PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Coilgun / Gauss-Gun



Metalheim
07.09.2010, 18:24
Hallo Freunde des Bastelspasses :jaa:
Ich werde eine Coilgun, auch Gaussgun genannt (http://de.wikipedia.org/wiki/Coilgun)bauen.
Ich schreibe eine Physik eine Facharbeit über Teilchenbeschleuniger und das kommt dem sehr nahe.
64425

Mit dem Bau einer Coilgun hab ich schon lange geliebäugelt, aber bisher hatte ich nicht die entsprechenden Vorraussetzungen in Elektrotechnik.

Der erste Testaufbau:
Einfach 110V vom Trafo gleichgerichtet, dann mit den 165V nen Elko aufgeladen, und per Thyristor auf die Spule durchgeschaltet (der erste Thyristor ist bei den 160A flöten gegangen :hehe: , der neu eingesetzte kann das aber locker)

"Geschossen" habe ich ohne Lauf mit einer 5gr schweren Stahlkugel senkrecht nach oben (ca. 70cm)
Für den einfach Aufbau schonmal ein motivierendes Erlebnis


(Sorry für die grauenhaften Bilder, ich hab sie eben schnell mit der Handy-Cam gemacht -.-)

Mfg Metalheim

do6elw
07.09.2010, 20:50
dann wird dir das hier (http://www.zabex.de/site/pulsstromquelle.html) sicherlich auch gefallen ;)
Viel Spaß beim lesen.

Sebastian

Mr. Chicken
07.09.2010, 20:56
Mhhh. *interessiert mit lese*

In wie fern planste das teil aus zu bauen? Selber Spulen wickeln und wie hoch soll die Kugel fliegen?

nd-
07.09.2010, 20:57
krass...

was es ned alles gibt. :)


http://www.youtube.com/watch?v=m86gK-EOEsQ

Metalheim
07.09.2010, 21:22
Jaoh, das Video kenne ich, aber so krass wollte ich es nicht übertreiben, allein schon der Sicherheit wegen :-)
1000A wie in dem Vid sind nicht zu unterschätzen.


Wir (mein Vater und ich) sind jetzt soweit, dass wir einen 4-Stufigen für am sinnvollsten halten, da wir mit Softair-Kugeln (6mm, Stahl) schiessen wollen.
Je kürzer das Geschoss, desto kleiner müssen auch die Spulen sein, also nimmt man mehrere. Warscheinlich werden die Spulen per Lichtschranke "gezündet"

Ich hab vorhin mal getestet, wann die Spulen auslösen müssen, damit die Kugel optimal beschleunigt wird.
Die 4 Spulen bekommen je einen Kondensator mit 325V (gleichgerichtete Netzspannung) und 1000yF zugeteilt.
Das wird nicht so lebensbedrohlich wie manch andere Coilgun, aber trotzdem genug sein, dass man es ernst nimmt.


In wie fern planste das teil aus zu bauen? Selber Spulen wickeln und wie hoch soll die Kugel fliegen?
Die Spulen werden selber gewickelt (warscheinlich aus 0.7er Kupferdraht, dass ergibt bei meinen Timings das beste Verhältnis zwischen Induktivität, Zeit und Stromstärke und damit den höchsten möglichen Impuls), hoch solen die Kugeln nicht unbedingt fliegen, eher weit, wie bei einer Waffe eben.
Nur wenn man hoch schiesst lässt sich die Kinetische Energie sehr leicht ausrechnen, darum gings mir^^

DemolitionB
07.09.2010, 22:58
cooles projekt.!! ich lese gespannt mit!



Ich schreibe eine Physik eine Facharbeit über Teilchenbeschleuniger und das kommt dem sehr nahe.

gute wahl... aber naja ,... kommt nicht ganz sooo nahe...
hihi, passt gerade gut, ich hab gestern mit 2,25 MeV H+ gearbeitet...

Matombo87
07.09.2010, 22:58
WOW abonniert =) sehr interessant!

Nur weiter!

Mr. Chicken
23.01.2012, 22:36
Hi,
Projekt aufgegeben oder wie weit bist du?

Hab heute testweise auch mal eine Metalstift versucht durch eine Spule zu jagen.

Was ist wichtiger. Spannung oder Die Kapazität?
Denke das bei zu hoher Kapazität das Magnetfeld zu lange besteht oder?

Hab in der Kramkiste 3 450V Elkos mit knapp 500µF gefunden.
Schaltfest steht groß drauf.
sehen zwar recht alt, aber ungebraucht aus.

Kann man die beim Zünden in reihe schalten?

die elkos müsste grob geschätz um die 100Joule fassen.
Der wirkungsgrad könnte bei dem was ich gelesen habe bei 1-3% liegen
softair hat max. 0,5joule, starkes Luftgewehre hat 7,5.

Glaube das man da nix (gescheites) mit anfangen kann oder?