PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Metalheims Diy - CRT



Metalheim
10.07.2009, 18:24
Hey Leute,
Da ich nun "Gucky's" (http://www.diy-community.de/member.php?u=3625) (<--Danke nochmal) Diy-CRT (ehemals Kimme-Ks) besitze werde ich ein schönes Tagebuch dazu verfassen

Das Innenleben stammt aus einem Toshiba 43PJ03G Rückprojektionsfernseher

Orignaler Thread von Kimme (http://www.diy-community.de/showthread.php?p=273714)

Leider ist das Gehäuse ziemlich ramponiert und eine Platine (die mit dem Tuner) teil-gebrochen :hmmmmm:
Das Gehäuse wird warscheinlich komplett neu gebaut (dachte da an Multiplex)
Dort werde ich dann auch ein neues Einstell-Terminal anbringen, dass alle Funktionen übersichtlich zugänglich sind

An Eingängen sind SCART, Chinch, S-Video sowie Audio vorhanden

Mr. Chicken
11.07.2009, 01:39
geil. hab ich schon gefragt wo das teil abgeblieben ist.
Hab auch noch nen alten rückpro mit 1080p dem ich des Spiegel beraubt habt.

Hat leider ne Macke. Dunkel, verzerrt, tackern aus dem inneren, und und und.

Naja vielleicht würds sich ja lohnen den mal nach zu schauen.

Bin aber mal gespannt was du aus dem teil noch raus bekommst.

Metalheim
11.07.2009, 05:34
1080p sind natürlich was feines Im Vergleich PAL (obwohl das Ding laut Kimme auch XGA verträgt - nur wie einspeisen ?)


Also Masken konnte ich keine erkennen, aber ich hatte die Objektive auch noch nicht ab :jaja:

Kimme hatte ja schon damit Projeziert:
http://www.diy-community.de/showthread.php?p=273714


Wie ist das eigentlich, theroretisch muss man Signal spiegelverkehrt einspeisen, damit das Bild richtg auf der Leinwand ankommt, oder ?


Achja: mein Vater meinte es wäre sehr gefährlich in der Nähe von Bildröhren zu arbeiten wegen der Implosionsgefahr (Splitter) ist das bei so "kleinen" Bildröhren auch so kritisch ?
Ich meine ich werde so vorsichtig vorgehen, wie möglich, aber muss ich spezielle Sachen wie Handschuhe, Pulsaderschutz und Schutzbrille tragen ?

Metalheim
11.07.2009, 08:19
Wie man auf den Bildern sieht ist der äußere Zustand ganz gut, aber im innern muss ich halt diese Platine mit dem Tuner wieder dran bekommen :hmmmmm:

Am liebsten wäre es mir ja, wenn der Tuner auf einer Extra Platine wäre, die ich abstecken kann (Tuner benutze ich eh nicht)

Aber leider führen alle Eingänge auf eben diese Platine mit dem Tuner drauf:ups:

Insomnia
11.07.2009, 09:50
Wie ist die denn gebrochen übern Transport?
Ich fnde das echt geil was Kimme da ausm projektions tv bastelt :jaa:
Und wünsche auch dir viel glück mit dem Projekt. Ich werds weiterverfolgen^^
MFG Elias

Mr. Chicken
11.07.2009, 15:31
Naja Implosionsgefahr . Die Dinger sind schon so dick das die nicht ohne weiteres kaputt gehen.
Gefährlicher ist das schon die Hochspannung vorne an der Röhre bis und dem Hochspannungstrafo.
Da konnte die kiste ganz schon beißen.

Das mit spiegelverkehrt bekommst vielleicht auch mit nem Spiegel weg. ;)

Meinte mit den raus bekommen eigentlich ein nicht verzerrtes Bild.

Gucky
12.07.2009, 10:22
Was die Implosionsgefahr angeht, ist es am Hals der Röhre kritischer als vorne. Wenn Dir also ein Hammer oder eine fette Rohrzange runterfällt (Elektroniker-Standardwerkzeug *g*) und den Röhrenhals abschlägt, dann könntest Du ein Problem bekommen. Schutzbrille ist immer eine gute Option (da spricht der Sicherheitsbeauftragte in mir). Vielleicht kannst Du während der mechanischen Phase den Röhrenhalter mit den HV-Netzteilen abklemmen und sicher irgendwo lagern?
Axo: spiegelverkehrt: Bedenke, daß über den Spiegel auch noch von hinten projiziert wurde. Über die Strahlengänge nachzudenken, überlasse ich jetzt anderen Leuten, die mehr Erfahrung haben :-)

Viel Erfolg
cu Gucky

Metalheim
14.07.2009, 20:02
Heute erster ernüchternder Test:

Stecker rein, Schalter an: nichts

Ich hatte wenigstens erwartet, dass die Röhren fiepen, oder zumindest die Power-LED leuchtet :ahhhh:
Naja, ich werde wohl mal die Sicherungen abklappern müssen

Aber da lass ich mir Zeit, sollte sich doch irgendwo Hochspannung aufgebaut hat, muss man ja nicht gerade reinpatschen :sor:


Mfg ein fürs erste enttäuschter Stephan

Metalheim
15.07.2009, 10:33
Soo, auf dem Netzteil-Board habe ich 3 normale Feinsicherungen gefunden, die ich aber alle "durchpiepen" konnte - sollten also eigentlich ok sein, oder ?

Dann waren da noch 2 Bauteile, wo ich nicht wusste was es für welche sind :jaja:
Aufschrift



SOC
4000

Mr. Chicken
15.07.2009, 14:05
mhh mach mal nen foto von.

Metalheim
15.07.2009, 14:26
mhh mach mal nen foto von.
Wird gemacht Chef :jaa:


In irgendeinem gerät waren schonmal Sicherungen eingelötet, die genauso aussahen wie dieses Bauteil, deswegen frage ich :sor:


Kimme meinte ja mal, er hätte eine Schaltplan, aber leider meldet er sich nicht, er schrieb ja auch, er hätte in der Uni zu tuen - schade :hmmmmm:

Gucky
15.07.2009, 19:38
Ein Bauteil mit "Z"?
Nie gehört oder gesehen....
Könnte theoretisch eine Induktivität sein (Z=Scheinwiderstand).
Haste denn mal alle Steckverbindungen kontrolliert?
Das Teil ist ja ziemlich durch die Gegend gewirbelt, dank GLS.

cu Gucky

mmkeule
15.07.2009, 19:47
Hallo,

das Bauteil müsste eine 4A Sicherung der Firma SOC sein.

Kannst ja mal durchpiepsen, obs noch Durchgang hat.

Gruß Markus

Metalheim
15.07.2009, 20:19
Haste denn mal alle Steckverbindungen kontrolliert?
Das Teil ist ja ziemlich durch die Gegend gewirbelt, dank GLS.

cu Gucky

Ach das Teil ist im Paket gekommen :ahhhh:
Krass, die fette Kiste :sor:
Ich werde nochmal alle Verbindungen überprüfen, dachte der wäre nur im Auto transportiert worden - das erklärt einiges :hehe:
Was mir aufgefallen ist, dass auf der einen Netzteilplatine so ein nicht angeschlossener Masse-Pin (steht zumindest GND dran :D ) für so eine Art Hohlbuchse drauf ist :jaja:
Hab grade noch eine weitere Feinsicherung gefunden, aber da konnte man so sehen, dass die noch ganz ist (3,15A Netz-Seitig)




das Bauteil müsste eine 4A Sicherung der Firma SOC sein.

Kannst ja mal durchpiepsen, obs noch Durchgang hat.
Hey, danke für die Info Keule
Die haben aber beide Durchgang

Ich bin immer noch der Meinung, dass das was ganz elemntares sein muss, weil wirklich nirgendwo was anliegt - ich werde orgen den Schalter überprüfen und mich dann ganz langsam vorarbeiten


Danke für die Unterstützung soweit

Gucky
16.07.2009, 05:18
Nee, nix "im" Paket....Das Teil war das Paket!
Umzugsdecke drum und ab dafür....

cu Gucky

Metalheim
18.07.2009, 15:20
So heute habe ich geklebt :D

Also die gebrochenen PLatinen zusammen - mit Sekudnenkleber
Nachher werden mit viel Geduld (und Kupferlitze) die Leiterbahnen widerhergestellt :jaja:

Man sieht die "Nahtstelle" noch realitv deutlich aber ahlten tut es schonmal bombig

Metalheim
20.07.2009, 11:18
Also gestern habe ich Teile ausgebaut und n bisschen versucht die Funktionsweise zu verstehen :jaja:

Dass (fast) gar nix geht liegt einfach daran, dass man erst über das Bedienpanel, dass dann über den Tuner geschaltet wird zwei Relais betätigen muss, die dann den hauptstrom einschalten :sor:

Jetzt wird der Tuner repariert

Metalheim
21.07.2009, 17:49
Die Kiste macht mich noch verrückt :hehe:

Heute die Platine komplett repariert (die Leiterbahnen haben Raster <1mm)

Dann eingeschaltet - die Relais schalten
Denke ich, super warum kommt dann kein Bild ?

Die Lösung war relativ einfach, ich hatte einfach 2Plastik-Steckerverbinder vergessen einzustecken :sor:

Als die drin waren ahb ich es nochmal probiert, aber diesmal haben die Relais nicht geschaltet >.<

Mr. Chicken
21.07.2009, 21:16
mhh. also die relais sitzen doch bestimmt irgend wo im Netzteil oder sogar noch davor.
Was waren das denn für Stecker und wo führen sie hin?
Probier die mal einzeln aus.

edit: auf dem unterem Bild haste ja sogar schon 2 stellen ausgelassen ^^

Qunatz
21.07.2009, 21:19
Uuffffff hat dich da löten nicht krank gemacht ???? Wieso aba daseine klappt wenn das eine nicht dran istweiss ich auch nicht.

Metalheim
21.07.2009, 21:36
Hab grade mal genauer geschaut, also die Relais schalten das eigentliche Netzteil ein :jaja:

Von da aus geht es dann zu den Hochspannungstrafos mit diesen besagten Verbindungsstücken
Von denen gibt es 2
Nur das eine verursacht das nicht-druchschalten von den Relais
An dieser Verbindung steht

GND
GND
GND
NC
NC
+125V
+125V
+125V

Klare Sache
Also wird das wohl die Stromversorgung für die 3 "Röhren-Trafos" sein :jaja:
Wenn die Verbindungen dran ist, schalten die Relais nicht und nix bekommt Strom
Wenn die Verbindungen nicht dran sind, dann liegen die 125 Vol aber an :grue:

Mfg Stephan

Mr. Chicken
21.07.2009, 21:44
Ja dann kann man doch schon mal in Richtung Röhren bzw. Hochspannungstrafo gucken.
Vielleicht ist da ja irgend wo nen kurzer drin sodas das netzteil direkt zusammenbricht oder vielleicht schaltet der ja auch wegen nem schutzmodus nicht ein.

Vielleicht auch mal nach gelösten Lötstellen an großen schweren bauteilen schauen. Z.B. Zeilentrafo und alles was an kühlblechen sitzt.

Metalheim
26.07.2009, 10:08
Soo, die nächsten 3 Wochen bin ich im Urlaub in Schweden
Da ich da weder Strom noch Internet habe gibt es sicher nichts neues :hehe:

simfight
26.07.2009, 12:12
Soo, die nächsten 3 Wochen bin ich im Urlaub in Schweden
Da ich da weder Strom noch Internet habe gibt es sicher nichts neues :hehe:
Ach komm hol dir ne Telia Karte mit der Veckosurf Flat und nehm genügend Laptop Akkus mit, so hab ich auch 2 Wochen Kanufahrt überstanden xD

Und nehm den Scheiss aus deiner Signatur sonst lass ich das durch nen Mod löschen...

MBNalbach
26.07.2009, 13:47
Und nehm den Scheiss aus deiner Signatur sonst lass ich das durch nen Mod löschen...

Lass doch seine sig in ruhe... man(n) muß ja nicht überall draufklicken...

Metalheim
04.10.2009, 12:10
Sooo, hab zwar noch nicht so viel weiter kommen können, aber ich habe festgestellt, dass warscheinlich immer noch igendwas an der Platine mit dem abgebrochenen Teil hängt.

1.Option: Alles Original verschaltet - nichts
2.Option: 2.te Blaue Brücke raus: Relais schalten den Hauptstrom ein
3. Option: Brücke wieder drin, dafür aber ein künstliches Einschaltsignal hergestellt (2 Pinne am reparierten Board gebrückt) ->Relais klackern


Zuätzlich hab ich mal Fotos von den Röhren gemacht:
In echt sieht das gar nicht mal so krass aus, in der Mitte sieht alles weiss aus :jaja:
Außerdem hat mich die Kiste bis jetzt noch nichts gekostet :-)
(Wenn sie läuft mach ich nen neuen Kasten, das schätze ich mal 30-40€ inkl. Farbe etc.)

Triopteryx
27.10.2009, 14:25
Hi,

wenn ich mir die Röhren so anschaue, haben die aber eine kräftige Maske...

Das muß nicht zu einem Problem werden, wenn du aber das Bild komplett "aufziehst" , sprich das Phosphor der Röhren komplett nutzen möchtest, wirst du vor allem bei hellen Bildern immer Ränder sehen. :ahhhh:

Deine Lötarbeiten verdienen meinen Respekt. Ich weiß nicht, ob ich dafür die Nerven gehabt hätte. Vor einigen Jahren habe ich das auch schon mal versucht, ist bei mir aber völlig in die Hose gegangen.

Die CRTs, die ich kenne, werden mit einem Hauptschalter in eine Art "Stand-by" gebracht und dann erst mit einem zu drückenden Taster hochgefahren.

Ich konnte auf den Bildern jetzt weder das eine, noch das andere sehen.

Auch finde ich die Röhre/Objektive in einem irrwitzigen Winkel zueinander, für mich deutet dass darauf hin, dass die Projektion nur auf sehr kurzem Abstand funktionieren wird, da ansonsten die Konvergenz nicht mehr stimmt.

Pass bloß bei den Hochspannungsteilen auf, wenn du da eine geflammt bekommst....


Grüße und viel Glück