PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufstieg und Fall eines Sony VPH 1270QM



Conqueror
25.11.2009, 03:06
Hallo liebe Community,
ich heiße Benni und bin schon seit einer Weile auf dem Board unterwegs, um mir die Zeit zu vertreiben und mir das Wissen anzueignen das man für den Betrieb eines CRT-Beamer nunmal so braucht.

Eigentlich hatte ich vor ein Tagebuch zu posten, nur leider gibt es seit gestern im Lebenslauf meines momochromen Monsters einen jähen Bruch.

Doch zunächst mal zu Geschichte:

Im September habe ich bei Ebay meinen "kleinen" Sony VPH 1270QM ersteigert. Für 154,78 Euro kann man nicht meckern...

Ein paar Wochen später, (der Transport gestaltete sich als kompliziert, ihr könnt euch denken warum ;-) ) stand er dann endlich bei mir zuhause.

Zunächst mal die Röhren in Augenschein genommen - und meine Befürchtungen lösten sich in nichts auf. Alle drei waren im Top-Zustand, Curt hätte eine 9 vergeben:


Da mich das leicht angegilbte dunkel-/hellgrau schmerzlich an die Schule mit ihren alten Overhead-Projektoren erinnerte musste ein neues Gewand her.
Ein wenig Schleifpapier, Silikonentferner, Klebeband, Folie, einige Dosen Sprühlack und ein paar Tage später sah der Kleine dann so aus:




Weitere Tage des Bastelns vergingen, eine Deckenhalterung aus Stahl U- und L-Profilen entstand und wurde in Betrieb genommen, eine Leinwand mit 2,5m Diagonale fand ihren Platz gegenüber und nach ein wenig manueller und digitaler Konvergenzeinstellung konnten die ersten Filme genossen werden.

Soweit so gut.

Nun entrollte ich gestern die Leinwand für's allabendliche Vergnügen, auf einmal meldete sich der wenige Minuten zuvor eingeschaltete 1270 mit einem lauten "plopp" dem ein elektronisches "zzzzzt" folgte und danach die Sicherheitsabschaltung.

Naiv erstmal wieder mit offenem Deckel eingeschaltet und ganz genau hingeschaut: an der blauen Röhre war ein Blitz zu erkennen, dann schaltete der kleine sich wieder ab.
Heute musste ich dann nach der Demontage die schreckliche Entdeckung machen. Das Glas der blauen Röhre war geplatzt/gerissen:



Was kann ich meinem kleinen jetzt gutes Tun?
Neue Röhre? Glas austauschen?

Ich bitte um Kommentare, Beileidsbekundungen und Ratschläge!


Vielen Dank,
Benni

Vermin
25.11.2009, 07:45
Neues Glas geht sicherlich. Ob du das mal eben kostengünstig zugeschnitten bekommst müsste man erfragen weil ne Eckige Platte nehmen geht bei der Form ja Platztechnisch nicht. Es muss also dir Form nachgeschnitten werden und das kann nur der Fachman. Glykol nachfüllen ist auch kein Problem.
Ist halt die Frage ob es günstiger wird eine Maskenfreie blaue zu ersteigern. Vorteil der Reperatur ist auch das alle Röhren gleich lang gelaufen sind. Es gibt auch Maskenfreie ausgelutschte Röhren. Oder Röhren die eventuell viel kräftiger sind als deine. Da könnteste Probleme mit dem White Balancing bekommen.
In deinem sind 07MP Röhren drinn. Die gibt es recht oft...auch in CRT´s anderer Hersteller.

matcra
25.11.2009, 09:21
Kann man nicht eine alte richtig verbrauchte Röhre kaufen (geschenkt bekommen) und nur die Scheibe tauschen?

the_maniac
25.11.2009, 10:00
wär wohl die beste idee

Insomnia
25.11.2009, 10:41
Ne richtig ausgelutschte Röhre kaufen und Glas austuaschen wäre wohl die beste Lösung für dich anschliessend Glykol nahcfüllen ist auch easy und da gibts auch ne Anleitung hier ;)
MFG
ELias

Motobias
25.11.2009, 11:17
hauptsache er hat keinen schaden durch das auslaufende glycol erhalten....
hier bei bay ;)
http://cgi.ebay.de/Sony-07MS-Kompl-Roehrensatz-neuwertig_W0QQitemZ380179131556QQcmdZViewItemQQptZ DE_Elektronik_Computer_TV_Video_Elektronik_Videopr ojektoren?hash=item5884712ca4

Conqueror
25.11.2009, 14:29
Wow, keine 10 Stunden und schon so viele hilfreiche Antworten!

Dann werd ich wohl einfach das Glas wechseln, Glykol ist nicht ausgelaufen, ich hoffe nur dass das gebrochene Glas nicht den Phosphor verletzt hat.

Ich lasse also das Glykol wie in Vermin's Anleitung ab, lasse mir ein neues Glas schneiden (oder nehme eins von einer anderen, gebrauchten Röhre) und fülle das Glykol wieder ein...kaum zu glauben dass es so einfach gehen soll... :hmmmmm:

Die Röhren bei Ebay (07MS) kann ich aber nicht nehmen, oder?
Ich brauch doch die 07MP!


Hat denn jemand von euch eine blaue Röhre mit einer derart schlimmen Maske dass man nur noch das Glas gebrauchen könnte?
Oder gibt es hier im Forum einen Bereich für eine derartige Anfrage?


Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Mfg
Benni


EDIT: Ach, und was mich auch noch interessieren würde:

Wie um alles in der Welt konnte das wohl passieren???

Schnipp
25.11.2009, 16:40
Frag mal beim Forum User Kimme-K nach, der sollte alte ausgelutschte Röhren haben:jaja:

ollekatz
25.11.2009, 16:51
Hi,

Ich würde aber vor dem einbau des neuen glases das eigentliche Problem beheben, ansonsten zerschießt es dir das neue gleich wieder.

Ich denke, dass irgednwo eine Hochsppanungsleitung nicht richtig isoliert ist. überprüf´ die mal.

MfG

MatzeBeck
25.11.2009, 17:29
Das Problem hatte doch erst letzt einer mit seiner
Röhre, das das Glas gerissen ist. Musst mal schauen.
Der hat das irgendwie wieder hinbekommen.
Ich weis nur nicht ob er eine alte Röhren "umgebaut"
hat oder sich ein Glas zuschneiden hat lassen.

Mfg Matze

DocSinclair
25.11.2009, 18:19
Das Gerät geht nicht in Schutzschaltung nur weil das Glas vor der Röhre einen Riß hat. Entweder ist doch Glycol ausgelaufen oder es gibt weitere Fehler. Bevor ich an der Röhre rumbastele würde ich die erstmal suchen.

Gruss.....Der Doc

Conqueror
26.11.2009, 12:33
Ja, der Gedanke war mir auch schon gekommen.

ollekatz meinte ja, eine nicht isolierte Hochspannungsleitung könnte schuld sein...die überprüf ich zuerst mal.

Ich kenne mich zwar grundlegend etwas mit Elektroni-k und -nischen Bauteilen aus, nur fehlt mir in Sachen CRT-Beamer das Vorwissen...

Könnte man denn mit den beschriebenen Symptomen (blauer Blitz auf der Röhre [dem Phosphor], Glas gerissen [von innen], kein Glykol ausgelaufen) noch auf andere Fehler schließen?

Vermin
26.11.2009, 13:52
Also jetz mal rein zum Verständnis... Das Glas ist gerissen...so wie du es jetzt beschreibst ist das innere Glas gerissen. Gut das erklärt dann den Blitz.
Dann muß ich dir leider sagen das die Röhre definitv kaputt ist. Da hat die Hochspannung (~40KV] das Phophor sammt Glas von innerhalb der Röhre in die Glykolkammer durchschlagen. Ist wie beim RöhrenTV. Riss drinn...kaputt.
Also austauschen.

Motobias
26.11.2009, 15:56
http://www.youtube.com/watch?v=4V05FXT0J9Q

Motobias
26.11.2009, 16:29
mach das mal bitte nach ;)
http://www.youtube.com/watch?v=NpwWNebdWcY

Metalheim
26.11.2009, 17:15
mach das mal bitte nach ;)

Also wer das macht ist einfach nur dumm, wie ich finde :hehe:
Wär mir viel zu gefährlich

Insomnia
26.11.2009, 17:59
DAS GEFÄHRLICH?
Haha leg mal ne Kokusnuss da rein xDD
MFG
ELias

DemolitionB
26.11.2009, 18:17
http://www.youtube.com/watch?v=-E8ona1VW4Q

... nicht unbedingt

man kann sich aber auch dran aufgeilen:
http://www.youtube.com/watch?v=8MXcT9l38b8

Metalheim
26.11.2009, 18:24
Ich weiss, aber ne Röhre - das ist doch nur dumm (errinnert mich glatt an "Brainiac" :-))

Kimme-K
26.11.2009, 18:39
Welche Farbe? Hab noch SD146A rumliegen!!!

(Viel witziger ist Eisenwolle in der MW)

Vermin
26.11.2009, 18:50
Bitte wieder zurück zum Thema.

Conqueror
27.11.2009, 01:40
Danke Vermin....
dann brauch ich also ne neue 07MP Röhre in blau. :\\

Wieder die Frage: Gibts hier im Forum einen Bereich wo ich die Anfrage am besten poste? :hmmmmm:
Oder: hat jemand von euch (die ihr das hier gerade lest eine übrig?)

Mfg
Benni

Insomnia
27.11.2009, 10:07
Aufm Marktplatz nen Suche Thread eröffnen hier hat mit sicherheit noch wer so ne Röhre rumliegen ;)
MFG
ELias

Conqueror
27.11.2009, 14:28
Alles klar, das mach ich dann.

Allen vielen Dank für die Hilfe!

Mfg
Benni

Motobias
02.12.2009, 19:42
go !

http://www.diy-community.de/showthread.php?t=27553

Conqueror
02.12.2009, 19:53
Danke Motobias!
Wie du dir schon gedacht hast, sind wir tatsächlich schon einig geworden!

Die Röhre müsste sogar bereits morgen oder Freitag bei mir ankommen!!

Ich meld mich dann, danke nochmal an alle Beteiligten!

Lg
Benni

Motobias
13.01.2010, 20:11
ja und was ist ?

Conqueror
13.01.2010, 21:49
Heyho!
Ich hatte leider in den letzten Tagen wenig Zeit mich um den Beamer und den Post zu kümmern, die Klausuren rücken unerbittlich näher.

Seit ich von toshibaar (danke nochmal an dieser Stelle) die blaue Röhre bekommen und problemlos eingebaut habe läuft er wieder problemlos.

Seit 2 Wochen hängt das Baby auch wieder unter der Decke, weil ich dafür 3 Mann brauchte.

Ist alles noch etwas provisorisch, die Abdeckung ist noch nicht drauf weil ich u.U. noch an den Astig oder G2 wollte, und die Kabel werden noch ordnungsgemäß verlegt.

Eingestellt ist er...naja...sagen wir zufriedenstellend. In Schulnoten vielleicht 3+. Aber weit von der Bestleistung entfernt (denke/hoffe ich jedenfalls).

Was ich nicht hinbekomme ist den CRT bei hoher Auflösung scharf zu bekommen. Ich fahre ihn gerade bei 1280x1024x50Hz über ein VGA-RGBHV Kabel am PC.
Ist es überhaupt möglich bei dieser Auflösung scharfen, kleinen Webseitentext darzustellen? Und wenn ja, was muss ich außer Konvergenz, elektrischem und optischen Fokus noch alles einstellen?

Oder sollte ich die Auflösung besser reduzieren? Auf welcher Auflösung habt ihr eure Beamer laufen (wenn sie am PC angeschlossen sind?)

Mfg,
Benni

Schnipp
13.01.2010, 21:57
3 Mann? Ich heb den als mit meiner Mutter an die Decke, so schwer isser nun auch nich :jaja:.
Also ich kann bei ner Auflösung von 720p die Schrift auf Websides usw. gut lesen, bei 1080i wirds da aber schon schwierig:hehe:

Mach mal deinen Astig und stell die Konvergenz mal richtig ein, dann bekommste den auch relativ scharf (zumindest für nen 12xx)

Conqueror
13.01.2010, 22:21
Der dritte Mann ist dazu da um den CRT in das Schienensystem unter der Decke einzufädeln.

Unter der Decke hängen, 2 U-Stahlprofile, in etwa so (Seitenansicht):

Auf (oder unter) dem Projektor ist mit 5mm Abstand ein weiteres, doppelt so breites U-Profil liegend angebracht.


Um den CRT an die Decke zu kriegen muss man ihn zunächst seitlich bis unter die Decke heben und dann mit Feingefühl die Schienen ineinander führen. (die Abstände untereinander sind sehr gering)

Daher 3 Mann.


Dann probier ich's mal mit 1280x720. Müsste dann besser gehen...

ollekatz
13.01.2010, 22:29
Hi,

Lass ihn am besten mit 1080i laufen, dann hast du weniger Bandbreite als bei 720p und er ist noch nen tacken schärfer.

MfG

Conqueror
21.08.2011, 03:35
Hallo zusammen
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe seit einer Weile Probleme mit meinem 1270er.
Mit einem kleinen DVB-T-Receiver (fh/fV: 15,6 kHz/50Hz) geht alles prima.

Mit dem PC auf Input A (DVI auf VGA auf RGBHV) flimmert und flackert das Bild, wiederholt sich von rechts nach links bis zu 8 Mal und da sich die Bilder teilweise überschneiden kann ich noch nicht mal sagen welche fH/fV der Beamer auswählt.
Von oben nach unten ist das Bild "okay", allerdings flimmert es auch stark.
Vom PC kommen laut NVIDIA Programm 65,34kHz horizontal und 60Hz vertikal (also eigentlich im grünen Bereich).
Eine merkwürdige Begebenheit: Wenn ich die fV kurz auf 25Hz stelle flimmert es weiter, beim zurückstellen auf 60Hz ist dann alles in bester Ordnung (horizontal wie vertikal). Nach ca. 15 Sekunden fängt das Bild wieder an zu flackern und das Problem ist wieder da.

Meine Vermutung: Die automatische Erkennung der Frequenzen funktioniert nicht mehr. Könnt ihr mir sagen welcher Fehler vorliegt, wie ich ihn beheben könnte bzw. im schlimmsten Fall welches Teil ich austauschen müsste?

Ich hoffe die Fehlerangaben reichen aus...

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Gruß
Benni

P.S.: Ich habe das Thema auch bei beisammen.de gepostet, da ich nicht wusste welches Forum die richtige Adresse für diese Anfrage ist. Bitte nicht über den "Doppelpost" ärgern! ;-)

Conqueror
22.08.2011, 11:06
Hat sich erledigt!
Habe über PowerStrip die Auflösung manuell eingestellt, mit passenden KhZ-Raten.

Vielen Dank!