PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pot Still Aroma



Kalle
02.04.2004, 22:38
so eben fertig gelötet, 100 % dicht und einsatzbereit..... :crazy:

also denn....... :drinking: :drunk: :drunk: :crazy:

achja das Thermometer fehlt noch, dürfte morgen kommen, deswegen die ( frischgewaschene) Socke, sonst kein Druckaufbau, wegen Test auf Lecks.

Sicaine
02.04.2004, 22:41
Ich nehm mal an, dass das ne Brennerei is?
Sieht cool aus aber ändere bitte trozdem den threadtitel.

Kalle
02.04.2004, 22:43
ja is ne Pot Still Aroma Destille

ok...wird sofort geändert

floteek
03.04.2004, 19:43
ey ich wiss nicht isn' das nicht strafbar???

puh-muh
03.04.2004, 20:53
Selbstbrennen??? Soweit ich weiß nein!!! NUR DAS TRINKEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ;)

also wir haben mal Bier selbst gebraut aber das is ja was anderes!!!
Also ich würd meine Augen lieber nicht riskieren und davon echt nix trinken!!!!! sowas kann ins Auge gehen!!!!!(versteckter joke)

mfg puh-muh

Sicaine
03.04.2004, 20:55
Jupp da würd ich für mein Augenlicht(sehr sehr wichtig zum Beamerschaun ;-) ) nich für riskieren.

Abgesehen davon Kiffen is auch nich strafbar nur der Besitz ^^

floteek
03.04.2004, 21:03
Samen darf man ja auch haben nur nicht anpflanzen;-)

Kalle
03.04.2004, 22:12
isn zweischneidiges Schwert, stimmt schon.bis kesselvolumen von 0.5 Liter isses kein Problem, darüber schon.Es sei denn man benutzt sie nicht zum schnapsbrennen, denn damit lassen sich mit z.b. zitronenschalen und wasser auch ätherische duftöle herstellen.

Wie jeder das nu deutet is jedem selbst überlassen ;-)

zu den augen :

ihr meint sicher das methyl problem! das zeug ist schädlich, keine frage jedoch blind kann man davon nicht werden, ist wissenschaftlich nachgewiesen.
wenn man nun weiss was man tut, ensteht jedoch gar nicht erst methyl, jedenfalls nicht in grossen mengen.geringe mengen nimmt jederzu sich der auch gekauften korn,wodka etc. trinkt, denn die geringfügige entstehung von methyl lässt sich nicht vermeiden, auch nicht bei gewerblichen brennereien.

deswegen das thermometer, denn damit ist es möglich methyl im destilat auszuschliessen.muß natürlich ein sehr genaues laborthermometer sein, oder sollte es jedenfalls.
mal zur aufklärung : die brennereien in der karibik ( Havanna Club Rum und Bacardi Rum ) arbeiten NICHT mit solchen kapilarthermometern, sondern mit billigen bimetllthermometern, auch hierzulande als rundes bratenthermometer bekannt.die dinger sind sehr ungenau und haben auch nur ne teilung von einem ganzen, und nicht nem halben grad im vergleich zum laborthermometer.könnt ihr mir glauben, habe beide brennereien besichtigt.
demnach wär mal ne chemische untersuchung der beiden produkte interessant in bezug auf restmethyl. :-)

also wie gesagt wenn man weiss was man tut kann man die gefahren ausschliessen, das ist ja überall so. wenn ich nem bürokaufmann ne 220 V Flex inne hand drücke geht das auch zu 90 %schief, wollt damit nur sagen man muss halt wissen was man tut.

P.S.: ist niht meine erste destille, mach das schon länger

Sicaine
03.04.2004, 22:26
Na dann macht mir eigentlich nur noch die Socke zu denken. Schmeckt da der Schnaps besser? Gibt die Socke ein besonderes Aroma mit? ^^.

schluderia
04.04.2004, 01:46
Na das mit Temperatur einhalten kannst du mit so einem E-Herd vergessen

Gas wäre etwas besser

Kalle
04.04.2004, 16:10
@ Sicaine
die Socke diente zum abdichten, da ich keinen stopfen zur hand hatte, hatte ich aber auch schon oben erwähnt.....

@schluderia
richtig, die temperatur ( Dampftemperatur ) einhalten kann man mit jeder art von heitzquelle vergessen, da es physikalisch gar nicht möglich ist ne siedetemperatur konstant zu halten.darum gehts aber auch gar nicht.

mir kommt es so vor als wenn es hier nicht mehr darum geht um über irgend etwas zu diskutieren, sondern nur noch darum irgendwelche bastelprojekte von anderen, die der eigenen vorstellung nicht gerecht werden, runter zu machen.Ihr scheint da ja alle mehr erfahrung und ahnung vom destilieren zu haben als ich.
Schade eigentlich sowas.....

D3m0n
04.04.2004, 16:19
Nur zur Info, nicht klugscheiß:-)

Du meinst mit Methyl sicherlich Methanol(CH3OH).
Von zuviel Methanol kann tatsächlich das Augenlicht Schaden nehmen, Laborflaschen sind sogar mit einem Totenkopf gekennzeichnet. Zur Zeit der Prohibition in Amerika haben die Leute z.T Industriealkohol getrunken, der zusätzlich mit Methanol versetzt war. Einige erblindeten und andere starben sogar dran.

Zuviel Propanol(C3H7OH) als Nebenprodukt ist übrigens das, was uns am nächsten Tag Kopfschmerzen bereitet.
:clubbed:
Das was wir trinken und möglichst frei von obigen Nebenprodukten erhalten wollen ist Ethanol(C2H5OH).