PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bassi bastelt an seinem Cabrio :)



bassi
20.07.2010, 23:56
Hallo Leute,

ich habe meinen Traum verwirklicht und mir ein Audi Cabrio Typ 89 zugelegt.

Der Wagen enstpricht zu 95% dem, was ich immer haben wollte, jetzt will ich die letzen 5% noch realisieren und euch daran auch Teil haben lassen.

Geplant sind kleine Änderungen, wie:

- Hifi Anlage
- Umbau auf Klimaautomatik
- Einbau Boardcomputers / Autocheck
- Einbau Tempomat
- Austausch der Glühlampen gegen LEDs oder höherwertige Glühlampen
- Getränkehalter einbauen

Geplante größere Änderungen:

- Umbau auf LPG
- Leistungssteigerung >200 PS


Das Wichtigste ist für mich jetzt erstmal der Sound. Das orginal verbaute Audi Delta Radio, sowie das Aktivsystem sind nicht gerade der Brüller. Ich war heute beim Car-Hifi-Händler meines Vertrauens und habe auch schon einiges Besorgt, spätestens Samstag geht dann der Einbau los.

Morgen mache ich mal eine Auflistung der Verbauten Komponenten. Ziel war es unter 1000€ zu bleiben, das sollte auch locker zu schaffen sein. Bisher bin ich bei ca 700€. Es fehlt noch der Sub und Holz für den Kofferraumausbau, ansomnsten ist alles da.

Anbei mal noch ein Handyfoto, Morgen gibt es gescheite Bilder.

Gruß Sebastian

Matombo87
21.07.2010, 00:12
Sehr schön =),
wünsche dir viel Spaß dabei und bin gespannt wie du die 200 PS Leistungssteigerung verpackst!

Mein PseudoCabrio alias Motorrad ist leider grad nicht angemeldet.....

Schöne Grüße und viel Erfolg!

Tim

ollekatz
21.07.2010, 00:30
hammer,

das auto ist echt genial, aber sag mal, willst du auch die Fahrscheinwerfer durch LED ersetzen, weil das wird zulassungstechnisch schwierig.

MfG

Insomnia
21.07.2010, 01:23
Top werde das hier verfolgen :D
Klingt interessant.
Bei dir bin ich besonders auf die HiFi Komponenten gespannt sein:D
Wird ja wohl kaum bei ner Hifonics Titan Doppelkammerkiste enden mit Beleuchtung oder so :S
Bin auf die Liste gespannt
MFG
ELias

do6elw
21.07.2010, 01:53
da lese ich auch gerne mit!
Freue mich schon auf viele Fotos.
Und bitte nur die Glühlampen gegen LEDs austauschen, diese ganzen Autos mit 3tsd LEDs im Tacho und hier und da, am besten in blau superultrahell, finde ich einfach nur billig.
Nichts gegen LEDs, aber es muss auch zum Auto passen.

erichstroh
21.07.2010, 10:56
Glückwunsch zum Auto und viel Glück beim Umbau, werde mitlesen. Hast du vielleicht ein paar technische Daten und Ausstattungsdetails?

bassi
22.07.2010, 00:13
Rege Beteiligung hier, freut mich :)

Also dass mit den LEDs ist eher ein kleinerer Umbaupunkt. Ich will natürlich nicht mein komplettes Auto mit LEDs zukleistern, das wird sich wohl auf die Kennzeichenbeleuchtung, das Innenlicht und dezente Beleuchtung der Ablagefächer, Türgriffe und den Fußraum beschränken.

Die Hauptscheinwerfer werde ich so lassen wie sie sind, LEDs halte ich hier für Schwachsinn und selbst Xenon bekomme ich in diesen Scheinwerfern niemals eingetragen. Die H1 Lampen werden eventuell die Mtec Xenonwhite ersetzt. Außerdem werden die Scheinwerfer auf Relaisschaltung umgebaut. Im Moment werden sie direkt über den Lenkstockschalter geschalten.

Zur Leistungssteigerung später mehr, der Tuner den ich ins Auge gefasst habe macht gerade Urlaub. Mitte August werde ich da mal anrufen um ein paar Details zu klären.

Neue Fotos habe ich leider keine für euch, da ich direkt nach der Arbeit eine Runde gedreht habe und erst als es schon dunkel war wieder zuhause war. Morgen!

Dafür aber noch ein paar Details zum Audi:

BJ 98
2,8 Liter V6 mit 174 PS
H&R Fahrwerk, voren 6cm hinten 4cm
17" BBS Felgen mit 215 und 235 Reifen + Distanzscheiben
Zimmermann Sportbremsen
Edelstahl Abgasanlage ab Kat
Elektrisches Verdeck
Klimaanlage
Lederausstattung
Audi/Nokia Aktiv Soundsystem :kotz:
Mauritiusblau Perleffekt

und eben noch ein paar kleinigkeiten.


Jetzt mal zum Hifikrempel der Verbaut wird:

Kenwood KDC-BT 60 U
Eton PRX 110
Eton PRX 170
ESX SE-260
ESX Signum-4120
4 Farad Powercap


Das Frontsystem wird über die 2 Kanal Endstufe angetrieben, das System im Fond teilt sich die Vierkanal Endstufe mit dem Sub.
Da ich keine Doorboards einbauen will muss vorne erstmal das 10er system reichen.

Jetzt fehlt nur noch der Sub, dann habe ich alles beisammen. Hier bin ich mir aber noch nicht so sicher, ob es ein 10 oder ein 8" Woofer wird. Das entscheide ich Samstag wenn ich die Rückbank draußen habe.
Hat jemand einen Tip für einen guten Free Air Woofer?

Gruß Sebastian

DemolitionB
23.07.2010, 16:10
bin gespannt auf tolle fotos und lese mitt!!

bassi
23.07.2010, 21:08
Es regnet und regnet und regnet...

Naja, gibts eben Bilder im Regen, allerdings wurden die nicht allzu gut :hmmmmm:

Morgen früh gehts dann mit dem Kabel ziehen/verlegen los und dann auch gleich mit dem Sub weiter, sodass ich Morgen bevor mein Hifi-Händler zumacht noch einen passenden kaufen kann.

Nachher mache ich vielleicht noch ein paar Bilder von allem was verbaut wird :)


Gruß Sebastian

bassi
25.07.2010, 14:45
Hallo Leute,

gestern haben wir leider bei weitem nicht das geschafft, was wir uns vorgenommen hatten, allerdings sind wir zumindest mal soweit, dass wir einen ersten "Soundcheck" machen konnten und ich die Woche Musik hören kann.
Nächstes WE kommt dann der Kofferraumausbau und der Subwooferhalter aus GFK dran.

Begonnen haben wir mit dem Verlegen der Cinchleitungen, das hat auch noch ganz locker geklappt, weiter ging es dann mit den Lautsprechern im Amaturenbrett, auch das ging noch recht problemlos.
Die ersten Komplikationen gab es dann im Fond. Orginal waren hier 13cm Lautsprecher verbaut, ich wollte aber unbedingt 16er haben. Also musste der arme Audi etwas Blech lassen. Aus dünnem Sperrholz habe ich dann noch passende Aufnamen für die Lautsprecher gebaut.
Weiter ging es mit der Fahrerseite. Hier musste ja das Stromkabel lang. Ging trotz dass es dickes 35,00 mm² Kabel war recht problemlos. Nur die Länge machte uns ein wenig Sorgen, da wir Genau in der Mitte des Fahrzeugs durch die Spritzwand kamen und hinten nur durch die Skisack verlege konnten, da dort Verdeck und Tank im Weg sind. Am Ende musste ich noch einen Meter extra kaufen, aber jetzt passt es.
Die Lautsprecher auf dieser seite gingen dann auch ratz fatz.

Nun zum größten Problem, dem Subwoofer. Da ich unbedingt einen 10" Subwoofer wollte und ich ihn in dem Skisack verbauen wollte haben wir erst versucht den Skisack aufzudoppeln, da war aber dann die Rückbank im Weg.
Im Endefeckt musste der Skisack auch etwas Blech lassen. Passt jetzt einigermasen, allerdings muss das dann nächste Woche noch mit GFK abgedichtet werden.

Die Endstufen haben wir erstmal nur provesorisch im Kofferraum verschraubt und angeschlossen. Sieht wild aus, funktioniert aber.

Als letztes noch die HU, hat erstmal garnicht reingepasst, da musste ich nochmal mit der Feile ran, jetzt sitzt die HU bombenfest. Links und rechts fehlt allerdings noch eine Blende.

Jetzt gehe ich gleich mal ein bisschen mit den Einstellungen spielen :)I

Gruß Sebastian

bassi
25.07.2010, 14:48
Bilder, Bilder, Bilder!

erichstroh
25.07.2010, 18:55
Weiter so:-)
Ist das dann jetzt eigentlich dein Zweitwagen oder hast du deinen A3 verkauft?

bassi
25.07.2010, 20:05
Ich habe mal eben noch die Lautsprecherabdeckungen vom Armaturenbrett bearbeitet. Original sind die etwa so Sounddurchlässig wie eine Gipskartonwand.
Also mit der Laubsäge das "Innenleben" rausgesägt, sodass nur noch der Rand übrig bleibt. Diesen habe ich dann mit schwarzem Akustikstoff überzogen.
Sieht absolut original aus :)

Nach getaner Arbeit habe ich mal noch ein Foto vom Chaos im Kofferraum gemacht. Das wird dann nächste Woche angegangen.

Da an der HU ja links und rechts deutliche Spalte zu sehen sind, das Orginal Audi Radio war breiter, werde ich vermutlich hergehen und den Rahmen des Kenwoods soweit mit MDF aufdoppel (oder gibts da was besseres?) bis das passt. Anschließend wird das ganze gut verspachtelt und lackiert.


Den A3 habe ich übrigens verkauft. Im Moment ist das Cabrio mein einziges Auto, zum Winter hin soll sich das aber ändern. Für den Winter werde ich mir wohl noch einen anderen Wagen zulegen. Wird ein 2er Golf oder einen Audi 80 mit 250.000+ KM werden.

Gruß Sebastian

polarie
25.07.2010, 21:42
nette zusammenstellung - also auto UND anlage ..


was ich aber immer noch nicht verstehe und auch nach wie vor
von allen so gemacht wird -

warum baut alle welt die meiste soundleistung "hinten" ein???

im konzert kommt schalldruck auch von vorne -
ebenso im heimkino - most-sound-from the front ...

vielleicht bekomm ich hier und jetzt endlich mal eine zufriedenstellende antwort :jaja:
dann bau ich meine 2 töffs auch noch um - also sound nach "achtern" ... :hehe:

grüße

Polarie

bassi
25.07.2010, 22:05
Hi Polarie,

was soll ich sagen... grundsätzlich hast du natürlich recht!

Der Sound sollte eigentlich von Vorne kommen, im Auto ist das ja aber meistens nicht ganz einfach auf einen akzeptablen Pegel zu kommen, wenn man nur Vorne Lautsprecher einbaut.
Im Audi Cabrio ist das Problem noch viel ausgeprägter als in den meisten anderen Autos, es sind nämlich nur 10cm Plätze im Armaturenbrett vorhanden!
Sonst absolut nichts!
Natürlich wäre es jetzt möglich Doorboards zu verbauen, allerdings sehen die Teile entweder einfach total billig aus, oder sind schweineteuer.
Wenn man selbstbaut wüsste ich nicht, woher ich gescheiten Bezugsstoff bekommen sollte, der dem Original ähnlich sieht und Innen will ich auf jeden Fall die Originaloptik erhalten!

Wenn ich allerdings vorne Aufnahmen für ein 16er-System gehabt hätte, hätte ich die Priorität hierhin gelegt, von daher würde ich deine Autos lassen wie sie sind ;)


PS: LED-Kennzeichenbeleuchtung, Mtec Superwhite und Standlichter sind bestellt :)

Gruß Sebastian

ollekatz
25.07.2010, 22:09
Hi,

Ich steh auh vor dem Problem, ich wollte in meinen Golf auch hinten 16er einbauen, mit endstufe. Aber mitlerweile versuche ich es zuschaffen, dass die vorne sind und hinten mache ich als rearfills nur ein paar kleine treiber rein, die von der HU direkt getrieben werden.

MfG

bassi
25.07.2010, 22:24
Wie sieht es denn im Golf aus? Der hat doch auch nur 2 Aufnahmen für 10er Lautsprecher im Armaturenbrett, oder?
Falls ja sehe ich nur die Möglichkeit Doorboards zu Verbauen. Wenn dich die Optik nicht stört sicher auch eine gute Lösung.
Trotzdem würde ich die hinteren Lausprecher noch zusätzlich aktiv betreiben. Lieber eine preiswerte Endstufe als direkt über die HU.

Gruß Sebastian

ollekatz
25.07.2010, 22:50
Hi,

Also beim Golf sind die Lautsprecher vorne schon in der Tür eingebaut. Es ist ein Golf 4, aber ich muss eh erstmal, schauen, wie die Lautsprecher genau befestigt sind.

MfG

bassi
25.07.2010, 23:01
Ich hatte 2er Golf gelesen, keine Ahnung wie ich da draufkam, vermutlich weil ich selbst nach einem schaue :hehe:

Beim 4er ist das absolut kein Problem! Der hat Vorne wie hinten 16er Aufnahmen. Einfach aus MDF Lautsprecherringe sägen/fräsen und die Türen dämmen. Die Hochtöner kannst du super in den orginal Aufnahmen in den Spiegeldreiecken verbauen.

Ich hatte auch mal einen 4er Golf, ich habe damals gerade die orginal Lautsprecher von der Front in die hinteren Türen umgezogen. Vorne hatte ich ein kleines Audiosystems Radion verbaut.
An der 4 Kanal ESX Endstufe, die ich jetzt im Cabrio verbaut habe, in Kombination mit einer Alpine HU war der Sound erstaunlich gut! Kein extremer Tiefbass, hat aber trotzdem Spaß geamcht und damals keine 500€ gekostet!

Gruß Sebastian

ollekatz
25.07.2010, 23:07
Jo, genau so mein ich das, die alten Lautsprecher hinten rein und vorne gute.

Aber ich brauch auch keinen Tiefbass, ich hör´eh nur Metal. und da kommt das mit zu viel bass auch schlecht.

Aber dein Projekt finde ich klasse, ich steh auf die se alten AUDI teile.(gebt mir den UR-Quattro!!!!)

MfG

bassi
25.07.2010, 23:20
Und mir bitte den Sport Quattro :thx:


Die alten Audis, also vor den "A"-Modellen waren/sind für mich einfach großartige Autos!

Ich habe meinem A3 keine Minute nachgetrauert!

Gruß Sebastian

diede
26.07.2010, 17:41
für das radio gibt es meines wissens auch ne fertige blende zum kaufen, damit die lücke links und rechts von deinem radio ausgefüllt wird.
sonst: schönes auto, würd ich sofort auch nehmen.

gruß diede

bassi
27.07.2010, 23:56
Hi,

leider gibt es keine einfache Radioblende für den Audi 80 zu kaufen.
Darüber war ich zuerst auch sehr verwundert, da mein Dad in seinem Audi 80 vor Jahren auch ein Fremdradio verbaut hatte und diese Lücken nicht hatte.

Nach ein paar Recherchen habe ich herausgefunden woran das liegt. Wer ein Audi ohne Radio bestellt hat, hat eine andere Mittelkonsole verbaut bekommen. Diese hat diese Blenden links und rechts automatisch drin/dran.
Nachzukaufen gibts diese Blenden leider nicht, man kann nur die komplette Mittelkonsole tauschen, allerdings hängt da das Klimabedinteil, die Lüftungsdüsen und die Schalter dran. Das Kommt dann vom Aufwand vermutlich dem Selbstbau der Blende gleich und den Spalt Oben und Unten hätte ich immernoch, also werde ich den Selbstbau wagen.

Trotzdem Danke für den Hinweis :)

Am Auto hat sich die Tage eigentlich nichts getan, außer dass ich die Blue Vision Standlichter verbaut habe, ach und den Verbrauch habe ich mal ausgerechnet... ich hätte es besser nicht machen sollen!
12,5 Liter bei moderater Fahrweise :hmmmmm:


Gruß Sebastian

bassi
11.08.2010, 20:30
Auto und ich leben noch! Leider komme ich momentan nur schleppend voran, ich verbringe eindeutig zuviel Zeit auf Arbeit :hehe:

Ein paar kleinere Dinge habe ich aber gemacht:

Tankanzeige und Wassertemperatur funktionieren wieder wie sich das gehört. Dafür habe ich das KI zerlegt, alle Lötstellen nachgelötet, den Festspannungsregler getauscht und diverse stellen mit Kontakt 60 und Kontakt WL bearbeitet.

Die MTECs sind verbaut. Geile Optik, allerdings Blindfug in der Nacht. Optisch kommen die noch einen Tick besser als im A3, da das Cabrio Linsenscheinwerfer hat, allerdings sind sie noch dunkler.
Ich habe mir jetzt mal noch einen Satz Osram Nightbreaker bestellt. Falls die wirklich viel heller sind müssen die MTECs wohl wieder weichen.
Bei der ganzen Tauschaktion habe ich mal noch die Spannung gemessen, die an den Birnen ankommt => 13,6 Volt Der Umbau auf Relais kann also noch ein wenig warten.

Kennzeichenbeleuchtung habe ich hier liegen, allerdings noch nicht verbaut, ich muss mir erstmal Gedanken machen wie ich da am besten an die Schrauben komme. Wochenende!

Der Radio hat mal seine erste Blende aus MDF bekommen. Sieht eigentlich schon ganz passabel aus, muss nur noch passend lackiert werden.

Dann zum größten Fortschritt am Auto:
Der Subwoofer wurde mit GFK abgedichtet! Geiles Zeug! Damit kann man echt in kürzester Zeit die unmöglichsten Formen herstellen. Jetzt wo der Kofferraum absolut dicht ist spielt der Sub wirklich kräftig und sauber :)

Eben habe ich mir noch einen Reparatursatz für meine Automatikantenne bei Audi abgeholt, die wird am Samstag gemacht.


In der Zwischenzeit war ich jetzt auch noch 2x Tanken und habe erneut den Durchschnitt berechnet!
Bei der einen Füllung 9,6 Liter und bei der anderen 9,9 Liter auf 100 KM.
Was soll ich sagen? Damit hätte ich absolut nicht gerechnet! Wenn man früh schaltet und nur ab und an mal aufs Gas steigt kann man das Cabrio erstaunlich sparsam bewegen :)

Das lässt mich jetzt auch am LPG-Umbau zweifeln. So würde sich das ganze erst nach ca 50.000 KM amortisieren. Ist ein ganz schönes Stückchen...
ich denke ich werde erstmal noch ein bisschen abwarten und den Verbrauch beobachten.

Zum Thema Leistungssteigerung:
Ich habe heute Morgen mit dem Herrn Müller von der Firma FlowTec gesprochen und was soll ich sagen... das überzeugt mich.
Ich bin kurz davor mir nächste Woche 2 tage Urlaub zu nehmen um nach Hannover zu fahren um meinen Motor etwas optimieren zu lassen.
Beim Umbau sollen je nach Basis 200PS oder mehr Drin sein und die Kosten dafür halten sich auch in Grenzen :)

Als letztes habe ich mir am Sonntag noch ein Diagnosekabel bestellt um mal einen Blick in den Fehlerspeicher werfen zu können und/oder um mal eine Diagnosefahrt machen zu können.


Wenn der Akku meiner Cam voll ist gibt es nachher vielleicht noch ein paar Bilder :)


Gruß Sebastian

do6elw
11.08.2010, 20:53
In der Zwischenzeit war ich jetzt auch noch 2x Tanken und habe erneut den Durchschnitt berechnet!
Bei der einen Füllung 9,6 Liter und bei der anderen 9,9 Liter auf 100 KM.
Was soll ich sagen? Damit hätte ich absolut nicht gerechnet! Wenn man früh schaltet und nur ab und an mal aufs Gas steigt kann man das Cabrio erstaunlich sparsam bewegen :)

Das lässt mich jetzt auch am LPG-Umbau zweifeln. So würde sich das ganze erst nach ca 50.000 KM amortisieren. Ist ein ganz schönes Stückchen...
ich denke ich werde erstmal noch ein bisschen abwarten und den Verbrauch beobachten.

Zum Thema Leistungssteigerung:
Ich habe heute Morgen mit dem Herrn Müller von der Firma FlowTec gesprochen und was soll ich sagen... das überzeugt mich.
Ich bin kurz davor mir nächste Woche 2 tage Urlaub zu nehmen um nach Hannover zu fahren um meinen Motor etwas optimieren zu lassen.
Beim Umbau sollen je nach Basis 200PS oder mehr Drin sein und die Kosten dafür halten sich auch in Grenzen :)


Gruß Sebastian

Wieviel PS hat der Wagen denn? hab ich bestimmt überlesen ;)
Will jetzt keine Spaßbremse sein, aber wenn du den Wagen chippen lässt und danach keine Neuabnahme machst verliert das Auto seine Zulassung und du begehst gleichzeitig Versicherungsbetrug.

bei 9,9l Benzin würde ich arm werden :D
ich komme mit gut 7l Diesel weg, das ist ganz angehnehm. Hatte voher auch nen Benziner, der ähnlich viel nahm, wie deiner.

Gruß
(ebenfalls) Sebastian

Insomnia
11.08.2010, 21:09
wenn du den Wagen chippen lässt und danach keine Neuabnahme machst verliert das Auto seine Zulassung und du begehst gleichzeitig Versicherungsbetrug.
Soweit ich weiß ist die Firma FlowTec doch im Bereich von Auspuffanlagen, Ansaugtrakt-gestaltung und allgemein eher dem Mechanischem Tuning der Motoren renomiert oder irre ich mich da? Bzgl. des chippen

bassi
11.08.2010, 21:36
Guten Abend ihr beiden,

Mein Fehler! Nicht FlowTec sondern FLOW-IMPROVER. Keine Ahnung wie ich auf FlowTec kam.

Es ist in der Tat so, dass nur mechanisch bearbeitet wird. Die Elektronik regelt sich selbstständig nach. Das Steuergerät des 2.8 AAH ist da wohl sehr flexibel.
Zusätzlich wird noch auf 95 Oktan (also Super) optimiert. Bei gleicher Fahrweise sollen übrigens bis 1,5 Liter einzusparen ein.
Wenn ich danach auf 9,5 Liter komme wäre ich sehr zufrieden.
Die Leistungssteigerung wird dann natürlich der Versicherung gemeldet, will ja nicht ohne Versicherungsschutz unterwegs sein :ups:

Momentan hat mein Dicker übrigens offiziell 174 PS, allerdings sind es vermutlich eher ein paar mehr, da bei den Modellen die Serienstreuung wohl eher nach oben ging und die Maschine ja erst 100.000 KM runter hat.

Zum Verbrauch... Klar 10 Liter sind nicht wenig, allerdings ist das ja auch kein kleiner Motor. Ich bin vorher einen 1,6er gefahren.
Der war mit 6,5 Liter zu bewegen, allerdings Super Plus und es hat nicht 1/4 von dem Spaß gemacht den ich jetzt habe.
Alleine das Blubbern des V6 wenn man vom Gas geht ist jeden Cent wert :jaa:

Verbrauch vom Diesel ist schon ganz cool, allerdings mag ich den "Sound" und die Charakteristik eines Turbodiesels absolut nicht leiden.
Ich mag Autos die man(n) mit Drehzahl fährt.
Vernünftig ist das nicht, ich weiß :ups:

Gruß Sebastian

do6elw
11.08.2010, 21:48
TDI fahr ich am liebsten ;) Hatte voher einen Benziner, der ähnliche Werte wie mein Diesel hatte, aber der Diesel macht einfach mehr Spaß. Und klanglich find ich die gar nicht mal soo schlecht, aber mit dieser Meinung bin ich wohl ziemlich alleine :P

Insomnia
11.08.2010, 22:01
Fänds cool wenn du mal schreiben könntest was gemacht wird. Die 20Ps< zu erreichen, was da für Maßnahmen ergriffen wurden :D

bassi
11.08.2010, 22:14
TDI fahr ich am liebsten ;) Hatte voher einen Benziner, der ähnliche Werte wie mein Diesel hatte, aber der Diesel macht einfach mehr Spaß. Und klanglich find ich die gar nicht mal soo schlecht, aber mit dieser Meinung bin ich wohl ziemlich alleine :P

Die (alten) Pumpe-Düse TDI haben schon einen brachialen Durchzug sobald der Turbo einsetzt, die kommen einem dadurch subjektiv immer sehr leistungsstark gegenüber einem vergleichbaren Benziner vor, das stimmt. Wenn man das mag kann man da schon Spaß dran haben und das für kleines Geld.

Ein einziger Diesel gefällt mir vom Klang und das ist der Audi R10, ansonsten... neeeein! :hmmmmm:


Wegen der Leistungssteigerung:
Hier (http://www.flow-improver.de/shopdeutsch/042c8b9b7f0931d0b/042c8b9b7f10de91d/042c8b99980d1bdfb/042c8b99b70e8cbfe.php) gibts ein paar Infos zu dem Kit. Wenn es dann aber wirklich drin ist werde ich natürlich berichten :)


Anbei mal noch ein paar Bilder. Die MTEC kommen auf den Fotos irgendwie nicht richtig raus, da muss ich wohl nochmal mit dem Weißabgleich spielen.

Gruß Sebastian

bassi
22.08.2010, 12:57
Guten Morgen!

Es gibt Fortschritte am Cabrio zu verzeichnen! Die Automatikantenne funktioniert wieder, die Anlage ist in die Reserveradmulde gewandert, der CD-Wechsler ist demontiert und die Kofferraumverkleidung wieder eingebaut :)

Also ich kann euch sagen, das war eine ganz schöne Sauerrei mit der Antenne! Das Teil war komplett voll mit Fett und ich nach dem demontieren auch :gr:

Ansonsten ist eigentlich alles nach Plan gelaufen, einzig die Löcher in der Verkleidung, wo der alte Wechsler montiert war, stören noch ein bisschen. Wenn ich preiswert an einen Kenwood-Wechsler komme wird der dort wieder montiert. Wenn also jemand da was für mich hat, bitte melden!

Es gibt jetzt wohl endlich wieder Plasma-Tachoscheiben für den 80iger.
Anfrage habe ich schon gestartet, wenn alles so klappt wie gewünscht kann ich die in 2 Wochen montieren :)
Dann wird auch noch der Rest der Innenbeleuchtung auf LEDs umgebaut, die Ablagefächer und die Türgriffe beleuchtet und eine weiße LED-Leiste als Kofferraumbeleuchtung montiert.

Anbei mal noch ein paar Bilder des Umbaus.


Gruß Sebastian

Insomnia
22.08.2010, 13:58
geht ja gut vorran. haste schonmal über nen xenon umbau nachgedacht(oder hab ich das überlesen) ich könnt mir das gut vorstelle. dieses gelbliche licht sagt MIR jetzt gar nicht zu ist ja aber immer noch dein auto ;)
werds weite verfolgen weiter so .gutes gelingen ;)
mfg

bassi
22.08.2010, 14:12
Hi,

also wie schon erwähnt mir auch nicht, allerdings ist es nicht möglich legal Xenon im Typ89 zu verbauen, da es keine passenden Scheinwerfer gibt, die ein Gutachten für Xenon haben.
Es wäre zwar möglich ein Gutachten erstellen zu lassen, allerdings kostet das ca 5000€ und garantiert nicht, dass die Scheinwerfer den Test auch bestehen.
Zusätzlich müsste noch eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage und eine automatische Leuchtweitenregulierung verbaut werden.
Alles in allem ein unglaublicher Aufwand. Sowohl von der Arbeitszeit, als auch vom Finanziellen.

Xenonlook ist trotzdem möglich. Die Mtec Superwhite kommen Xenon schon verdammt nahe, gerade in Kombination mit den Linsenscheinwerfern.
Auf den Fotos kommt das allerdings nicht so gut raus. Man sieht aber schon den Unterschied zwischen Standlicht und Ablenddlicht. Standlicht sind übrigens auch schon die Philips Blue-Vision, also deutlich weißer als das Original!
Einziger Wermutstropfen: Die Mtecs sind sehr schwach bei Regen. Ist ähnlich wie bei Xenon, nur dass sie eben nochmal ein ganz schönes Stück dunkler sind.

Gruß Sebastian

Insomnia
22.08.2010, 16:11
ja gut das wird doch tatsächlich ein teurer spaß

Mr. Chicken
23.08.2010, 03:39
Wird es der Technik im kofferaum unter dem Teppich nicht ein bisschen warm?

bassi
23.08.2010, 11:25
Also bisher gibt es keine Probleme.
Der gute Mann im Hifi Laden meinte sogar ich könne die Endstufen direkt übereinander in der Resreveradmulde montieren. So wie ich es jetzt gemacht habe haben sie ca 10cm Platz nach oben und werden auch nicht allzu warm.

Sollte es doch mal Probleme geben werde ich einfach einen 80iger Pc Lüfter in den Boden Kofferraumboden setzen und mit über Remote schalten.


Gruß Sebastian

bassi
30.08.2010, 19:41
Hallo Leute,

weiter gehts! Jetzt ist die Beleuchtung im Innenraum dran! SMD-LED-Streifen für den Fußraum, Kofferraum und für die Ablagefächer sind bestellt und sogar ztum Teil schon angekommen.
Heute Morgen kam die Bestellbestätigung für die Plasma-Tachosscheiben und die LEDs für Schalter, Kilometerzähler und Digitaluhr. Endlich Schluss mit schweinchenrosa im Innenraum :)

Angedacht ist es die Kilometerzähler und Digitaluhr, passende zu dem Plasmascheiben, in weiß zu beleuchten. Damit ist alle Schrift weiß und die Skala rot also so wie in den neueren Audi-Modellen.
Zusätzlich werden noch Tachoringe aus Alu montiert.
In den Schaltern der Mittelkonsole werden rote LEDs verbaut, genau wie im Fußraum, Ablagefächern und Türfriffen. Hier werden diese allerdings stark gedimmt, so dass nur eine ganz dezente Beleuchtung zu sehen sein wird.

Zusätzlich werde ich eine weiße Fußraumbeleuchtung einbauen, die an das Innenlicht gekoppelt wird, also beim Aufschließen und Türöffnen angeht und ausgeht sobald man den Motor startet.

Die funzlige 5 Watt Soffite im Kofferaum wird durch einen LED-Streifen ersetzt.

Passieren soll das ganze nächsten Samstag, falls ich nicht arbeiten muss.

Gruß Sebastian

do6elw
17.09.2010, 19:54
mach doch nochmal Fotos von den Scheinwerfen. Möchte mir da auch was neues reinsetzten. Habe im Abblendlicht Linsen und als Fernlicht ganz normale Reflektoren, jeweils H7.
Bin am überlegen im Abblendlicht etwas bläulicher zu werden, muss aber ne Zulassung haben. Das Fernlicht dürfte ruhig etwas mehr Licht machen und die Standlichtfunzel (W5W nennt sich die Fassung glaube ich) darf ruhig ein bisschen weisser sein und nicht so komisches gelb abstrahlen ;)
Sind deine Leuchten soweit zugelassen?

bassi
17.09.2010, 21:03
mach doch nochmal Fotos von den Scheinwerfen. Möchte mir da auch was neues reinsetzten. Habe im Abblendlicht Linsen und als Fernlicht ganz normale Reflektoren, jeweils H7.
Bin am überlegen im Abblendlicht etwas bläulicher zu werden, muss aber ne Zulassung haben. Das Fernlicht dürfte ruhig etwas mehr Licht machen und die Standlichtfunzel (W5W nennt sich die Fassung glaube ich) darf ruhig ein bisschen weisser sein und nicht so komisches gelb abstrahlen ;)
Sind deine Leuchten soweit zugelassen?

Also die Mtec Superwhite gibt es auch in H7, soweit also kein Problem.
Zugelassen sind sie auch und aussehen tun sie auch super.

In Linsenscheinwerern sind sie von echtem Xenon nicht zu unterscheiden!

Aber alles Gute hat auch seine Schattenseiten. Bei Regen sind die Mtecs alles andere als optimal. Xenon ist da ja schon nicht mehr so doll und da die Mtecs deutlich schwächer sind, sind die nochmal eine Nummer mieser! Bei Regen macht man besser noch die Nebler an ;)

Im Fernlicht würde ich die Philips Power2Night verbauen, die sind deutlich heller als die Standartlampen, allerdings (oder vermutlich gerade deswegen) auch nicht so blau wie die Mtecs.

Beim Standlicht gibts auch welche von Mtec, gleiche Lichtfarbe wie die Superwhite, allerdings ohne Zulassung.
Ich bezweifle allerdings dass das irgendwer kontrolliert.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst würde ich die Philips Blue Vision Standlichter verbauen, nicht ganz so blau/weiß, allerdings zugelassen.

Super finde ich übrigens auch LED Kennzeichenbeleuchtung. Allerdings auch ohne Zulassung, da hat aber bei meinem alten Auto nichtmal der TÜV gemeckert.

Bilder machen ist schwierig. Das sieht man eigentlich nur im direkten vergleich auf Fotos richtig gut. Google doch einfach mal nach den Superwhites, da findet man einiges =)


mein Dicker bekommt jetzt übrigens erstmal neue Querlenker, die alten sind leider völlig fertig =(

Gruß Sebastian

bassi
27.09.2010, 17:31
Weiter gehts!

Mein Audi hat neue Querlenker und das merkt man richtig =)

Die Lenkung ist deutlich direkter und auch das Fahrwerk gibt die Schläge nicht mehr so krass weiter.
Jetzt kann man mal wieder Kurven mit ein bisschen Tempo fahren. So macht das Spaß!

Aber natürlich geht die Baustelle weiter! Ich bin zu sehr verwöhnt was Hifi angeht, die 10er im Armaturenbrett mögen mir einfach nicht gefallen!

Die Höhen sind ok, allerdings kommt untenrum (wie auch bei der Membranfläche...) einfach nichts. Auf Dauer macht mich das nicht glücklich!

Also habe ich den Entschluss gefasst einen TMT in den Türen zu verbauen.
Vorhin also mal die Türpappen demontiert und jetzt stehe ich vor einem dicken Problem!
Die Ablagefächer an den Türen sind mit einer Art Plastiknieten an den Türpappen montiert! Wie bekomme ich die ab ohne die Ablagefächer zu beschädigen? Und vorallem wie bekomme ich die Ablagefächer wieder richtig fest???

Aufbohren und Gewinde reinschneiden war meine erste Idee. Eigentlich müsste ich doch nur den Stift rausbohren, oder? Bessere Vorschläge?

Leute ich zähle auf euch!


Gruß Sebastian

PS: Sorry für die üble Qualli der Bilder, ich hatte gerade nur mein Handy zur Hand

do6elw
27.09.2010, 23:49
Hallo,
vllt mit einem alten Lötkolben die Nieten aufschmelzen?
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass aufbohen eleganter ist!

bassi
28.09.2010, 16:12
Hi Danke für den Tip mit dem Lötkolben. Das wäre mein nächster Versuch gewesen, wenn es mit dem Aufbohren nicht doch geklappt hätte!
Mit einem ein bisschen größeren Bohrer und etwas Mut hat es dann doch geklappt. Innerhalb einer halben Stunde war die Türtasche ab =)

Jetzt brauche ich mal die Genauen Abmessungen eines 16er Lautsprechers, also Außendurchmesser des Korbs und "Einbauloch". Hat vielleicht gerade jemand einen rumliegen und könnte nachmessen? Dann kann ich nämlich mit dem Lautsprecherringen weitermachen.


Gruß Sebastian

bassi
29.09.2010, 22:59
Uuuuuuuund weiter geht's =)

Heute war ich bei einem neuen Hifi-Händler, wirkte deutlich kompetenter als der Andere. Mit ihm habe ich den geplanten Ausbau der Türen besprochen und ein neues Frontsystem gekauft. In den Türen wird jetzt ein Hertz HSK 165.4 verbaut.
Das sollte eine ganze Ecke besser werden als die Etons im Armaturenbrett!

Um die neuen LS verbauen zu können müssen die Türen allerdings komplett umgebaut werden. Die Türtaschen sind viel zu instabil für einen gescheiten Ausbau, also muss hier mit MDF verstärkt werden.
Zuerst will ich LS-Ringe aus MDF fräsen, die dann in die Türtasche einlaminiert werden. Anschließend werden diese dann noch im Blech der Tür verschraubt und die Türtaschen neu mit Teppich beklebt.
Klingt zwar nicht kompliziert, aber mir schwant fürchterliches. So 1-2 Wochen wird der Ausbau wohl dauern, wenn ich mich jeden Abend dransetzte.

Heute habe ich erstmal den Teppich von den Türtaschen abgezogen und den Kleber abgeschliffen. Morgen habe ich leider keine Zeit zum weitermachen, aber Freitag geht's dann mit dem Ringe fräsen los und ich mache auch mal wieder ein paar Fotos...


Gruß Sebastian

bassi
01.10.2010, 22:10
So Leute, seit um 3 heute Mittag bin ich am basteln und währenddessen 3x beim Baumarkt gewesen!

Aber von Vorne... Da MDF wohl relativ feuchtigkeitsempfindlich ist und meine Tür wohl nicht allzu dicht ist habe ich mich entschlossen meine Lautsprecherringe aus Multiplex zu fräsen.
Als ich dann den Preis sah musste ich kurz schlucken, aber nun gut was will man machen...
Davon habe ich mir dann mal 7 Bretter a 20x20 cm zusägen lassen um daraus später meine Ringe zu fräsen.

Dank meinem neuen Fräszirkel (gibts bei ebay für 15€, sowas sollte jeder haben, der eine Oberfräse besitzt!!!) dachte ich eigentlich wäre das Ringe Fräsen kein Problem, in einem Durchgang geht das aber leider nicht, sonst fliegen einem nach 3cm die brennenden Späne um die Ohren :jaa:

Pro Durchgang kann man höchstens so 8mm Stärke fräsen, ohne dass es anfängt zu qualmen und zu stinken.

Nun gut, dann ging es weiter mit der Türtasche. Vorsichtig habe ich ein Loch reingebohrt um mal messen zu können ob ich mit der Einbautiefe so hinkomme. Wird knapp, sollte aber gerade so passen ohne Blecharbeiten!

Anschließend habe ich mit der Laubsäge die großen Löcher in die Türpappe und Türtasche gesägt und den Lautsprecherring mal provisorisch mit Heißkleber fixiert.

Soweit der Stand! Anbei mal noch ein paar Bilder.


Gruß Sebastian

MatzeBeck
02.10.2010, 16:25
Hallo,

schönes Projekt!

Hast du schon was an der Innenraumbeleuchtung geändert?
Ist die Fußraumbeleuchtung schon eingebaut? Heute ist mein
Packet mit meinen Lampen gekommen. Werde mich dann auch mal
nächste Woche dransetzten.

Werde aber die Innenraumbeleuchtung mit normalen Glühlampen lassen,
auch die Fußraumbeleuchtung, da mir das LED Licht nicht gefällt.
Wärend der Fahrt hab ich aber rote LED Stripes für den Fußraum,
also so wie du es geplant hast.

Im Kofferraum hab ich schon LEDs verbaut. Falls du schon was umgebaut hast
würde ich mich über Bilder freuen.

Hab übrigens einen Audi A4 B5 (BJ 05/96) gerade noch vor dem Facelift.
Werde warscheinlich auch ein Tagebuch aufmachen.

Mfg Matze

bassi
02.10.2010, 18:34
Hi Matze,

du fährst also einen B5? Sehr schön! Limousine oder Avant? Wann kommt der zugehörige Thread? Ich sehe schon, VAG ist hier gut vertreten =)

Also die Fußraum(-ausstiegs-)beleuchtung ist etwas ins Stocken gekommen... Das wird das nächste Projekt, wenn ich mit meinen Doorboards fertig bin!
Hast du bei deinem schon serienmäßig eine Fußraumbeleuchtung? Wenn nein, wie steuerst du die an? einfach parallel zum Dimmer des Innenlichts? Hält der das aus?

Kofferraumbeleuchtung habe ich übrigens fertig, das ist wirklich super geil! Ich mache heute Abend mal ein Foto davon =)

Ich muss mir mal noch ein paar LED-Stripes für die Fußraumbeleuchtung während der Fahrt bestellen, da alle die ich habe jetzt wohl für die Beleuchtung der Ablagefächer herhalten müssen.
Das bietet sich nämlich jetzt gerade an, wo ich die Verkleidung der Tür sowieso ab habe.
Vorhin habe ich mir übrigens noch 1,8mm LEDs bestellt um die Türgriffe zu beleuchten.

Sag mal, wie steuerst du die LEDs eigentlich an? Ich wollte das mit einer kleinen Schaltung mit einem LM317 machen um die Helligkeit perfekt anpassen zu können. Allerdings habe ich ja leider keine große Ahnung von Elektronik =(


Ich war heute übrigens auch nicht untätig! Ich habe den Multiplexring einlaminiert und auch den Rest der Türtasche ordentlich mit GFK verstärkt.
Anschließend habe ich alles schön verspachtelt und geschliffen. Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen =)

Nachher oder vielleicht morgen ist dann die Türpappe dran, Montag gehts dann Tepich und Alubutyl kaufen und vielleicht ist dann die erste Verkleidung auch schon fertig!


Jetzt aber ein paar Bilder =)

Gruß Sebastian

MatzeBeck
02.10.2010, 23:54
Hallo Sebastian,

hab die/den Audi A4 Limousine. Die Fußraumbeleuchtung die mit der Tür geht hab ich
einfach mit einem BUZ11 (Hochleistungsmosfet) angeschlossen, also ohne
Dimmung usw. Hab nur das Signal für den Mosfet an der Innenraumbeleuchtung
abgegriffen. Der A4 hat nicht mal Dimmung, Licht geht einfach an und aus.
Hab aber ich hab noch vor das Licht ein und auszudimmen.

Das "Signal" für die rote Fußraumgebleuchtung während der Fahrt werde ich vom Radio
Helligkeitsanschluss abzweigen und dann auch noch über einen BUZ11 laufen lassen.
Somit wird die Helligkeit über die Instrumentenbeleuchtung geregelt.

Neue Birnen für die Frontleuchten will ich mir auch noch kaufen, leider steht im Internet
immer das die meisten Weiß/Blauen Birnen nicht so lichtstark sind. Würde es gerne
bläulich haben aber trotzdem noch etwas hell.
Immerhin hat der A4 meiner Meinung nach ganz gute Reflektoren und ist somit schon recht Hell. Muss jetzt mal schaun ob ich mir die MTEC, Philips oder Osram kaufe. Kannst ja auch mal deine erfahrungen Posten.

Thread kommt die Woche wenn ichs einbau. Hab heute schonmal die "Steuerungsplatine" gelötet mit dem Festpannungsregeler für die LEDs. Auserdem hab ich dem mal ne neue etwas größere Batterie spendiert. Hat jetzt 74AH VARTA eingebaut anstatt 34Ah no-name. Ich hoffe das er den Winter diesmal besser mitmacht. Letzten Winter musste ich alle 1-2 Wochen Batterie über nacht laden.

Mfg Matze

bassi
05.10.2010, 20:32
Besser spät als nie, heute habe ich endlich mal ein Foto der Kofferraumbeleuchtung gemacht. Es war noch nicht dunkel aber man sieht die Beleuchtung trotzdem schon deutlich, im Dunklen ist das wirklich schweinehell =)

Wegen den Abblendbirnchen... Also wirklich blau sind nur die Mtecs, allerdings dafür auch ziemlich bescheiden bei Regen. Da siehst du dann so gut wie garnichts mehr ohne Fernlicht oder Nebelscheinwerfer zuzuschalten. Die Osram sind da deutlich besser. ich denke einfach weil sie eben gelber sind.

Ich bleibe bei den Mtecs, da ich mit dem Auto sowieso versuche es zu Vermeiden bei Regen zu fahren und dann eben die Nebler anmache. Die Optik von den Mtecs ist eben einfach top =)

Gestern habe ich Alubutyl und Dämmpaste für die Türen gekauft und noch eine Schicht Glasfaser in die Türpappe geklebt, heute kam dann auch schon Nachschub per Post.
2 KG Harz und Glasfasermatten.

Ich habe dann damit angefangen die Türen zu Dämmen. Die großen Flächen sind absolut kein Problem, aber der Rest macht einen krank! 3 Stunden habe ich an einer Tür rumgemacht und bin immer noch nicht ganz fertig. Schrecklich!
Der Ton mit dem die Tür jetzt ins Schloss fällt entschädigt aber.
A8 lässt grüßen =)
Anschließend, nachdem es angefangen hat zu Regnen, habe ich noch eine Schicht GFK in die Türpappe geschmiert, langsam wird sie stabil :jaa:

Morgen kommen hoffentlich die LEDs für die Türgriffe, dann könnte ich die nämlich fertig machen und die Türverkleidung mal wieder provisorisch einbauen und die Löcher in die Tür bohren um dort meine Lautsprecherringe zu verschrauben. Das heißt also große Pläne für Morgen :hehe:

Jetzt aber die Bilder...


Gruß Sebastian

bassi
13.10.2010, 20:56
Mein Urlaub ist halb vorbei und mein Auto halb fertig...

Die Türverkleidungen sind komplett fertig, inklusive GFK-Verstärkung, Dämmung mit Alubutyl und Beleuchtung der Ablagefächer und der Türgriffe!

Leider musste ich feststellen, dass ich auf der Fahrerseite eine komplett andere Türverkleidung habe und diese auch leider schon relativ mitgenommen ist.
Ich musste 3 Haken mit GFK wiederherstellen und auch sonst einige Brüche im Plastik stabilisieren. Durch das Kunstleder auf der anderen Seite sieht man das auch nicht.

Anschließend mussten die Verkleidungen wieder drauf. Auf der Beifahrerseite ging das ruckzuck, auf der Fahrerseite hat es Stunden gedauert!
Die Türverkleidungen wurden dann noch im Türblech verschraubt um allerbeste Stabilität zu gewährleisten und was soll ich sagen... das hat sich gelohnt =)

Das vorher war Kofferradio, jetzt ist Hifi angesagt! Supergeier voller Sound nur durch das Frontsystem. Klasse Bühne "auf" dem Armaturenbrett. Selbst tiefe Passagen geben die Hertz astrein wieder! Leider stößt hier aber die ESX SE260 Endstufe an ihre Grenzen.

Morgen werde ich umklemmen. Die SX460 wird gebrückt und liefert dann 2x 120 Watt Sinus. Da sollte dann noch etwas gehen =)

Das Hecksystem wird erstmal komplett totgelegt und auch der Sub ist in seiner jetzigen Form überflüssig. Der bringt nur noch die Rückbank zum Klappern ;)

Morgen werden dann wieder alle Ablagen unter dem Armaturenbrett montiert und die Hochtöner noch fest verbaut. Falls ich dann noch Lust habe wage ich mich noch an das Micro meiner Freisprechanlage. Mal schauen...

Jetzt aber Bilder =)

Gruß Sebastian

do6elw
13.10.2010, 21:18
sehr schön! Ich hab das auch noch vor mir... Endlich die alte Rappelkiste zum schweigen bringen ;)
Wieivel Alubutyl hast du in eine Tür geklebt und wie hast du die Türverkleidungen ruhig gestellt? Auch gedammt und dann an die Tür gespaxt?
Wenn du noch mal 2 Türen machen möchtest, meld dich einfach :D

sprengmeister
13.10.2010, 21:34
hab das bei mir auch alles gedämmt.... wie du schon sagst, allein das tür zu machen ist die sache wert. die tür schließt schön leise und der klang der lautsprecher verbessert sich doch sehr. :-)

hab übrigends bei mir das komplette auto gedämmt. weiß gar nicht mehr wie viel dämmmatten da rein gegangen sind... auf jeden fall isser bissel schwerer geworden. :-)

so nun aber weiter bauen... ich beobeachte. :-p

bassi
13.10.2010, 21:38
Hi,

also pro Tür habe ich 2,5m² verklebt. Meine Türen haben keinen Nässeschutz sind dafür aber recht groß. Dein Passat sollte einen Nässeschutz haben, die Türen sollten aber insgesamt kleiner sein. Da wirst du so mit 2,5 bis 3m² pro Tür rechnen müssen, wenn du es gescheit machen willst. Das Ergebnis entschädigt aber für die Mühe und das Geld!

Die Türpappen habe ich mit Glasfasermatten und Harz verstärkt. Stellenweise 3-4 Schichten. Dafür wackelt da jetzt nichts mehr.
Die Türtaschen sind mit Blechschrauben und über die Multiplexringe mit der Türpappe verschraubt. Die Türpappe ist über die original Haken eingehängt und der MDF Ring mit Gewindeschrauben in der Türverstrebung fixiert. Die Türpappe sitzt jetzt absolut fest!

Gruß Sebastian

do6elw
13.10.2010, 21:45
Danke für die Info, also werde ich wohl so mit 80€ pro Tür rechnen müssen.
Ich wollte eigentlich nichts in die Tür schrauben, weil das dann wieder potentielle Roststellen sind. Bringt es was, die Türpappe auch mit zu dämmen?

bassi
13.10.2010, 22:01
Also ich habe mir jetzt auch schon überlegt, ob ich nicht noch ein bisschen weitermache mit der Dämmung. Die Seitenteile und unter Der Rückbank würde sicher einiges bringen, nur es ist eben schweineteuer... Hast du alles mit Alubutyl gedämmt oder bei unwichtigeren Stellen auch mit Bitumenmatten?

Also mein Auto ist jetzt mit den neuen LS auch locker 15 Kilo schwerer. Verdammt, dass sind schon wieder 0,05 Sekunden von 0-100 *g*

@ do6elw

Ich habe jetzt für meine 5m² 160€ gezahlt, allerdings vom örtlichen Händler. Jenachdem wo du kauft gibts das sicher auch günstiger.
Also ich denke dass es sehr wichtig ist die Pappe mit der Tür zu verschrauben, da sie anders doch recht viel Spiel hat und anfangen könnte zu schwingen. Ich habe mir so Rostschutzzeug im Baumarkt gekauft. Ist wie flüssiger Kunststoff. Damit habe ich meine Löcher großzügig bearbeitet.

Türpappen würde ich auf jeden Fall dämmen! Meine waren extrem instabil und hätten bei jedem Bassschlag nachgegeben. Durch das GFK sind sie jetzt extrem stabil und durch das aufgeklebte Alubutyl auch nicht mehr so leicht, wodurch sie sicher auch weniger schwingen.
Wenn du dir schon die Arbeit machst würde ich das auf jeden Fall mit machen.

Gruß Sebastian

bassi
23.10.2010, 19:28
Hallo Leute,


also Endstufe ist Gebrückt und ich war echt überrascht was das nochmal gebracht hat! Die Lautsprecher spielen im Grundtonbereich deutlich präziser und clippen deutlich später. Hecksystem ist jetzt abgeklemmt, das tut aber nicht weh, weil es jetzt sowieso völlig überflüssig war.
Wenn dann nächstes Frühjahr der neue Subwoofer und die neuen Endstufen kommen dürften keine Wünsche mehr offen bleiben.

Mein Auto war zwischenzeitlich wieder in der Werkstatt. Unterbodenschutz erneuert und neues ÖL bekommen. Dabei wurde festgestellt dass die Ventilschaftdichtungen erneuert werden müssen.

Das passiert dann nächsten Monat. Außerdem plane ich meine Sitze zu tauschen. Ich habe zwar schon Leder Sportsitze, allerdings bringt mich diese dämliche Lordosenstütze um! Die ist fest im Sitz integriert und kann nicht verstellt werden. Auf längeren Fahrten wirklich eine Qual. Ich habe mich mal ein wenig erkundigt und bin auf die Firma König gestoßen. Hier gibt es scheinbar sehr gute Qualität zu einem akzeptablem Preis und das auch noch "Made in Germany".

Das Modell K5000 sagt mir optisch absolut zu. Das Tolle an diesen Sitzen ist, dass man sie ganz individuell gefertigt bekommt. Es gibt eine riesen Auswahl an Bezügen und auch die Sitzwangen, Sitzheizung, Verstellung,... kann man bestellen wie man will.

Der nächste Händler ist allerdings gut 150 km von mir entfernt, hilft ja aber alles nix, da werde ich nächste Woche mal einen Mittag frei nehmen und hinfahren um mal Probe zu sitzen und mir die Leder-Sorten anzuschauen.

Gruß Sebastian

do6elw
23.10.2010, 23:12
Hallo Leute,



Das passiert dann nächsten Monat. Außerdem plane ich meine Sitze zu tauschen. Ich habe zwar schon Leder Sportsitze, allerdings bringt mich diese dämliche Lordosenstütze um! Die ist fest im Sitz integriert und kann nicht verstellt werden. Auf längeren Fahrten wirklich eine Qual. Ich habe mich mal ein wenig erkundigt und bin auf die Firma König gestoßen. Hier gibt es scheinbar sehr gute Qualität zu einem akzeptablem Preis und das auch noch "Made in Germany".

Das Modell K5000 sagt mir optisch absolut zu. Das Tolle an diesen Sitzen ist, dass man sie ganz individuell gefertigt bekommt. Es gibt eine riesen Auswahl an Bezügen und auch die Sitzwangen, Sitzheizung, Verstellung,... kann man bestellen wie man will.

Der nächste Händler ist allerdings gut 150 km von mir entfernt, hilft ja aber alles nix, da werde ich nächste Woche mal einen Mittag frei nehmen und hinfahren um mal Probe zu sitzen und mir die Leder-Sorten anzuschauen.

Gruß Sebastian

Herzlich Willkommen im Club der Leidensgenossen. Ich bekomme von dieser Lordosenstütze auch immer Rücken.
Ich kann die zwar zurück drehen, aber nicht komplett.
Im Auto meiner Eltern ist das aber möglich und es ist die totale Wohltat, wenn dieser Knubbel aus deinem Rücken verschwindet....

bassi
01.12.2010, 21:47
Mein Dicker schläft nun seit 3 Wochen tief und fest in der warmen Garage und ich habe Ihm schon mal ein Weihnachtsgeschenk besorgt!

Die Aktion mit den Sitzen muss ich ins Frühjahr verschieben, da ich leider nicht mehr dazu gekommen bin zu König zu fahren und ich meinem Dicken Schnee und Salz nicht antun will! Da ich die Füße ja aber nie stillhalten kann haben ich gestern eine Endstufe gekauft.

Da ich ja ein Fan von Vintage Hifi bin habe ich mir mal eine schon etwas betagte Endstufe besorgt, die wohl aber zu ihrer Zeit mit zum Besten gehört haben muss was man für Geld kaufen konnte und was früher spitze war sollte ja eigentlich heute auch immer noch sehr gut sein.

Ich hoffe dass das gute Stück vielleicht schon Samstag kommt und ich dann einen ersten Test machen kann =)

Es ist übrigens eine Precision Power A300. Wenn das Teil so gut ist wie überall zu lesen werde ich mir wohl noch eine zweite besorgen und jedem Lautsprecher eine eigene Stufe mit dann jeweils 300 Watt RMS gönnen.

Aber erstmal abwarten wie sie sich überhaupt so macht :jaa:

Gruß Sebastian

bassi
08.12.2010, 23:18
Hallo Leute,

Endstufe ist seit Montag da und Gestern hatte ich dann auch Zeit das gute Stück mal kurz zu testen. Im Auto war es mir zu kalt und zu aufwendig, also habe ich sie an ein PC-Netzteil und zwei Grundig Super Hifi Boxen geklemmt. Als Vorverstärker diente eine Grundig MXV100.

Trotz der bescheidenen Stromversorgung konnte mich die PPI A300 sofort überzeugen. Zum Spaß habe ich sie dann mal noch gebrück und was soll ich sagen...
Im Vergleich zu den ESX Stufen ist das eine wahre Freude was das Teil abliefert!

Heute habe ich mir dann gleich noch eine zweite gesichert, sodass ich dem Linken und dem rechten Frontsystem jeweils eine eigene Stufe gönnen kann.

Bezahlt habe ich für beide Endstufen inklusive Versand 220€. Ich glaube kaum dass das mit Neugeräten zu toppen wäre.

Im Übrigen bin ich gerade ausgiebig am Bandpass-Sub planen! Man darf gespannt sein!

Gruß Sebastian

bassi
05.01.2011, 19:56
So... zweite Endstufe ist seit ein paar Tagen auch da, außerdem neuer Stoff für das Windschott und ein Ladegerät mit Erhaltungsladungsfunktion damit meine arme Batterie keinen Schaden nimmt!

Im Audi-Cabrio-Forum haben ein paar Bastler eine LED-Platine für die Heizungsregler designt und zur Produktion in Auftrag gegeben. Die ist natürlich auch geordert =)

Die Bandpass-Planung stagniert! Das ist wirklich eine Wissenschaft für sich an der wohl selbst erfahrene Händler scheitern!

Ich bin deshalb zur Zeit am überlegen erstmal mit meinem vorhandenen Radion Chassis zu experimentieren, allerdings müsste ich das dazu erstmal ausbauen und dafür muss ich zwingend mein Verdeck öffnen. Ohne Gefahr für die Heckscheibe geht das aber leider erst ab ca 15°! Die Wettervorhersage für das Wochenende lässt ja aber hoffen =)

Soweit mal hier der Zwischenstand.


Gruß Sebastian

Playfield
05.01.2011, 20:10
Schön schön, aber wie siehts aus mit dem Ladegerät ? Willst du die Batterie abends an einer Steckdose laden?


Ich hab keinen bock mehr auf Autos, oder Autofahren....alles scheiße. Versicherung hat heute abgebucht, Steuer war im Dezember. Dann kann man nur schleichen, damit der verbrauch unter 10 L bleibt. Gestern hab ich super für 1,509 gesehen, und das rote Lämpchen leuchtet, der Ölwechsel steht sein 600km an! Alles Mist ;D

Gruß Chris

bassi
05.01.2011, 20:49
Schön schön, aber wie siehts aus mit dem Ladegerät ? Willst du die Batterie abends an einer Steckdose laden?

Es geht mir in erster Linie um die Zeit in der mein Cab für mehrere Wochen steht, so wie im Moment. Das gute Stück ist ein Gutes-Wetter-Fahrzeug!
Eis, Salz und Schnee will ich ihm nicht antun, ich habe deswegen nicht mal Winterreifen. Da kommt man erst gar nicht in Versuchung!

Über die lange Zeit entläd sich die Batterie dann natürlich, da FFB, DWA und Co Strom ziehen. Abklemmen kann ich sie auch nicht, da sonst mein Motorsteuergerät seine Kennwerte vergisst.
Bis die nämlich wieder angelernt sind ist ein halber Tank leer und das dann in 200KM. Muss nicht sein, also hängt jetzt das Ladegerät dran und hält die Spannung konstant auf 14,4 Volt =)

Außerdem habe ich ja noch die winzige Hoffnung, dass es am Wochenende zu den vorhergesagten 13° trocken bleibt. Falls ja muss er ja dann auch anspringen ;)


Jaja die Kosten... Da denke ich eigentlich schon gar nicht mehr drüber nach, will mir ja nicht den Spaß an meinem Auto verderben.
1,50 für Super ist schon heftig, vermutlich war es auch noch der E10-Dreck dazu.

Eigentlich spricht wieder alles für einen Gasumbau. Liegt im Moment bei 75Cent und enthält garntiert kein Bioethanol...

Gruß Sebastian

Playfield
05.01.2011, 21:11
Motorsteuergerät seine Kennwerte vergisst. Bis die nämlich wieder angelernt sind ist ein halber Tank leer und das dann in 200KM.

Das hätte ich jetzt nicht gedacht, ist aber ein Argument :P Eventuell hat mein Motor die ja auch vergessen, und verbraucht bald nur noch paar Liter (:

Also baust du dir das Ladegerät fest ein, oder legst du Ladekontakte vorteilhaft raus ?

bassi
05.01.2011, 21:32
War mir vorher auch nicht bekannt dass es sowas gibt, aber beim 2,6 (ABC) und 2,8 (AAH) V6 wollte Audi wohl zeigen was sie können. Das Motorsteuergerät hat extreme Regelbereiche um sich an allen Situationen anzupassen. Das hat aber auch den Nachteil, dass die Grundstellung eben sehr ungenau ist. Deswegen dauert das neu anlernen wohl so lange.

Was hast du den für ein Auto, dass das ähnlich verschwenderisch ist wie meins?

Beim Ladegerät war zwar ein Kabel zum Festeinbau dabei, brauche ich aber nicht. Das wird einfach immer angesteckt, so wie im Moment. hab mal ein Foto gemacht ;)

Gruß Sebastian

Playfield
05.01.2011, 21:49
Achso, also immer Motorhaube auf...ist ja kein Problem beim schönwetter Auto (:

Oh ja ich fahr eine richtige PS schleuder... >.> Toyota Corolla E11...die fehlende Leistung ist denke ich mal schon das Problem, der braucht halt Drehzahl bis man merk, dass man sich nach vorne bewegt. Aber bei den Versicherungspreisen will ich lieber noch weniger haben. Ist ja furchtbar, und dann macht man mal gebrauch von der Versicherung und die Policen steigen, super Sache ;D

MBNalbach
05.01.2011, 23:03
Hai,

Ich hänge unsere Autos auch öfter an ein Ctek Multi XS3600 ladegerät, kurzstrecken plus standheizung sind im winter Gift für den Akku.

Autofahrn kostet... wenn ich da an meine Lehrzeit denke, Golf II, 800Mark Haftpflicht und nochma 650Mark Steuern (U Kat), der fraß einem die Haare vom Kopp...wenigstens kann ich in Luxembourg tanken (aktuell 1,236 €/L Super).

Gruß
MB

erichstroh
06.01.2011, 16:04
Das ist natürlich obergeil...wir kämpfen gegen an, indem wir möglichst viel Firmenwagen fahren :D Das lohnt sich dann^^

MBNalbach
06.01.2011, 21:50
irgendwie hatte ich gestern weniger beiträge gesehen.... komisch... in unserm Focus liegt der Ziggianzünder an dauerplus, darüber lade ich den, im smart hab ich das beigelegte festanschlusskabel an die batterie gemacht (die is im boden, im beifahrerfussraum), so liegt das ladegerät immer im Auto und kann nicht geklaut werden (keine Garage).

bassi
09.01.2011, 18:55
Hallo Leute,

wer Wetterdienst hatte recht! Gestern waren bei uns 14° und strahlender Sonnenschein! Die Gelegenheit habe ich gleich mal genutzt und die erste offene Fahrt dieses Jahr gemacht! Echt lustig wie die Leute schauen, wenn man im Januar offen fährt :D

Nach längerer Diskussion konnte ich auch meine Oma davon überzeugen mal für ein paar Wochen mit mir die Garage zu tauschen! Jetzt habe ich ausreichend Platz zum basteln und heute die Gelegenheit natürlich gleich mal genutzt und mit meinem Subwoofer angefangen.

Gestern habe ich dann noch Folie, Kreppband und Prittstifte besorgt und heute Morgen ging es dann los!


Erstmal alles was später laminiert wird mit Kreppband abgeklebt. Erscheint mir in diesem Fall geeigneter als Paketband, da ich ja meinen Teppich nicht beschädigen will.
Aus Angst, dass sich das Kreppband mit dem Harz vollsaugen könnte habe ich dann alles mit Prittstift eingeschmiert und anschließend die Frischhaltefolie draufgeklebt. Das sollte das Harz stoppen und gleichzeitig später auch wieder recht einfach zu lösen sein, besser als Paketband.

Anschließend noch das Heck mit Folie eingekleidet, dass ja kein GFK an irgendeine Stelle kommt, wo es nicht hin soll und vermutlich auch nie mehr abgehen würde :ugly:

Dann ging es los mit dem Harzen! Ging erstaunlich gut und passt sich wirklich super an die Verkleidung an! Selbst über Kopf klappt das einigermaßen.

Ich hoffe dass das heute Abend fest ist und dann werde ich mal mit sanfter Gewalt versuchen das zu lösen.

Gruß Sebastian

MBNalbach
09.01.2011, 22:02
Jo, die glotzerei is geil, hatte den Smart die Tage auch offen gefahrn *g*

Dann mach mal so sauber weiter, kann ich mir vieleicht was abguckn =)

bassi
09.01.2011, 22:39
Würde mich freuen, wenn ich dich zu einem eigenen Werk inspirieren könnte!

Ich hatte früher immer einen riesen Bammel vor der ganzen GFk-Geschichte! Ich will hier nochmal betonen, dass das wirklich kein Hexenwerk ist! Wer einigermaßen handwerklich geschickt ist bekommt das unter Garantie hin!

Leider ist es im Moment etwas kalt für das Zeug, es ist leider immer noch nicht ganz fest, vor Morgen wird das also nix mit dem "rausreisen".

Gruß Sebastian

bassi
03.02.2011, 19:52
Hallo Leute,

auch wenn es nicht wärmer wurde habe ich das GFK-Konstrukt zwischenzeitlich an einem Stück aus dem Auto bekommen. Sieht gut aus und eigentlich könnte ich da jetzt auch weitermachen, allerdings bin ich mir was die Volumen angeht noch nicht so ganz im Klaren ob so alles so passt und ich warte noch auf Rückmeldung von den Experten im Klanfuzzi-Forum.

Ein bisschen Fortschritt gibts aber trotzdem zu verzeichnen! Die LED-Platine für die Heizungsregler ist da und auch eingebaut! Sieht genial aus und sogar der Pfeil auf dem Temperaturregler wechselt je nach Temperatur von rot zu blau =)


Ach und außerdem hat meine Endstufe Gesellschaft bekommen! Jetzt fehlt nur noch was schönes für den Sub und eventuell noch irgendwas kleines für das Hecksystem.
Ein Traum wäre eine A600 für den Sub und eine A200 für das Heck...

Gruß Sebastian

bassi
05.02.2011, 22:22
So... Gestern die Bestätigung erhalten, ich habe richtig gerechnet =)

Neues Gehäuse wird 15+35 Liter groß und damit kein Bandpass im klassischen Sinne, aber dazu mehr wenn er dann fertig ist.

Freitag Nachmittag erstmal zum Baumarkt gefahren und Holz geholt. Der gute Mann am Zuschnitt verfluchte mich wohl innerlich. Ich habe ihn locker eine halbe Stunde beschäftigt.
Zuhause habe ich dann mal eine erste Anprobe gemacht, passte schon einigermaßen. Danach habe ich dann mal meine GFK-Form "etwas" abgespeckt... Es ist vielleicht noch 1/3 übrig.
Bei der Anprobe heute Morgen wurde dann schnell klar, dass ich den Port nicht fest am Gehäuse befestigen kann, sonst bekomme ich die Kiste nämlich garnicht erst ins Auto! Auch gut...
Das Ziel mit dass noch 2 Wasserkästen Platz haben habe ich übrigens verfehlt. 2 cm fehlen! Auch nicht schlimm, ich trinke sowieso nur aus meinem Minipom und für Sirup reicht der Platz.

Nach der Anprobe gings ans Laminieren. Ganz fertig bin ich noch nicht, aber der Boden ist schon mal gemacht und auch sonst sieht es schon ganz gut aus.

Ausschnitt für das Chassis ist auch gefräst und mit Einschlagmuttern versehen.

Eben habe ich noch die Aufnahme für den Port mit ein paar Schrauben fixiert. Die wird dann Morgen noch zusammen mit dem Deckel festlaminiert.

Aber seht selbst...


Gruß Sebastian

bassi
05.02.2011, 22:23
Zehn Zeichen :jaja:

do6elw
06.02.2011, 10:54
sieht gut aus! Bin auf das Endergebnis gespannt

bassi
06.02.2011, 22:47
So... Heute fertig laminiert und anschließend noch den GFK-Teil mit "Anti Noise Paste" behandelt. Das Zeug muss jetzt erstmal 3 Tage trocknen bevor es weiter gehen kann.

Da ich heute eine Runde gefahren bin und dabei natürlich nicht auf Musik verzichten wollte habe ich mal die Anlage wieder provisorisch ohne Sub angeklemmt. Das Frontsystem spielt immer noch an der ESX Stufe und mit 24dB bei 60Hz getrennt macht das sogar erstaunlich viel Spaß komplett ohne Woofer! Je nach Lied und Lautstärke hört da auch der Magen mit. Da hat es sich wirklich gelohnt die Türen so gewissenhaft gedämmt zu haben =)

Ich muss mir jetzt mal unbedingt einen Masse und einen Versicherungsverteiler bestellen um die Stromversorgung zu überarbeiten. Dann können auch endlich die PPI Stufen ins Auto einziehen. Mit den neuen (alten Bj 1994) Endstufen spielt das Frontsystem sicher nochmal eine Nummer feiner =)

Gruß Sebastian

bassi
10.02.2011, 22:28
Heute war die Matschepampe dann endlich trocken. Scheint sich gelohnt zu haben, hört sich absolut dumpf an beim gegenklopfen.

Weiter gings mit der Schallwandbefestigung.
Die Schallwand soll austauschbar bleiben. Ich habe beschlossen einen Rahmen aus Multiplex einzukleben und da dann die Schallwand draufzuschrauben. Der Rahmen besteht aus 5 cm breiten Streifen mit einer Stärke von 21mm. Darauf kommt dann später Fensterdichtband und anschließend die Schallwand. Den besagten Rahmen habe ich eben fertiggestellt und eingeklebt.

Nach dem gleichen Prinzip werde ich den Deckel befestigen. Hier wird allerdings der Rahmen nicht geklebt sondern verschraubt, da ich die Schallwand nicht ohne Demontage des Rahmens aus dem Gehäuse bekommen würde.

Macht wirklich mehr Arbeit als ich dachte das olle Gehäuse :grrrrrrrr:

Gestern habe ich auch noch alles für die Verkabelung im Kofferraum bestellt. Eigentlich wollte ich 6er oder 10er Kabel für die PPI Stufen bestellen, dann aber doch nochmal meinen Dad gefragt was er meint was in die Stecker passen würde und der meinte da passt 16er rein. Als Elektriker sollte er das wissen, ich wollte es aber trotzdem bewiesen haben und ja, es passt

Anbei mal noch ein Foto meines heutigen Werks =)


Gruß Sebastian

MBNalbach
10.02.2011, 22:37
Macht wirklich mehr Arbeit als ich dachte das olle Gehäuse :grrrrrrrr:

Voll Normal =)

bassi
10.02.2011, 23:24
Voll Normal =)

Naja, ist ja aber auch eine Arbeit die Spaß macht, da ist das nicht so schlimm =)


Mir fällt gerade noch was ein!
Ich habe immer noch das Problem, dass sich mein Radio beim Motorstart abschaltet!

Situation ist Folgende: Mein Radio hat 2x Plus. Einmal Zündplus und einmal Dauerplus. Über Dauerplus bekommt er seine Betriebsspannung, das Zündplus dient nur als "Remote" hier liegt also nur eine Steuerspannung an die dem Radio sagt "geh an!".
Wenn ich jetzt den Motor Starte Trennt das dämliche X-Relais leider beide Kontakte, damit der Anlasser genug Strom bekommt. Von der Theorie her eine feine Sache, mich nervt das allerdings in der Praxis tierisch und da meine Batterie mehr als ausreichend dimensioniert ist ist das sowieso sinnlos.

Was ich jetzt machen will ist Folgendes:

Von der Batterie will ich ein 6mm Kabel direkt zum Radio ziehen (auch um Störungen zu vermeiden). Dauerplus kann ich ja direkt "durchklemmen", Zündplus würde ich vom 6mm Kabel abgreifen und über ein Relais schalten. Damit hätte ich schonmal saubere 12 Volt am Radio. Mein Problem, dass das Radio ausgeht wenn ich den Motor starte löst das aber nicht, da ja das Zündplus weiterhin das Relais "abschaltet".
Meine Idee war es jetzt einfach ein dickes Elko parallel zum Relais zu schalten und eine Diode einzulöten. So sollte ja das Relais auch ohne Spannung einige Zeit angezogen bleiben und das Radio den Motorstart "überleben".

Bei der Lösung sehe ich aber zwei Probleme:
1. Der Ladestrom des Elkos. Das Zündplus ist wohl nur gering belastbar. Ich habe Angst, dass ich mir hier auf Dauer irgendwas zerstöre.
2. Wie bekomme ich die passende Kapazität des Elkos raus? Nur durch probieren, oder? Ich will ja nicht, dass mein Radio noch 2 Minuten weiterläuft nachdem die Zündung aus ist ;)

Ich dachte mir jetzt, dass es sicher eine viel elegantere Lösung für mein Problem gibt. Vielleicht mit einer Schaltung die ein Nachlauf ermöglicht und die Zeit am besten über ein Poti einstellbar ist? Könnt Ihr mir da einen Tip geben, bzw vielleicht sogar einen Link zu einer entsprechenden Schaltung?

Das wäre wirklich super =)


Gruß Sebastian

luemmel
10.02.2011, 23:34
Servus Bassi,

klemm doch einfach mal tesweise einen Elko mit 10.000 µF/25 besser 35V an Zünd-Plus und Masse am Radio, eine 1A Diode 1N400x (x = 4...7) zwischen Zündplus und deinem Radio, dein 6mm² an Batterie-Plus und Radio-Dauerplus und schau was dein Radio beim Anlassen macht.

Die Diode verhindert das andere Verbraucher, die vielleicht auch an Zündplus hängen, den Kondensator mit leer saugen.



Gruß
Lümmel

bassi
10.02.2011, 23:52
Hi Lümmel,

danke für deine Antwort! So könnte ich mir natürlich das Relais sparen, gute Idee! Nur die Ladespannung macht mir noch etwas sorgen. Wieviel Ampere zieht den so ein Elko kurzfristig?

Ich glaube ich muss kurz ausholen, warum ich mir da ein bisschen Sorgen mache! Mein Auto hat neben dem Zündplus noch einen weitern Kontakt. Dieser wird erst bei Zündung geschaltet und bleibt dann auch geschaltet wenn man die Zündung wieder ausmacht. Erst wenn man den Schlüssel wieder aus dem Zündschloss zieht schaltet der Kontakt ab. Hat den Vorteil dass das Radio auch anbleibt, wenn man z.B. am Bahnübergang den Motor ausmacht und da habe ich das Radio im Moment dranhängen. Nun ist es aber so, dass das Kabel welches von diesem Kontakt kommt wirklich sehr dünn ist. Vielleicht halb so dick wie die restlichen Kabel am Isostecker. Ich habe jetzt Angst, dass mir das Kabel da irgendwann abbrennt oder das Zündschloss kaputt geht, wenn ich den Kontakt zu stark belaste.

Unbegründete Angst?

Gruß Sebastian

luemmel
11.02.2011, 00:28
Ein leerer Elko stellt im Einschaltmoment für Sekundenbruchteile einen Kurzschluß dar, dann nimmt der Ladestrom kontinuierlich ab. Wäre die Ladespannung so gefährlich dürften in keinem Netzteil Elkos verbaut werden. :-)

Ein 1,5mm² Kabel ist für 16A spezifiziert ohne dabei durchzubrennen bzw. seine Isolierung weg zu schmelzen. Die von dir angesprochene dünne Leitung ist möglicherweise 1mm² vielleicht auch nur 0,75mm² stark und kann trotzdem locker den Kondensator laden und voll halten und nebenbei noch das Radio ansteuern an zu bleiben.

Zur Not misst du einfach den Strom den das Radio am Schaltplus-Eingang zieht dann können wir weiter Überlegen. Fang mit dem 2A-Meßbereich an und schalte, wenn der angezeigte Wert kleiner 0.20 ist, eine Stufe niedriger (200mA) dann bekommst du einen genaueren Wert. Sollte im 200mA-Bereich der angezeigte Wert kleiner 20 sein so kannst du noch einen Bereich niedriger (20 mA) wählen.


Gruß
Lümmel

mmkeule
11.02.2011, 01:03
Hallo,

hast Du mal deine Verkabelung genau gemessen? Bei Audi kann es sein, das Du für ein anderes Radio Zündungsplus und Dauerplus vertauschen musst.
Normalerweise sollte doch die Klemme 86s vom Zündanlass-Schalter auf Pin7 vom ISO-Stecker gehen und Dauerplus am Pin4 sein. Somit solltest du doch auch solange Strom drauf haben, solange der Schlüssel im Schloss steckt.

Komische Sache das!

Gruß Markus

luemmel
11.02.2011, 09:00
Beim meinem E-Kadett damals wars genauso, beim Anlassen wurde die Instrumentenbeleuchtung und das Radio kurzzeitig vom Strom genommen.


Gruß
Lümmel

do6elw
11.02.2011, 10:09
Und von der klemme aus kannst du doch ein relais schalten und ans dauerplus hängen. Dann hat das Radio immer Strom und wird nicht abgeschaltet beim zündvorgang.

bassi
11.02.2011, 14:40
Normalerweise sollte doch die Klemme 86s vom Zündanlass-Schalter auf Pin7 vom ISO-Stecker gehen und Dauerplus am Pin4 sein. Somit solltest du doch auch solange Strom drauf haben, solange der Schlüssel im Schloss steckt.

Ganz genauso ist das ja auch und es funktioniert ja auch alles soweit. Bis zum Motorstart.
Hier schaltet aber der X-Kontakt alle zum Motorstarten nicht benötigten Verbraucher ab und dazu gehört eben auch alles was an der Klemme 86s hängt und genau das ist ja mein Problem!



Und von der klemme aus kannst du doch ein relais schalten und ans dauerplus hängen. Dann hat das Radio immer Strom und wird nicht abgeschaltet beim zündvorgang.

Und das klappt eben nicht, weil die ja auch am X-Kontakt hängt :hmmmmm:




Zur Not misst du einfach den Strom den das Radio am Schaltplus-Eingang zieht dann können wir weiter Überlegen. Fang mit dem 2A-Meßbereich an und schalte, wenn der angezeigte Wert kleiner 0.20 ist, eine Stufe niedriger (200mA) dann bekommst du einen genaueren Wert. Sollte im 200mA-Bereich der angezeigte Wert kleiner 20 sein so kannst du noch einen Bereich niedriger (20 mA) wählen.


Das ist natürlich beruhigend wenn da nix passieren kann!
Wäre es möglich zu berechnen was für ein Elko ich benötige damit der Radio 5 Sekunden nachläuft wenn ich die genaue Stromaufnahme messe? Oder bekommt man das wirklich nur über Probieren raus?

Gruß Sebastian

do6elw
11.02.2011, 16:13
AFAIK lässt sich das berechnen. Ich schau gleich mal ins Tabellenbuch

Bei 12v und 2A bräuchte man knapp 1F.
Ich schreib das nach Feierabend mal detailliert auf ;)


Doppelpost zusammengeführt

luemmel
11.02.2011, 16:21
Braucht der Anlasser 5 Sekunden zum anlassen des Motors?


Edit: @do6elw: Ich glaub nicht das der Steuerplus-Eingang des Radios 2A zieht!
Lassen wir Bassi erst mal messen :-)



Gruß
Lümmel

do6elw
11.02.2011, 16:34
Also die 5 Sekunden würde ich schon zu Grunde legen.
Die 2 Amps waren nur geraten. Kann aber auch deutlich weniger sein! Aber man sollte wohl besser mit 13 oder 14volt rechnen.
Abwarten ;)

also die benötigte Kapazität (C in Farad) lässt sich ausrechnen wie folgt:
(2*U*I*t)/U²=C

U=Spannung in Volt
I=Strom in Ampere
t=zu überbrückende Zeit in sekunden

Das müsste so richtig sein, wo sind die Physik/E-Technik Studenten? ;)


Doppelpost zusammengeführt

MBNalbach
11.02.2011, 21:29
AFAIK lässt sich das berechnen. Ich schau gleich mal ins Tabellenbuch

Bei 12v und 2A bräuchte man knapp 1F.

Viel spass den hinters radio zu packen, 1F isn monster =)

MichaH
11.02.2011, 21:36
Wenn Du eine Schaltung möchtest, dann gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Man nehme einen Transistor, eine Diode, einen Basiswiderstand und einen Elko. Das Zündungsplus läd über die Diode den Kondensator (kann sich dann nicht mehr entladen) ausser in den Transistor. Der Transistor steuert das Relais an, solange bis der Kondensator entladen ist. Über den Widerstand (Poti) und den Kondensator lässt sich die Zeit einstellen, für den "Nachlauf".

2. Ist die elegantere Lösung: Ein CMOS-Schmitt-Trigger (bspw. 4093) ebenfalls mit Diode, Widerstand und Transistor beschaltet. Vorteil ist hier der Schmitt-Trigger, der immer klare Highs und Lows erzeugt. Obiger Transistor wird beim Abschalten lansam hochohmiger, bis der Strom fürs Relais nicht mehr ausreicht. Das wird zwar funktionieren, ist aber nicht so elegant.

Schaltungsbeispiel dürfte sogar im Datenblatt vom 4093 zu finden sein.

do6elw
11.02.2011, 21:40
Off-Topic: Was ich zum Radio noch fragen wollte ;) Kann man den Subwoofer über die DSP weiter nach vorne holen? Ich werd da nciht so ganz schlau....

bassi
13.02.2011, 11:33
Hallo Leute,

erstmal vielen Danke für die zahlreichen Antworten! Lümmel hat schon recht, 5 Sekunden ist wohl etwas hoch gegriffen 3 sollten auch locker reichen und so wäre der Nachlauf beim Schlüssel ziehen nicht so lange.

Ich werde jetzt erstmal die Stromaufnahme am Dauerplus messen, mal schauen ob ich das heute noch schaffe.

Gruß Sebastian

do6elw
13.02.2011, 18:05
Steuerplus messen meintest du wohl oder?
Bei mir sinds 3mA, habs gerade gemessen. Dauerplus schwankt ja je nach Lautstärke.

bassi
14.02.2011, 21:30
Steuerplus messen meintest du wohl oder?
Bei mir sinds 3mA, habs gerade gemessen. Dauerplus schwankt ja je nach Lautstärke.

Vielen Dank fürs messen! Meine natürlich das Steuerplus =)

Ich habe heute meinen Subwoofer mal provisorisch zusammengeschraubt! Was soll ich sagen...

Das Teil rockt!

Selbst an der kleinen ESX Stufe mit 180 Watt RMS macht er schon ordentlich Druck und Pegel! Mit einer neuen Stufe wird das sicher nochmal eine Nummer geiler =)

Problem ist jetzt nur das der komplette Kofferraum scheppert! Auch da werde ich jetzt nicht ums Dämmen rumkommen. Aber das macht man ja gerne für so ein Ergebnis =)

Morgen wird er allerdings wieder auseinander genommen weil noch alles strömungsoptimiert werden muss und alle Klebefugen zusätzlich mit Acryl angedichtet werden.

Zweites Problem ist meine Batterie! Ist ein nicht mehr ganz frisches 74 AH No-Name-Teil und war eben beim Sub testen nach 15 Minuten komplett platt! Da muss was neues her! Leider passen aber keine größeren Batterien in meinen Motorraum =(
Da werde ich auf kurz oder lange nicht an einer zweiten im Kofferraum vorbeikommen.

Samstag kam übrigens alles um die neuen Endstufen zu verbauen. Nächsten Samstag ist es dann soweit.

Gruß Sebastian

do6elw
14.02.2011, 23:37
ich würde erstmal ne neue Starterbatterie kaufen, die hilft dir vor allem im Winter. Oder ne, du fährst ja nicht im Winter? Trotzdem, denn auf dauer wird die alte auch nicht überleben ;)
2. Akku ist eigentlich relativ easy, du musst die mit einem Trennrelais paralell zur ersten schalten. Das Trennrelais schaltest du über das Generator-Signal/Lichtmaschinen Signal. So dass die Verbindung von der ersten zur 2ten Batterie nur gegeben ist, wenn die Lichtmaschine läuft, sonst entladen sich die Batterien gegenseitig. Mit einem 40A Relais solltest du hinkommen, kosten liegen ca bei 20€.
Musst natürlcih noch das Generator Signal D+ im Auto finden und auch nach hinten legen, oder direkt an der ersten Batterie schalten.
Dazu findet man aber in den ganzen Camper-Foren viel Lesestoff!

Sebastian

luemmel
14.02.2011, 23:56
Vielen Dank fürs messen! Meine natürlich das Steuerplus =)
...

Servus Bassi,

da mußt du aber schon selbst bei deinem Radio messen damit wir den Elko genau berechnen können. Kann ja sein das dein Radio über Steuerplus wesentlich mehr als nur 3 mA zieht.



Gruß
Lümmel

do6elw
14.02.2011, 23:59
wir haben das gleiche Radio, ich habs ihm nachgekauft ;)

bei 12V, 3sekunden und 3mA komme ich auf 1,5^-3 Farad, also 1,5 milliFarad.
Mein Vater hat ohne zu rechnen und was von der Stromaufnahme zu wissen gesagt, 1000µF passt. verdammt nah dran!

luemmel
15.02.2011, 00:01
Achso *lach*, das muß einem ja auch gesagt werden... *grins*


Gruß
Lümmel

bassi
16.02.2011, 22:25
Hallo Leute,

ich Danke euch! Ich werde das entsprechende Elko mal die Tage besorgen!

Heute habe ich eingekauft!

Als erstes gabs eine Signat Ram 3 MKII für den Subwoofer. Das gute Stück liefert gebrückt etwa 500 Watt Sinus an 4 Ohm, das sollte erstmal reichen =)

Spitzenstromaufnahme dürfte jetzt bei circa 200-220 Ampere liegen.

Das es da keine Probleme gibt habe zum schmalen Kurs zwei Hawker HX80 AGM Batterien gekauft.

Kurzschlussstrom von 1000 Ampere und 16 Ah pro Stück.

Da meine Starterbatterie ja ziemlich fertig ist wird die natürlich auch getauscht, werde Morgen nochmal nachmessen und dann vermutlich eine Banner Powerbull mit 74 Ah bestellen. Scheint ganz gut zu sein für das Geld.


2. Akku ist eigentlich relativ easy, du musst die mit einem Trennrelais paralell zur ersten schalten. Das Trennrelais schaltest du über das Generator-Signal/Lichtmaschinen Signal. So dass die Verbindung von der ersten zur 2ten Batterie nur gegeben ist, wenn die Lichtmaschine läuft, sonst entladen sich die Batterien gegenseitig. Mit einem 40A Relais solltest du hinkommen, kosten liegen ca bei 20€.

Ich denke ich werde auf das Trennrelais verzichten. Was ich gelesen habe entladen sich die Batterien nur, wenn eine große Spannungsunterschied besteht und das sollte in meinem Fall ja nicht so sein. Die Hawker habe eine Ruhespannung von 12,7 Volt und die Powerbull sollte sich, da ja absolut neu, auch in dem Bereich befinden.

Beim Relais sehe ich nämlich das Problem, dass ein 40A Relais im Car-Hifi Bereich nicht reichen wird! In dem Fall könnte ich ja meine Leitung nach hinten nur noch mit 40 Ampere absichern.

Spätestens in folgender Situation reicht das garantiert nicht mehr:

Ich höre im Stand bis die Hawker ziemlich leer sind. Dann starte ich den Motor, das Relais schaltet und schon fließt da garantiert ein Strom weit jenseits der 40 Ampere, spätestens beim ersten Bassschlag fliegt die Sicherung.


Gruß Sebastian

do6elw
16.02.2011, 22:37
Hallo Leute,


Beim Relais sehe ich nämlich das Problem, dass ein 40A Relais im Car-Hifi Bereich nicht reichen wird! In dem Fall könnte ich ja meine Leitung nach hinten nur noch mit 40 Ampere absichern.

Spätestens in folgender Situation reicht das garantiert nicht mehr:

Ich höre im Stand bis die Hawker ziemlich leer sind. Dann starte ich den Motor, das Relais schaltet und schon fließt da garantiert ein Strom weit jenseits der 40 Ampere, spätestens beim ersten Bassschlag fliegt die Sicherung.


Gruß Sebastian

normaler weise soll man die Akkus ja nicht tiefentladen ;)
220A ist der Spitzenstrom, für welche Zeit? Der Akku, wenn auch ziemlich leer wird als erstes belastet, da sich der Strom den Weg des geringsten Widerstands sucht.
Da müsste man jetzt nochmal rechnen und messen, 100% will ich da jetzt auch nichts sagen. 200A ist schon ne Menge Strom!!!
Wenn du allerdings beide Akkus parallel hast, dann wirst du auch alle Akkus zusammen leer hören. Mit einem Relais getrennt, kannst du immer noch dein Auto starten.
Und die Sicherung fliegt nicht, wenn klebt das Relais und es lässt sich nicht abschalten/einschalten.
Mal noch weitere Meinungen abwarten, Car HiFi und KFZ-Elektro kommt mir manchmal spansich vor ;)

bassi
16.02.2011, 23:12
normaler weise soll man die Akkus ja nicht tiefentladen ;)

Wenn ich aber von einer durchschnittlichen Stromaufnahme von 60 Ampere ausgehe wird das aber nur mit den kleinen Hawker schnell passiert sein.
So habe ich Statt 32 Ah 106 Ah zum verbraten und so lange werde ich kaum im Stand hören =)


220A ist der Spitzenstrom, für welche Zeit?

Also das schätze ich mal grob. Nur für eine kurze Zeit von ein paar Sekunden, bei extrem tiefen Bassschlägen und hoher Lautstärke.


Und die Sicherung fliegt nicht, wenn klebt das Relais und es lässt sich nicht abschalten/einschalten.

Ok gut, da muss ich zugeben kenne ich mich nicht aus. Das Relais klebt? Ist das dann kaputt, oder nur für den Moment der Belastung?


Mal noch weitere Meinungen abwarten, Car HiFi und KFZ-Elektro kommt mir manchmal spansich vor ;)

Die Meinung dass man besser auf ein solches Relais verzichtet habe ich ja aus diversen Car Hifi Foren ;)

Gruß Sebastian

do6elw
16.02.2011, 23:20
Das Relais klebt? Ist das dann kaputt, oder nur für den Moment der Belastung?
Wenn das Relais klebt, kann mans danach wegwerfen ;) Hätte ich dabei schreiben sollen... sry

Die Meinung dass man besser auf ein solches Relais verzichtet habe ich ja aus diversen Car Hifi Foren ;)
Und mir hat man immer beigebracht, wenn man Akkus mit unterschiedliche Kapazität parallelschaltet und ent/laden die sich gegenseitig.
Ich würde das auch schon alleine deswegen vorziehen, weil ich ein besseres Gefühl habe, wenn dann Audio und "Motor" Stromkreis getrennt sind. Aber das ist natürlich ne Menge Strom, Hochstrom und Hochspannung ist eigentlich nicht so meins, hab da immer Respekt vor. (wieder sone Erziehungssache :D:D )
für 200A ein Relais ist natürlich schon ein Klopper. Bei solchen Strömen muss man dann auch ans Funken löschen denken etc....

Das was mich eben rätseln lässt ist die Verbindungsleitung zwischen die 1. und 2. Akku, die ja auch wieder einen, wenn auch sehr sehr kleinen, Verbraucher darstellt.

bassi
17.02.2011, 15:29
Und mir hat man immer beigebracht, wenn man Akkus mit unterschiedliche Kapazität parallelschaltet und ent/laden die sich gegenseitig.

Bei unterschiedlicher Spannung würde ich das auch sagen, wenn aber die Ruhespannung annähern gleich ist sollte doch nur eine Entladung/Ladung stattfinden bis die Spannung beider Batterien absolut gleich ist, oder?


Das was mich eben rätseln lässt ist die Verbindungsleitung zwischen die 1. und 2. Akku, die ja auch wieder einen, wenn auch sehr sehr kleinen, Verbraucher darstellt.

Da ja über die Leitung (Meiner Meinung nach, die nicht stimmen muss ;)) keine hohen Ausgleichsströme fließen sollten dürfte doch hier auch kein großer Verlust entstehen?!

Ich werde das jetzt einfach so machen, dass ich es erstmal ohne Relais verbaue und dann einfach mal den Ruhestrom messe! Wenn der sich in Grenzen hält bleibt es so, wenn nicht kommt eben doch noch ein Relais rein. Nachgerüstet ist das gleich.

Habe mich übrigens doch gegen die Banner Batterie entschieden, nachdem ich heute Morgen gelesen habe dass das Ding am zweitschlechtesten im aktuellen ADAC Batterietest abgeschnitten hat!

Jetzt wurde es eine BERGA Power-Block mit 72 Ah.

Gruß Sebastian

bassi
05.03.2011, 18:55
Ich habe Urlaub und außerdem hasse ich Fasching! Es bleibt also viel Zeit sich um mein Auto zu kümmern.

Da ich jetzt eigentlich alles, bis auf den blöden Stecker für die eine PPI Endstufe den ich in den USA bestellen musste, zusammen habe ging es heute mit dem endgültigen Kofferraumausbau los.

Geplant war es mit den Holzarbeiten fertig zu werden, hat aber natürlich mal wieder nicht geklappt :hehe:

Mein Dad und ich haben uns erstmal locker eine Stunde nur die Köpfe zerbrochen wie wir eigentlich die 2 Batterien, 4 Endstufen, das Cap und die ganzen Kabel überhaupt sinnvoll und platzsparend in den Kofferraum bekommen?!

Nachdem der Plan grob klar war haben wir mal die erste Bodenplatte gesägt, angepasst und die entsprechenden Halterungen dafür mit Karosseriekleber verklebt.
Anschließend noch die Batteriehalterungen zusammengeklebt und das wars eigentlich schon zu was wir heute gekommen sind. Jetzt muss erstmal alles trocknen.

Morgen gehts dann an den ersten Zwischenboden. Das wird hoffentlich etwas zügiger gehen.

Anbei mal noch ein paar Bilder =)

Gruß Sebastian

bassi
18.03.2011, 22:57
Weiter gehts!

Schlechte Neuigkeiten was den Bandpass angeht! Was gescheppert hat war nicht der Kofferraum sondern das Chassis selbst! Das blöde Ding ist wohl hin und da das Gehäuse natürlich auf das Chassis berechnet wurde kann man da jetzt nicht irgendwas X-beliebiges reinsetzten. Gleiches Chassis wollte ich auch nicht mehr kaufen, da man einfach besseres bekommt in der Preisklasse.

Letztes Wochenende war ich dann auch zum ersten mal auf einem Carhifi-Treffen und dort legte man mir nahe es doch mal mit einem Fußraum-Subwoofer zu probieren. Bisher war ich da eigentlich eher abgeneigt, auf Grund der Optik und des Unfallrisikos.

Ich habe dann noch am gleichen Abend lange rumgemessen und überlegt und denke es doch so umsetzten zu können, dass man fast nichts vom Woofer sieht, den Fußraum nicht zu sehr einschränkt und auch das Risiko beim Unfall nicht allzu groß ist. Die Chance in diesem Auto einen schweren Unfall zu überleben dürfte sowieso gering sein.

Geld ist wie imnmer knapp, also sollte das Chassis nicht viel mehr als 100€ kosten. Ein Bekannter schwört beim (Heim)Boxenbau auf Tang Band, also habe ich mich da mal umgesehen und dabei den W8Q-1071 entdeckt. Das Teil ist nicht rund, sonder oval! Eigentlich super gut um ihn im Fußraum zu verbauen.
Simulation in 20 Litern sah im Vergleich zu anderen Chassis in der Preisklasse gut aus und auch im Netz war nur positives zu lesen. Also habe ich das Teil bestellt und Gestern mal das besagte Testgehäuse zusammengeleimt, ein bisschen Dämmwolle rein und das Chassis mit Fensterdichtband abgedichtet.

Heute war dann Testen angesagt! Getestet wurde an einer gebrückten ESX SX460.
Was soll ich sagen... super geil ist das! Der Sub ist absolut nicht zu orten und spielt echt knackig! Hab dann mal vorsichtig die Sub-Endstufe hochgedreht, krass was der für einen Pegel in so einem kleinen Gehäuse und mit so einer recht kleinen Endstufe macht und dabei scheppert diesmal absolut garnichts!

Bisher war allerdings das Verdeck zu. Hoffentlich wirds Morgen einigermaßen warm und trocken, dass ich das mal mit offenem Verdeck testen kann.

Eigentlich wollte ich dann auch noch testen wie der Woofer im Bassreflex-Gehäuse klingt, da das so aber so schon wirklich super ist weis ich noch garnicht ob ich es wirklich probiere...
In mein Bandpassgehäuse werde ich ihn aber ganz sicher mal kurz einbauen. Sieht in der Simulation sogar recht vielversprechend aus.

Gruß Sebastian

MBNalbach
19.03.2011, 02:06
Also mein Bandpass (Syrincs BP6.5) spielt bei offnenem verdeck besser als bei geschlossenem, selbst ein offenes fenster lässt ihn schöner spielen. Allerdings in einem Smart Cabrio...

bassi
20.03.2011, 22:10
Hallo Leute,

gestern stand dann die Testfahrt mit offenem Verdeck an. Zuerst mal nur leise aus dem Wohngebiet raus und dann mal "etwas" lauter auf der BAB. Da ich die Tieftöner in den Türen jetzt höher, bei 70 Hz, trenne geht die Anlage jetzt auch deutlich lauter und hat so selbst bei hohen Geschwindigkeiten keine Mühe den Fahrtwind zu übertönen.
Selbst bei offen 240 Km/h sind manche Bassattacken noch im Magen zu spüren.
Genau so hatte ich mir das ganz am Anfang vorgestellt! Aber auch bei geringer Lautstärke klingt das jetzt plötzlich ganz anders!

Jetzt gehts darum den Sub schön in den Fußraum zu integrieren. Ich habe heute mal ausgiebig gemessen und nach möglich Befestigungspunkten gesucht. Oben sollte das kein Problem sein, Unten sieht aber schlecht aus, da ich meine Teppich nicht zerschneiden möchte. Im Normalbetrieb würden die Punkte oben sicher reichen, nur falls mal jemand etwas heftiger in meinem Kofferraum parken sollte reicht das sicher nicht und der Subwoofer würde unweigerlich Bekanntschaft mit den Beinen meines Beifahrers machen. Nicht gut!
Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als den Boden des Fußraums bis zu den Sitzschienen Aufzudoppeln und den Woofer dort zu verschrauben. Hätte natürlich den Vorteil, dass ich mehr Volumen zur Verfügung hätte. Ich denke ca 5 cm könnte ich aufdoppeln ohne dass es allzusehr stört. Wenn ich mit einer 14mm Deckplatte und einem Boden aus GFK rechne wäre dass etwa 9 Liter Extravolumen. Dazu Vorne etwa 15 Liter Volumen, wären ca 3,5 mehr als in meinem Testgehäuse und sollten die Beinfreiheit meines Beifahrers nicht so extrem einschränken.

Auch beim Frontsystem habe ich mir so meine Gedanken gemacht. Die original Aufnahmen sind ja eigentlich prädestiniert dafür dort einen schönen Mitteltöner zu verbauen. Da sie mir von der Optik her super gefallen habe ich mir mal ein paar Omnes Audio BB 3.01 bestellt. Hoffentlich klingen die genauso schön wie sie aussehen

Wenn dann wieder Kohle da ist will ich das ganze um zwei schöne Hochtöner erweitern die dann mit Alukugel in die Luftdüsen im Armaturenbrett gebaut werden. Getrennt wird dann später alles von 2 MiniDSPs.

Bis dahin will ich alles über HU und die Aktivweiche in den Endstufen trennen.
Geplant ist folgendes:

Sub an der ESX-Stufe getrennt mit der HU bei ca 120 Hz.
Hertz in den Türen an der Signat unten mit der HU bei ca 70Hz getrennt und oben bei ca 250Hz mit der Weiche der Endstufe.
Die Omnes Audio BB 3.01 an einer PPI A300 ab 250Hz.

Nächstes WE gehts los =)

Gruß Sebastian

bassi
30.03.2011, 20:52
Hallo Leute,

ich war fleißig die Tage! Gehäuse ist auf einem guten Weg und sollte Morgen eigentlich fertig werden. Anbei mal ein paar Bilder der ganzen Schweinerei =)

Gruß Sebastian

bassi
03.04.2011, 13:08
Natürlich wurde es Donnerstag nicht fertig, Gestern aber =)

Is wirklich richtig schick geworden! Sitzen kann man auch noch ganz gut und der Bass ist ein Traum! Kein Scheppern, kein Clipping, einfach nur staubtrockener Bass.

Der erste Bose-Fan ist auch schon überzeugt, mein bester Kumpel musste gestern nämlich feststellen, dass das deutlich besser klingt als das Bosesystem im aktuellen A6 =D

Gruß Sebastian

do6elw
03.04.2011, 13:52
saubere Arbeit! Klingt bestimmt gut.
Kann denn der Beifahrer noch vernünftig sitzen?

luemmel
03.04.2011, 14:21
Saubere Arbeit!

Ich hoffe du machst da noch ein stabiles Trittschutzgitter davor, oder?



Gruß
Lümmel

bassi
03.04.2011, 16:56
Hallo Leute,

Sitzen ist soweit noch i.O. Mehrere Hundert Kilometer wollte ich mit meinen 1,90m da jetzt vielleicht nicht sitzen, aber bei etwas kleineren Leuten ist das absolut kein Problem. Im Notfall ist der Sub auch mit wenigen Handgriffen ausgebaut.

Trittschutz muss in jedem Fall noch davor! Leider bin ich noch etwas ratlos wie ich das realisieren soll. Ideen sind willkommen. Bisher tendiere ich zu einem ovalen Rahmen mit Lochblech, aber so ganz glücklich bin ich mit der Idee noch nicht.

Gruß Sebastian

luemmel
03.04.2011, 17:32
z.B. ein massives Gitter aus 8mm Rundstahl zusammengeschweißt und anschließend verchromt...



Gruß
Lümmel

bassi
16.05.2011, 22:58
Hallo Leute,

weiter gehts! Ich habe endlich einen Bordcomputer mit Autocheck zu einem vernünftigen Preis ergattern können! Jetzt brauch ich noch einen Kabelbaum und einen passenden Lenkstockschalter. Leider wurden im Cab 4 verschiedenen Varianten verbaut und die die ich benötige ist natürlich die seltenste. Audi will 100€ für das Ding, mehr wie 40€ bin ich aber nicht bereit zu zahlen, also werde ich noch etwas geduldig sein müssen :\\

Die Vorfreude auf die unnötige Spielerei ist aber schon groß =)

Im Armaturenbrett sind die Omnes Audi Breitbänder eingezogen und der Sound ist schon wirklich nett an den beiden PPI-Endstufen und der Signat. Bald gibts dann noch ein DSP und 2 zusätzliche Hochtöner!

Vorher wird aber noch etwas Geld in ein neues Fahrwerk investiert. Das H&R Cup-Kit ist mir einfach auf Dauer zu hart und zu tief, ich will nicht in 20.000 KM Risse in der Karosserie haben und auch mein Rücken wird es mir danken.
Was liegt da also näher in ein schönes KW-Gewindefahrwek zu investieren? Ich denke nächste Woche wird bestellt =)

Gruß Sebastian

Und so ähnlich wird es bald aussehen:


http://www.youtube.com/watch?v=7C1kfydmYCI

MBNalbach
17.05.2011, 04:11
ich hab für meine (sehr ähnliche) spielerei im Tacho 250 taler auf den tisch legen müssen... ich kann es dir nachfühlen =)

ollekatz
13.06.2011, 14:04
Hi,

Bassi, bist du mit deinem Radio zufrieden? Weil ich suche im moment auch noch eines mit USB/AUX und Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Oder gibts da mitlerweile bedeutende Neuerungen?

MfG

bassi
13.06.2011, 14:29
Hi ollekatz,

Jein!

Aber von Vorne. Als ich mich letztes Jahr für das Kenwood entschieden habe war das Thema Car-Hifi noch ziemliches Neuland für mich. Damals kaufte ich nach Preis und Design. Der Gedanke war dass eine Knapp 250€ teure HU (jetzt deutlich preiswerter) eines namenhaften Herstellers sicher was taugen wird.
Design fand ich gut, weil es relativ wenig Knöpfe hat, rote Beleuchtung einstellbar ist und auch sonst das Radio ziemlich schlicht ist. Die FSA war eine nette Dreingabe.

Was mich gleich von Anfang an störte war das Display. Leider bei Sonne relativ schlecht abzulesen. Das ist aber wohl mehr ein Cabrioproblem. Wenn man es weiß stellt geht es dann aber doch einigermaßen.
Auch die Bedienung ist etwas fummelig! Liegt aber einfach daran, dass die HU wenige Tasten besitzt und man alles über das "Drehrad" einstellt und auswählt.

Ipod-Zugriff ist ziemlich fix, auf normale USB-Sticks ist der Zugriff ziemlich langsam. Stört mich aber nicht, da ich sowieso großteils von CD oder iPod höre. Radioempfang ist ok, aber hier gibt es zu meckern, dass es man die einzelnen Radiosender auch nur über ein Menü erreicht und nicht über einzelne "Hotkeys"! Für jemanden der viel Radio hört sicher nicht so schön

FSA funktioniert mit meinem iPhone und iOS 4.1 leider nicht mehr! Ich müsste mal ein Update machen, dann gehts vielleicht wieder. Vorher war ich aber eigentlich ganz zufrieden, man konnte auch bei offenem Verdeck bis ca 100 KM/h recht gut telefonieren.

Mit den DSP-Funktionen war ich auch erstmal zufrieden und wäre es sicher auch noch, wenn ich mich nicht mit dem bösen Car-Hifi-Virus infiziert hätte.
In der Zwischenzeit bin ich mit dem recht begrenzten Equalizer, der ziemlich simplen Laufzeitkorrektur und vor allem den aktiven Frequenzweichen die den Sub nur nach oben und die beiden anderen Pre-outs nur nach unten trennen können nicht mehr zufrieden.

Trotzdem werde ich die HU behalten, weil die Optik einfach super in mein Cab passt, und die fehlenden Funktionen über einen externen DSP "nachrüsten".

Wenn du auf die ganzen DSP-Funktionen verzichten kannst, bzw du mit den gegebenen Einschränkungen leben kannst würde ich zuschlagen, gerade zu dem Preis den es noch kostet!

Eins noch: Aux-in (Also Cinch oder Klinke) hat es keinen!

Gruß Sebastian

ollekatz
13.06.2011, 14:44
Hi,

Ok, danke schonmal,

Jo mit den Einschränkungen müsste ich leben Können. Hoffe nur, dass das mit dem A2DP wirklich funktioniert.

Was kostet das gute Teil denn im Moment noch?


Gruß

Stefan

do6elw
13.06.2011, 18:32
welches Handy hast du?
Ich meine, bei Androids gibts da irgend nen Trick fürs A2DP. Ich habs einmal probiert, da war das total abgehakt, habs dann nciht wieter probiert, hab immer USB oder CD.
Achja, ich hab das gleiche Radio ;) Und ein HTC Desire.
Freisprechen geht super, bis vor kurzem hatte ich aber das Problem, dass das Radio zwar klingelt und man auch abnehmen konnte, aber der Ton weiter aus dem Handy kam.
Mittlerweile ist das nicht mehr so, funktioniert immer und lustigerweise nimmt das Radio nach 3 mal klingeln von alleine das Telefonat an, warum hab ich noch nicht rausgefunden aber ich finds ziemlich praktisch.

Die Beleuchtung kann man bei Sonne vergessen, aber wenn man nicht grade was in den Menüs verändern will, bedient man das Radio eigentlich auch blind. Ist kein Cabrio-Problem ist in meinem Kombi auch so :(
Das Radio ist nicht so empfindlich wie andere, das ist mir aufgefallen, beim Sendersuchlauf werden einige Sender schonmal "überhört"
Ich würds mir wieder kaufen. aber es ist glaub ich wieder teurer geworden.

ollekatz
13.06.2011, 18:38
Hi,


Jo, ich hab ein Desire HD.
Bin im moment am suche, wo´s das am billigsten gibt. Ich denke ich fahr morgen mal zu unserem hiesigen ACR futzi.

MfG

bassi
13.06.2011, 18:57
Hi,
Ich denke ich fahr morgen mal zu unserem hiesigen ACR futzi.


Neeeeein! Schau lieber mal im Hifi Forum, was in deiner Nähe an Händlern empfohlen wird ;)


Gruß Sebastian

MBNalbach
13.06.2011, 20:46
JVC KD R 711 kann dasselbe für 130 euro, Display Cabrio & Sonnentauglich =)

bassi
13.06.2011, 21:37
JVC KD R 711 kann dasselbe für 130 euro, Display Cabrio & Sonnentauglich =)

Hat aber so wie ich das sehe keine Laufzeitkorrektur, oder? Wollte ich keines Falls mehr drauf verzichten!

Gruß Sebastian

MBNalbach
13.06.2011, 22:33
war weniger an dich gerichtet =)
hat wohl einige soundeinstellungen, aber laufzeit glaub ich nicht.

Wichtig zu wissen ist auch, der BluetoothSTICK (miniteil) belegt EINEN USB. ABER ein passiver Hub funzt auch, ich betreibe am hinteren USB Bluetooth und 4gb Stick zusammen. Vorne ist der USB Frei (da will ich NIX haben...).

do6elw
14.06.2011, 01:10
beim JVC kann man die Farbe nicht einstellen

MBNalbach
14.06.2011, 09:33
Das JVC KD-R811 kann auch das, kost halt 40 eu mehr... wers brauch =)

bassi
17.06.2011, 13:09
war weniger an dich gerichtet =)
hat wohl einige soundeinstellungen, aber laufzeit glaub ich nicht.


Das habe ich mir fast gedacht, allerdings würde ich eine LZK wirklich jedem Car-Hifi-Anfänger empfehlen.
Damit kann man mit ganz wenig Aufwand ganz viel verbessern! Das ist aus meiner Sicht wichtiger als ein (umfangreicher) Equalizer!


Auto war gestern in der Werkstatt weil es in etwa so laut war wie ein Leopard-Kampfpanzer und das immer schlimmer wurde. Dabei kam raus, dass ich mir wohl irgendwann mal beim Aufsetzten den Kat aufgerissen habe. Also alles wieder schön zugeschweißt und nun ist er wieder leise. Eigentlich fast zu leise :ups:

Außerdem gab es noch einen Satz Osram Nightbreaker Plus, da meine Mtec Superwhite schon wieder das zeitliche gesegnet haben. Mal schauen wie lange die Osram halten.

Gruß Sebastian

MBNalbach
17.06.2011, 20:18
wann machst du das licht an? Falls du es nicht eh schon machst, warte nach dem starten 4-5 sekunden mitm anmachen, schont die lampen ungemein...

bassi
18.06.2011, 01:10
Hi,

gute Frage, wann mache ich das Licht an? Noch nie so bewusst drauf geachtet ;)

Es ist aber so, dass ich eigentlich immer Licht an habe und daher ist mein hoher Lampenverschleiß auch nicht verwunderlich. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass es durch meine Anlage öfters mal zu Spannugsspitzen kommt. 14,5 Volt und mehr mögen die Birnchen sicher auch nicht allzu gerne.

Die Birne scheint aber den Hitzetot gestorben zu sein. Das Glas ist auf der Höhe des Glühwendels total verbeult, sieht fast so aus als ob es da undicht wurde und das Gas entwichen ist. Ich stelle morgen mal ein Bild ein, sieht aus wie eine UHP, die weit über die Lebensdauer gelaufen ist =)

Gruß Sebastian

MBNalbach
18.06.2011, 13:11
Verbeult? Dann war fett von deinen fingern drauf, passiert halt mal. Das verdampft auf dem kolben und der überhitzt dann an der stelle...

bassi
11.07.2011, 20:07
Verbeult? Dann war fett von deinen fingern drauf, passiert halt mal. Das verdampft auf dem kolben und der überhitzt dann an der stelle...

Echt, sieht das dann so aus? Das wusste ich nicht =)

Da muss ich in zukunft wohl noch besser drauf achten wie ich die Dinger anpacke.


Es geht mal wieder mit der Anlage weiter! Seit Samstag bin ich stolzer Besitzer eines Bit One DSPs, also einem High-End Soundprozzesors!
Das nahm ich heute mal zum Anlass etwas an dem Chaos in meinem Kofferraum zu ändern!
Was liegt also näher als einfach alles wieder rauszureisen und komplett von Vorne zu beginnen?

Nichts :jaa:

Bei meiner neuen Planung sollen die Beiden Zusatzbatterien ganz nach unten, unter den Tank wandern. Darüber dann die komplette Verkabelung inklusive Sicherungen und die Bassendstufe. Noch ein Stockwerk drüber dann der "Show-Ausbau" mit DSP und den Endstufen für Tieftöner, Mitteltöner und Hochtöner.

Heute habe ich mich mal langsam an den Batteriehalter gemacht. Morgen geht es weiter!

Gruß Sebastian

do6elw
11.07.2011, 20:40
Der Kofferraum wurde aber um die Batterien designt oder? ;)

bassi
11.07.2011, 20:50
Der Kofferraum wurde aber um die Batterien designt oder? ;)

Moderne Kunst ist das!

Ist wirklich ein ganz übles Loch, das da hinten! Der Kofferraum vom normalen 80iger ist schon nicht ohne, aber das Cabrio toppt einfach alles was Hifi-(Un)-Tauglichkeit angeht!
Selbst das Kabel gescheit nach hinten bringen ist bei diesem Auto schon mehr Aufwand als der Komplette Ausbau bei manchen anderen Karren!

Aber ich liebe ja die Herausforderung... noch!

MBNalbach
11.07.2011, 23:21
Aber ich liebe ja die Herausforderung... noch!

und irgendwann nervts nur noch...

Packst das aber =) hau rein.

bassi
13.07.2011, 21:58
und irgendwann nervts nur noch...

Packst das aber =) hau rein.

Recht hast du! Bei dem Wetter heute verging mir auch irgendwie schon die Lust :grrrrrrrr:

Aber hilft ja alles nix, ich will ja bald wieder Musik im Auto hören können, also an die Arbeit!

Ein bisschen ging es auch voran!

Heute habe ich die Böden fertig gesägt.
Nachdem ich die 2 Etage gesägt hatte dachte ich mir "Komm, probierste mal wie das mit Verkleidung passt!". Ergebnis: Garn nicht, also nochmal fleißig gesägt, geschliffen und gefeilt. Jetzt passen zumindest mal die beiden Böden und sollten, wenn sie später bezogen sind, ziemlich gut mit der vorhandenen Verkleidung abschließen. So weit so gut!

Nächster Schritt war es mal die Komponenten probeweise reinzulegen. Das wird verdammt eng! Hier mal Bilder meiner favorisierten Anordnung.

2.UG:
http://s7.directupload.net/images/110713/temp/m52dqn87.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/2584/m52dqn87_jpg.htm)

1.UG
http://s1.directupload.net/images/110713/temp/gtjxtig6.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2584/gtjxtig6_jpg.htm)


So sieht das doch schon ganz gut aus! Den Lüfter oben müsst ihr euch wegdenken, stattdessen kommen nämlich links und rechts neben den Bit One jeweils ein "Arctic Fan 8 PWM" mit Schwarzem Rahmen und weißen Flügelchen =)

Beim Bezugsstoff tendiere ich Momentan zu beige oder weiß. Ich glaube das könnte nach was aussschauen. Hab mir vorhin mal ein Heft mit Stoffproben bestellt um das mal zu probieren!
Dazu gleich noch Kabel für die Endstufen, den Bit One, die Lüfter und eine CTEK Ladezustandsanzeige zum Festeinbau, damit ich mit wenigen Handgriffen künftig meine Batterien laden kann.
Kostet alles wieder viel zu viel Geld und ein Paar Hochtöner brauche ich auch noch :oh:

Morgen gehts weiter =)

Gruß Sebastian

do6elw
13.07.2011, 22:56
kannst du die rechte PA im 1.UG (:D) nicht noch so drehen, dass man da auch die Beschriftung drauf lesen kann? also mit der Rundung nach hinten.
Könntest du die Bilder noch ins Forum laden?
aber sieht sonst schonmal sehr gut aus

Flori-the-Rock
14.07.2011, 18:45
So nen Kofferraum hätt ich auch gern, der schreit ja förmlich danach umgebaut zu werden.
Da siehts bei meinem Micra doch ganz anders aus,aber nicht wesentlich leiser ;-)

bassi
15.07.2011, 21:42
kannst du die rechte PA im 1.UG (:D) nicht noch so drehen, dass man da auch die Beschriftung drauf lesen kann? also mit der Rundung nach hinten.

Optisch definitiv besser, allerdings werden dadurch meine Zuleitungen länger, da der Stromanschluss dann unten sitzt. Ich hab sie jetzt aber trotzdem mal gedreht, weil es mir auch besser gefällt.


Könntest du die Bilder noch ins Forum laden?

Mache ich mal, wenn ich wieder an einem richtigen PC sitze, über das iPad geht das nicht wirklich.


So nen Kofferraum hätt ich auch gern, der schreit ja förmlich danach umgebaut zu werden.
Da siehts bei meinem Micra doch ganz anders aus,aber nicht wesentlich leiser ;-)

Also ich weis ja nicht, für mich ist das der Hifi-Untauglichste Kofferraum den ich bisher gesehen habe. Schau dir mal den Kofferraum von einem Golf oder Passat an, der schreit danach umgebaut zu werden ;)

Zeig mal Bilder von deinem (Also nicht dem leeren Kofferaum, sondern deinem Ausbau ;))!


Nun zur heutigen Tat!

Dabei habe ich zuerst mal einen Platz für das riesige Cap gesucht und dann auch neben den Batterien gefunden. Dabei musste ich das Cap in die Bodenplatte einlassen, da ansonsten die Deckplatte nicht mehr gepasst hätte. Anschließend dann gefühlte 3 Stunden versucht die Bodenplatte ins Wasser zu bekommen und das dann auch irgendwann geschafft. Links habe ich dann noch eine Abdeckung für das restliche Blech gemacht, auch wenn man da unten ja eigentlich sowieso später nix mehr von sieht, aber wenn ich eh schon dabei bin... :stupid:

http://s7.directupload.net/images/110715/temp/dz62ptvm.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/2586/dz62ptvm_jpg.htm)

Danach ging es an die Abstandshalter für den Zwischenboden. Da die Grundplatte jetzt wirklich press sitzt drückt die auch etwas die Verkleidung zur Seite => Meine Zwischnplatte passte nicht mehr wirklich gut, also nochmal neu. Mit der alten Platte als Schablone war das aber recht schnell erledigt.

Dann ging es nochmal an die Endstufenanordnung. Unten erstmal grob, oben so wie ich sie morgen festschrauben will. Letzte Einwände?

http://s1.directupload.net/images/110715/temp/n2w3o7jl.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2586/n2w3o7jl_jpg.htm) http://s1.directupload.net/images/110715/temp/xii42qtb.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2586/xii42qtb_jpg.htm)

Das war es für heute!

Gruß Sebastian

bassi
17.07.2011, 12:39
Gestern ging es dann ans Verkabeln, zumindest mit dem was schon da war. Ich habe mich entschlossen doch alle Lautsprecherkabel mit hochwertigem Sommerkabel anzuschließen, zum einen weil die 100 Meter Ebay-Kabel für 23€ nicht beikommen und zum Anderen weil es einfach schöner ausschaut. 1,5er für Hoch und Mitteltöner, 2,5er für die TMTs und 4er für den Sub. Das sollte reichen.

Beim Cinchkabel habe ich mir auch mal ein paar verschiedene Kabel zur Probe schicken lassen und mich jetzt für das Spirit XXL entschieden. Wirkt sehr hochwertig, lässt sich ganz gut löten und ist super flexibel. Da warte ich jetzt natürlich auch erst mal wieder auf die neue Lieferung.

Beim Bezugsstoff habe ich mich auch entschieden, der wird dann hoffentlich auch in den nächsten Tagen eintreffen.

Jetzt mal was ich gestern geschafft habe: http://s7.directupload.net/images/110717/temp/5zs2gakw.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/2588/5zs2gakw_jpg.htm)

Gruß Sebastian

bassi
18.07.2011, 20:34
Kabel sind leider noch nicht da, also gehts erstmal mit den Omnes Audio im Armaturenbrett weiter.
Dazu musste ich mal wieder mein "Lieblingswerkzeug" anwerfen, die Oberfräse. Boah wie ich das Ding hasse...

Hier mal das Ergebnis von unten:

http://s1.directupload.net/images/110718/temp/y3tiaih6.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2589/y3tiaih6_jpg.htm)

Von oben:

http://s1.directupload.net/images/110718/temp/wsok65gr.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2589/wsok65gr_jpg.htm)

und eingebaut:

http://s7.directupload.net/images/110718/temp/ynumejfb.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/2589/ynumejfb_jpg.htm)

http://s1.directupload.net/images/110718/temp/hrghnf9k.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2589/hrghnf9k_jpg.htm)

http://s1.directupload.net/images/110718/temp/t74xjbj7.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/2589/t74xjbj7_jpg.htm)

Noch ein bisschen Feinspachtel drauf, schleifen und dann Folie darufkleben. Ich weis nur noch nicht so recht ob Klavierlack, Carbon oder gebürstetes Edelstahl.

Weiter gehts mit dem Gehäusebau. Laut Simulation würden sie sich wohl in ca 350ml ganz wohl fühlen. Dadurch dass aber unter dem Armaturenbrett alles mögliche steckt kann ich nicht einfach mit Holz nach unten bauen, sonder muss irgendwie seitlich weg. Lösen werde ich das wohl irgendwie mir 75mm Abflussrohr. Also mal schnell zu Praktiker gefahren um festzustellen, dass die nur 110er Rohr haben :oh:

Bei Bauhaus hatten sie dann, nur ich habe heute keine Lust mehr. Morgen geht es weiter!

Gruß Sebastian

bassi
20.07.2011, 22:23
Kabel sind da =)

Leider hat es aber den ganzen Tag geregnet, keine Chance da Kabel zu ziehen =(

Aber zumindest die Cinchkabel sind schonmal fertig gelötet:

http://s7.directupload.net/images/110720/temp/j3wsk8zh.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/2591/j3wsk8zh_jpg.htm)

Daumen Drücken, dass das Wetter morgen mitspielt!


Gruß Sebastian

DemolitionB
20.07.2011, 23:27
immer wieder witzig wie hifi sachen so übertrieben werden...

die cinchkabel sehen zwar nicht schlecht aus, aber 1/4tel des kabeldurchmessers hättes auch gemacht...

auf arbeit benutz ich coax kabel die so nicht viel breiter als der pin im cinchstecker sind und das für anwendungen wo ich das thermische rauschen im kabel selbst sehe...

:D

aber geil sehen die aus! wo hast du kabel + stecker her? könnt ich mir auch mal bauen : )

do6elw
20.07.2011, 23:49
immer wieder witzig wie hifi sachen so übertrieben werden...

die cinchkabel sehen zwar nicht schlecht aus, aber 1/4tel des kabeldurchmessers hättes auch gemacht...
[...]

aber geil sehen die aus! wo hast du kabel + stecker her? könnt ich mir auch mal bauen : )

frei nach dem motto : "Sinnvoll isses nicht, aber geil siehts aus -> ich brauchs" :D:D

bassi
20.07.2011, 23:50
immer wieder witzig wie hifi sachen so übertrieben werden...

Ja stimmt schon, ich hab auch erst überlegt "normale" Cinchkabel zu nehmen. Da wäre ich aber auf Standartmaße festgelegt gewesen und wie du auch sagt, die wären einfach nicht so schön anzuschauen =D


aber geil sehen die aus! wo hast du kabel + stecker her? könnt ich mir auch mal bauen : )
Stecker sind von thomann.de und kosten 70cent das Stück. Das Kabel gibt es da auch (Sprit XXL), allerdings ziemlich teuer (ca 2,75€ der Meter). Meins habe ich von Ebay, da kostet es 1,45 der Meter. Für Zuhause würde ich mir mal das "SOMMER CABLE SC-CLASSIQUE" anschauen. Finde ich ziemlich cool, ist aber leider nichts für mich, da ich zuhause nur Din-Kabel verwende.

Gruß Sebastian

Mr. Chicken
20.07.2011, 23:56
Also ich ärger mich schon das ich kein gescheit geschirmtes Kabel durchs Auto gezogen hab.
Das liegt nämlich wohl etwas zu nahe an der Stromleitung, was man leider deutlich raus hört.

bassi
21.07.2011, 00:00
Also ich ärger mich schon das ich kein gescheit geschirmtes Kabel durchs Auto gezogen hab.
Das liegt nämlich wohl etwas zu nahe an der Stromleitung, was man leider deutlich raus hört.

Strom auf der Fahrerseite, Cinch auf der Beifahrerseite oder durch den Mitteltunnel. So hatte ich bisher nichtmal mit billigstem Chinchkabel Probleme!

Gruß Sebastian

Schnipp
21.07.2011, 00:01
Stecker sind von thomann.de und kosten 70cent das Stück.

Gibts auch bei Pollin für 35ct das Stück :-)
http://www.pollin.de/shop/t/NDk3OTA5OTk-/HiFi_Car_HiFi_Video_TV/Steckverbinder/Cinch/Cinch_Stecker.html

bassi
01.08.2011, 23:27
Heute gibt es (leider) keine Bilder, aber vielleicht interessiert es ja trotzdem jemanden.
Optisch fehlen jetzt noch die Deckplatte für die Endstufen und der Stoffbezug. Die Deckplatte der Endstufen will ich mit Plexiglasfenstern versehen, damit man weiterhin einen Blick auf die Wunderschönen PPI Endstufen werfen kann.
Ich hoffe dass ich mich noch die Woche dazu aufraffen kann. Das Problem ist nämlich, dass die Motivation gerade ziemlich im Keller ist, weil es auch so erstmal funktioniert und das ziemlich gut!
Der BitOne ist einfach ein unglaublich mächtiges Werkzeug!
Nach 10 Minuten grob eingestellt klang das schon zwanzig mal besser als über das DSP der HU und nachdem ich jetzt am Samstag mal die Anlage mit Messmikrofon und Laptop (grob) eingemessen habe klingt es einfach nur noch geil! Selbst der Hochton ist super, obwohl ich ja (noch) 2 Wege fahre und bisher auf einen extra Hochtöner verzichte.

Die BB3.01 mit Sonofil zu bedämpfen hat auch nochmal ordentlich was gebracht und jetzt bin ich ernsthaft am überlegen ob ich erstmal bei zwei Wege belasse.

Gruß Sebastian

bassi
17.08.2011, 20:49
Juhu! TÜV! Zwei ganze Jahre wieder! Mein Dicker hat ohne Mängel bestanden, sehr gut!

Zwei neue Vorderreifen musste ich dafür investieren, hat sich aber wirklich gelohnt! Die neuen (Hankook Ventus S1 evo) fahren sich richtig gut, kein Vergleich zu den alten Goodyear! Viel mehr Grip und deutlich präziser beim lenken! Mal schauen wie sie sich auf nasser Fahrbahn schlagen, ich bin aber guter Dinge. Ich überlege gerade ernsthaft die auf der Hinterachse auch noch ersetzten zu lassen, obwohl da noch 4mm Profil drauf sind.

Hifi ging natürlich auch weiter!


jetzt bin ich ernsthaft am überlegen ob ich erstmal bei zwei Wege belasse.

Das hielt natürlich nicht lange. Für kleines Geld konnte ich ein paar hochwertige Vifa-Hochtöner ergattern! Erstmal provisorisch mit Affenkit festgemacht bin ich sehr zufrieden. Ist nochmal eine deutlich Steigerung zu vorher, sowohl was Auflösung als auch Bühnenpräzision angeht! So langsam ist das wirklich gut :hehe:

Morgen geht es dann an den Kofferraum. Ich habe endlich alles da um das dahinten fertig zu machen =)

Hier mal noch zwei Bilder der Hochtöner

Gruß Sebastian

habi166
18.08.2011, 18:57
Tach, die hätte ich aber an der A-Säule befestigt, so sieht das irgendwie richtig billig aus.

Gruß

Alfa
18.08.2011, 19:02
Erstmal provisorisch mit Affenkit festgemacht bin ich sehr zufrieden.

Noch Fragen? :weih:

habi166
18.08.2011, 19:03
Hatte mich schon gewundert^^

Gruß

bassi
19.08.2011, 16:56
Hallo,

ja also auf Dauer will ich so natürlich nicht rumfahren, sieht ja fast aus wie mit Kaugummi festgeklebt :hehe:

Warum mache ich das überhaupt? Es geht darum die optimale Ausrichtung der Hochtöner zu finden. Jeden mm den die Hochtöner anders gedreht/geneigt sind hat einen riesen Einfluss auf die Bühne! Je besser die Hochtöner ausgerichtet sind (passende Laufzeitkorrektur vorausgesetzt), umso mehr wandert die Musik in die Mitte des Armaturenbretts.
Da man aber natürlich auch immer ein bisschen mit der Sitzhaltung variiert, muss da der richtige Kompromiss gefunden werden. Am einfachsten ist das eben mit dem Affenkit, da der immer schön flexibel bleibt und man Korrekturen vornehmen kann.

In naher Zukunft wandern die Hochtöner dann in Holzkugeln, die zu ca einem Drittel in der Lüftungsdüse versenkt werden. A-Säulen mache ich nicht, da es ziemlich schwierig ist wieder passende zu finden wenn was schiefgeht. Außerdem dürfte es fast unmöglich werden das passende Kunstleder zum Beziehen zu finden. Da pfeife ich auf die 5 cm Bühnenbreite. Das Auge hört ja schließlich auch mit.

Ich habe ein bisschen am Kofferraum weitergemacht! Die Verkleidungen sind wieder drin, die Löcher vom original CD-Wechsler verschlossen und eine Ladebuchse für die zwei Zusatzbatterien installiert. Jetzt fragt ihr euch sicher warum die eine Ladebuchse brauchen?! Liegt daran, dass das AGM Batterien sind und die eine etwas höhere Spannung haben als konventionellen Säurebatterien. Die Lichtmaschine kann die zwar mitladen, allerdings nur zu ca 80%. Damit die Dinger nicht schneller als nötig altern müssen die deshalb alle 2-3 Monate mal mit einem geeigneten Ladegerät 100% voll geladen werden.

Dann habe ich mal noch mit der Deckplatte im Kofferraum angefangen. Ausschnitte für die Endstufen und den BitOne sind gemacht. Fehlen noch die beiden Löcher für die Lüfter, das Plexiglas für hinter die Ausschnitte und der Bezugsstoff.

Das Loch für den BitOne gefällt mir irgendwie nicht so. Liegt daran, dass die Schrift nur mittig ist wenn man direkt von oben draufschaut, ich glaube das mache ich wieder zu und beschränke mich auf die beiden Löcher an den Endstufen.

Zu meiner Freude kam heute auch meine Dose LecWec. Ich habe die Hoffnung so meine Servolenkung wieder dicht zubekommen. Im Moment muss ich nämlich alle paar Wochen 20-30ml Öl nachkippen.

Gruß Sebastian

do6elw
25.08.2011, 14:53
hast du den Kondensator am Autoradio eigentlich schon getestet? Sonst muss ich das wohl mal probieren ;)

bassi
25.08.2011, 15:32
hast du den Kondensator am Autoradio eigentlich schon getestet? Sonst muss ich das wohl mal probieren ;)

Äääähm nein. Ich wollte das aber die tage auch noch mal angehen. Problem ist bei nämlich jetzt folgendes: Zündung ein, Kenwood geht an und damit auch der Bit One. Beim Anlassen geht das Kenwood wieder aus, der Bit One bereitet auch das Runterfahren vor. Jetzt geht das Kenwood aber gleich wieder an und das passt dem Bit One gar nicht! Jedes 5x Starten stürzt der dann nämlich ab :grrrrrrrr:

Ich habe aber auch folgende Beobachtung gemacht: Wenn meine Batterien absolut voll sind geht das Kenwood beim Starten nicht aus! Heißt für mich also, dass das doch nicht am X-Kontakt hängt, also nicht ausgeht weil das Auto die Stromversorgung kappt, sondern weil es mit dem Spannungseinbruch beim Starten nicht klarkommt! Ich denke da wird man nicht um ein Dickes Elko für die Dauerstromleitung rumkommen!

Aber ich lade dich herzlich ein das zu probieren und zu perfektionieren. Ich baue dann nach :hehe:

Gruß Sebastian

do6elw
26.08.2011, 01:34
evtl werde ich das in meinem Urlaub noch probieren ;)

MBNalbach
26.08.2011, 20:45
Geht bei unseren Smart genau so, im Diesel hauts das JVC immer weg, im Benziner gehts die meiste zeit gut und es bleibt an, beim Kalten start nach ein paar Standtagen haut es das ding dann aber auch kurz weg... Trotz großer Batterien. Egal =)

Schlimmer sind die gelegentlichen Reboots meines BC´s wenn der wischer im Intervall anspringt. Der bekommt noch vorm Winter nen dicken Elko, der liegt schon bereit.

do6elw
28.08.2011, 23:12
so, der erste Test ist gemacht. Mit 2200µF parallel zum Zündungsplus.
Der erste Versuch ist ohne Kondensator, der zweite mit Kondensator. Ich glaube das Ergebnis ist erkennbar, wenn auch noch nciht zufriedenstellend, denn beim starten des Motors geht das Radio trotzdem aus. Auch wenn man den Kondensator parallel zum Dauerplus schaltet. Ich denke eine Diode davor könnte helfen. Alternativ würde ich sonst einfach eine Leitung direkt zum Akku ziehen, das ist eigentlich keine große Arbeit.
Die Ausschaltverzögerung finde ich aber schon gut, ich denke ich werde 2 Kondensatoren parallel schalten und das dann so verbauen ;-).

http://www.youtube.com/watch?v=kce0c-Gpzco

MBNalbach
29.08.2011, 00:23
dann nimm aber ne Schottky-Diode und was ausreichend großes... sonst wirds schnell unangenehm heiß.

bassi
10.03.2012, 18:33
Endlich gehts weiter!
Heute habe ich die Kapseln für die Hochtöner vorbereitet.
Benutzt habe ich dafür einfache Holzkugeln die ich entsprechend aufgebohrt habe. Anschließend den Aufnahmering der Hochtöner mit Epoxy verklebt und mit 2k Spachtel verspachtelt. Gerade trocknet die letzte Schicht Spachtel. Wenn es dann geschliffen ist will ich mal versuchen die Kugeln mit 3M Carbon-Folie zu beziehen. Viel Hoffnung dass es klappt habe ich zwar nicht, aber einen versuch ist es wert.
Wenn nicht wird morgen Filler aufgetragen und anschließend lackiert. Stellt sich nur die Frage welche Farbe...

Gruß Sebastian

bassi
12.03.2012, 15:42
Füllern, spachteln, füllern, spachteln,... Bäh wie ich das hasse! Wenn mal Lack drauf ist sind diese dämlichen Kugeln verdammt unrund! Das wird noch ein Spaß werden.

http://s7.directupload.net/images/120312/temp/74t6z7fh.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/2827/74t6z7fh_jpg.htm)

Mit Folie Beziehen hat erwartungsgemäß nicht funktioniert. Bis zur halben Kugel wurde es gut, dann war einfach zu viel Material da. Da ist nichts zu machen.

Dafür eine andere Gute Nachricht, ich habe eine neue HU =)

Bald wird ein Alpine 7618 inklusive CD-Wechsler einziehen!

http://i295.photobucket.com/albums/mm148/fotos-con-nikond40/e262_12.jpg

Eine wunderschöne High-End-Headunit aus den 90igern, genau das richtige für mein Cabrio. Ich freue mich schon riesig aufs Kassette hören, das wird sicher einige Mitfahrer verblüffen :D

Gruß Sebastian

MBNalbach
12.03.2012, 19:56
ui schwer retro... ich glaub die kenne ich noch aus Stiefvatters 325i Cabrio (e30)

Du bist wirklich sehr leidensfähig, ich will meine USB sticks net mehr missen =)

bassi
12.03.2012, 20:17
Du bist wirklich sehr leidensfähig, ich will meine USB sticks net mehr missen =)

Ich habe eigentlich noch nie Musik vom USB-Stick gehört, allenfalls mal vom iPhone und das kann ich weiterhin direkt an den DSP anschließen. Ansonsten höre ich zu 90% von CD und ob ich die jetzt im Kofferraum einlege oder direkt an der HU ist mir eigentlich egal. Außerdem kann ich ja jetzt endlich auch im Auto Kassetten hören, ist für selbst zusammengestellte Sachen mein Medium Nummer 1. Für viele unverständlich, weiß ich, aber die haben alle noch kein gutes Tape gehört.

Gruß Sebastian

bassi
01.04.2012, 18:45
Was eine riesen Schei*e mit den Kugeln! Wenn mal die Kugeln das erste mal grundiert hat merkt man plötzlich wie unrund die Mistdinger doch sind. Auch das Verspachteln des Alurings und der Restlichen Kugel war eine Tortur. Ist mir mehrmals wieder aufgerissen und muss sich jetzt mal zeigen ob das überhaupt auf Dauer hält. Ich glaube 20x lackieren und schleifen hat nicht gereicht!!! Zu allem Überfluss ist mir jetzt noch der Lack für die zweite Kugel ausgegangen.

Wenigstens das Beziehen der Ringe für den BB hat auf Anhieb geklappt.

http://www.abload.de/img/dsc_0087k8v3h.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_0087k8v3h.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc_00905i1ja.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_00905i1ja.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc_0089rxvw3.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_0089rxvw3.jpg)

Gruß Sebastian

bassi
28.05.2012, 16:18
Der muntere Bastelspaß geht weiter! Der Subwoofer im Fußraum stört leider auf längeren Fahrten doch etwas, weshalb da jetzt eine andere Lösung her muss!

Entschieden habe ich mich für einen kleines Bassreflex-Woofer im Handschuhfach! Leider ist mein Handschuhfach ziemlich klein und auch dahinter gibt es keinen Platz mehr um das Volumen zu vergrößern. Aus diesem Grund habe ich mich für einen 6er TangBand Langhub Woofer entschieden, der selbst in 12 Litern etwa den gleichen Tiefgang bringt wie mein bisheriger Woofer.
Um keine bösen Überraschungen zu erleben wurde das auch schon mit einem Holzgehäuse getestet und diese Lösung für gut befunden.

Jetzt geht es darum den Woofer möglichst unauffällig im Handschuhfach unterzubringen. Außerdem muss das Handschuhfach noch mit GFK versteift werden, da es so viel zu weich (und undicht) war.

http://www.abload.de/img/dsc_0185eweif.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_0185eweif.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc_0186juiut.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_0186juiut.jpg)

http://www.abload.de/img/dsc_0188e9dbe.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_0188e9dbe.jpg)

Gruß Sebastian

bassi
29.05.2012, 22:10
2 KG Harz, 2qm Glasfasermatten, 1 KG Glasfaserspachtel und 500g Polyesterspachtel später:

http://www.abload.de/img/dsc_019364u1b.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_019364u1b.jpg)

Gruß Sebastian

MBNalbach
29.05.2012, 22:19
es wird =)

bassi
01.06.2012, 15:54
Tataaaa:

http://www.abload.de/img/dsc_02418rcbb.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc_02418rcbb.jpg)

Handschuhfach ist mal zum Probesitzen drin, leider habe ich hier nirgends wo vor Ort neue Steckmuttern zur Befestigung des Handschuhfachs bekommen. Von den originalen sind nur noch zwei zu gebrauchen, die anderen beiden sind so extrem verzogen, dass man sie nicht mehr richten kann. Jetzt habe ich ein paar direkt bei Audi bestellt, Montag sollten sie da sein.

Trotzdem konnte ich es mir nicht verkneifen den Woofer mal ausgiebig zu testen. Vom Gefühl her geht er noch etwas besser als im Testgehäuse. Er spielt für die Größe unglaublich tief, macht keine Luftgeräusche und spielt auch super "knackig". Eine derartige Performance hätte ich mir während der Planungsphase nicht erträumt!
Ach und das Wichtigtse: Der Beifahrer kann wieder völlig uneingeschränkt sitzen. Wenn jetzt noch das Beziehen problemlos klappt bin ich wirklich äußerst zufrieden!

Gruß Sebastian