PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ECP 3000 goes ECP 4100 ;-)



MikiB79
16.03.2010, 10:38
So, hab mir ja vor kurzem (anfang januar) einen ECP3000 hier ausm Forum besorgt.
Hab ihn ordentlich eingestellt und die Bilder sind ziemlich gut geworden. Alerdings sind die Objektive ziemlich zerkratzt, also hielt ich Ausschau na neuen Objektiven. DFa lief mir doch glatt ein ECP4100 in Teilen über den Weg, also die komplette Elektronik, die Röhren und die Obis. Also kurzer Hand gekauft und nun gehts ans Umbauen.
Hab vor die komplette Elektronik aus dem 3000er gegen die aus dem 4100er zu tauschen.

Ich erhoffe mir durch die unzerkratzten Obejktive und den Astigmechanismus ein besseres und schärferes Bild und vielleicht kann ich ja wegen der höheren Bandbreite auch den Beamer am Rechner mit 12080x1024 betreiben und nicht wie bisher mit 720p. Ausserdem will ich die beiden 80mm Lüfter gegen 3 neue Lüfter (1x 120mm fürs NT und 2x 80mm für die Elektronik) tauschen.

Wie ist die Richtung der Lüfter für die Elektronik? Der 3000 hat nur einen der reinbläst. Der 4100 hat dort doch 2, oder? blasen beide rein oder einer rein und der andere raus?

Hat jemand nen Manual oder Pläne der Verkabelung rumliegen?
Hier mal ein paar Bilder der 4100er Teile.

Vermin
17.03.2010, 21:13
Ich mein das im vorderen Netzteil Bereich einer rein und einer raus pustet, und im hinteren Bereich pusten beide rein. Zu mindest war das damals bei meinem so. Aber ich glaub das kann man machen wie man es für richtig hält. Mein 4100 is minimal warm geworden. Die Lüfter waren sogar alle gedrosselt.

Manuals musste mal durchschauen. Ich mein da waren auch Übersichtspläne irgendwo bei.
http://www.curtpalme.com/ElectrohomeECP_Downloads.shtm

Schönes Projekt mit dem Gesammtumbau.

tropfstop
18.03.2010, 01:16
Ahoi, da wird der Gute wohl zerlegt? Schade.... Die Objektive hätte man auch noch beim Optiker polieren lassen können. Aber 4100 Ecp ist ja evtl. noch cooler . Viel Erfolg beim basteln..

MikiB79
18.03.2010, 09:22
Mir gings ja hauptsächlich um die Ersatzteile. Aber wenn ich die Elektronik schon da habe kann ich sie auch verbauen. Ich denk mal durch den Astig wird das Bild wohl auch noch etwas schärfer. Und ein Lüftermod ist ja auch nicht schlecht.
Will vorn im NT einen 120er weiter in die Mitte setzen und hinten 2 neue 80 Silenx reinbauen (die hab ich noch da) und natürlich noch Filter vor die Lüfter.
Dann wird er schön leise.
Im April gehts los mitn Umbau und dann werd ich hier die Results posten.

the_maniac
19.03.2010, 00:42
sind das jetzt bessere Objektive ? also HD6 ?

MikiB79
19.03.2010, 09:34
ja, die neuen sind HD6C ML objektive. die "alten" normale hd6.
die delta die noch auf dem bild sind gehören nicht mit zum beamer.

MikiB79
06.04.2010, 11:08
noch ne Frage bevor es an den Umbau geht. 2 der 3 farbkorrigierten HD6C ML Obis sehen wirklich gut aus, keine Kratzer oder Macken.
Allerdings in einem steht Kondenswasser im Obi.
Hat schonmal jemand son Obi ohne große Gewalt auseinandergenommen?
Kann ich den Beamer auch mit 2 ml und einem normalen HD6C Obi laufen lassen, wenn ja vor welche Röhren sollte ich dann die farbgefillterten Obis bauen? Ich würd Rot und Grün nehmen da sie ja meiner Meinung nach etwas Licht schlucken und blau ja ehh schon die dunkelste Farbe ist.

ollekatz
06.04.2010, 15:51
Hi,

Du siehst doch in dem Ring von dem Objektiv die beiden Löcher.
Damit kannst du das gnaze Obi aufschrauben und putzen.
Aber nur mit einem Kratzfreien Mikrofasertuch, gell.

MfG

MikiB79
30.06.2010, 13:58
Nachdem ja nun doch einige Zeit verstrichen ist hab ich nun endlich die Zeit gefunden meinem ECP 3000 (hier aus dem Forum von tropfstop) mit neueren Teilen auszurüsten und upzugraden.
Leider waren bei den Teilen aus einem (angeblich 4100er) leider das Mainboard nicht mit dabei, hab es aber beim abholen leider nicht gemerkt. Schade eigentlich denn so ist es nun doch kein 4100er sondern immer noch ein 3000er.

Aber gut, das positive an der Sache war das es sich bei dem zerlegten Beamer nicht um einen 4100er sondern um einen 3500 oder 4500er handelte. Der Verkäufer (Hausmeisterservice) hatte den Beamer auf nem Dachboden gefunden und hatte schon einmal versucht diesen in der Bucht zu verkaufen, als dies Fehlschlug hat er ihn soweit zerlegt und wollte ihn halt so verkaufen.
Leider waren gerad das Unterteil mit Mainboard nicht mehr vorhanden.
Naja, wie dem auch sei hab ich 3 super 07ms-Röhren mit insgesamt 6 Astigeinheiten und 6 Neckboards sowie alle Steckkarten und die Deflection boards und 3 farbkorrigierten Obis HD6 ohne Kratzer bekommen.

Hier auf den Bildern gibts den orginalen ECP 3000 so wie ich ihn von tropfstop geholt habe.
Halt schon alt (Bj 88) und ein bissel verbastellt mit den ausgeschnittenen Lüftungsgittern und so.
Mein Plan war es ja diesen in einen Wohnzimmertauglichen Beamer zu verwandeln.
Nach dem Einstellen war das Bild schon recht gut aber durch die zerkratzten Optiken ziemlich unscharf und verwaschen.

Nun kommt der Umbau

MikiB79
30.06.2010, 14:17
Also Beamer komplett zerlegt und die Verkleidung schön geschliffen und schwarz und weiß lackiert. Vorher hab ich natürlich noch in die ausgeschnitten Lüftergitter Luftfilter eingebaut.
Den Prokki hab ich dann komplett gereinigt und wollte alle alten Teile durch neue ersetzen. Also erstmal ans Netzteil, ging leider nicht zu tauschen da die verschieden befestigt sind. Dummer Weise ist mein altes aber breiter als das neue wodurch die Möglichkeit den einen 80mm Lüfter durch 2 neue zu ersetzten fehlschlug da der Lüfter 1 cm zu breit war. Also hab ich vorn zur Belüftung des NTs einen neuen 80mm Lüfter und 2 kleine 60x60x10mm Lüfter die ich gedrosselt habe verbaut.
Den einen hinteren Lüfter hab ich dann gegen 2 gegenüberligende 80mm Lüfter getauscht. Somit sollte die Wärme kein Problem mehr sein.
Der Tausch der Röhren (SD 187 raus und hellere 07ms rein) und deflection boards ging ohne Probleme. Alles wieder rann und fertig.
Die Einschubkarten hab ich dann erstmal alle gegen die neuen getauscht und beim ersten Test ging der Beamer ohne Probleme an.
Wie man sieht sind die Röhren alle verdreht. Außerdem hat er keine Befehle bis auf an und aus entgegen genommen und das Testgitter wollte er auch nicht anzeigen. Bei Info konnte ich nur lesen das es noch ein ECP 3000 ist aber mit einer neueren Version. Klar hab ja auch noch das alten Mainboard drin.
Also alle neuen Karten wieder raus und gegen die alten ersetzt und siehe da.
Er lief ohne Probleme, also Karte für Karte wieder gegen die neuen getauscht und geschaut ob der Beamer noch läuft.
Bis auf das Remote Control und das Convergence Board konnte ich alle Karten gegen die neuen tauschen.
Dann Beamer wieder zusammengebaut und fertg is er und sieht jetzt auch ganz hübsch aus.
2 der farbkorrigierten Obis konnte ich ohne weiteres gleich verbauen, nur eins war von drinnen angelaufen. Leider hab ich den hinteren Ring nicht lösen können also hab ich einfach den vorderen Teil des Obis (also alle Linsen) gegen die aus meinen alten HD6 Objektiv getauscht und dieses Obi dann vor die blaue Tube gehängt.
Blau ist ja eh dunkler und da die farbkorrigierten Obis etwas mehr licht fressen geht das auch wieder. Muß halt nur die Farben neu einstellen.
Heut Abend gehts dann ans Einstellen des Beamers, also erstmal Röhren in waage bringen und so weiter.

MikiB79
30.06.2010, 14:19
Und so sieht er nun fertig aus. Er ist nun kaum mehr zu hören da ich die alten 2 Lüfter gegen insgesamt 5 leisere gummigelagerte Lüfter die auch noch gefiltert sind ausgetauscht habe.
Mal sehen ob man die Veränderung auch im Bild merkt so dass ich sie hier nochmal präsentieren kann.

matcra
30.06.2010, 14:54
Sehr schönes Ergebnis.. bin gespannt, wenn er fertig eingestellt ist..

Vermin
30.06.2010, 22:15
Kann nur zustimmen. Sehr schöne Arbeit.

tropfstop
01.07.2010, 12:43
Sehr hübsch, so hätte der Beamer vielleicht ja doch vielleicht den Wohnzimmer TÜV bestanden.
Viel Spass, Grüße tropfstop

p.S: Hast Du schon eine Leinwand in deiner Größe gefunden ? Meine ist nun einen Tick zu groß

MikiB79
01.07.2010, 17:41
So, weiter gehts. Gestern wollte ich den Beamer dann mal einstellen, doch wies immer so is, nicht ging mehr.
Der Beamer ließ sich einschalten und ohne Signal konnte ich alles verstellen doch zum einen stand alles auf dem Kopf und wenn ich ein Signal zugeschaltet hab tat er nichts mehr. Sprich er zeigte weder das Bild an noch konnte ich irgendetwas verstellen.
Naja, abends um 23 Uhr hatte ich natürlich keinen Bock mehr was dran zu machen.
Also heut Nachmittag dann die Obis runter und den Beamer wieder vom Regal runter, reingeschaut und nichts gefunden - wies immer so is.
Also Signal ran und siehe da, er zeigt was an, das Bild steht aber immer noch aufm Kopf. Also ins Menü und dort versucht die Projektion umzudrehen, aber nix geschah.
Das ist der aktuelle Stand der Dinge, gestern Nachmittag lief noch alles.
Hab ihn jetzt wieder aufm Regal und hab ihn auch soweit eingestellt aber er zeigt das Bild immer noch falsch rum an.
Ansich kein Problem, kanns ja mitn Rechner umdrehen aber wenn ich mal über Fury rein will siehts schlecht aus.
Naja, hab erstmal die Nase voll vom hoch und runterwuchten.
Werd wohl mal wieder irgendwann die Boards tauschen, denk der Fehler wird wohl daher kommen.
Merkwürdig ist auch dass er keinen Reset mehr zulässt.
Also wenn ich Raute und Recall + Resetknopf drücke passiert nichts bis ich den Resetknopf wieder loslasse, erst dann geht er aus.
Es ist aber danach nicht resettet.
Naja, mal schaun vielleicht nächste Woche, werd dann auch die Bilder machen und hier noch reinstellen.

MikiB79
06.07.2010, 17:45
So, weiter gehts:
Hatte ihn ja am Wochenende soweit eingestellt aber um das Gitter exakt übereinander zu bekommen mußte ich das Obi der roten Röhre um ca 5mm angeben. Ich konnte die Unschärfe mit den großen Schrauben zur Röhrenbefestigung ausgleichten aber dennoch gefällt mir das Ergebnis noch nicht. Hat jemand ne Idee woran das liegen kann?
Hab heut den Beamer nochmal zerlegt um die Röhrenbefestigung nachzumessen, hab aber keinen Fehler gefunden. Auf den Röhren scheint das Bild auch die gleichen Abstände zum Rand zu haben. Hab mal ein Foto des Gitternetzes auf der Leinwand gemacht. Rot ist fast 1 Quadrat nach oben verschoben und ich weiß nicht warum.
Werd heut Abend nochmal die Größe des Bildes auf den Power Deflection Boards einstellen, mal sehen ob das was bringt.
Sitzt irgendwo noch ein Poti mit dem ich das Bild auf jeder Röhre einzeln verschieben kann?
Mir ist auch aufgefallen das links die Kästchen noch beinahe gleich groß sind und rechts ist Rot dann schon deutlich größer.
Werd heut abend nochmal Fotos machen.

Vermin
06.07.2010, 19:19
Die Sache ist im Grunde einfach.
Konvergenz sollte gelöscht werden (Reset)...
Zum einen sollten die Raster auf allen 3 Tubes centriert auf er Röhre sein....der E-focus sollte gut eingestellt sein so das er auf der Röhre selber halt scharf ist..unabhängig ob Scheimpflug und Objektiv Focus passen. Dat heisst im groben Ansatz erstmal den E-Focus so stellen das der schärfste Punkt eingestellt wird. Dann Sollte die Scheimpflug Anpassung genullt werden. Wenn du mal schaust sind es ja 4 Schrauben und eine davon sollte ne rote Kappe haben. Diese rot gekennzeichnete Schraube ist der Grundabstand. Den solltes man am besten messen und schauen ob die anderen Abstände zum Hauptflansch gleich sind. So...Nun stellst du das Raster per Objetkive scharf. Center zu erst dann die Edges. Grün fungiert als Grundmaß. Wenn jetzt das rote oder blaue Raster nicht passt (nur die Horizontale ausrichtung) dann kann man das durch drehen der gesammten Röhren-Objektiv Einheit auf die Grüne Mittellinie bewerkstelligen. Es geht nur um die mittlere Achse des Rasters! Wenn das für rot und blau eingestellt ist muß man den Center Focus nochmal nachregeln. Je mehr die Aussenröhren schielen, desto mehr wird es horizontale defocussierungen links und rechts geben die du mit den Objektiven nicht weg bekommst. Hier kommt dann der Scheimpflug ins Spiel. Die Trägerplatte wird immer um die Achse der rot gekennzeichneten Schraube gekippt. Das bringt aber leider wieder neue Probleme mit sich da sie Schärfenebene vom Röhrenrand gekippt wird. Heisst das man mit den Edge Focus die linke bzw rechte Seite scharf focussieren muß. Dann wird sich die andere Seite beim kippen der Trägerplatte auch scharf ziehen. Ich weis..ist schwer im Text zu verstehen. Beim Sony G70 z.B kippt die Trägerplatte aus der Mittelachse. Das macht das Einstellen natürlich viel einfacher...man stellt die Edge Schärfe am Objektiv halt so scharf es geht und kann dann links wie rechts das Raster scharf kippen. Wenn man zu viel am scheimpflug rumm stellt zieht es leider wieder den Center Focus raus. Grade bei der Variante die der ECP nutzt. Stellt man dann den Center scharf passen die Edges wieder nicht...treibt man das Spiel zu weit bekommt man gar nichts mehr richtig scharf..
Naja...versuch erstmal alle Grundzüge gleichmäßig zu bekommen. Bei nem CRT ist alles in Wechselwirkung.

MikiB79
07.07.2010, 08:39
Super, also das Umdrehen des Bildes hat schon mal geklappt. Hab einfach die Stecker für den vertikalen und horizontaken yoke auf dem Power Deflection Board von jeder Röhre gedreht. da muß erstmal einer drauf kommen. Deshalb soll man immer den Techniker anrufen.
Besten Dank an Vermin.
Heut Abend werd ich mal noch den Rest einstellen, mal sehen ob ich das mit der Roten Röhre auch hinbekomme.

MikiB79
08.07.2010, 18:02
weiter gehts.
hab mich heut mittag mal ans einstellen gemacht und erstmal die obis, scheimflug und astig eingestellt.
bei grün und blau gings super.
aber wie auf dem bild zu sehen ist rot genau ein halbes kästchen zu tief.
jemand ne idee?
werd heut abend mal nen anderes obi drauf machen, vielleicht liegts ja daran.
kann man das bild auf der röhre nur für die eine farbe einzeln verschieben?
die horizontale und vertikale größe des roten bildes mußte ich ja auch mit den poti auf dem deflection board anpassen.

Nexus23k
08.07.2010, 19:32
Hi,natürlich lässt sich das Verschieben! Unter Geometrie rot auf grün (Raster shift) legst du das testgitter soweit übereinander dann passt das! Den Rest machst dann im Konvergenzmenü.

mfg,Nexus

MikiB79
08.07.2010, 19:37
hmm, gibts das den beim ecp?
muß später mal schaun.

Nexus23k
08.07.2010, 20:00
Hi,natürlich gibt es das! Lad dir mal das Manual im folgenden link runter falls du es noch nicht hast!

http://www.curtpalme.com/ElectrohomeECP.shtm

mfg,Nexus

Edit: Gerade hab ich gesehen das bei dir die rote Röhre aus der Reihe tanzt! Das ganze bekommst du in den Griff indem du die Umlenkeinheit auf dem Rohrenhals ein Stück nach links drehst! Also die vordere Schelle lößen und einfach ein Stück nach links drehen 1-2mm dann ist das Raster wieder gerade und wird nichtmehr so schräg Projeziert! So wie das jetzt ist bekommst du ansonsten Probleme mit der Konvergenz.

MikiB79
09.07.2010, 15:38
so, also um das raster vertikal zu verschieben gibts bei ecp definitiv keine möglichkeit.
auf dem deflection board sind 3 potis, mit einem kann man die breite und mit nem anderen die höhe des rasters ändern.
mit dem anderen poti kann man das raster horizontal auf der röhre verschieben um es mittig auf die röhre zu bekommen.
vertikal geht da nichts, hab dann mal die konvergenzeinstellung gemacht und da konnte ich dann das rater komplett nach oben verschieben, allerdings zieht es einige teile des rasters immer wieder raus beim einstellen.
habs nun schon bestimmt 3 mal die geführte konvergenzeinstellung gemacht. werd das mal reseten und von vorn beginnen.

bis jetzt läßt sich zum umbau sagen dass das bild dank des astig schon um einiges schärfer geworden ist.
man kann schon ganz gut ne pdf lesen. heller ist das bild natürlich auch geworden.
aber irgendwie bekomme ich das bild nicht mehr so groß wie bei den sd187-röhren.
hab schon auf dem defection board das maximum eingestellt und trotzdem bleibe ich bei ca 2m bildbreite stehen.
werd mal weiter probieren.

blackangel
09.07.2010, 16:59
bei meinem ecp 4500 ist mir auch aufgefallen, dass man vertikal nicht viel einstellen kann. die kästchen sind bei mir auf der linken seite 1cm breiter als auf der rechten. im manual steht natürlich auch nichts dazu... wäre cool wenn jemand wüsste wie man dies beheben kann falls das überhaupt geht.

fährst du deinen mit 1080i bzgl der lesbarkeit von pdfs?

mfg

MikiB79
09.07.2010, 17:16
zu den kästchen:
bei meinem ist das bei rot und blau auch so. sind auf der gegenüberliegenden seite also bei rot sind auf der rechten seite und bei blau auf der linken die kästchen größer als bei grün.
hab meinen mit 1280x800 so wie meinen laptop oder mit 720p laufen.
1080i is etwas unscharf und das bekomme ich nur mitn fury hin.
meiner is jetzt auf die beiden auflösungen eingestellt.
werd aber mal bei gelegenheit mit rivatuner experimentieren.
jetzt steht die konvergenz im vordergrund.

MikiB79
06.07.2011, 15:20
So, also hier mal ein paar Bilder um das Ergebnis zu zeigen. Der Beamer geht heut in die Markthalle da ich in den letzten Monaten immer weniger zu schauen gekommen bin.