PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sony VHP-1042QM



Andreas 1
20.05.2010, 23:30
Hallo erst mal
Ich bin absolut neu hier und begrüße erst einmal Alle.
Habe vor einiger Zeit einen Sony VPH-1042QM ersteigert.
Leider ist die Rote Röhre Sch....e.Da ich keinen Plan habe wie sich das kostengüstig
beheben lässt,dachte ich an einen Umbau auf 3X LCD . Hat da Jemand Erfahrung?
MfG A.Reineke

MatzeBeck
20.05.2010, 23:56
Hallo erst mal,

ich glaub du musst dich erst mal in die Materie reinfinden. Da gibts keine möglichkeit auf LCD oder sonst was.
Bei einem CRT wird das Licht in der Röhre "erzeugt". Da hat man nicht mal ansatzweise die möglichkeit etwas mit
LCD umzubauen. Da heists Röhre austauschen. Am besten mal Bilder hochladen.

Mfg Matze

Nexus23k
21.05.2010, 15:15
Hi,gerade eine rote Röhre lasst sich sehr leicht auftreiben! Hab selber einen VPH-1042QM bei dem die Blaue Tube fertig war! Die Blaue hab ich dann hier im Forum günstig erworben! Gib einfach mal eine Suchanzeige auf,bestimmt hat jemand eine für dich! Kannst entweder eine 187 oder 130 Röhre verbauen,die wurden in so ziemlich jedem Sony 7" und Barco verbaut. Kannst auch mal in der Bucht vorbeischauen,die Geräte gehen für meist 30-50 Euro über den Tisch. Zu 99 Prozent ist bei den Geräten die rote röhre absolut Maskenfrei.Die Blaue und grüne dagegen sind öffters mal eingebrannt da diese mehr gefordert sind. Aber informier dich ein wenig in Sachen Crt bevor du loslegst! Mit einer falschen G2 Einstellung und einem z.b Gittertestbild kannst locker in 30 Sekunden eine Röhre killen. Der Sony VPH-1042QM macht ein echt klasse Bild wenn er richtig eingestellt ist! Die bestmöglichste Bildqualität erreichst mit einem Syncstripper und RGB zuspielung! Soeinen solltest dir noch basteln wenn du Qualität willst.

Edit:

Was meinst du mit Sch....e? Hat die Röhre Einbrände,Masken? Bei so alten Geräten haben die Röhren auch oft Pilzbefall,war bei meinem auch so. Das sind Ablagerungen auf der Phosphorschicht die sich aber wieder beseitigen lassen! Dazu musst du dann mit einem Cuttermesser die Glasscheibe abnehmen den Dreck wegputzen mit Verdünnung,Glasreiniger oder Bremsenreiniger oder der gleichen! Vorher noch das Glycol absaugen mit einer Spritze das kammt anschliesend wieder rein und die Glasscheibe wird mit Silikon wieder draufgeklebt Mach mal paar Bilder von den Tubes,dann kann man dazu mehr sagen! Blöderweise sind hier im Forum so ziemlich alle Bilder weggekommen,hab mal ein ausführliches Tut von meinem Sony gemacht wo alles auf den Bildern zu sehen war,ist jetzt aber ohne Bilder leider.

mfg,Nexus

Andreas 1
21.05.2010, 20:37
Danke für die Antwort.
Werde mal den Patienten Fotographieren und Bilder einstellen.

Andreas 1
21.05.2010, 20:49
Hallo!
Das Problem mit der Röhre ist,sie ist im oberen Drittel gestochen scharf und im unteren Drittel total verschwommen.Der verschwommennen Teil sieht bei ausgeschalteter Röhre auch dunkler aus.Werde noch Bilder machen.
MfG Andreas 1

Playitlouder
22.05.2010, 01:06
Das auf dem ersten bild ist eine Maske! Der Crt ist einfach nicht richtig eingestellt. Ich hab aber ned die ahnung von CRTs.

Du solltest mal diese seite besuchen : www.2dcafe.de die ist von Vermin dem CRT profi im Forum! Zu finden unter Team->Vermin....
Der kann dir helfen..

Hellhamster
22.05.2010, 11:10
Da hat Playitlouder recht. Da ist etwas ganz falsch eingestellt. Normalerweise sollte die weisse Phosphorschicht gleichmäßig stark leuchten, das ist bei Deinem Röhrenprojektor bei der roten Röhre nicht der Fall. Daher ist das Phosphor unterschiedlich stark abgenutzt und hat die dunkle Maske entstehen lassen. Leider bedeutet das auch, das im Bildbereich wo der dunkle Bereich ist das Bild immer dunkler sein wird, zumindest im roten Bereich.
Eine rote Röhre sollte sich aber auftreiben lassen. Die wechselst Du dann aus und Vermin oder wer anders wird Dir dann helfen die neue Röhre richtig einzustellen.
Wenn Dich die Maske und der damit verbundene dunklere Bereich später bei richtig eingestellter Röhre nicht stört, kannst Du auch ohne neue Röhre gucken, und f+ür Konsiolenspiele ist die immernoch geeignet. Geh mal bei 2dcafe und hier auf die Suche nach Vermin und auf ebay auf die Jagd nach einer neuen roten Röhre. Das Bild eines Röhrenprojektors lohnt sich. Ich ahbe den 1041 bei mir laufen.

Nexus23k
22.05.2010, 13:48
Hi,das ist keine Maske,das sind Ablagerungen auf der Phosphorschicht (Piltzbefall!)! Bei meinem sah das genau so aus! Das lässt sich aber entfernen und du hast dannach eine saubere Tube! Glycol absaugen,also die 2 kleinen Schrauben raus und mit einer Spritze soweit absaugen wie es geht. Das restliche Glycol bekommst raus indem du in das eine Loch mit der Spritze reinpustest dann läuft das über das andere vollständig ab. Dann nimmst ein Tepichmesser und schneidest damit das Silikon weg das du die Scheibe abnehmen kannst. Dann kannst das Pilzeug entfernen! Wenn du das so machst hast dannach wieder eine saubere Röhre!

mfg.Nexus

Edit:irgendwo hab ich noch die Bilder rumfahren,könnte die dir die Tage mal raussuchen falls du sie benötigst! Wenn du willst,kann ich das auch für dich machen,kommst nicht zufällig aus der Heilbronner gegend?

Hellhamster
22.05.2010, 14:37
SO sieht ein Pilz aus? Dann muss das aber schon ne dicke Schicht aus. Seis drum. Wenns nur ein Pilz ist hat Andreas ja Glück gehabt, denn der lässt sich ja leicht entfernen.

Nexus23k
22.05.2010, 14:58
Hi,jepp bei meinem ersten VPH war das sogar noch eine Nummer schlimmer! Dachte anfangs sogar das die Röhren total verkohlt sind waren aber nur Ablagerungen,auf allen 3 Tubs richtig heftig. Sah auch aus wie eine Maske. Aber auf dem Bild von der Roten Röhre,sieht man das es Ablagerungen sind, eine Maske hätte keine abgerundeten Ecken und wäre komplett rechteckig!

mfg,Nexus

Edit: Um das wieder weg zu bekommen muß man schon etwas scheuern:hehe: Bei meinem war das schon ganz schön verkrustet! Mit Bremsenreiniger ging das dann aber schon einigermasen gut weg.

the_maniac
22.05.2010, 17:03
ja das is ein pilz

Andreas 1
22.05.2010, 21:34
Hallo erst mal !
ICH möchte mich erst einmal bei "Allen" !!! bedanken, die sich so viel Gedanken um mein Problem machen und mir Tipps geben.
Habe dennoch einige Fragen.
1. Mit Pilz sind sicherlich nur Ablagerungen gemeint, denn ein Pilz ist ja was organisches und die Flüssigkeit ist ja nur chemisch.
2. Ist eine rote Röhre rot, weil sie mit rotem Glycol befüllt ist und ansonsten monocrom ist?

Werde die nächsten Tage die Röhre evakuieren und schrubben. Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar

MfG Andreas

Playitlouder
22.05.2010, 22:32
Nein sonst könnte man die Röhren ja untereinander Tauschen, wenn sie monchrom währen.
Ein Pilz ist nichts Organisches, in diesem Fall. Es geht übrigens auch ohne das Glas davor abzuschneiden!
Du rennst jetzt noch kurz zum Supermarkt und kaufst dir "Cilit Bang" dann nimmst du eine Spritze uns saugst alles Glycol aus der Röhre.
Jetzt füllst du sie mit "cilit Bang" uns lässt es übernacht stehn, morgen wieder zurück und du bist den Pilz los!
(Ich weiß nur nicht ob du das Cilit wieder mit wasser ausspülen musst, wenn ja aber nur mit desitliertem Wasser....)

MFG
Playitlouder

Andreas 1
22.05.2010, 23:17
Prima Idee !
Supermarkt ist schon dicht, aber accusäure verdünnt geht doch dann auch. Ist doch beides gallig wie "HULLE". Sind ja auch keine Komponenten
vorhanden die Sie anfressen könnten. Wenn die Röhren nicht monocrom sind und Glycol farbig, wo kommt dann die Farbe her?
Gibt es Phosphor in jeder Farbe?
MfG Andreas

Andreas 1
22.05.2010, 23:30
Habe nochmal kurz Hirn eigeschaltet, Resultat:klar gibt es Phosphor in verschiedenen Farben.Wie gäbe es sonst Signalraketen in unterschiedlichen
Farben?Könnte auch Magnesium sein, glaube aber eher nicht.
MfG Andreas

Playitlouder
23.05.2010, 00:03
Also ich bin kein CRT profi (hatte nei einen) und bin auch noch nicht all zu lang dabei bei dieser Großartigen Communiy!
Aber, ich weiß dass es Tubes(röhren) auch mit durchsichtigem Glycol gibt. Mache leute färben es ein um die Farbwiedergabe zu verbessern.
Also jede röhre straht von sich eine andere Farbe aus. (wie das genau geht fragst du leiber wikipedia :weih:)

Andreas 1
23.05.2010, 00:17
Was zum Teufel ist ein Syncstripper und wo hole ich aus einem dvd spieler ein RGB signal raus?
MfG Andreas

Andreas 1
23.05.2010, 00:20
Danke muss ich mal nachforschen.
MfG Andreas

the_maniac
23.05.2010, 02:37
syncstripper ist ein teil, dass aus einem rgb signal (gibt jeder bessere dvd player oder sat receiver aus) ein vga also rgbhv signal macht sprich den sync auf horizontal und vertikal aufsplitted

Vermin
23.05.2010, 11:15
Sync Stripper kann ich dir auch nur ans Herz legen.

Zu dem Glykol und Phophor:
Die Phoshormischung ist bei allen 3 Tubes unterschiedlich. Der Hersteller versucht die Gemische so gut es geht auf einen bestimmten Farbraum zu kallibrieren. Die Röhrenoberflächen bei allen 3 ist jedoch weiß. Farbig wird diese erst wenn sie mit Elektonen beschossen wird. Das Glykol ist in der Regel klar und dient in erster Linie als Kühlmittel der Röhrenoberfläche. Wer auch denkt das die Röhrenoberfläche körnig ist der sieht allerdings nur auf die Rückseite. Die Körnung, oder die Phoshorschicht ist IN der Röhre. Heisst das die Aussenseite glattes Glas ist. Daher geht die Cilit Bangs Reinigung auch so gut. Gefärbtes Glykol dient als Farbkorrektur. Bis auf Blau strahlen Rot und Grün in andere Farbspektren rein. Rot gerne in orange. Das Filtern dient daher als Korrektur der einzel Farben über das gesammte Spektrum. Blau muß nicht korrigiert werden aus oben genannten Gründen. Farbgefiltertes Glykol kostet allerdings etwas Helligkeit.

Hellhamster
23.05.2010, 14:32
Der Syncstripper ist nicht allzuschwer zu bauen, das habe sogar ich hingekriegt. Ich finde diese Bauanleitung und Beschreibung ist die beste:
http://www.homecinemapage.de/sync.htm
Du besorgst Dir zuerst alle Teile die Du brauchst. Evtl. hat The_Maniac sogar noch was rumliegen. Dann lötest Du alle szusammen, die Schaltung ist ja noch einfach.
Das RGB-Signal bekommst Du normalerweise ausd dem SCART-Signal des DVD-Players. ABER: Nicht alle Geräte die nen Scartausgang haben, geben dort auch RGB aus. Da hilft entwedwer ausprobieren oder in nem Fachmarkt nachfragen wo die verkäufer Ahnung haben.
Aus dem Scartstecker nimmst Du dann also die 3 RGB-Signale und führst sie zum Beamer. Das FBAS-Signal aus dem Scartstecker führst Du zur Syncstripperschaltung. Diese filtert die Synchronisierungsinformationen heraus, verstärkt sie und von dort gehen diese verstärkten gefilterten Informationen ebenfalls zum Beamer. Dieser macht aus den 4-5 Signalen dann das RGB-Bild.

Andreas 1
23.05.2010, 15:01
Danke für die ausführliche Erklärung. Ich denke mal,ich werde das Glycol absaugen und dann mit Reiniger füllen.Sollte man beim befüllen neues Glycol nehmen und wo gibt es sowas ?
MfG Andreas

Andreas 1
23.05.2010, 15:15
Danke für den Link !
Das höhrt sich alles sehr abenteuerlich an und ist völliges Neuland für mich.Zuerst kümmere ich mich mal um die Röhre(n) und wenn das hinhaut
um den Sync-Stripper.
MfG Andreas

Vermin
23.05.2010, 15:24
Neues Glykol brauchste nicht. Das kannst du filtern. Allerdings muß ich sagen das Kaffeefilter nicht so gut gehen weil das Glykol nicht dünnflüssig ist. Ausserdem bleibt zu viel Flüssigkeit im Filter so das nachher ein wenig fehlt. Nimm einfach ein feines Sieb wenns geht. Cilit Bangs (das mit der orangen Kappe) einfach 15-20min in der Kammer wirken lassen...nach dem entleeren 4-6mal mit Desilliertem Wasser spülen. So lange halt bis beim Einfüllen des Wassers kein schaum mehr entsteht. Danach das Glykol wieder einfüllen fertig. Beides bekommste im Supermarkt. Wird zusammen ca. 10Euro kosten.

Andreas 1
23.05.2010, 16:10
Danke! Werde Dienstag mal einkaufen gehen.Dann werden wir sehen ob die Aktion von Erfolg gekrönt ist.
MfG Andreas

Andreas 1
23.05.2010, 19:46
Habe soeben die Röhre ausgebaut.Also "einfach" sieht anders aus und wer ein kleinwüchsiger, ausgebildeter "Japaner" ist, sollte eindeutig im Vorteil sein. Na gut nun noch Glycol raus und Chemie rein.
MfG Andreas

Andreas 1
30.05.2010, 21:08
Hallo erst mal !
Habe am Wochenende endlich Zeit gefunden um mich um die Röhre zu kümmern.wie gesagt , Glycol abgesaugt und Cillit Bang eingefüllt, über Nacht stehen gelassen, ausgespült und Glycol wieder eingefüllt.Ergebnis: Wie Neu !Sagenhaft! Ist eine prima Geschichte.Habe alles wieder angelötet und zusammengeschraubt und siehe da es funktioniert sogar! Jetzt muss das Teil noch eingestellt werden und dann noch um den Sync-Stripper kümmern.Hat jemand hilfreiche Tipps zum Einstellen?
MfG Andreas

Hellhamster
31.05.2010, 22:53
TIPPS kann ich Dir geben. Wie Du ihn vom Prinzip einstellst sollte in der Anleitung stehen oder leicht verständlich sein. Wie ich MEINEN CRT eingestellt habe:
Zuerst: CRT warm laufen lassen, so ne Viertelstunde. Danach die Potiometer alle auf Mitte stellen. Danach das Einstellen beginnen.
Zuerst habe ich mir die Röhren angeschaut und das Testgitter auf die größtmögliche Phosphorausnutzung eingestellt. Dabei auf evtl. Masken oder Einbrände achten. Dies habe ich bei ausgeschaltete roter und blauer Röhre getan, so das nur die grüne leuchtete. Wenn Du 16:9 fahren willst, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dies einzustellen. Schau nun auf die Skizze in der Anleitung in welchem Abstand zur Leinwand er stehen sollte. Aber in ETWA gilt die Formel "Bildbreite x 1,5 = Entfernung des CRT zur Leinwand". Dann stellst Du es so ein das es gerade und einwandfrei wird, dabei auch die Schärfe im Außen und Innenbereich an den Optiken einstellen. Danach schaltest Du eine Röhre nach der anderen dazu und wiederholst alles.
DANACH, wenn das Testgitter nur noch weiss anzeigt und gerade ist, gibst Du ein TestBILD auf, und justierst evtl. ein wenig nach, da das Testgitter nicht immer perfekt konvergent im Vergleich mit Videoquellen ist. Nach einiger Zeit wirst Du leicht nachstellen müssen da die Röhren oft driften. Auch muss der CRT erst Betriebstemperatur haben bs die Konvergenz wieder perfekt stimmt.

Es lohnt sich auch hier zu lesen: http://www.salvechris.de/html/crt.html