PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Car-HiFi Upgrade und diverse Fragen dazu...



nd-
08.07.2010, 13:46
Moin Bastelgemeinde....

Endlich habe ich die Erlaubnis den Lappen zu machen, bzw die Pruefung zu absolvieren... Vorgeschichte is erstmal Wurst... :P

Nun folgendes: Ich hab nen FIAT Brava SX, welcher als allererstes mal ne gescheite Anlage bekommen soll. Momentan ueberlege ich mir, einfach einen MP3 Player reinzutun, da ich CDs und Radio eh nie brauchen werd...

Hab vom Kumpel guenstig ne JBL GTO 6000 Endstufe (bridged 4ohm: 1x250w rms, 2x 150w rms), welche ausschliesslich fuer den Bass genutzt werden soll, da laut seiner Aussage ein Kanal eventuell ned funzt (rear). Desweiteren habe ich ne zweite Endstufe, welche allerhoechstens Mittelmaß ist, die Renegade V8 Ren1800. Diese soll die Hi-Mids (Pyle PL573BL) antreiben.

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=63685&stc=1&d=1278593052

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=63686&stc=1&d=1278593052

Nun die Frage: Kann ich hinten im Kofferraum einfach nen Chinch-Doubler, also von 1x Chinch auf 2x Chinch dazwischenhaengen, sodass ich dann beide Endstufen anfahren kann?

Also Kondensator kommt nen BOA 1 Farad zum Einsatz. Reicht das anfaenglich? Also ich moechte die Endstufen sicher ned am Limit betreiben, was auch sicherlich ned moeglich sein duerfte... ;)

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=63687&stc=1&d=1278593166

Der Sub wird nen 15" Direktstrahler, entweder nen Beyma 450w rms 8ohm oder nen Eminence Kappa 400W rms 8ohm... mag vielleicht etwas uebertrieben klingen, aber die hab ich nur rumliegen. ;)

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=63682&d=1278585951



Habt ihr mir sonstige Tips und was ratet ihr mir?

do6elw
08.07.2010, 17:55
Wer billig kauft, kauft 2mal
Ordentliche Kabel von der Batterie verlegen
Richtig absichern
Vernünftige Hadunit
Türen dämmen
dann anderes Frontsystem
dann Subwoofer


bis zu Punkt 3 bin ich gekommen, der Rest wartet aufgrund von fehlender Zeit und Geld erstmal ;)

Mr. Chicken
08.07.2010, 19:43
Zu den Cinch Y Adapter oder was du meintest.
Eigentlich hat jede noch so billige Endstufe einen Line In und einen Line Out.
Kannst also beide hinter einander stecken.

Commander Jonsn
08.07.2010, 20:17
hey
1.nen powercap ist auch nicht zwingend erforderlich. im großen und ganzen is es auch nur da das die anlage beim zünden des motors net ausgeht. wenn du ein pc im auto verbauen willst ist das natürlich sinnvoll. davon mal abgesehen rate ich von 1farad ab. gib ein paar eurose mehr aus kauf dir wenn du unbedingt eine brauchst eine mit 3farad und schick is.
aber wie gesagt für nur eine anlage meines erachtens überflüssig.
2. nimm kein kasten sondern lieber ne rolle. aus der bekommst du mehr druck raus.
3. wirst du mit den endstufen später der meinung sein die bringens nicht. ich rate da auch zu was höherem. ^^

nd-
09.07.2010, 12:37
also du meinst nen cap is ned unbedingt erforderlich, dann is aber nen 1farad wohl besser als keiner? fuern anfang tun´s mir die endstufen sicher... weil es fehlt mir momentan auch das noetige kleingeld, um da gleich richtig dick aufzutragen. ;) die jbl endstufe is naemlich gar ned so schlecht und die hi-mids ebenso.... hab da bissel geschaut im netz. klar, geht immer besser und es is mit sicherheit die einstiegsklasse. :) is wie mit den beamern hier, da hat sich der eine oder andere auch noch aus "uebrigem zeugs" und woran er guenstig gekommen is, sich noch was passables zusammengebaut... so eben jetzt auch mit den subs und das elektronikzeugs vom kumpel.... der war da auch nen paar jahre mit gluecklich, hat sich dann nun halt was neues gegoennt... B)

ahja und nen ausgang ham beide enstufen ned... aber hab ein gebrauchtes und guenstiges JVC KD-TB1 an der hand... wenn das rockt, dann passt das, weil das ding hat 2 paar ausgaenge... ;)

dicke stromkabels und chinchkabels gabs zu der endstufe und dem cap mit dazu.

siesti
09.07.2010, 14:21
Also ein Cap ist nicht dazu da, dass die Anlage an bleibt wenn man den Motor startet, sondern um die Versorgungsspannung der Endstufe(n) zu stabilisieren. Diese bricht unter Last (z.B. bei jedem Bassschlag) ohne Cap immer etwas ein, was Leistung kostet und man ggf. auch hören kann (wenn sie stark einbricht). Den Powercap mit möglichst dicken und möglichst kurzen Kabeln an den leistungsstärksten Verstärker hängen.

Was auch noch wichtig ist, ist ein guter Massepunkt, sonst bringt die beste Stromversorgung nix. Eventuell noch das Massekabel im Motorraum von der Karosserie zur Batterie durch ein dickeres ersetzen.

Und ich persönlich würde keine Bassrolle empfehlen sondern eine stabile Kiste. Bassrollen sind aus Pappe(!) und klingen oft matschig.

Dorigo
09.07.2010, 15:06
1. bassrollen sind der größte mist, sind aus pappe, klingen fürn arsch.
2. bass kan man nie genug haben ABER viel wichtiger ist als erstes immer ein ordentliches frontsystem!
3. der cap ist bei deiner anlage unnötig ;) ist dafür da wie schon gesagt wurde um spannungseinbrüche auszugleichen (lichtflackern etc etc)
4. dicke kabeln! und die sicherung innerhalb der ersten 30cm nach der battiere wegen versicherungsschutz (kenn mich da nich so genau aus habs nur gehört)

nd-
09.07.2010, 19:55
ja, bin auch kein fan von so tollen bassrollen... und ich hab eben noch paar dicke basstreiber rumflacken, evtl. leg ich auch mein 15" basshorn hinten rein, weil dann brauch nix umbaun gross... lackiert is das teil auch schon und xlr buchsen sind dran... B)

und frontsystem mach ich eigentlich auch ned, also die lautsprecher in der tuere lass ich dann unangeschlossen. es kommen lediglich hinten die pyle speaker rein, welche anfaenglich reichen sollten. der hersteller beziffert diese mit 2x150w rms an 4ohm.... die tests waren auch ok, was ich so in erfahrung bringen konnte. :)

wieso is nen cap bei meiner anlage unnoetig? also wenns gut laeuft, und alle kanaele der jbl funzen, dann brauch ich keine zweite endstufe verbauen.

generell gefragt: bei nem "normalen" autoradio, welches 4x20w rms bringt, reicht da die leistung fuer hi-mids aus? denke mal eher nicht oder?

verkabelung macht mein kolleg dann mit mir zusammen, dicke kabels hab ich am start... kann ich mir das massekabel nach vorne ned sparen, weil masse is ja eh nur an der karosserie dran? koennt ich ja direkt hinten im kofferraum anbringen das kabel. ;)

Heimwerker1983
09.07.2010, 22:08
1. Warum kein Frontsystem? Stehst du beim Konzert auch mit dem Rücken zur Bühne?
Denke eher nicht. Der Ton kommt von vorne also gehören da auch die Boxen hin.
2. Lass mich raten wo die Triaxe verbaut werden sollen. In der Hutablage oder?
Gehen wir mal vom Wort aus. Hut Ablage. Dort werden höchstens Hüte abgelegt und keine LS verbaut das ist bei nem Crash kreuz gefährlich.
3. Triaxe sind eine absolute Fehlkonstruktion. Für den Mittenbereich ist gar nicht ausreichen Membranfläche vorhanden. Der Bassbereich wird durch die große Aufnahme für HT und MT in der Mitte der TT Membrane stark behindert.
Geade im HT Bereich ist das menschliche Ohr sehr empfindlich wo der Schall her kommt und dein Ht spielt nach oben zur Heckscheibe.
4. Schonmal gut das du keine Bassrolle nehmen willst. Vom Prinzip her ist die Gehäuseform nicht verkehrt nur diese Pappröhren taugen nix.
Ein Basshorn geht im Auto leider nur sehr eingeschränkt. Damit der Horneffekt zur Geltung kommt brauchst du etwas Abstand vom Hornhals. Der ist im Auto nicht gegeben. Bezüglich deiner Basstreiber wenn du ein Gehäuse berechnest denk an den Druckkammereffekt im Auto. Je nach Fahrzeug schlägt das in gewissen Frequenzbereichen kräftg mit in Abstimmung zu buche.
4. Ein Cap ist eigentlich nie verkehrt (ausser du hast ne Zusatzbatterie im Kofferraum) 1F reicht auch völlig. Nur die Leitungswege vom Cap zur Endstufe sollten unter 30cm liegen und Kabelquerschnitt min 20er
5. Massekabel brauchste eigentlich nicht. Nur wenn du Platz hast ne Masseleitung schadet sie nicht und schützt Effektiv vor Brummschleifen. Ansonsten nimm ne Massive Stelle an der Karosserie. Gurtschraube oder ähnliches ist gut Geeignet. Und denk dann daran den Querschnitt der Masseleitung an der Lima auch zu vergrößern.
6. KEIN Autoradio hat wirklich 20Watt RMS Leistung. So 5 bis max 10 sind da wesentlich realistischer und bei Vollasst gehen die schnell ins Clipping. Wenn möglich sollteste die Endstufen im Radio also gar nicht mehr nutzen wenn du eine im Kofferraum hast.
7. Ein Punkt fehlt noch in deiner Planung. DÄMMUNG!!! und der Punkt ist sehr wichtig. Sonst schepper und klirrt und knarzt alles mögliche bei hohen Lautstärke im Wagen und das finde ich echt nervig und zu sehr "Proll" Niveau. Also du solltest schon Dämmaterial für einige Stellen im Auto einplanen. Alubutyl ist da sehr gut geeignet und trotz des etwas erhöhten Preises sehr zu empfehlen.

Ist jetzt ein langer Text geworden.
Hoffe nimmst mir meine ganze Kritik nicht übel nur ich hab mich vor ein paar Jahren recht intensiv mit dem Thema befasst und konnte so Anfängerfehler direkt vermeiden.
Hoffe konnte dir evt ein wenig Helfen oder denkanstöße geben.
Bin auch gerne bereit weitere oder neue Fragen noch zu beantworten

nd-
09.07.2010, 22:41
Danke fuer die Ausfuehrliche Antwort! Das lobe ich mir echt. :)

Warum kein Frontsystem? Gute Frage. Vermutlich wollte ich mir den Act sparen und die Standardlautsprecher ned anruehren, etc. Werde ich mir also nochmals gut ueberlegen. Habe jedoch schon Autos erlebt, welche NUR hinten aktiv Sound verbaut hatten... und der Klang war da ned allzuschlecht... ;P Durch die HEckscheibe wird der Sound ja quasi auch schoen nach vorne geprescht oder irre ich? Und der Plan war es eh, die Heckablage durch nen 16mm Brett zu ersetzen, welches ordentlich verschraubt wird... das duerfte die Unfallgefahr ja entsprechend mindern?

Dass Hoerner erst ab ner gewissen Entfernung wirken, das weiss ich... Auch hier wollte ich mir vermutlich wieder nur zusaetzliche Arbeit ersparen... ;) Das Bassgehaeuse oben im Foto is scheinbar auf die Kappa von Eminence abgestimmt - ob das stimmt, das weiss ich nicht. Wirkt sich das so massiv aus, wenn das ned passt? Weil bisher hab ich Bassgehaeuse immer lediglich nach dem Pi-mal-Daumen - Prinzip gebaut und fuer meine privaten Anwendungen hat das auch immer bestens gereicht.... :P Ich weiss, Schande ueber mich!

Den Querschnitt der Masseleitung an der Lima? Also das Kabel von der Batterie vorne auch direkt tauschen oder was? Hab da noch nie richtig rumgewurstelt...
Also hab ich mir fast gedacht mit den Leistungsangaben der Radioverstaerker... Und dass die Hersteller immer Tricksen wollen... naja, normal eigentlich. hehe

Mit Daemmung meinst du vermutlich die ganzen Hohl- und Zwischenraeume im Auto, also hinter den Tueren und Verkleidung, etc?

Und nochmals danke fuer deine Hilfe! Bisher echt der beste Rat und Post hierzu... :weih:

Heimwerker1983
09.07.2010, 23:51
Das 16mm Brett macht es nicht besser. Sondern eher schlimmer. Es gibt Crashtest da staunt man wirklich was selbst gerine Gewichte schon bei 30kmh anrichten können. Zumal du bedenken solltest das bei einem Einbau wie du ihn vor hast dann der Subwoofer unter einer Holzplatte sitz was den Bass dämpfen dürfte und stark scheppern dürfte.

Der Schall wird von der Heckscheibe reflektiert da hast du recht. Allerdings wird der Schall dabei gestreut was das ganze Klangbild sehr diffus macht.
Bestes Beispiel wär ne Live Aufnahme in stereo. Im normalfall kann man bei einer gute Aufnahme sehr genau hören wo die Instrumente auf der Bühne stehen. Man spricht hierbei von virtueller Bühne. Sowas geht mit diffusschall leider nicht. Ausserdem handelt man sich Laufzeitprobleme ein. DAs der HTevt etwas später beim Ohr ankommt als der TT.

Der Effekt ist im Auto ziemlich extrem. Das Auto hat eine eigne Resonanzfrequenz und da es sich um einen recht kleinen abgeschlossenen Raum handelt muß der Sub bei bestimmten Frequenzen gegen einen ziemlichen Gegendruck arbeiten bzw regt genau die Resonanzfrequwnz des Autos an. So pauschal kann man sagen Bassreflex im Auto eher etwas höher abstimmen. Abstimmungen unter 40Hz würde ich nur für HipHop und bei Kombis empfehlen. Eher richtung 45Hz abstimmen oder geschlossen bauen.

Die Masse im Auto läuft über die Karosserie. Das heißt von der Lima geht eine Leitung an die Karoserie.
Die Plusleitung hat ja einen großen Querschnitt zur Endstufe wenn du dort ein Kabel von der Batterie ziehst. Die Masseleitung reicht auch vom Querschnitt wenn du die Karosserie nutzt. Nur von der Karosserie zur Lima um den Stromkreis zu schließen ist dann ur der geringe Querschnitt wie ohne die Anlage was dann den Flaschenhals darstellt. Dort solltest du einfach ne zweite Leitung anbringen von der Lima zur Karosserie.

Es muß nicht jeder Winkel gedämt werden nur geclipste Verkleidungen im Innenraum, das DAch und allgemein große Blechflächen sind sehr anfällig für klappern und scheppern und müssen gedämmt werden.
Bei sehr hohen Lautstärken sellt man bei manchen Autos sogar fest das elbst ein Innenspiegel extrem klappern kann oder ähnliches

nd-
22.11.2010, 19:47
also, gibt nun neuigkeiten:

lautsprecher sind auf der heckablage montiert, jedoch muss ich die maybe ganz entfernen, weil der bass immer noch zu gross is... d.h. hab McGee koaxialspeaker geholt, welche die originalen hinteren lautsprecher ersetzen werden, sodass die heckablage komplett rauskann...

hab nun nen bass selbst gebaut, da sich der typ von ebay nichtmehr gemeldet hat und ich eh mal wieder "bastel-laune" verpsuert hab...
der bass wurde komplett selbst gebaut, etc.

drin is dort nun nen Eminence Kappa 15" mit 400W RMS @8Ohm.
das teil is mordsstabil und gibt echt eine brutale basswiedergabe her... :)
das ganze case is 49x45x65cm... hab natuerlich ned nur loecher vorne reingemacht, sondern im 45° winkel zwei schraegen nach hinten verleimt.
hinten dranne isn xlr anschlusspanel, dass ich das teil irgendwann auch mal an ne normale entstufe haengen kann, was ich ja hab, wegen deejaying, etc... ist mir lieber wie die normalen klemmterminals, hebt einfach besser. der bass wird dann noch mit spanngurten im auto festgemacht.

als naechstes jedoch muss ich erstmal die endstufe rein und verkabeln. mittlerweile isn JVC mp3 cd usb radio drinne, modell weiss ich grad ned ausm kopf, aber isn nettes teil. ;)

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=92563&d=1290448020

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=92564&d=1290448020

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=92565&d=1290448020

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=92566&d=1290448020

nd-
25.11.2010, 19:40
moin,
mir stellen sich jetzt zwei elementare fragen, wovon eine (so glaube ich) schon halb beantwortet sein duerfte:

1. den kondensator fuer die endstufe muss ich parallel davor/dazwischen haengen? weil hab im netz paar leute gefunden, welche steif und fest behaupten, sie haetten ihn in reihe davor geschaltet...

2. besagten kondensator sollte man VOR dem anschluss an die batterie erstmal aufladen, ja? wie stell ich das am "sichersten" an? :)

und weil wir grad dabei sind:

3. am radio selbst ist kein remote-out fuer die endstufe. kumpel meinte ich solls ans blau-weisse kabel ranhaegen, im netz hab ich ne aussage aufgeschnappt, die zuendspannung rot abzugreifen?


vielen dankeschoen! :P

do6elw
25.11.2010, 21:27
Der Kondensator MUSS PARALLEL zur Endstufe/Batterie. Also Minus an Minus, Plus an Plus. In Reihe bringt wenig bis -wenig.
Du musst dir den Kondensator wie eine Batterie vorstellen, die die Kapazität deiner Hauptbatterie erhöhen soll. Das geht nur mit der Parallelschaltung.
In Reihe ist der Kondensator nur kurz durchgänging bis er aufgeladen ist, danach hat er keinen durchgang mehr und die Endstufe wird nicht angehen!

Du könntest den Kondensator in Reihe zu einem Widerstand zur Strombegrenzung schalten und ihn dann langsam aufladen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass da großartig was passiert, wenn du den direkt an die Batterie klemmst.

Du kannst dein Zündungsplus auf die Endstufe geben, dann geht die Endstufe an, sobald du den Schlüssel bis zur Zündung umdrehst. Das ist Klemme 75, meistens ist die irgendwo links unterm Lenkrad zu finden. Einfach mit auflegen und auf den Remoteingang der Endstufe.

Ich hoffe ich konnte helfen ;-)

bassi
25.11.2010, 22:48
Hi nd,

sei mir nicht böse, aber dass was du hier machst ist einfach Mist!
Was man hier im Forum so liest scheinst doch Ahnung von PA und (Home) Hifi zu haben, warum machst du dann so einen Murks im Auto?

Die Tips vom Heimwerker und do6elw sind doch super, wenn es wirklich gut werden soll würde ich die auch befolgen und den Mist mit der Heckablage und dem Sub erstmal sein lassen!

Kümmer dich erstmal Dämmung und Frontsystem!

Aber dass ich nicht nur kritisiert habe und auch was produktives beitrage...

Normalerweise ist bei den Kondensatoren eine Sofite dabei.
Die wird zwischengeschaltet und so das Cab langsam geladen. Hat den Vorteil, dass es nicht funkt wenn man die Batterie anklemmt, da sich sonst das leere Cab schlagartig läd.
Ist aber eigentlich auch kein Problem. Man sollte nur darauf achten das Kabel zügig mit dem Batteriepol zu verbinden, dann funkt es auch nur ganz leicht. War bei mir bisher nie ein Problem! Cab wird natürlich, wie do6elw schon schreibt, parallel geschaltet! Ist ja eigentlich nix anderes als ein dickes Elko :jaa:

Deine HU hat kein Remote? Kann ich fast nicht glauben! Schau dir mal Pin 5 vom Isostecker an, da sollte Remote anliegen! Würde mich sehr wundern wenn JVC den nicht belegt hätte.

Hätte gegenüber dem Zündplus eben den Vorteil dass die Endstufen nur laufen wenn auch das Radio an ist.

Gruß Sebastian

do6elw
25.11.2010, 23:49
Wenn du die Limosine hast, solltest du auch irgendwie ne Öffnung vom Kofferraum in die Fahrgastzelle haben. Die Schallwellen müssen ja auch vom Subwoofer zu deinem Ohr.

Motobias
26.11.2010, 01:03
tja...daemmen...eine heidenarbeit und viel gefummel...aber essentiell wenns nachher nicht rappel und droehnen soll !
investiere lieber geld in gutes gebrauchtes equipment als dir am anfang schrott einzubauen der dich nachher nur noch mehr muehe kostet...

ich vertrete gerne den punkt es einmal und dabei richtig zu machen als immer nachzubessern ;)

nd-
26.11.2010, 06:32
naja, hauptkriterium momentan is einfach "sparen" und dennoch noch halbwegs was ordentliches hinbekommen (siehe den fiat brava sx *hust*) und den bass hab ich noch rumflacken gehabt, also einfach mal nen passendes gehaeuse gebaut, genauso die endstufe fuer wenig geld bekommen.

die heckablagenspeaker sind wirklich the shit...also so klangen sie mal beim test letztens... :P tut eh nix zur sache, da die teile wieder rausmuessen, weil der sub bissel zu gross is und die teile somit ueberstehen.
und do6elw sagte ja schon, man braucht eine oeffnung nach vorne und bei dem bass wuerd es SICHER schaeppern. werd nun die vorderen einfach richtig "crossovern", da die eigentlich recht guten klang bringen, nur halt bei der basswiedergabe recht schnell an ihre grenzen stossen.

mit dem daemmen und bassis aussage, dass meine aktion nach miste klingt bzw riecht, da muss ich ihm natuerlich schon in gewisser hinsicht recht geben. aber isolieren stell ich mir echt "heavy" vor, so wie es danach auch noch gesagt wurde. aber im prinzip will ich eigentlich nie so richtig krank und heftig aufdrehn, womit eigentlich nen relativ kleines system insgesamt reichen sollte; was nun heissen wird, dass ich auch definitiv nur eine endstufe verwenden werde. mit der zweiten, das is einfach nur uebertrieben und brauchts ned. der bass mag ueberdimensioniert aussehen, aber er lag wie gesagt noch im keller rum, ebenso das holz dafuer. und nen grosser bass klingt auch auf unter 10% peak noch recht saftig. :)

mit dem elko und der "batterie"funktion war mir eigentlich schon klar, aber weil mein kumpel das steif und fest behauptet hat und sich schon die zweite anlage verbaut hat, war ich eben doch unschluessig, besonders im car-hifi, weil ich da bisher nie was gemacht hab.

also ihr seid euch sicher, dass nix passiert, wenn ich den direkt anschliess und ich den ned extra aufladen muss? in nem andern forum schrieben sie ganz hysterisch, wie gefaehrlich das sei und dass bei einem sogar die batterie explodiert sei, etc. :P

zu guter letzt noch:
@motobias: was meinst du mit gutes gebrauchtes equip? ich find den jvc radio eigentlich ganz gut fuern anfang, also auch laut tests, welche ich mal so gelesen hab. ebenso die jbl endstufe? am bass duerfte abgesehen von der groesse eigentlich auch nix zu meckern sein? lediglich der urspruengliche plan mit der zweiten endstufe und den heckablagespeakern, der war TEH SHIT!?

und somit noch vielen dank euch fuer eure tipps. kritik und hilfe is hier jederzeit willkommen! :)