einer extra Endstufe. Im Audio-Fachgebraucht versteht man unter aktiv wohl mit aktiven Frequenzweichen :D
Ich werde mal gucken, was man so mit 2*100 Watt bekommt und mir das nach und nach zusammen kaufen.
Laut ist ja immer relativ und kommt sicherlich aufs Auto an. Ich drehe jetzt bis 22 auf, danach gehts ins clipping.
Naja stärker ist relativ, 74Ah nur. Aber ist noch toppfit. So oft wie ich das Licht anlasse...
2. Akku hätte ich schon da, mal sehen, evtl wirds einfach doch ein 2tes Kabel. Darum kümmer ich mich, wenns konkret wird.

Erstmal kommt dämmen und wenn ich die Türen schon auseinander habe möchte ich auch direkt neue LSP einbauen.

bassi
14.02.2011, 21:11
Hallo,

da hab ich dich wirklich missverstanden :sorry:

Darfs bei der Endstufe auch was Gebrauchts sein? Falls ja würde ich mal im Hififorum oder bei den Klangfuzzis schauen, da bekommt man zum Teil wirklich feine Sachen für wenig Geld!


Laut ist ja immer relativ und kommt sicherlich aufs Auto an.
Da hast du natürlich völlig recht! Wenn ich das Verdeck offen habe und über die BAB fahre brauche ich sicher einige Watt mehr Leistung als du um auf gleichen Pegel zu kommen!



Naja stärker ist relativ, 74Ah nur. Aber ist noch toppfit. So oft wie ich das Licht anlasse...
2. Akku hätte ich schon da, mal sehen, evtl wirds einfach doch ein 2tes Kabel. Darum kümmer ich mich, wenns konkret wird.

Ich habe in meinem auch eine 74er drin, mehr passt leider vom Platz her nicht. Ist aber nicht mehr wirklich fit, habe eben meinen Subwoofer mal ausprobiert und nach 15 min war die Batterie absolut platt! Ich werde wohl um die 2. Batterie im Kofferraum nicht rumkommen.

Gruß Sebastian

do6elw
22.02.2011, 17:33
hab mal was getauscht.
siehe Bilder, ich denke ich muss nicht groß was zu schreiben, nur eins:
Da ist doch kein Unterschied oder????

do6elw
22.02.2011, 17:35
soviele fotos

bassi
22.02.2011, 21:28
Hi Sebastian,

Ist so eine Sache mit den BlueVision... war Anfangs auch erst etwas enttäuscht von dem doch noch recht gelben Licht, vor allem weil die tiefblaue Birne einem doch mehr erwarten lässt. Im Direkten Vergleich zu den Standartbirnen ist das Licht aber doch ein ganzes Stück "sauberer", fällt einem eigentlich auch erst im Dunklen auf.

Wenn es dann doch noch blauer werden soll bleiben eigentlich nur noch die Mtec Standlichter. Die sind wirklich weiß, allerdings auch nicht zugelassen laut StVO.
Auffallen wird das aber sicher keinem wenn man sie doch verbaut, schadet ja auch definitiv keinem.

Ich hatte einige Monate in meinem A3 und bin damit auch anstandslos durch den TÜV gekommen (wobei dem nichtmal die LED-Kennzeichenbeleuchtung auffiel, oder nicht auffallen wollte).

In meinem Cab habe ich mich aber wieder bewusst für die BlueVisions entschieden, eben weil sie deutlich gelber sind als die Mtecs und somit auch nochmal die weiß/blaue Farbe meines Abblendlichts und damit den Xenonlook untermalen =)

Gruß Sebastian

erichstroh
01.05.2011, 22:09
Grad nochmal gelesen^^
Frage: Was hast nich geklappt mit der USB-Buchse im Handschuhfach?
Sag mal, wos in der Praxis hapert, denn theoretisch ziehste einfach ne USB-Verlängerung ins Handschuhfach, so eine hier:

http://www.best4cars.de/USB-Einbaubuchse-schwarz-incl-Kabel-2m

do6elw
24.08.2011, 00:41
ins Handschufach soll/te sowas http://www.reichelt.de/XLR-Einbaubuchsen-stecker/NEUTRIK-NAUSB/index.html?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C1673;GROUPID=51 88;ARTICLE=63200;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID= 12TlF4D38AAAIAAAQTRiUe065ae777e66c43f64b09126da81c 68a

Irgendwie bin ich einfach noch nicht weiter gekommen. Aktuell geht z.B. der Summer nicht mehr, der piept, wenn man das Licht angelassen hat...
Außerdem möchte ich noch das FAch unter dem Radio zu bekommen.
Ideen??

bassi
24.08.2011, 11:03
Hi,

es gibt beim Freundlichen Blinddeckel für den DIN-Schacht oder ein passendes Ablagefach. Sollte beides nicht die Welt Kosten, Teilenummer kann ich dir leider nicht nennen. Falls der Teilemensch meint "gibt es nicht" einfach ein bisschen bohren, die gibt es nämlich 100%!

Gruß Sebastian

diede
24.08.2011, 11:42
noch schöner wäre es natürlich, ein doppeldin radio einzubauen, mit schön großem touch-display.
dvd-laufwerk und navi-funktion. gibt es teilweise schon recht günstig.

gruß diede

do6elw
20.11.2011, 21:38
Ich brauche einen neuen Keilriemen (NICHT Zahnriemen). Hat sowas schonmal jemand gemacht und kann mir da Tipps geben?

MBNalbach
21.11.2011, 21:21
entspannen (bei meinem ollen golf wurd mit der Lima gespannt), austauschen und soweit spannen das du ihn an der längsten stelle gerade nicht mehr um 90grad verdrehen kannst.

do6elw
03.01.2012, 04:01
Auch hier mal wieder was neues:
-Keilriemen hab ich checken lassen: Der geht noch 50.000 Kilometer! Das ist doch super.
-TÜV hatter jetzt wieder für 2 Jahre
-Beim Reifenwechsel hab ich gesehen, dass 2 Sommerreifen wohl nicht mehr eine Saison halten..
-Ich hab mir 2 Frontgitter mit Löchern für die Nebelscheinwerfer bestellt.
-Ich hab mir runde Tagfahrleuchten bestellt Das wird dann passend zusammen gebasteltet ;)
-Vielleicht kann ich günstig an 2 Zusatzfernlichtscheinwerfer kommen, ich glaub die setz ich aufs Dach :D

do6elw
04.01.2012, 23:51
Ja ich dann heute gleich losgelegt, von 12 bis 21 Uhr war ich beschäftigt. Fotos vom Einbau und verkabeln hab ich vergessen. Ein Foto vom Endergebnis muss ich noch machen.
Die Idee mit der Metallplatte unten zum befestigen war Mist, das stößt da unten an die Frontschürze und lässt sich so nicht einbauen. Von oben mit den beiden Edelstahlstreifen gehts, wenn man etwas von der Frontschürze wegschneidet.
Muss das ganze nochmal parallel ausrichten, zu der Feinarbeit hatte ich heute dann doch kein Bock mehr.

do6elw
05.01.2012, 23:17
So Ergebnisfotos ;)

erichstroh
06.01.2012, 21:36
blöde frage: wie machst du das, dass beim letzten bild scheinwerfer und tagfahrlicht nur auf einer seite leuchten?^^

MBNalbach
06.01.2012, 22:04
Er macht den blinker auf der seite an. Nennt sich bei VAG Fahrzeugen Parklicht. Hatte schon mein oller golf II.

Er hat allerdings einen fehler gemacht: Es darf nur ein Standlicht vorne geben pro seite, wenn deine TFL auf Standlicht abdimmen können, muß das Original vorhandene stillgelegt werden. Dimmen die TFL nicht (und ihnen fehlt dann sicher auch eine bestimmte E Nummer), müssen sie mit dem Standlicht ausgehen. Auf den Bildern kann man aber einen helligkeitsunterschied erkennen, dimmen wohl ab.

Hällst du eigentlich die Grenzmaße für TFL in der einbauposition ein? Hab ich bei keinem Auto geschaft. Beim Focus zu tief, bei den Smart zu wenig abstand zwischen den leuchten...

erichstroh
06.01.2012, 23:23
Danke...ja, das mit dem Parklicht ist klar, wusste ich, nur mir ist es neu, dass das tagfahrlicht mit anbleibt

do6elw
07.01.2012, 01:50
Es darf 2 Standlichter geben, wenn ein Standlicht in den Originalscheinwerfern sitzt.
Genau Details gibts morgen, gute nacht

do6elw
12.09.2012, 19:29
Auch bei mir hat sich etwas getan.
Die gesamte Elektronik ist in die Reserveradmulde gewandert ;)

MBNalbach
12.09.2012, 21:24
wasn das da auf den bildern? Die mangelhaft befestigte Batterie hab ich erkannt, die sicherungen und den kasten mit den relais auch...aber der rest ?

Schnipp
12.09.2012, 23:47
Sieht irgendwie nach Funkgerät aus?

do6elw
12.09.2012, 23:57
genau sind 2 Funkgerate die über die relais geschaltet werden. 2 sind noch zur Reserve. Die Batterie kann nirgends hin.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2