PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist zwar kein Beamer, fährt aber!



Huba3000
30.01.2010, 17:19
Ich hab mich in den letzten Semesterferien ran gemacht meine zweit Schwalbe zu einem Elektroroller umzubauen.
Hier ist das Ergebnis!
http://www.youtube.com/watch?v=V5ViZmRxENs

ollekatz
30.01.2010, 17:24
Hi,

Was hast du denn da für einen E-Motor eimngebaut?
Und wo hast du die Batterien verstaut?

Als Regelung tippe ich auf PWM, oder?

MfG

Huba3000
30.01.2010, 17:33
Hi!
Der Motor ist ein 7KW Modellbau Brushless. Er ist im Getriebe integriert. Er sitzt an der Stelle wo früher die Schwungmasse der Kurbelwelle war. Eigentlich wollt ich das Getriebe aus Effizienzgründen weg lassen, aber so ein Motor war nicht unter 300,- aufzutreiben. Drei Akkus sind unter der Sitzbank, einer an der Stelle wo mal der Zylinder war. Richtig, ist ne PWM Steuerung. Alles aus dem Modellbaubereich.

eisdieler
30.01.2010, 17:44
ein Verbrenner hört sich trotzdem schöner an ;)


Wo liegt denn die Vmax und wie weit kommst du mit den Akkus?

TÜV?

Die Idee an sich find ich aber schon gut.


MfG
eisdieler

Huba3000
30.01.2010, 17:55
Bis jetzt schafft Sie leider nur so 12km bei brutaler Fahrweise. (Also nur Bremsen und Beschleunigen)
Vmax nach Navi 53 km/h. Bin gerade dabei den Strom zu begrenzen, da Sie zur zeit einfach zu krass beschleunigt. (Viel besser als eine mit Benziner) Ausserdem soll Sie noch mit Rekuperation ausgerüstet werden. Ich denke mal dann dürften bei normaler Fahrweise so 25 km drinn sein. Ich bin gerade auf der Suche nach einem TÜV Prüfer der sie sich mal anschauen will. Hab schon viel rumtelefoniert aber auf dem Gebiet kennt sich keiner aus.

Gucky
30.01.2010, 18:03
Dir ist schon klar, daß du mit dem Ding
a) keine Zulassung hast
b) Führerschein Klasse 1 brauchst (oder wie die Dinger heutzutage heißen)
c) und für 7kW die Bremse wahrscheinlich nicht ausgelegt ist....

(gefällt mir trotzdem...)
cu Gucky

Huba3000
30.01.2010, 18:11
Oh man!
1. Der Motor verträgt maximal 7kw, wird aber mit 2,5kw betrieben.
2. Original Schwalben fahren über 60 warum sollte da bitte die Verzögerung der Bremsen nicht ausreichen?!?
3.einen einser brauchst du für ne Schwalbe die 60 fährt auch nicht.
4. Ich fahre bis jetzt natürlich nicht auf öffentlichen Straßen

Matombo87
30.01.2010, 18:29
Fahren dürftest du auf:
Einem abgesperrten, der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Gelände! Das heißt: Schranke oder einfache Kette reicht nicht, also nix mit Parkplatz ioder so!

Aber ganz ehrlich.....

Solange man nicht erwischt wir und keinen umfährt würd ich da auch drauf scheißen :hehe:

Schönes Teil!!! Hut ab!

aber:
4. Ich fahre bis jetzt natürlich nicht auf öffentlichen Straßen

warum verarscht du uns? auf dem Youtubevideo ist das doch ziemlich gut zu sehn ;-)

Schöne Grüße

Tim

Huba3000
30.01.2010, 18:37
Ha stimmt. Hab ich grad gar nicht dran gedacht.
Das war das erste mal das ich sie aus meinem Bastellkeller raus gewuchtet hab, und da wars mir scheiß egal, ich war nur total geil auf die erste Fahrt!

Matombo87
30.01.2010, 18:47
glaub ich ;-)

schluderia
30.01.2010, 18:50
geil,weiter so!

Wenns da nur bessere und erschwinglichere Akkus geben würde!

MichaH
30.01.2010, 19:57
Könntest Du mal einen Link zum Motor posten, ich suche was im Bereich von 15-20kW, gern auch Brushless.

Wobei ich mal davon ausgehe, dass Brushless ein Drehstrommotor sein wird und diesen steuert man definitiv nicht über PWM. Pulsweitenmodulation nutzt mein bei Gleichstrommotren. Ein Drehstrommotor wird mit einem Frequenzumrichter angesteuert... (bzgl. der Frage von "ollekatz")

Huba3000
30.01.2010, 20:20
Mit PWM Steuer ich den Motorregler an....
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5142

hier wirst du aber keine Motoren mit der Leistung finden....

ollekatz
30.01.2010, 20:22
Hi,

Ein Frequenzumrichter in dieser leistungsklasse wird bestimmt nicht billig, genau wie der dazu passenden motor. :jaja: aber die Fahrleistungen eines solchen gefährtes sollten dann schon gut sein.:hehe:

MfG

Huba3000
30.01.2010, 20:25
Ach ja aber hier solltest du alles finden...
http://www.kellycontroller.com/mot/index.html

eisdieler
30.01.2010, 20:33
Das geile is halt, dass das Drehmoment direkt aus dem Stand anliegt und nicht erst mit steigender Drehzahl wächst.

Da macht das anfahren (wheelen) sicher Spaß. Nur gehört für mich zum Zweiraderlebnis auch der Klang dazu. Darum würde ich einen Verbrenner immer vorziehen. Ok, is bei ner Schwalbe jetzt nich soo das Kriterium. Das fängt erst ab 250ccm an, sich gut anzuhören.


Mit der leichten Schwalbe kommt der Motor sicher gut zurecht und beschleunigt straff aus dem Stand. Würde mich mal interessieren, wie sich die Mopete gegen ne 125er in den ersten 50m schlägt :hehe:

Aja, mach mal so ein Video mit deiner kleinen ;)
http://www.youtube.com/watch?v=pgEYzr9wD6o&feature=related

(Lange hat der keine Freude an seiner DR - der ohnehin schon sehr empfindliche Motor bekommt hier definitiv zu wenig Öl. Nockenwellenschäden sind vorprogrammiert. Das passiert dir mit dem E-Motor natürlich nich :jaa:)

MfG
eisdieler

Huba3000
30.01.2010, 22:19
Hmm....
Eine Wheelie mit dem Teil ist kein Problem, nur wäre ich danach im Krankenhaus....

Mr. Chicken
31.01.2010, 01:45
Mach mal ein paar Fotos vom Aufbau.
Und über mehr Infos würde ich mich sehr freuen.
Art der Akkus, Spannung, Ampere, welche Steuerung, ..

Wenn das mit dem TÜV einigermaßen klappt wäre das echt was nettes zum rum flitzen.
Vielleicht einen neueren kleinen leichternplastikroller. Wobei müssen so 50ccm überhaupt zum TÜV? :grue:

Würde diese Steuerung (http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=10370&Product_Name=Hobby_King_150A_High_performance_Brus hless_Car_ESC) zu diesem motor (http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5142)passen??

Oder vielleicht sogar für diesen hier (http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5142)?

Beniohp
31.01.2010, 11:52
Im Simsonforum wird momentan auch kund gegeben, das einer ne Schwalbe als Elektrofahrzeug in Serie produzieren will.
Find die Idee ansich nicht schlecht, gut ist natürlich die Beschleunigung und eben die einfache Tuning Möglichkeit... kannst du ihn mal auf 7 kw fahren ? XD würd mich mal interessieren was die da macht. Das Problem ist halt einfach die Reichweite und Preise der Akkus.

Mr. Chicken
31.01.2010, 13:34
glaube die Lipo akkus von den elektro-Fahrrädern kosten so 200€ und haben 36V bei ca. 12Ah

Sind um einiges Leichter als bleigel akkus welche bei der leistung mit 15kg zu buche schlagen.
Da bezahlt man aber auch nur 40-50€.

ollekatz
31.01.2010, 13:49
Hi,

Geht mal in der IBC auf Siams extremlampenthread, dort verwendet er LiFePo-Akkus, die eigentlich für Elektroautos sind.

Da bringt eine zelle 3,4V und 80Ah und wiegt 1,5 kg. Wenn man da 5-10 verschaltet, dürfte man was ganz ordentliches bekommen, dann kostet der Akku aber auch ein paar tausend Euro. :hmmmmm:

MfG

Huba3000
31.01.2010, 14:03
@ Mr.Chiicken
Die kombination würde funktionieren. Die maximale Leistung wäre damit aber nur so 2,2kw da der Regler nur mit maximal 14,4V betrieben werden darf. Ich benutze den hier http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6550 mit dem kannst den Motor mit mit ca 4kw laufen lassen (ca 40V mal 100A). Der 3. Link geht leider nicht.

Für die anderen Fragen siehe hier (elweb.de) im Forum unter Zweiräder und dann der Beitrag: hab mir ne Elektroschwalbe gebaut.

Neue Akkkus werden die Tage bestellt!
Zur Zeit fahre ich mit 4 x 12V 20ah Bleivlies.
Die Lipo darf man im Straßenverkehr soweit ich weiß nicht verwenden da sie recht übel in die Luft gehen wenn sie z.B. bei einem Unfall zerstört werden. Ich werd mir Lifpo4 besorgen, die haben fast keinen Peukert-Effekt, man kann sie in nicht mal 1 Stunde voll laden, sind leichter und haben viel mehr Zyklen.
LG

Gucky
01.02.2010, 05:59
Oh man!
1. Der Motor verträgt maximal 7kw, wird aber mit 2,5kw betrieben.
2. Original Schwalben fahren über 60 warum sollte da bitte die Verzögerung der Bremsen nicht ausreichen?!?
3.einen einser brauchst du für ne Schwalbe die 60 fährt auch nicht.
4. Ich fahre bis jetzt natürlich nicht auf öffentlichen Straßen


Zu 1: War im Post nicht zu erkennen.
Zu 2: Es ging hier nicht um die 60 km/h., sondern um die 7 kW, von denen du sprachst.
zu 3: Das gilt aber nur für original-Schwalben, die Bestandsschutz haben. Hat deine nicht.
zu 4: Wurde bereits gesagt.

Mir ist natürlich sch**egal, was du treibst, aber ich fand, eine Warnung wäre angebracht.
Und außerdem respektiere ich deine Umbauleistung voll und ganz!

Viel Spaß noch
cu Gucky

Beniohp
01.02.2010, 10:18
was hast du eigentlich mit dem Pleul der Kurbelwelle gemacht ? entfernt oder ? dreht der E Motor dann quasi die Kurbelwelle an wo damals die Zündung war oder nicht ? wie hast du Kurbelwelle und E Motor miteinander verbunden?

Huba3000
01.02.2010, 12:00
Die ganze alte Antriebswelle inkl Pleuelstange, Kolben und Zylinder sind weg. Ich habe die alte vermessen und mir daraus eine neue konstruiert und gedreht die ich an den Motor flanschen kann. Das ganze sieht dann so aus. Das Türkise ist die neue Antriebswellle. Auf dem Absatz mit der Nut sitzt das Ritzel.

simfight
01.02.2010, 22:06
Schlag dir das mit dem TÜV mal aus den Ohren und hoffe auf gnädige Polizeibeamten. Das Kennzeichen kannst du dir sparen - die Versicherung zahlt sowieso nicht.
Einen Führerschein der Klasse A wirst du auf jeden Fall benötigen.... M gilt nur bis 50ccm und dementsprechend nicht bei Elektrofahrzeugen - es sei denn in der Zulassung wird explizit eine Fahrerlaubnisklassenbindung eingetragen. Versichern wirst du das auch nicht so einfach können... Als Leichtkraftrad ist sowas einfach zu komplex.
Keine Schwalbe würde heutzutage noch beim TÜV durchgehen^^
Außerdem:
Für Neufahrzeuge nach Klasse M bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 45km/h -> Für den Motor ein Drehzahlbegrenzer o.ä., der bei 45kmh abschliesst. Ansonsten ginge das nur mit Echter Zulassung (amtl. Kennzeichen) und damit auch teurer Verischerung. Dafür würde das der TÜV eher mitmachen^^
Ich halte es für ein Ding der Unmöglichkeit. Elektroroller sind nicht umsonst so teuer: Die Zulassung etc. steht in keinem Verhältnis zum Gewinn an Beschleunigung, Lautlosigkeit, Umweltschutz, Ersparnis (Benzin/2T Öl ist teurer als Strom aus der Steckdose)^^

Flo1K
05.02.2010, 11:51
Geile Sache.
MEHR BILDER!

Playfield
13.02.2010, 15:07
Ja mehr Bilder, und mehr Infos bezüglich dem TÜV..!

Motobias
14.06.2010, 21:32
ich will mehr details zum aufbau !!!
will nen dreirad fahrrad mit e-antrieb basteln :)