PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : slize: projekt'05 Toshi mit 250W HQI mit 1. results



slize
12.03.2004, 11:11
so hier post ich ma die pläne zu meinem beamer04; dauert noch ein bissel, bis ich alle teile zusammen hab aber wollt schon mal was zeigen...

voraussichtliche daten:

toshi 10"
150W cdm
gehäuse abmaße: 40cmx30cmx20cm
focus fernsteuerbar
conroller fernsteuerbar
kaltlichtspiegel
oberflächenspiegel
ir-filter
uv-filter
einschaltverzögerung
lüfternachlauf
lcd temp überwachung mit signal ab 45°
lüfter die sich ab einer gewissen temp einschalten und dann ab einer gewissen wieder aus

so das sind ma die sachen, die ich vorhab...

das gehäuse, die spiegel, die filter, die lampe etc... hab ich schon, bis zu den ersten pics und den ersten results wirds aber sehr wahrscheinlich noch ne weile dauern...

polarie
12.03.2004, 11:22
krass ...

hmm wieso hab ich das gefühl das immer mehr mit der spiegel technik arbeiten hier..?

12.03.2004, 11:45
Weil dann das Panel "richtig" eingebaut werden kann, vermute ich.

ULTRA GEILE ZEICHNUNG!!!!!!!!!!!!!!

mfg
quickmic

procon
12.03.2004, 11:53
NEIN! damit man das gehäuse kürzer macht!!!! damit kannste viel viel platz sparen

slize
12.03.2004, 11:55
so isses, aber man braucht spezielle spiegel...

Flo1K
12.03.2004, 11:57
mir ist aufgefallen, dass dein objektiv zu weit links sitzt:

slize
12.03.2004, 12:06
hast recht; danke

procon
12.03.2004, 12:09
und hier kannste das ganze fertig sehen:

http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=1067

Sicaine
12.03.2004, 12:23
hm ich weis nich. Mit den ganzen Spiegeln würd ich eher 250 Watt reinbauen keine 150. Sonst wirds dir zu dunkel und du ärgerst dich.

slize
12.03.2004, 12:34
so hier verbessert

slize
12.03.2004, 12:37
@sicaine

hab schon einige tests mit nem 15" tft gemacht und ner 150W die ergebnisse waren sehr gut; ich hab beim ichessblumen gesehen dass der auch ne 150W und nen umlenkspiegel benutzt und die results sehen gut aus... ich denke mal das das bei mir auch so wird

hab schon alles von 400W über 250W bis 150W hqi ausprobiert und muß sagen von 250 auf 150 ist kein soooo großer unterschied, wie von 400 auf 250

400W 36000lm differenz: 16000lm
250W 20000lm differenz: 6000lm
150W 14000lm

und mit nem guten kondensor kann man da einiges rausholen...

slize
12.03.2004, 12:45
und hier kannste das ganze fertig sehen:

http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=1067

nene; ich mach das nicht so; ich benutz ein andres gehäuse und meins wird viel mehr technik innerein haben... ausserdem hat er keinen kaltlichtspiegel und kein ir filter... und ne andre lüfter technik werd ich auch einbaun... des sieht aber auch cool aus; ich denk mir aber halt au was und mach nich nur einfach seins nach... :drunk:

slize
12.03.2004, 13:41
@procon

was macht eigentlich dein beamer

ichessblumen
12.03.2004, 13:48
@slize

sehr schöne zeichnung. womit gemacht? ich habe icad von eizark, und muss mich da noch einspielen.

150 W ist echt ausreichend. durch die Nicht-Sandwich-Bauweise geht auch etwas weniger licht verloren und ein ordentlicher reflektionsspiegel hat immer noch 95% reflektion.

was schätzt du an gesamtkosten?

slize
12.03.2004, 14:01
tft 200€ (wart noch aufs toshi, so wie viele hier...)
hqi set mit lampe 80€
oberflächenspiegel 4,30€
kaltlichtspiegel 20€
ir filter 10€
ohp mit zubehör umsonst (optik, fresnel, kaltlichtreflektor, kondensor)
netzteil 15€
die spielerein von conrad 50€
gehäuse [altes pc-gehäuse] (vorerst) umsonst will noch was dran machen denke das wird so 50€ kosten
die funkfernbedienung 20€

also summa sumarum um die 400€-450€; ich weiß ist nicht der billigste beamer; aber man darf nicht vergessen, dass der einige spielerein drin haben wird... und dafür halte ich den preis für i.O.

ichessblumen
12.03.2004, 14:09
jo, das ist doch okay aber conrad ist doch echt eine apotheke.
bin mal gespannt.

und welches zeichenprog ist es nun?

slize
12.03.2004, 14:10
:jive:

schluderia
12.03.2004, 22:06
Hey, du hast das von Eizark zum Laufen gekriegt? Hmmm, ich nich

Sicaine
12.03.2004, 22:08
öhm 400 Watt hat doch nur 28000 Lumen. die 36000 werden ja nur erreicht mit nem spezialnetzteil.

bratmaxe
12.03.2004, 22:15
Ist das ein Linux Tool!?





gruss
Simon

slize
12.03.2004, 22:44
hatte die hqi-ts 400W/D powerstar von osram; die wird mit 36000 lumen angebeben...

kuckst du hier...
http://www.strassenlicht.de/technik/lampen/typen1.htm

slize
12.03.2004, 22:52
für die lampe werd ich so ein ähnliches lichtdichtes gehäuse wie ace3000_1 im ami forum; aber halt auf mein gehäuse angepasst und mit nem 230V Metalllüfter...

slize
16.03.2004, 14:53
ich komm einfach nicht dazu irgendwelche praktischen arbeiten durchführen zu können: deswegen habe ich mal den strahlengang vom licht konstruiert... und siehe da; ich hab gleich gesehen, dass ich den kaltlichtspiegel 6mm zu tief angesetzt habe :finger2:, naja zumglück kann ich das ja noch korriegieren :D/

den rohbau für das gehäuse hab ich schon, sobald ich wieder ne digi cam hab, werde ich erste bilder posten

o.ellinas
16.03.2004, 16:25
Wenn du die selbe Lampe wie ichessblumen nehmen möchtest, wie kommst du denn auf den Preis ?
"hqi set mit lampe 80€ "
Die HQI alein kostet doch schon über 50 Euronen

Kannst du deine Lichtfalle mal genauer erklären?
So wie ich das sehe ist dein Reflektor oben und du willst alles an IR-Licht durch einen halbdurchlässigen Spiegel ableiten. oder ?
...vieleicht täuscht es aber auch nur in deinen Bildern.

ichessblumen
16.03.2004, 16:35
sorry, wenn ich "dazwischenfunke". slize's lampe ist eine cdm-t g12 150 W.
die nimmt ace3000 auch. dann passt das schon mit dem preis.

@slize:
du hast immer noch nicht verraten, welchen zeichenproggi das ist. ;-)

slize
16.03.2004, 16:40
@o.ellinas
ich will das ganze ir licht durch einen kaltlichtspiegel filtern; habe aber zusätlich noch einen ir filter vor dem kondensor und einen kaltlichtreflektor hinter der lampe

schau dir einfach mal die 3d blaupausen weiter oben an; dann beantwortet sich deine frage ev. schon...

o.ellinas
16.03.2004, 16:44
Danke

Gibt es die HQI auch im rockshop?
Oder wo holst du die?

@ ichessblumen
Warum hast du die nicht auch genommen?
Sorry, wenn ich immer nach dem Grund frage, aber so hilfst du mir die für mich richtige Entscheidung zu treffen.

ichessblumen
16.03.2004, 16:51
@o.ellineas

mir war die lampe zu groß. ich guck auch mal, wo es die gibt. wenn gefunden, schick ich 'ne pn. die hält nämlich 12000 h !

slize
16.03.2004, 16:52
hier dürfte es nocheinmal klarer werden...

ich hol die lampen bei ebay; gib 150W und philips ein und dann gibts die für sofort kauf 35euro plus versand...

o.ellinas
16.03.2004, 19:17
Da ist es sehr schön zu sehen. Danke
Den halbdurchlässigen Spiegel nennt man also Kaltlichtreflektor oder bin ich da auf dem falschen Dampfer.
Dann würden ja auch diese 12V Deckeneinbauspots mit Kaltlichtreflektor den Irfrarotanteil nach "hinten raus schieben", oder ?

Was passiert hinter deinem Reflektor mit dem IR-Licht, läßt du es deine Bodenplatte anheizen?

slize
16.03.2004, 20:22
der kaltlichtreflektor ist das über der lampe; das was das licht um 45°umlenkt heißt kaltlichtspiegel...

und ja; kaltlichtreflektoren sind bei einigen einbaustrahlern vorhanden und reflektieren nur das sichtbare licht und ir wird nach hinten durchgelassen

slize
24.03.2004, 22:32
so, da ich noch immer nicht mit der praktischen arbeit anfangen konnte; weil heute meine neue säge gekommen ist; allerdings ohne sägeblätter, langweil ich euch heut nochmal mit neuen bildern ausm CAD

musste das ganze auch nochmal neu machen, weil ich das jetzt mit der student edition von Pro E mache und die ist nicht kompatibel zu anderen versionen; aber was solls so kann ich wenigstens nochmal ins detail gehen

ich gehe im cad vor, so wie ich das aufbaue; sprich morgen werde ich den boden und die trennwand zu brennkammer zurechtsägen und einbauen; alles zusammen mit dem vorschaltgerät (schwarz) und dem Netzteil (grün) und meinem probe tft (wird aus plexiglas mit original maßen sein)

dann gibst auch endlich photos vom aufbau, damit das ganze nen bildertagebuch wird

to be continued...

slize
24.03.2004, 22:38
so nochma gitterdrahtmodell; die 2 umlenkspiegel, das leuchtmittel und die optik konstruier ich morgen oder übermorgen ein; je nach dem wie ich dazu komme; aber in den oberen älteren zeichnungen seht ihr ja wies geplant ist...

der rahmen besteht aus nem alten pc gehäuse; boden und trennwand werden aus 1mm dickem alu...

slize
26.03.2004, 01:12
so also heute dann die ersten photos; einmal mein rahmen vom gehäuse und mein tft-dummy das der originalgröße des thoshi 10,4" entspricht zum einpegeln der lichtabstände; wie ihr sehen könnt, werde ich die sandwich methode verwenden...

wenn dann alles stimmt mit ausleuchtung und so werde ich eine ganz neue fresnels von gadaffy nehmen (sind schon bestellt) und so macht das nichts, wenn da jetzt kratzer an die versuchsfresnels rankommen, was ja mal im versuchaufbau ganz schnell passieren kann...

den boden konnte ich leider noch nicht einbauen, da ich das alu blech erst am dienstag bekommen werde; also werde ich mich am we wahrscheinlich erstmal an die konstruktion der lichtbox machen...

to be continued...

slize
27.03.2004, 19:49
so die neuen zeichnungnen im pro e sind fertig; nächste woche kanns dann hoffenltich losgehen...

hier die lampenkonstruktion, die ich für den beamer vorgesehen habe; ist keine idee von mir, sondern von ace3000_1 aus dem ami forum; ich habe sie lediglich auf meine zwecke angepasst...

sie besteht aus 2 gehäusen, das innere hat kiemenbleche damit das streulicht nicht aus dem lüfter kommen kann, der am äußeren 2ten gehäuse befestigt ist... ich werde das ganze aus 1mm alu (hochglanzpoliert) fertigen und danach von außen mit schwarz anmalen...

was jetzt noch nicht konstruiert ist, ist die vierseitige pyramide, die werde ich aber erst machen, wenn ich die genauen abstände an meinem versuchaufbau ermittelt habe; nächste woche bekomme ich meinen aluboden und dann kanns losgehen...

slize
27.03.2004, 19:50
jetzt kommt das äußere gehäuse drüber

slize
27.03.2004, 19:52
und jetzt das ganze im gehäuse verbaut

slize
30.03.2004, 22:33
so heute hab ich den boden fertig gekriegt und eingebaut und alles ma provisorisch angedeutet; die woche mach ich mich noch an die lichtbox; ich denk, dass ich zum wochenende hin bilder vom bau posten kann...

slize
31.03.2004, 20:42
mein toshi von byho ist heute gekommen; mit vga only controler, inverter, vga to lcd kabel... :dancing: :jive:

ich hoffe nur, dass die vom zoll nichts kaputt gemacht haben, die haben jede tüte geöffnet; zumindest waren alle "diese verpackung darf nur von geschultem personal geöffnet werden" aufkleber durchtrennt; wie empfindlich ist das toshi eigentlich; hab bis jetzt glaube ich noch niemanden hier im forum gesehen, dem seins wegen statischer entladung kaputt gegangen ist oder?; da sind schon mehr lillis draufgegangen...

ich werd den aber erst am WE anschließen und ausprobieren, will mich erstma informieren bevor ich was übereilt kaputt mache...

slize
06.04.2004, 22:09
so die aluteile für die lichtbox habe ich zurechtgeschnitten und schon ein paar gebogen... morgen werde ich die löcher bohren und die lichtbox mit hilfe des winkels verbinden...

slize
06.04.2004, 22:19
das erste bild zeigt die alu teile im grundzustand

das zweite bild zeigt das aussengehäuse im bereits gebogenen zustand (größtes stück aus dem ersten bild)

das dritte bild zeigt die unterseite des innengehäuses (könnt ihr ja anhand der cad zeichnungen sehen)

das vierte bild zeigt die zugeschnittenen teile, die noch gebogen, entgratet und zusammengeschraubt werden müssen

wenn das dann alles getan ist; wird alles noch mit schwarzem ofenlack angemalt und das lichteinpegeln kann dann endlich beginnen...

slize
06.04.2004, 22:41
ich hoffe mal, dass die lichtbox so funktioniert, wie ich mir das vorstelle...

d.h. kein licht soll raus und trotzdem soll die entlüftung stimmen, auch für das ganze gehäuse soll der eine lüfter reichen...

danach bekommt nur noch der tft einen 80er lüfter und einen 80er lüfter bau ich als notlüfter in verbindung mit der temperaturgeteurten lüfterregelung ein, die ab einer gewissen temperatur, die im inneren des gehäuses herscht angeht und sich ab einer gewissen temperatur dann auch wieder ausschaltet...

Sicaine
06.04.2004, 23:47
@slize das Problem hier is, dass du das eh so jut kannst, dass man nur mitlesen braucht.

Musst halt nur aufpssen, dass du nirgends strom auf den Gehäuse kommt.
So siehts super aus und denke mal dass der dann auch stylisch super aussehen wird.

slize
07.04.2004, 09:37
danke @sicaine;

war halt gestern en bissel frustriert... weil hab 2 stunden geackert; und dann war ich net mal aktuell *gg*

es kommen halt auch manchmal vorschläge und tips so wie von Flo1k, der mich drauf hingewiesen hatte, dass meine optik nich in der achse is...

bin gerne offen für verbesserungsvorschläge und hatte halt nur sorge dass sich keiner hier her verirrt... aber nun habe ich ja die signatur entdeckt *lol*

xy.freaks tagebuch is auch cool; sieht man ja an den tausenden views; der vorschlag bezog sich allgemein auf die sub categories; aber naja egal genug davon

heute werde ich das gehäuse mal zusammenschrauben...

wegen dem strom... ich werde 1,5mm hartfaserholz (das was normalerweise als schrankrückwand benutzt wird) als isolierung zwischen dem gehäuse und dem lichtkasten verwenden; das hat gleich noch den vorteil das das gehäuse auch gegen die hitze isoliert ist, da das hartfaser holz eine menge hitze abkann; wird teilweise in komerziellen ohp's verwendet...

xeo
07.04.2004, 10:04
Sieht echt gut aus!

Veröffentlichst du Deine E Pro Files wenn Du fertig bist?

ichessblumen
07.04.2004, 10:25
uff, das ist ja schon mal eine heidenarbeit, die dahinter steckt. sieht schön aus.
falls dich das schrauben annervt, probier's mal mit Pop-nieten. ist 'ne saubere sache. allerdings nur, wenn du's nicht wieder auseinandernehmen willst.

slize
07.04.2004, 10:33
@xeo

meinst du die maße? als pro e darf ich das leider nicht veröffentlichen (lizenzgründe; ist nur eine student version), aber die maße veröffenltiche ich auf jeden fall hier, wenn alles fix und fertig ist... und funktioniert...

slize
07.04.2004, 10:34
@ichessblumen

jo des wird nen "spass" mit dem schrauben; hab auch schon über nieten nachgedacht; aber mit den schrauben geh ich auch nummer sicher, grad wegen dem auseinandernehmen...

bonsaijogi
07.04.2004, 11:21
@ slize

das mit dem Nieten würde ich lassen . Man sollte Sie nämlich nach dem nieten verklopfen
und das wäre sicherlich etwas umständlich mit dem Gehäuse .
Ausserdem , wie schon gesagt , ist es eine Plage die Teile wieder auseinanderzunehmen ,
falls das notwendig werden sollte .

Gruß Jogi

slize
07.04.2004, 11:25
hammern wäre wirklich nicht so gut; da sich das gehäuse dadurch leicht verziehen kann, denke ich

slize
07.04.2004, 11:25
danke für den tip: ich werde aber sowieso schrauben verwenden, das hat sich bei meinen letzten beamern auch bewährt...

und damit ich mich nicht noch mit muttern abfutzeln muss, werde ich gewinde in das gehäuse bohren, so kann ich dann auf muttern verzichten

xy.freak
07.04.2004, 11:26
Ne also mit Nieten habe ich gute erfahrung gemacht. Wennst du wirklich mal das gehäuse aufmachen willst dan bohr einfach mal die nieten auf und das gehäuse fählt auseinander.

bonsaijogi
07.04.2004, 11:35
Ja , bei Popnieten steht immer ein kleiner Grat von dem Zugstift raus ( Verletzungsgefahr )
und die anderen ( ich glaube Pilzkopf o.s.ä ) müssen verklopft werden damit sie überhaupt halten .
Das ist OK wenn man Platz hat aber bei einem verwinkelten Gehäuse ist dieses Verfahren
meiner Meinung nach weniger geeignet .

Jogi

eizark
07.04.2004, 11:40
mmh, dieser stift steht aber eigentlich nur dann raus wenn man das nicht richtig macht...
hatte ich auch zwar schon, aber man kriegt das mit ein bischen übung auch richtig hin...

xy.freak
07.04.2004, 11:46
Ja also wennst du es schon a weng kannst würde ich dir nieten empfehlen.

slize
07.04.2004, 11:57
ähm nur als anmerkung...

ich habe mich bereits für schrauben entschieden; aber trotzdem danke für die rege beteiligung

ich würde sagen, diese diskussion hat sich zumindest in diesem thread erledigt...

Sicaine
07.04.2004, 14:43
Ich dachte du machst das mit Autocad? Auch wenns ne Studentenversion is, die Datei die du damit erstellst, darfst hergeben.

slize
07.04.2004, 17:29
nein, ichessblumen benutzt autocad; und glaub mir ich darf die blaupausen nicht öffentlich machen mit dne maßen und so; ausserdem beherrscht die student version das nicht... aber die maße werde ich trotzdem veröffentlichen, wenn alles fertig ist...

ichessblumen
07.04.2004, 18:10
@slize

nee, ich benutze word. *gg* wirklich. keine assoziative bemaßung oder solche highlights. es gibt echt was her, wenn man sich ein bissel eingefuchst hat.
icad hab ich auch, aber damit komm ich nicht klar.

so, slize und jetzt weiterbasteln.

slize
07.04.2004, 18:16
*lol*

weiß gar nicht ob ich heut dazu komm; muss kurzfristig überstunden schieben und komm erst gegen acht heim; da isses schlecht mit krach machen und so; ma schaun... sobalds neuigkeiten gibt post ich wieder bilder...

NeO
07.04.2004, 19:08
@ slize

hi erstma!!

hab mir auch die lichtbox von ace(von dem ich auch erst kürzlich gelesen habe) abgekupfert (hoffentlich ist er deswegen nich sauer!) und natürlich für meine zwecke umgemodelt, das teil klappt hervorragend was die lüftung angeht!!
kann ich wirklich nur weiter empfehlen!!

was mich jetzt mal interessiert ist, wie oder wo du das kiemenblech wech hast??

mfg

NeO

edit: pic gelöscht, hast natürlich vollkommen recht(son quatsch in anderer leuts tagebücher eigene pics einzufügen!!)
SORRRRY!!! :clubbed:

slize
07.04.2004, 22:41
@neo

hi erstma auch an dich; also wenn du dir die CAD zeichnungen auf der seite vorher anschaust, müsste deine frage eigentlich beantwortet sein; die kiemenbleche zeigen mit den öffnungen weg vom lüfter... so minimierst du das streulicht enorm...

ich denke nicht dass ace sauer sein wird, solange du nicht versuchst geld mit seiner idee zu machen; ausserdem ist es ja nur eine adaption und keine 1:1 kopie; also ein bischen denkarbeit und eigene energie steckt schon dahinter...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

da ich heute erst gegen 20h heim gekommen bin konnte ich leider nicht so viel machen;

ich konnte lediglich den inneren teil der lichtbox anfangen; d.h. zurechtbiegen und den vorderen deckel drauftun; die winkel habe ich im 45° zurechgesägt damit sie ein schönes viereck geben; für die schrauben habe ich eine leichte senkung gebohrt, damit die nicht so weit herausstehen; das ganze habe ich dann mit hilfe von gewinden, die ich in die winkel gedreht habe festgeschraubt... morgen habe ich vor, die wabenbleche und die kiemenbleche anzubringen und werde mit dem äußeren teil der lichtbox beginnen...

slize
08.04.2004, 00:43
hab grad nochma die lizenz nachgelesen und mich entschieden die cad sachen doch zu veröffentlichen wenn alles fertig ist; es heißt lediglich, dass ich das nicht für firmen verwenden darf; also hatte xeo doch recht...

Sicaine
08.04.2004, 01:41
Du meinst wohl Sicaine ;-)

hm was hat den das Alu gekostet? Und was is das besondere an Alublech?
Bei der Kühlung nimmst du da nen Alulüfter her? Weil alle die ich gesehen habe, hatten immer plastikschaufeln und da wirds doch sicher recht warm?

Wenn du willst, kann ichs ja bemaßen mit autocad.

Ach ja bitte aktualisiere doch deinen Link zu deinem Tagebuch so kommt man immer auf Seite2.

NeO
08.04.2004, 18:35
hi ho slize,

also danke erst ma für deine antwort, aber evtl. hab ich mich unverständlich ausgedrückt => ich meinte eigendlich, wie du die teile "hergestellt" hast??? stanzen oder so was!! :huh: oder einfach gekauft??

bis denn dann,

NeO

edit: und arbeite nich immer so lange, beamer is wichtiger :alright:

ichessblumen
08.04.2004, 18:43
hey slize,

sieht sehr professionell aus deine lichtbox. hmmm, da muss ich mich beim nächsten mal ja richtig anstrengen,wenn deins überhaupt zu toppen ist *g*.

ichessblumen

slize
08.04.2004, 21:29
@ichessblumen

danke; aber erst ma schaun, ob das so funst wie ich das denke... zu toppen ist das ganz leicht; wenn du wüsstest wie das in echt aussieht; die lichtbox is sehr fotogen *gg*

@neo

die kiemenbleche hab ich einfach im baumarkt gekauft und zurechtgestutzt

hab das mit dem beamer versucht meim chef auch zu erklären, da gabs gleich wieder überstunden *lol*; ne nich wirklich...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

so hab heut mal ein bissel weitergemacht:

die innere lichtbox ist jetzt komplett fertig montiert; die äußere da fehlt vorne noch die abdeckung für den lüfter mit uv-filter-glas-halterung (wasn wort) und hinten der deckel mit dem sockel; dass ich das leuchtmittel in die innere box machen kann...

in den ausschnitt vom boden der inneren lichtbox kommt noch ein wärmeschutzglas; falls das loch zu klein sein sollte, was ich beim einleuchten merken werde, lass ich das wärmeschutzglas weg und vergrößere das loch, da ich sowieso noch eine kaltlichspiegel habe... bleibt aber noch abzuwarten ob das nötig wird...

slize
08.04.2004, 21:34
die schrauben, die da so überstehen werde ich noch kürzen; aber das mach ich alles mit einmal wenn die lichtbox fertig ist; dann weiß ich wieviele des werden (und des sind nicht wenig...)

ausserdem werde ich noch alles schwarz anmalen, bis auf die brennkammer, die behält den alulook; bringt ev. nochmal was für die ausleuchtung...

cih hoff; ich verbrauch nicht ed's ganzen traffic; wenns zuviel an fotos wird, dann sollers sagen, dann mach ich gerne welche weg und poste weniger; ich mach die aber extra schon so auf 40kb bis max. 80kb, damit sie schön klein sind...

slize
08.04.2004, 21:51
Du meinst wohl Sicaine ;-)

hm was hat den das Alu gekostet? Und was is das besondere an Alublech?
Bei der Kühlung nimmst du da nen Alulüfter her? Weil alle die ich gesehen habe, hatten immer plastikschaufeln und da wirds doch sicher recht warm?

Wenn du willst, kann ichs ja bemaßen mit autocad.

Ach ja bitte aktualisiere doch deinen Link zu deinem Tagebuch so kommt man immer auf Seite2.

extra für dich die signatur aktualisiert ^^

des alu hat mich 15€ gekostet; da war aber noch ein 40x20cm alu blech zusätzlich dabei, das fürs gehäuse bestimmt ist (wird man noch sehen)

also haben 50x50cm alu 15€ gekostet mit den winkeln

das besondere an alu ist, dass es bei der verarbeitung relativ gutmütig ist, es lässt sich leicht biegen und relativ leich sägen und bohren

der lüfter ist auch aus alu ein 80er; ist ein 230V lüfter, für den ich eine regleung hab, dass ich den auf flüsterleise regeln kann...

nachher für den beamer verspreche ich mir von dem gehäuse neben dem sinn dass das streulicht auf ein minimum reduziert werden soll auch eine art passiven kühler; sprich alu zieht wärme gut an und leitet wärme gut weiter; dadurch dass die größte hitzquelle im alu gehäuse ist, wird an das gehäuse auch die meißte wärme abgegeben... meine idee ist jetzt, dass das alu gehäuse quasi wie ein kühlkörper auf einer CPU funktioniert auf dem ein lüfter montiert ist, da ich ja den lüfter direkt am gehäuse habe; ziel ist es, so wenig wie möglich lüfter zu verwenden bei optimaler kühlung

ich werde nur noch 2 80er pc gehäuse lüfter verbauen (kunststoff), die werden aber nur laufen wenn eine kritische temp überschritten wird und schalten sich dann wieder aus, wenn diese unterschritten ist... also läuft standig nur ein lüfter und die anderen nur wenn ein hitzestau auftreten sollte, was im normalfall aber nicht passiert...

der eine wird am tft sitzen und für frischluft sorgen, falls das mal nötig sein sollte und der andere sitz in der mitte der gehäuses (nähe tft) und saugt die warme luft nach vorne raus, falls hinten mal ein hitzestau sein sollte

ausserdem habe ich noch eine lcd anzeige, die mir die umdrehung des lüfters zeigt und mich ab 45° per signalton warnt... dies wird annähernd auch die grenztemp der beiden pc lüfter sein...

NeO
08.04.2004, 22:40
hey slize,

wenn ich mir das hier so durchlese, wird mir ganz schwindelig!!!
meine fresse, dass wird ja ein richtig geiles projekt!!!! :shocked:

mal ehrlich, hab mir auch ein alugehäuse (weil ich metaller bin/war) ausgedacht, nur nich mit mit den ganzen extras!

bin mal wirklich auf neue bilder gespannt!!! :D/

hoffe demnächst auch was vorzeugen zu können!

mach weiter so!

gruß

NeO

edit: ps.: ist euch ma aufgefallen das die uhr im beitrags kopf nich stimmt => -1 std. !
oder is das nur bei mir so??!!!!

slize
10.04.2004, 23:36
so heute ist die lichtbox fertig geworden;

bild 1: das innere gehäuse mit reflektor

bild 2: inneres gehäuse mit lochblech und kiemenblech auf der gegenseite

bild 3: zeigt wie man die lampe austauscht; wie ihr seht geht das ohne großen aufwand; einfach deckel hinten abschrauben und ne neue lampe auf den sockel setzten und deckel wieder draufschrauben

bild 4: durch die schraubenvariante, kann ich jederzeit an alles ganz leicht rankommen,falls etwas mal ausgetauschet werden muss; der untere deckel mit dem kondesor wurde einfach abgeschraubt und zeigt den inneren aufbau...

slize
10.04.2004, 23:38
und hier ist die lichtbox im einsatz;

bild 1: das bild ist augescheinlich schön ausgeleuchtet

bild 2: der brennpunkt sieht auch ok aus; kann aber durch bewegen des dummy panels noch vergrößert oder verkleinert werden; das zeigt dann das einpegeln, was sich da am besten macht... hatte ich heute aber keine lust mehr zu; das mache ich in den nächsten tagen, weil ich da noch ein provisorisches gehäuse für die optik bauen muss und noch etwas rauschneiden...

bild3: zeigt den effekt der lichtbox; im roten kreis ist sehr sehr wenig streulicht vorghanden; das ist die öffnung für den lüfter... die anderen stellen an denen streulicht jetzt noch zu sehen sind, sind noch nicht fertig; am hinteren teil fehlt noch die wand, und die pyramide, die ich schoneimal erwähnt habe, wird jegliches streulicht verhindern... aber an der wichtigsten stelle, am lüfter ist wie man sieht kaum, bzw. ganz ganz wenig streulicht vorhanden...

ichessblumen
11.04.2004, 16:42
alter schwede, phattes rrrrrespekt. ich schau nächste woche mal wieder rein hier.

slize
11.04.2004, 18:01
dankeschön;

aber es gibt noch ein paar Verbesserungen zu tun; z.B. wird die Lichtbox extrem heiß nach oben hin (was ja auch kein Wunder ist, da Wärme nach oben steigt); an und für sich ist das kein wirkliches Problem, es wird leider erst zu einem, weil ich das äußere des Gehäuses gerne aus Kunststoff fertigen möchte (würde ich es Holz machen, wäre es kein Problem; aber das ist mir vom Gewicht her zu schwer...), und die Hitze würde es nicht aushalten; da ich aber die lichtbox sowieso noch gegen den Rahmen isolieren wollte mit Hartfaserplatten, denke ich dass ich dieses Problem auch in den Griff bekomme; ich werde auf der Lichtbox planes und rechts (im letzten Bild) auf der lichtbox gelöcherte Hartfaserplatten verwenden... so habe ich bei meinen letzten beamern auch immer gearbeitet: Lampe - Metallschicht - Holzschicht

die metallschicht verhindert, dass das Holz anfängt zuz brennen und das Holz verhindert, das die Hitze extrem nach aussen dringt...

ausserdem ist der erste umlenkspiegel noch nicht in der richtigen position, das ist aber sowieso nur ein testspiegel, weil ich den kaltlichtspiegel erst einsetzte wenn alles mit den abständen stimmt und festmontiert ist, so verhindere ich unnötige kratzer und schäden falls mal was zusammenfallen sollte *gg*

slize
15.04.2004, 01:23
habs heute geschafft die wärmeentwicklung zu elimnieren; lief 4 stunden ohne probleme, das würde jetzt sogar kunststoff ohne probleme aushalten; morgen gibts neue pics, unter anderem auch mit projektionen vom dummy tft...

Sicaine
15.04.2004, 01:31
Wow gefällt mir aber willst du nich lieber ne HQI als ne Halogen hernehmen? Was wird das für ein Kunststoff? Wie bringst du den in form? Der Brennpunkt sieht mir nur bisl groß aus?

Duffy
15.04.2004, 01:36
:crazy: das ist ne HQI, ne Philips CDM um genau zu sein

Sicaine
15.04.2004, 01:45
Ups stimmt. Ich hab nich ins innere geguckt hab mich nur an dem Sockel orrientiert.

slize
15.04.2004, 09:07
zum gehäusebau werde ich wahrscheinlich 6mm dickes polysterol nehmen; muß mir noch was überlegen, wie ich das biegen kann, um ein paar radien reinzubaun, vielleicht mit löschpapier und nem bügeleisen über die kante, die ich biegen will... :-k ; ich hab da schon einen kommerziellen beamer gesehen, wo mir das gehäuse sehr gut gefällt und werde versuchen das vom stil her nachzuempfinden

bonsaijogi
15.04.2004, 09:16
Versuchs mal mit nem Heißluftfön über einen Besenstiel ( oder was dünneres )
geht ganz gut .

Jogi

slize
17.04.2004, 23:53
so heute ma endlich wieder neuigkeiten von mir;

habe heute die halterung für den kondensor, das wärmeschutzglas und das uv-filter-glas eingebaut...

danach habe ich ich dann mal probehalber ne projektion gemacht, für den fall, dass ich irgenwas an den ausschnitten ändern müßte; brauche ich aber nicht da das alles relativ gut aussieht; d.h. ich werde morgen die lichtbox vollständig abschließen können; das ganze wird mit hochhitzbeständigen schwarzem matten lack besprüht, der kondensor und das wärmeschutzglas eingebaut und alles endgültig verschraubt...

zu der projektion ist zu sagen, dass noch keine kondensor eingebaut ist, die abstände noch in keinster weise optimiert sind; deswegen auch der hotspot und die schlechte ausleuchtung an den rändern...

hab das alles ma spontan hingestellt so pi mal daumen und hab dann auf meinem sofa stehend in der rechten hand die digi cam in der linken hand das objektiv haltend mit dem rücken zur leinwand stehend den kopf um 140° drehend versucht ein ansehnliches bild hinzukriegen...

also für die umstände ist mir das ganz gut gelungen würd ich sagen :-k ...

morgen muss ich das eh alles nochmal 4 stunden laufen damit der lack aushärten kann, da mach ich dann nochmal nen neues projektionsbild...

dann gibts auch nochmal detailierterte bilder zum lichtboxaufbau

hab jetzt hunger und geh mir ne pizza reinhaun...

slize
18.04.2004, 23:28
so, lichtbox schwarz angemalt, eingebaut und eine projektion mit hilfe meiner freundin fotografiert... die abstände sind aber immer noch pi mal daumen, ich werde die erst genau einpegeln, wenn ich die genaue position vom spiegel habe, die fresnels auf den idealen abstand gebracht habe und die keystone eingebaut habe; die jetzige projektion soll eigentlich nur zeigen, ob die ausschnitte groß genug sind, und so ist es; das uv-filter-glas, der kondensor und das wärmeschutzglas ist jetzt auch fest am unteren teil des gehäuses installiert; ich habe die lichtbox heute 5 stunden am stück betrieben und kein glas ist gesprungen; somit scheint alles ok zu sein...

ich habe heute auch gleich herausgefunden, wieso die projektion zum rand hin so dunkel wird: den dummy spiegel den ich momentan benutze kommt nicht nah genug unter die lichtbox; ich habe auch porbehalter, den späteren originalspiegel genommen und ihn in die vorbestimmte postion gehalten, damit wurde das bild merklich heller und gleichmäßiger ausgeleuchtet; ich will diesen spiegel aber nicht riskieren, da er erst ganz zum schluss zum einsatz kommen soll; deswegen werde ich mich nächste woche nach einem geeigneten dummy spiegel umschauen... ausserdem werde ich die cad daten an die "ist" maße anpassen, damit ich weiter planen kann...

als nächstes baue ich die trennwand ein und baue mal das netzteil und die vorschalteinheit für die lichtbox ein, danach wird dann die elektrik gelötet, die lichtpyramide gebaut und zu guter letzt kommt der tft... das ist mal der grobe fahrplan.

to be continued...

Shaft
24.04.2004, 19:33
Kann mir mal einer verraten, warum ich hier auf meinem PC die Bilder alle NICHT sehe???

slize
24.04.2004, 22:25
weil du dich erst einloggen musst, um die bilder sehen zu können...

misst ich komme einfach nicht dazu weiterzumachen... hoffe dass ich morgen den spiegel und die trennwand einbauen kann... [-o<

schluderia
26.04.2004, 21:30
man könnte schon nieten, aber einen Teil zum Wechseln des Brenners/Wartung verschrauben

slize
26.04.2004, 23:31
konnte heut schonmal den spiegel zur optik hin einbauen; fotos gibts erst wieder, wenn ich alle spiegel drin hab, die trennwand, das vsg, das netzteil und die vario triplet von gadaffy, die ich betstellt hab; dann benutz ich auch ein stativ, denn die alten bilder von der projektion sind verwackelt...

slize
02.05.2004, 21:56
vario triplet ist zwar noch nicht eingebaut; aber der rest ist schon drin; so sieht es jetzt momentan aus...

sobald die vari triplet da ist, mache ich neue bilder von der projektion; ich habe auch schon ein konzept für die zoom optik entwickelt...

bilder zeigen den vergleich CAD und realität... in den nächsten tagen kommen auch CAD bilder von der zoom optik im detail...

bonsaijogi
02.05.2004, 22:05
Hallo Slize ,

gibs zu , Du arbeitest in einer Beamer Entwicklungsfirma .... :shocked:
Das sieht so Profimäßig aus ..... das ist echt scharf ..... bin platt .

Bin gespannt auf die Fortsetzung .

Gruß Jogi

PS: Nettes ( neues ) Avatar :winknkiss:

slize
02.05.2004, 23:37
dankeschön für die komplimente; hab mir deinen beamer zum vorbild genommen, was verarbeitung angeht...

jo des neue avatar gefällt mir besser; das zeigt so nen überraschten ausdruck... *gg*

p.s.: das ist keine kinderfoto von mir, auch wenn die ähnlichkeit verblüffend ist; *lol*

Too_Hot
02.05.2004, 23:41
boah will auch so eine lightbox...

slize
02.05.2004, 23:47
hab bei diabolos eine lichtbox gesehen, die genauso funktioniert, aber sehr viel einfacher zu bauen ist... kannst dir ja auch mal als inspiration anschaun...

ichessblumen
03.05.2004, 10:52
uihhh, das sieht ja wirklich profimäßig aus. da bin ich aber gespannt, wie es weitergeht.

slize
03.05.2004, 20:40
hmmmppfff :computer: ;

heute habe ich meinen ersten rückschlag erlebt, es ist zwar ein kleiner aber trotzdem;

und zwar hatte ich geplant, den umlenkspiegel unter der lichtbox als kaltlichtspiegel zu machen; ich hatte sogar schon einen da... der ist rund und hat 120mm durchmesser; ich hab gehofft, dass er ev. groß genug wäre, das ganze bild auszuleuchten, aber leider reicht es doch nicht ganz... :explode:

jetzt muss ich einen normalen spiegel zum licht umlenken verwenden, ist zwar halb so schlimm, weil ich ja noch einen wärmeschutzfilter in der lichtbox integriert habe, aber ein bissel ärgern tuts mich schon...

deshalb hab ich den jetzt auch in kaufen und verkaufen reingesetzt

slize
05.05.2004, 01:36
so hier der entwurf für die zoom linse;

von links nach rechts:

funktion:

der hebel, der normalerweise zum scharfstellen der vario triplet dient, fungiert hier als einsteller für den zoom; sprich wie nah oder weit die optik vom tft weg ist... zum scharfstellen dient der vordere rand; ich habe mich entschieden den flansch wegzurichten vom tft, da das die eigentlich normale einbauweise in den ohps ist und so ein kleineres bild entsteht; im grunde genommen ist es aber egal, mir ist das kleinere bild wichtiger, da ich den beamer weit genug wegstellen können will und immernoch 1,50 bildbreite nicht überschreiten will

eingebaut: so wird die zoom optik eingebaut aussehen

seitenansicht: der innere aufbau der zoom optik

dies ist allerdings nur ein entwurf, eine ganz detaillierte zeichnung kommt im laufe der nächsten woche nochmal, wenn ich alle teile da hab...

wie ihr seht, hat sich mein CAD gehäuse auch schon ein bischen mehr dem jetzigen IST Zustand angenähert...

ichessblumen
05.05.2004, 11:31
aha, gute idee, so hatt ich es ursprünglich auch gedacht. nur reicht dann der verschiebeweg nicht aus, da das varifocus nicht so lang ist, um die kompletten 40-50 mm zum scharfstellen ausnützen zu können.
damit kannst du die bildbreite nur ziemlich wenig beeinflussen. ich hab's probiert.
eine möglichkeit, es dennoch hinzubekommen, ist folgende:
verlängere das objektiv mit einem rohr, welches in deinen "schlitzflansch" passt.

gruß.
ieb

slize
05.05.2004, 11:37
schade hab ich mir schon fast gedacht... wie lang ist denn der weg, den das varifocus zurücklegen muss, um einen merkbaren zoom hinzubekommen?

ichessblumen
05.05.2004, 11:41
also wenn du z.B. ein varifocus 280-320 mm hast, dann ist der verschiebeweg 40mm. also immer die differenz zwischen größter und kleinster brennweite.
wie groß sich dann das bild ändert, kannst du mit duffy's tool ausrechnen, indem du einmal die kleinste und einmal die größte brennweite eingibst bei dem projektionsabstand, den du dir wünschst. so hab ichs auch gemacht und es hat auf den cm genau hingehauen.

slize
05.05.2004, 15:14
Ich werde die Vari Focus mit 275-320mm nehmen

joa dan funst es aber doch so wie ich es gedacht hab; allerdings mit einer kleinen änderung... weil der weg der nach hinten gegangen werden kann, ist der abstand wenn die vari focus völlig zusamen ist (momentan lediglich 25mm; also zu wenig); ich werde noch vorne an den flansch der varifocus etwas dranmachen, dass ich es dann doch so machen kann wie mein entwurf ist... is etwas kompliziert zu erklären deswegen kommen CAD Bilder heute abend...

*edit*

eine möglichkeit, es dennoch hinzubekommen, ist folgende:
verlängere das objektiv mit einem rohr, welches in deinen "schlitzflansch" passt.

genau so werde ich es machen

ichessblumen
05.05.2004, 15:47
nicht, dass wir uns falsch verstehen...zum fokussieren drehst du. das sind die 25mm, in denen die linsen gegeneinander bewegt werden. zum bildgröße ändern wird das ganze objektiv verschoben( also das, was sonst der arm am ohp macht). das sind die 45 mm, die du effektiv brauchst, weil 320mm minus 275 mm = 45 mm.

slize
05.05.2004, 17:54
ja wir verstehen uns da schon richtig denke ich... wirst ja im CAD sehen, ob wir das gleiche meinen

slize
05.05.2004, 18:40
so hier der neue entwurf:

ichessblumen
05.05.2004, 19:50
*gg* soll das ein drehteil aus einem stück werden? wenn ja, dann , dann musst du es auch noch fokussieren können. freischwebend mag das ja gehen, aber wenn du es anschraubst, ist es mit der fokussiererei vorbei.

slize
05.05.2004, 20:08
*lol* natürlich nicht, deswegen auch die unterschiedlichen farben grau und weiß

das vordere weiße teil wird nur an den flansch der vari focus geschraubt; hier mal der ganz geöffnete zustand, da dürfte es klarer werden

zu guter letzt kommt dann noch ein schönes gehäuse um den beamer, damit das alles aussieht wie aus einem guß; d.h. man wird die vertifungen ziwschen den beiden fixierteilen nicht mehr sehen, weil da dann das gehäuse drüber sein wird; aber bis dahin dauert es noch laaaange...

heute habe ich den neuen umlenkspiegel für das licht einbaun können und die zusätliche halterung für die lightbox... auf dem 3.bild sieht man von vorne auf den spiegel, wo nachher der vorderflächenspiegel hinkommen soll (man schaut also aus der position der optik); wie man sieht ist alles in einer linie, der strich zeigt die mitte des display

slize
06.05.2004, 00:55
mir ist eben grad noch eine elegantere lösung eingefallen, davon mach ich aber erst zeichnungen sobald ich die vari triplet in der hand habe, dann kann ich das auch gleich richtig bemaßen... nur soviel: es wird eine gesamte zoom optik, bei der man nicht sieht aus welchen einzelteilen sie besteht, im gegensatz zu den 2 vorherigen entwürfen...

ichessblumen
06.05.2004, 10:30
na, da bin ich ja gespannt. bei der obigen lösung musst du immer noch das objektiv verlängern für deine "schlitzflansch-lösung".
auf das vordere zum zoomen kannst du verzichten.
naja, warten wir's ab, wenn du dein objektiv da hast.

slize
06.05.2004, 12:00
ne dann verstehen wir uns doch falsch; hinten der hebel dient nicht zum scharstellen, sondern zum zoom einstellen; der vordere teil dient zum focusieren; ich werde aber in meiner lösung das ganze so haben, dass ich in der tat auf das vordere teil zur vari optik hin verzichten kann und trotzdem noch den focus einstellen kann...

slize
07.05.2004, 02:08
mir is grad eingefallen, dass ich ja die 310-360mm bestellt hab... d.h alle überlegungen neu... *gg* weil die nur 40mm für den zoom 5,4mm für den focus hat

slize
09.05.2004, 01:00
hab mich entschieden doch keinen zoom zu bauen... ich werd einfach die 310mm fix triplet nehmen und und die auf einen beweglichen focus setzen... ist einfacher...

es gibt mehrere gründe wieso ich mich so entschieden habe...

der erste grund ist, dass bei einer max brennweite von 360mm die optik einfach zu weit aus dem gehäuse rausstehen würde und die fixtriplet exat an der richtigen stelle im gehäuse sitzt...

der zweite grund ist, dass ich mit der fixtriplet ein bild bekomme, dass genau auf die leinwand passt...

der dritte grund ist, dass ich keinen zoom brauche, da ich die bildgröße über den abstand regle und wenn ich wirklich mal ein größeres bild haben will, stelle ich den beamer einfach weiter weg...

der zoom ist zwar an und für sich eine schöne idee, mir aber im moment den aufwand einfach nicht wert... ich behalt sie aber auf jeden fall, ev. verbaue ich sie ja in einem meiner nächsten projekte...

bonsaijogi
09.05.2004, 01:22
schade , war hochinteressant ...

Jogi

slize
09.05.2004, 01:47
die test sind heut nicht so gelaufen, wie ich ich mir das vorgestellt hab... :bricks:

das ganze hätte ca. 20cm vorne aus dem ganzen gehäuse rausgeragt und ich habe kein scharfes bild hinbekommen, ohne dass ich das ganze gehäuse modifizieren müsste...

hier nochmal die entwürfe "zum gedenken"...

mit der technik vor und zurück werde ich aber auch bei der fixtriplet arbeiten... also ein schieber vorne drauf den man links und rechts bewegt und damit den focus einstellt, wird auch optisch besser aussehen, als wenn ich jetzt die zoomoptik mit aller gewalt einbaue; ausserdem spiele ich noch mit dem gedanken einen zoom in verbindung mit der fixtriplet zu entwockeln... will das aber erst noch richtig austesten, wenn es funst post ich es natürlich hier...

slize
09.05.2004, 20:50
so heute hab ich alles so gut ausgerichtet wie es geht und ein stativ benutzt...

ausserdem habe ich provisorisch mal nen alten tft reingestellt zum ausprobieren und 150W reichen mehr als genug aus für ein gutes bild... hatte noch jede menge streulicht, weil ja noch kein komplettes gehäuse um den beamer ist, aber dafür war es schon sehr zufriedenstellend...

slize
11.05.2004, 10:12
nun gut; habe die zoom idee mit der zoomoptik doch noch nicht ganz aufgegeben; ich kriege demnächst von gadaffy eine vario mit 275-320mm, dann mach ich mich nochmal dran, die zoomoptik auszutüfteln...

danke schonmal im voraus an gadaffy...

ausserdem habe ich mir eine möglichkeit überlegt, damit das bild nicht mehr ganz so hotspottig aussieht... die werde ich heute abend gleich einmal ausprobieren... wenns gut funst, post ich mal die unterschiede...

slize
21.05.2004, 21:44
juhu!!! ich habe endlich die ausleuchtung so hinbekommen, wie ich mir das vorgestellt hatte... und zwar nachdem ich den kondensor und den reflektor entfernt hatte; das bild ist nun gleichmäßig weiß ausgeleuchtet, ohne hotspot und scharf bis in die ecken...

nach dem entfernen des reflektors und des kondensors war auch mit einem schlag die extreme hitzeentwicklung auf dem dummy tft weg... in der helligkeit konnte ich keine abnahme feststellen, zumindest subjektiv, keine ahnung, was das messgerät anzeigt, wenn ich eins hätte

der umstieg auf hci hat sich auch gelohnt, obwohl cdm und hci identisch aussehen, macht mir das weiß in der tat einen kräftigeren eindruck als bei der cdm... d.h. ich werde in zukunft nur mit hci beamen...

nachdem ich nun den optischen teil abgeschlossen habe, werde ich mich daran machen, die zoom optik zu entwickeln und fange auch schon mit der elektronik an...

bilder gibts demnächst, dann hoffentlich mit der zoom optik und dem tft; drückt die daumen...

schluderia
21.05.2004, 23:28
also wenn ich dran denke dass ich die Helligkeit runterregle per AverMedia weil das Weiss zu leuchtend wird...bei HQI. Ok, es sind 250W, aber HCI brauch ich nicht

slize
02.06.2004, 21:11
so also,

da ich zur zeit leider keine digi cam habe, berichte ich einfach, was sich in letzter zeit getan hat...

leider nicht viel, da es so langsam straff auf die klausuren zu geht und ich sehr wenig zeit habe...

allerdings habe ich meine elektronik soweit fertig gelötet, dass ich nun eine einschaltverzögerung eine temp.schaltung, eine nachlaufsteuerung einen stundenzähler ein beleuchtetes lcd term. und zu guter letzt eine folientastatur für das osd habe...

da sich in letzte zeit gezeigt hat (siehe betreffenden thread von too_hot), dass es nicht egal ist, von welcher seite das toshiba durchleuchtet wird (siehe hinweis mit streifen) und ich geplant hatte einen spiegel einzubauen, habe ich mich nun dazu entschlossen, einen weiteren und somit dritten spiegel einzubauen...

ich hoffe hierbei, dass nicht zuviel licht dadurch verloren geht; das wird sich aber in tests zeigen...

somit wird der projektor doch ein Längsversion und nicht eine querversion, wie ursprünglich geplant... die "kompakten" maße von 40cmx30cmx20cm bleiben jedoch erhalten...

slize
13.06.2004, 18:19
so mal wieder was neues von mir...

also nach einigen test mit 2 umlenkspiegeln, musst ich leider feststellen, dass die justierung ein ding der unmöglichkeit ist und das ganze mehr einem glücksspiel gleicht als gewollter ergebnisse; deswegen habe ich mich entschieden, beide spiegel zu entfernen, woraufhin mein beamer jetzt neue maße bekommen hat.

55x34x20cm ist aber immernoch ein erträgliches maß, wie ich finde...

ausserdem ergeben sich durch die neue positionierung der optik vorteile bei der ausleuchtung der leinwand, ohne dass ich den ganzen beamer nach vorne schieben muss...

d.h. ich habe nur noch einen spiegel direkt unter der lampe...

cad zeichnungen folgen ev. die woche, wenn die zeit reicht...

slize
17.06.2004, 13:46
aufgrund dieses beitrags:
http://www.diy-community.de/viewtopic.php?p=52555#52555

habe ich mich dazu entschlossen, meinen beamer nocheinmal zu überdenken...

und habe mir bei ebay das hier geholt...

ichessblumen
17.06.2004, 14:17
*gg* hoffentlich dauert es nicht so lange wie bei ace3000_1 *fg*

slize
17.06.2004, 15:05
*lol*

du meinst seine ominösen pläne...

ich hoffe nicht, dass es bei mir so lange dauert... [-o<

Moc
17.06.2004, 16:14
also nach einigen test mit 2 umlenkspiegeln, musst ich leider feststellen, dass die justierung ein ding der unmöglichkeit ist und das ganze mehr einem glücksspiel gleicht als gewollter ergebnisse; deswegen habe ich mich entschieden, beide spiegel zu entfernen, woraufhin mein beamer jetzt neue maße bekommen hat.

Das hab ich auch festgestellt voll der Dreck und werde auch keinen Spiegel benutzen :( !
Moc

yoshi
17.06.2004, 16:48
Hi,

zu ace3000_1: Habe mich extra bei diyaudio.com angemeldet, um ace doch zu bitten endlich resultate zu bringen. Habe es aber dann doch nicht getan. Als n00b werde ich wahrscheinlich eher fertig als er. Dabei war ich zunächst sehr enthusiastisch als ich seinen Thread gelesen habe. Mittlerweile bin ich enttäuscht. Seit Wochen keine Results.

slize
17.06.2004, 18:23
Hi,

zu ace3000_1: Habe mich extra bei diyaudio.com angemeldet, um ace doch zu bitten endlich resultate zu bringen. Habe es aber dann doch nicht getan. Als n00b werde ich wahrscheinlich eher fertig als er. Dabei war ich zunächst sehr enthusiastisch als ich seinen Thread gelesen habe. Mittlerweile bin ich enttäuscht. Seit Wochen keine Results.

da wärst du nicht der erste (noob) der ace danach fragt, die pläne fertig zu stellen... obwohl ich der meinung bin, dass man diese pläne nach der lektüre dieses ausgezeichneten forums nicht braucht...

ähm... aber was hat das eigentlich hier zu suchen... hhmmmppfffff.... :disgusted:

yoshi
17.06.2004, 20:50
Hi slize,

natürlich brauchen wir hier dank der Community, insbesondere wegen den ausführlichen Tagebüchern wie dieses hier auch, die Anleitung von ace nicht.

So, und jetzt bin ich schon gespannt, ob deine neue Lichteinheit die erhofften Resultate liefert. Gutes Gelingen!

Gruß
yoshi

slize
17.06.2004, 21:52
danke;

wollt nur unterbinden, dass jetzt eine diskussion um ace hier ausbricht; war nicht böse gegen dich gemeint...

slize
29.06.2004, 13:25
hmm hab das strobo immernoch nicht bekommen; langsam werd ich zappelig

ausserdem hab ich mir einen PAR 64 Reflektor geordert, um den mal zu testen...

heute nachmittag geh ich zum glasfachgeschäft und schau mich mal nach ner "integrationslinse" und hitzeglas um...

jetzt geh ich aber mal erst wieder für die klausuren büffeln, die in 2 wochen anstehen... also wird des die nächsten 3 wochen nix mitm beamer basteln...

wenns was neues gibt, meld ich mich...

slize
09.07.2004, 16:06
also das strobo hab ich bekommen... ist aber leider nur die größe von einem PAR 56 Reflektor und somit nicht zu gebrauchen...

aber der PAR 64 Reflektor funktioniert hervoragend; und ich denke dass ich die Hitzeprobleme mit dem IR Filter von Duffy in den Griff bekomme... die Streulinsen dafür habe ich auch schon bestellt und werde versuchen, den hotspot in den Griff zu bekommen

damit hätte ich schonmal die lightengine...

aus dem thread von yoshi würde dann als nächstes dann der umlenkspiegel mit dem Brewster Winkel für das polarisierte Licht kommen... das ganze muss ich aber erst nächste woche testen, was es wirklich bringt... ich werde es mit einer glasscheibe testen und schauen wieviel licht durch das tft kommt; theoretisch, dürfte je nachdem wie das tft gedreht ist gar kein licht und einmal licht durchkommen...

danach werde ich die optimalen abstände einpegeln und mit der konstruktion beginnen, je nach dem was die versuche mit dem brewster winkel gebracht haben, mit oder ohne umlenkspiegel...

nach dem thread von emil werde ich dann die erste fresnel wesentlich größer lassen als das toshi, da wenn ich das richtig verstanden habe eine größere fresnel mehr licht bündelt und je nach den abständen zum tft mehr licht rauskommt...

dann kommt das toshi....

davor kommt eine bewegliche fresnel, um eine keystone korrektur alla duffy zu realisieren...

von dieser fresnel hin zur optik kommt, nach yoshis thread, ein mit schwarzen velour ausgestalter gang um den kontrast zu verbessern...

so das sind erstmal die gedanken, die ich festhalten wollte, damit ich sie nicht wieder vergesse... jetzt steht erstmal mathe2 und informatik vor der tür...

ich hoffe auch das ich nächste woche wieder eine digi cam habe, um die ergebnisse festhalten zu können...

wie gesagt ich hoffe neue Photos nächste Woche...

slize
19.08.2004, 23:13
das mit dem par64 reflektor war nix;

noch praktikum bis zum 31.08. dann geht das föhliche werkeln weiter und es wird neue bilder geben...

Emil
20.08.2004, 12:54
Die Skizze sieht gut aus,mach seitlich vom Lichtschacht eine zweite wand,dahinter Netzteil oder was passt,dann ist alles aus dem weg.Über dem Spiegel habe ich einen abgeteilten Deckel mit bewegl Objektiv über Drehknopf feinjustierbar.Im mittleren Deckelabschnitt sind direkte Luftauslässe,im Boden gegenüber Ventilatoren.

slize
18.11.2004, 02:33
nach langer zeit schreibe ich endlich wieder in mein tagebuch:

momentan gibt es 2 wege, die ich verfolge...

nummer eins sind leds, ist aber noch nicht ausgereift genug, um das vorzustellen...

nummer zwei ist der ellipsoid reflektor:

so habe ich mir das mit ner 250W hqi gedacht; hinten kommt noch ein spärischer spiegel hin, der die rückwärtigen strahlen in den ersten brennpunkt zurückwirdt und vorne kommt noch ein kugelreflektor (wie in diesem dokument beschrieben http://www.revolux.com/Wissenswertes/Scheinwerfersysteme.pdf ) hin, der die nach vorne verlorenen strahlen in den ersten brennpunkt zurückwirft, um das maximale an licht rauszuholen...

der link ist übrigens sehr interessant, was grundlagen zu vielen projektionssystemen angeht... empfehlenswert zum durchlesen...

zeichnungen hierzu werden in den nächsten wochen folgen...

slize
18.11.2004, 03:14
ein letztes für heute nacht noch...

das ist wahrscheinlich die version, die ich umsetzen werde...

eine naked 250W koaxial eingebaut in den reflektor... natürlich mit den entsprechenden sicherheitsvorkehrungen und halterungen...

bonsaijogi
18.11.2004, 08:14
... hmm ... da bin ich mal gespannt ob es keine Schatten gibt ....

Gruß Jogi

slize
18.11.2004, 10:26
ich auch; werden tests zeigen müssen...

Emil
18.11.2004, 10:32
dasselbe habe ich auch schon gedacht.habs aber gleich wieder verworfen,das Licht kommt wahrscheinlich zu Parallel,die Reflektoren sind allesamt Scheinwerfer für Distanzen von 3-30m und nicht für 22 cm .
Folglich sind die Ausleuchtkegel zu klein auf diese Distanz.Brauchst schon einen Lkw Scheinwerfer um die Fläche eines grösseren Tfts Parallelzu beeluchten.Deshalb habe ich meine Reflektoren selbst gebaut
Gruss Emil

slize
18.11.2004, 16:36
da kannst du recht haben; ev. muss halt doch wieder ein kondensor zum lichtkegel vergrößern her; kannst ja mal im link schaun, da machen die das auch...

tut mir leid, von reflektoren selber biegen halte ich sehr wenig, da das ergebnis in meinen augen schlecht reprozierbar ist und mehr einer loterie gleicht,

nichts desto trotz finde ich dein projekt sehr gelungen.

mfg slize

Emil
19.11.2004, 01:53
Mein Reflektoren sind ein "MAßanfertigung" an die Kondensor -Fresneltechnik,abgestimmt auf die Form des Glühmittels.
Wenn du die hohen Anforderungen,die eine gute Reflektortechnik mit sich
bringt,mit einem gekauften Reflektor zustande bringst,hast du einen 6er
im Lotto.Jeder Reflektor in einem Industriebeamer ist doch speziell nach Berechnungen entwickelt worden und dann industriell gefertigt worden.
Wie genau die Abstimmung Glühmittel -Reflektorwaende dann ist,zeigen dir die Bilder von. einer Beamerlampe.Der Preis dieses Beamers lag ehemals bei 8900 Eu.Beacht die absolute Symmetrie des 4kantigen Wendel
mit den Reflektorwaenden,den Öffnungswinkel .Das erreicht man nicht durch Zusammenstecken von ungefähr passend aussehenden Komponenten.
Ich habe die Par-reflektoren auch deshalb verworfen,weil das nach vorne
Abstrahlende Licht nicht mehr mit der bewaehrten Kondensortechnik in Einklang zu bringen ist.
Alles Gute
Emil

Emil
19.11.2004, 02:02
Hier die Bilder

Lescht
19.11.2004, 08:21
Servs Emil.
Irgendwie sieht meine Beamerlampe des Bauer VP 2100 99% gleich aus wie deine. Trotz deines Vortrages möchte ich versuchen, eine CDM-T (gestrippt) an diese Stelle zu pflanzen, wo davor der alte Metalldampfbrenner saß.
Ich hab den Brennerpunkt ziemlich genau ausgemessen und werde die alte Lampe bald rausbohren (bei dir ist die wahrscheinlich auch in so gipszeug eingelassen)
MfG

Emil
19.11.2004, 09:50
Wie wärs,wenn man aus der Lampe ein Modell macht,(ausgiessen mit Wachs) Dann einen Längsschnitt.Der CDM-t ist ja viel dicker,der Reflektor müsste um den entsprechenden Betrag im Lumen weiter sein.
Es sind Formen,die sich wie eine Flüstertüte mit Neigung 45° konsequent nach oben öffnen(Spiegeltrichter).das Modell liefert Informationen ,sodas man bessere Reflektoren aussuchen kann oder herstellen lassen .evtl
Sammelauftrag.Da eine divergierende Strahlung her muss ,liegt für uns die Neigung der Trichterwand wohl etwas über 50 Grad.Vieleicht einen Modelltrichter herstellen und ein neuen Auftrag an Bonsaijogie.Reflektoren sind hier wie optische Linsen zu sehen.
Ein solches Vorgehen scheint mir erfolgversprechender
Obwohl ich von dieser Technik kaum noch eine Steigerung im vergleich zu meinem System erwarte,ist es doch eine zu favorisierende Lösung..Aber,es hängt dann alles an der Präzision des Reflektors,der Kondensor fällt dann weg,ebenso die vorgeschlagene Streulinse.
MFG

slize
19.11.2004, 11:24
emil die reflektor-herstellmaschine *lol*

slize
28.11.2004, 16:43
so mal wieder was neues von mir mit der 250W HQI.

werde das ganze jetzt so machen...

muss nur noch die halterungen dafür bauen und mir dann überlegen, wie ich die enorme hitzeentwicklung in den griff bekomme...

slize
06.12.2004, 16:03
so habe nun endgültig die versuche mit dem ellipsoiden reflektor aufgegeben... meine empfehlung zu dem teil: benutzt es nicht... die hitze die das teil nach vorne strahlt ist nicht in den griff zu bekommen...

mein versuchsaufbau:

nach den reflektor kam eine kaltlichspiegel (der den jogi getestet hat), zwei ir filter von duffy die konstant mit lüftern gekühlt worden. trotz alle dem war die hitze an der folie immernoch bei ca. 50°... d.h. beim display besteht somit keine chance, das vernünftig zu betreiben...

ich habe mich jetzt von allen plänen getrennt möglichst kompakt zu bauen, da ich nach meinem zimmerumbau auch nun massig platz für den neuen projektor habe. die neuen maße werden 72x60x22cm betragen und alles wird in einem schönen gehäuse verpackt werden. dazu habe ich mir auch schon meine gedanken gemacht...

noch etwas erfreuliches:
ich habe gestern nacht das toshi in den rahmen von admiraldo eingebaut. toshi und controller haben die operation gut überstanden und funktionieren einwandfrei.

zu meinem erstaunen musste ich festellen, dass der controller auch mehr als 1024x768 kann. ich hab das toshi per nview angeschlossen und hatte eine auflösung von 1280x1024 drin, und das ganze wurde trotzdem vom panel (wenn auch kompremiert) dargestellt... cool...

heute werde ich mir die teile für meine rahmenleinwand besorgen damit ich dann als nächstes die optimalen abstände einpegeln kann unter live verhältnissen quasi...

slize
22.01.2005, 23:26
so mal wieder was neues von mir...

ich möchte euch gerne meinen beamer "final_ver" vorstellen:

final_ver deshalb, weil ich hoffe, dass ich mit diesem beamer nun endlcih meine finale version schaffe...

zwischenzeitlich, neben vielem testen und großen vorhaben, habe ich mein zimmer umgebaut, völlig auf den kopf gestellt quasi und habe es an meinen beamer angepasst :-)

ich habe mir auch eine neue rahmenleinwand aus pvc tischdecken gebaut (40€ komplett), mit einer schwarzen tischdecke als hintergrund und einer weißen als projektionstuch...

aber zurück zum beamer; er hat im grunde genommen nichts neues, ausser vielleicht eine interessante belüftungstechnik... der aufbau der lichteinheit ist klassisch; reflektor, leuchtmittel, kondensor

bild 1 zeigt den entwurf in cad; den braunen teil habe ich schon so gut wie fertig

bild 2 zeigt die lichteinheit von oben; dazu sage ich gleich noch mehr

bild 3 zeigt den 120er lüfter, der die heiße luft nach hinten saugt

bild 4 zeigt ein result mit einer folie und immens viel streulicht, da das gehäuse dort noch nicht vollständig ist

slize
22.01.2005, 23:27
zu der belüftungstechnik:

es ist eine T Belüftung...

die 2 Lüfter vorne saugen frische luft in das gehäuse; der große lüfter hinten, saugt die komplette warme und heiße luft aus der lichteinheit; getestet mit räucherstäbchen es funktioniert :-)

der sinn ist, die warme luft völlig von der elektronik fern zu halten; so dass nur noch die IR Strahlung gefiltert werden muss; dies geschieht im 2 Teil des Gesamtgehäuses; zudem wird das display noch durch 4x92mm lüfter gekühlt; silent versteht sich; somit dürfte selbst nach einem filmmarathon kein temp problem entstehen...

des weiteren liegen die eingänge der lüfter innerhalb des rings; wodurch null streulicht verbreitet wird, was der projektion erheblich zugute kommt; in punkto kontrast...

der lüfter nach hinten ist durch ein kiemenblech abgeschiermt und bekommt noch ein lochblech als maskierung, somit wird dieser beamer praktisch null streulicht nach aussen durch belüftungslöcher haben...

das ganze wird natürlich noch angemalt und lackiert; von innen kommt eine schwarze matte farbe, um auch im inneren so wenig wie möglich streulicht zu verursachen...

das wars erstmal wieder von mir mind. bis zum 15 feb., da nun klausuren anstehen...

bonsaijogi
22.01.2005, 23:53
... hey , stark ... die Vorlage zu dem Beamer .... ist das die Ultra teure Kiste ?

Wie werden denn in etwa die Außenmasse ausfallen ?

15.2. ..... das ja noch ewig hin :-(

Gruß Jogi

Emil
23.01.2005, 00:40
Sieht echt top aus
Emil

slize
23.01.2005, 03:09
... hey , stark ... die Vorlage zu dem Beamer .... ist das die Ultra teure Kiste ?

Wie werden denn in etwa die Außenmasse ausfallen ?

15.2. ..... das ja noch ewig hin :-(

Gruß Jogi

hehe jogi dir kann man nix vormachen;

ja hab das vom sony qualia2004 abgeleitet und werd das in etwa so lackieren (versuchen); wäre vermessen zu sagen, dass ich das nachbau; aber ich hab mich davon inspirieren lassen :-)

die ausmaße werden relativ groß ausfallen BxTxH 60cmx72cmx22cm; aber wie gesagt habe mein zimmer angepasst und dann sieht alles recht elegant aus; werde auch noch mein heimkino mit anlage und zimmer komplett vorstellen, sobald alles piko bello steht...

slize
23.01.2005, 03:13
Sieht echt top aus
Emil

danke für das lob emil

schluderia
01.02.2005, 22:01
Liegt auf Eis? Warum?

molesterman
01.02.2005, 22:51
weil er seine Sig nicht aktualisiert :P

slize
01.02.2005, 23:01
zur besseren kühlung *gg*

ne weil ich bis zum 9. klausuren hab, deswegen

slize
11.02.2005, 22:16
so was neues, unspektakuläres von mir:

hab die hintere abdeckung fertig...

bonsaijogi
11.02.2005, 23:20
... unspektakulär ???

Du Tiefstapler , das sieht schonmal stark aus .

Gruß Jogi

bw
12.02.2005, 00:06
wow!, nur ja nicht mit den Fingern dran entlang gehen ;-)

GRUSS BW

Metallhuhn
12.02.2005, 00:19
Ich hab das Gefühl, dein Beamer wird einer von der "schweren" Sorte ;)
Sitzt da deine T-lüftung drin?

slize
12.02.2005, 04:25
wow!, nur ja nicht mit den Fingern dran entlang gehen ;-)

GRUSS BW

doch das geht schon., danach brauch man aber 2 bis 3 pflaster... :-)

das ist ja erstmal der rohbau; am ende wird das alles noch entgratet und lackiert

slize
12.02.2005, 04:26
Ich hab das Gefühl, dein Beamer wird einer von der "schweren" Sorte ;)
Sitzt da deine T-lüftung drin?

also so an die 20 kg würd ich schon schätzen...

slize
15.02.2005, 09:21
so das endgültige design steht; baue heute mal so weit wie ich komme...

Emil
15.02.2005, 09:37
Toll,allein die planerische Ausführung,in dem Punkt kann ich ja nicht viel
mitbieten

slize
15.02.2005, 15:04
naja danke; dafür kannst du mehr in sachen umsetzung bieten; ich muss mich zwingen das jetzt endlich mal zu ende zu bringen und nicht wieder alles neu zu planen ;-)

ichessblumen
15.02.2005, 16:16
jetzt bin ich aber gespannt. wenn der rest in wirklichkeit auch so "unspektakulär" aussieht, dann wird's wohl ein hammer. ich guck' heut abend mal, wie weit du gekommen bist.....

slize
15.02.2005, 19:16
so genug gewerkelt für heute; soweit bin ich gekommen; der rohbau steht, fehlen noch die wände die elektrik und die farbe..

das ist auch schon die angestammte stelle, wo der koloss nachher hinsoll

ichessblumen
16.02.2005, 10:30
sieht vielversprechend aus. womit bekommst du die kanten so gut hin?

slize
16.02.2005, 21:53
heute hab ich den boden reingebaut, die führung für das objektiv und ein bischen am gehäuse weitergebastelt... morgen kommt der deckel, der lichtdurchgang und die feinarbeit am gehäuse; so dass ich mich spätestens nächste woche um die elektronik kümmern kann...

@ieb

die kanten sind mit der stichsäge gesägt und dann mit viel sandpapier bearbeitet; mdf ist dafür ideal geignet, aber halt auch sehr staubig das ganze; die feinarbeit kommt aber wie gesagt erst noch...

user69
17.02.2005, 11:54
Ein DIY-Qualia, bin total gespannt auf mehr!!!!

togolino
17.02.2005, 12:54
schaut super aus, respekt!!!


aus was wirst du den deckel machen, denke das eine MDF sich auf die kurze distanz nicht über den radius des objektives und der gewölbten decke spannen lässt.

lg togo

slize
17.02.2005, 13:02
danke für die netten anmerkungen;

beim deckel werde ich versuchen polysterol auch bekannt als bastlerglas über einen rahmen zu spannen; beim boden habe ich 0,5er alu blech genommen...

bastlerglas hat die eigenschaft, wenn das von innen lackiert wird gibt das nen superglanzeffekt, falls das aus irgendeinem grund (hitze oder so)probleme machen sollte, werde ich da notfalls auch auf 0,5er alublech zurückgreifen, da es sich ja bereits in der verarbeitung bewährt hat...

slize
17.02.2005, 21:30
so die etappen ziele heute geschaftt;

lichtdurchgang und deckel fertig...

@ieb mir fällt jetzt erst auf, dass deine frage völlg falsch vertsanden habe; ich wusste nicht genau welche rundungen du meinst... aber oben habe ich ja erklärt wie ich es vorhatte...

das mit dem polysterol/bastlerglas hat leider nicht geklappt und so habe ich mir für das wesentliche einfacher zu bearbeitende forrex entschieden (pvc hartschaum) 2mm dick habe ich das ganze auf einem rahmen befestigt... am wochenende werd ich mal einen test wegen der wärmeentwicklung machen...

ab montag gehts dann mit der elektrik los und wenn alles gut läuft, kann ich ende nächster woche alles lackieren und fertig is...

eizark
17.02.2005, 23:04
jetzt muss ich auch mal was dazu sagen. ich hab bisher immer still mitgelesen und gewartet das endlich neue bilder kommen...

ich finde das gehäuse absolut genial und ich finde das macht überhaupt nichts das du es "abgeguckt" hast. imho ist das das beste gehäuse was ich bisher hier gesehen habe...
du hast meinen vollen respekt und ich freue mich schon auf die nächsten bilder.
das du so weitermachen sollst brauch ich ja nicht extra erwähnen...

Frederik-1990
17.02.2005, 23:07
das stimmt...ist wirklich eines der besten gehäuse hier! Sieht auch sehr sehr sehr sauber gearbeitet aus!

Respekt und mach bloß weiter (will das Gehäuse dann auf jeden fall im fertigen Zustand sehen!!!)

Hoffe, die Results werden genauso gut!

MfG Frederik

Too_Hot
18.02.2005, 00:15
es ist wirklich ein gutes projekt ...abgesehn davon das man eigentlich nur 1/3 des volumina braucht ^^ ..aber wer den platz hat der soll ihn auch nutzen :D

ichessblumen
18.02.2005, 11:22
das sieht nach sehr hohem WAF (Women Acceptance Factor) aus.

slize
18.02.2005, 18:49
hihi wegen dem WAF wäre ich mir nicht so sicher; schließlich is das ein mordsteil... und nicht alles was ein mordsteil ist, kommt unbedingt gut an bei frauen :lolmen:

aber mein freundin hat sich bis jetzt noch nicht beschwert...

Hankey
18.02.2005, 19:20
Too_Hot, genau das wollte ich auch anmerken, war mir aber nicht sicher, was slize evtl. vorhaben könnte mit dem Platz (WaKü... :P ). ;)
Imho müsste es aber "1/3 des Volumens" heißen, oder? "Volumina" ist doch nur plural, oder irre ich da?

btw: Gehäuse fängt ja gut an, bin auf Ergebnis und Bauzeit gespannt. :)

slize
18.02.2005, 21:01
gehäuse: 40x55x22 cm / MDF 10mm

http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=2557&postdays=0&postorder=asc&start=0

;-) nich vergessen too_hot ich nehme auch das toshi, so wie du und nicht das lilli; also soooo viel größer ist mein gehäuse gar nicht...

60x72x23 cm sind die maße bei mir; das was ich mehr habe ist halt der anteil am "designerischen"...

nichts desto trotz stimme ich dir voll zu; es wäre auch kleiner gegangen; aber ich wollte eben keine spiegel nutzen und wenn ich schon mein zimmer extra für den beamer umbaue ;-) dann muss das doch auch benutzt werden...

@hankey
auf das ergebnis bin ich mindestens genauso gespannt...

bauzeit: also wenn man vom anfang des threads ausgeht, ca. 1jahr in wirklichkeit aber wahrscheinlich 2... :-)

ich bin jedoch zuversichtlich noch in diesem jahr fertig zu werden und dann mein komplettes heimkino präsentieren zu können; für die leinwand hab ich mir nämlich auch noch ein schmankerl ausgedacht... aber das kommt erst noch...

Emil
20.02.2005, 14:47
Das ist eine schöne Sache dein Beamer,den Umlenkspiegel habe ich auch entfernn,war mir zu ungenau.Das Gehäuse musst ich verlängern,sah danach bescheiden aus.Hauptsache die Bilder kommen gut.EIn DIy Beamer ist halt immer etwas grösser,da kommts auf 10 cm auch nicht mehr an.Mein Projekt liegt jetzt auf Eis,bis ich die Ir Sache einigermassen abgewickelt habe.
Gruss Emil

slize
20.02.2005, 22:52
habe dieses wochenende meine focusiereinheit fertiggestellt und alle tests erfolgreich abgeschlossen; somit kann ich mich nächste woche der elektronik widmen und ich schätze am mittwoch sind erste ergebnisse mit dem toshi zu erwarten...

die focusiereinheit ist so gedacht, dass durch drehung am ring, der hinter dem großen aussenring liegt, das objektiv vorwärts und rückwärts bewegt wird... auf den genauen aufbau gehe ich aber bei anderer gelegenheit nocheinmal ein...

die tests haben sich auf die wärmeentwicklung im gehäuse bezogen und sind alle hervorragend verlaufen; kein geruch kein hitzestau alles hat prima geklappt; die scheibe die das lichtmodul vom gehäuse trennt ist nach 3 stunden betrieb geradeinmal auf 33 grad gegagangen; ich schätze das display wird sich nachher mit dem ir filter von duffy im bereich vom 40-45 grad bewegen, weshalb ich mit meiner belüftungstechnik [der "T-Technik" sehr zufrieden bin :-)]

hier noch ein paar bilder:

die ersten 3 bilder zeigen den beamer im betrieb; der polysteroldeckel wird von innen noch schwarz gestrichen... auf diesem bild soll eigentlich nur gezeigt werden, dass nirgendswo ungewolltes streulicht entsteht... die abdeckungen für die beiden vorderen lüfter fehlen noch, da ich dort vorerst die kabel der lüfter durchführen musste; also wird das auch nachher noch verschwinden...

das vorletzte bild zeigt den beamer im betrieb auf seiner angestammten stelle und das letzte bild zeigt eine projektion allerdings wohlgemerkt mit einer folie (die schwarzen stellen im bild oben und unten sind die klebestreifen, die das glas vorerst im rahmen halten...

ich werde mich montag daran machen den rahmen für das toshi zu vollenden und erwarte wie gesagt erste results mit dem display am mittwoch; dann werden noch maßnahmen folgen, die dem kontrast dienen, darauf gehe ich aber dann ein...

slize
22.02.2005, 19:33
heute ist der rahmen für das toshi fertig geworden; morgen werde ich die fresnel linsen zurechtschneiden und das toshi im rahmen montieren; ausserdem muss ich morgen noch den IR Filter von Duffy einsetzen und wenn alles glatt geht, gibts morgen die ersten results mit dem toshi...

schluderia
22.02.2005, 20:11
Na mit der Belüftung wird nichts schiefgehen *g*

gute Arbeit, weiter so!

eizark
22.02.2005, 21:38
einfach genial...

weisst du schon mit welcher farbe du den beamer anpinseln willst?

slize
22.02.2005, 21:53
@schluderia

so wars auch gedacht ;-), weil ich ja relativ viel platz im gehäuse hab, hab ich für das display gleich 4x92mm lüfter vorgesehen, die im silentbetrieb laufen; also so etwa bei 5-6V... damit dürfte das display selbst nach herr der ringe nicht ins schwitzen kommen; ich mein alle 3 teile hintereinander :-)

@dankeschön eizark

eine seite vorher hab ich nen design entwurf...

der hintere teil in schwarz hochglanzlack

den gehäuseteil in blau hochglanzlack

den ring in alu farbe

eventuell mache ich noch einen chromring vorne drauf, muss mal schauen wie das aussieht und ob das das bild beeinträchtigt...

bosx2
22.02.2005, 22:34
da ist wohl nen Profi am Werk, omg

slize
23.02.2005, 20:25
bin heut leider nicht soweit gekommen wie ich wollte, results mit dem toshi gibts morgen

0001001
23.02.2005, 22:09
wie hast denn bei der rahmenkonstruktion die seiliche lüfterhalterung mit dem rahmen verbunden ist das geschweisst?

wenn ich das jetzt richtig sehe sind das rahmen für das tft und eine fresnell. Baust du eine Keystone Korrektur ein?

slize
23.02.2005, 23:42
die seitlichen teile sind aus kunststoff und sind mit dem rahmen verschraubt; was auf dem foto zu sehen ist, ist nur der ergänzungsrahmen zu dem toshirahmen von admiraldo... der ergänzungsrahmen ist für 2 fresnel gedacht, da ich die gesplittete methode machen werde...

eine keystone korrektur ist nicht eingebaut, weil mein beamer exakt ausgerichtet stehen wird und deshalb auch keine braucht;

auf den oberen bildern sieht man ja, dass der beamer in der schrankwand stehen wird; darunter steht das sofa und es ist kein winkel zur leinwand...

slize
24.02.2005, 19:59
komme zur zeit einfach zu nix; results morgen :-)

Vermin
25.02.2005, 00:43
Schon nen Schlachtschiff geworden...und nen schönes noch dazu. Da bin ich ja mal auf weiters gespannt.

Too_Hot
25.02.2005, 00:56
joa erinnert mich an starcraft "kreuzer"

slize
25.02.2005, 16:05
so heute kann ich endlich mit results dienen;

die diagonale ist 1,90m mit 1,50mx1,125m BxH

bei 2m sitzabstand ist das ok...

das sind die ersten aber nicht endgültigen results; jetzt geht es darum eine optimale ausleuchtung zu finden; alles ist ersteinmal provisorisch und frei hand aufgestellt (verbesserungen sind noch in der helligkeit und der eckausleuchtung zu erwarten); die optimale ausleuchtung werde ich in aller ruhe am wochende versuchen rauszufinden...

irgendwie hatte ich das osd menü auf dem bildschirm; ich hab es erstmal gelassen, um nicht aus versehen irgendwelche falschen pins zu überbrücken und das display bzw. den controler zu beschädigen; darum kümmere ich mich, wenn die tastatur angebracht ist...

slize
25.02.2005, 16:09
und noch welche;

ich habe den beamer für die aufnahmen ca. 2 stunden laufen gehabt und das display wurde nichteinmal handwarm; so max. 38° würde ich schätzen; ich werde das aber bei gelegenheit noch nachmessen...

Too_Hot
25.02.2005, 16:17
und was hälts du selber von den bildern

slize
25.02.2005, 16:22
ich find sie klasse; der beste beamer den ich je gebaut habe; wenn ich davon ausgehe, dass weder kontrast noch helligkeit optimiert sind, bin ich sehr zufrieden

zum vergleich ein bild von meinem aller ersten beamer vor ca. 2 jahren, aufgenommen mit der gleichen kamera unter gleichen bedingungen...

das soll die dolby sourround szene mit dem hubschrauber darstellen, wo er grade über das kino fliegt...

slize
25.02.2005, 16:26
jetzt werde ich alles lackieren anmalen und alle kabel verlegen, die helligkeit und den kontrast otimieren...

bis mitte nächster woche dürfte ich dann fertig sein; danach verbessere ich eventuell noch meine leinwand (je nach lust und laune) und fertig is... ein schwarzer rahmen kommt auf jeden fall noch (eine sache um den kontrast zu subjektiv zu verbessern)...

0001001
25.02.2005, 16:27
find sie auch sehr sehr gut!
slize änder mal deine sig die passt nach den ergebnissen einfach nicht mehr =)

Frederik-1990
25.02.2005, 16:29
Ich find die results genauso gut wie den beamer selbst!!!

Wenn du Kontrast usw. optimiert hast, kannst du dann mal die daten usw. posten? bekomme es bei mir einfach nicht richtig hin!

Viel spass noch mit dem Beamer (*neid*)

MfG Frederik

slize
25.02.2005, 16:29
dankeschön;

schon geändert :-)

slize
25.02.2005, 16:33
Ich find die results genauso gut wie den beamer selbst!!!

Wenn du Kontrast usw. optimiert hast, kannst du dann mal die daten usw. posten? bekomme es bei mir einfach nicht richtig hin!

Viel spass noch mit dem Beamer (*neid*)

MfG Frederik

werde ich machen; bzw. heute abend, da kann ich die im CAD modell nämlich genau auf den 100stel mm abfragen :-)

vielleicht helfen dir die auch schon weiter...

Kouji
25.02.2005, 16:36
sieht echt top aus! Schöne Ausleuchtung usw. =D> (da hab ich im Moment bei meinem Beamer mit zu kämpfen :banging: )

slize
25.02.2005, 17:06
achso vielleicht noch ganz interessant:

dieser toshi beamer wird mit einer 250W HQI-TS betrieben...

ichessblumen
25.02.2005, 17:11
hey slize,

top resultat, vom design einer der schönsten beamer. rundherum ein gelungenes projekt....

daumen hoch.

gruß.
ieb

mibo
25.02.2005, 17:13
@slize:
gut, daß du das nochmal gesagt hast.
Ich hatte vorhin auf Seite 1 geschaut und war begeistert, daß du so ein helles Bild aus ner 150W CDM holst ...

Aber auch für 250W sieht das Bild schon gut aus.
Das Gehäuse ist echt edel.
Respekt

mibo

edit: Name korrigiert - sorry.

slize
25.02.2005, 17:18
deswegen hab ichs nochmal geschrieben; wollte für den beamer jetzt kein extra neues tagebuch aufmachen, weil das eher so ein fließender prozess war von der ersten überlegung hin zum jetzigen ergebnis

slize bitte mit Z mit c bedeutet das was anderes... ;-)

edit: macht nix ;-)

@ieb
danke für die blumen :-)

slize
25.02.2005, 20:29
heute abend werde ich mal versuchen filmbilder zu posten; habe momentan nur schwierigkeiten mit dem DScaler, weshalb ich erstmal schauen muss

slize
25.02.2005, 22:07
hihi, diesen post schreibe ich grade über beamer;

der inhalt ist leider nicht so erfreulich: habe mir verschiedene filme angeschaut und hat alles wunderbar ausgesehen; auch in dunklen szenen wie bei herr der ringe III wo die die treppen hochsteigen alles astrein...

die bilder davon zu posten lohnt sich aber nicht, da ich es nicht für sinnvoll halte unsgegorene filmresults zu präsentieren...

nun zum negativen:

ich habe einfach kein glück mt displays, immer habe ich mindenstens einen pixelfehler, so auch diesmal, was nicht so schlimm wäre...

ABER ER IST WEIß!!!! und dass fällt schon auf, wäre er wenigstens schwarz :-(((

ich habe hier noch ein zweites toshi display und werde das mal ausprobieren, vielleicht hat das ja keine pixelfehler... ich werde auf jeden fall eins als ersatz behalten und zur not male ich den weißen pixel mit edding an... schwarz fällt weniger auf als weiß...

edit:

zum thema reaktionszeit vom toshi:

ich habe damit CS gezockt und es ging ohne probleme; also meine meinung nach ist das toshi defintiv für PC Spiele geeignet, auch für schnelle

slize
26.02.2005, 03:47
@Frederik-1990

hier hast du die vorläufigen abstände; vielleicht helfen dir die auch schon weiter...

die ansicht ist von oben drauf... alle maße in mm

der reflektor ist nicht von gadaffy, der abstand bei dir muss aber so sein, dass wenn du dir eine kugel vorstellst der mittelpunkt mit dem strahl der lampe übereinstimmt...

der kondensor ist von gadaffy; genau wie die fresnel [gesplittet] (die 1. mit f=214mm zwischen lampe und tft die 2. mit f=326mm zwischen tft und objektiv) und das objektiv (320mm)

0001001
26.02.2005, 09:21
Ist das die große oder die kleine Fresnel von gadaffy?
Mit welchem Programm macht man so super Zeichnungen?

slize
26.02.2005, 12:24
das ist die große fresnel (310mmx310mm)

das programm heist pro/engineer wildfire; ist ein CAD programm...

das haben wir von der FH als studenten version bekommen...

quarantined
26.02.2005, 14:27
Edit:
...argh...

saudämlicher Post, passiert mir jetzt schon zum X-ten Mal, dass ich in einem Thread mit 9 Seiten auf den letzten Post von Seite 8 antworte weil ichs veplan...
Kein Zusammenhang dann...
Sorry...

slize
26.02.2005, 14:38
Edit:
...argh...

saudämlicher Post, passiert mir jetzt schon zum X-ten Mal, dass ich in einem Thread mit 9 Seiten auf den letzten Post von Seite 8 antworte weil ichs veplan...
Kein Zusammenhang dann...
Sorry...

dann mach doch einfach ein zitat und schon besteht wieder ein zusammenhang...

@0001001

nachdem ich jetzt den ganzen nachmittag probiert habe, bin ich zum entschluss gekommen, dass die abstände die ich angegeben habe die optimalsten sind...

jetzt werde ich das gehäuse komplett fertig bauen; soll heißen alle kabel verlegen und die komplette elektrik reinsetzen; danach male und lackiere ich alles und zu guter letzt kommen die maßnahmen zur kontrastverbesserung; unter anderem bekommt meine leinwand eine variable maskierung...

slize
02.03.2005, 22:34
habe heute die elektronik komplett verdrahtet; morgen muss ich noch alles schön verlegen; im hinteren bereich liegen die kabel schon perefekt...

das nachlaufrelais von pollin.de funktioniert hervorragend... zum einen hat es eine einschaltverzögerung, so dass die lampe ersteinmal in ruhe starten kann und zum anderen hat es eine nachlaufzeit, so dass man sich beim ausschalten um nichts zu kümmern braucht...

bonsaijogi
03.03.2005, 08:43
... hmm ... wie ist der hintere mit dem vorderen
Teil denn verbunden ? Ist schon fest , oder ?

Sieht echt stark aus ! Damit steigst Du auf
jeden Fall in die Gehäuse Crack Liga auf :-)

Aso , da war doch noch was http://www.bonsaijogi.de/Smilies/hihihi2.gif

Ich wünsch Dir alles gute zum Geburtstag

http://www.bonsaijogi.de/Smilies/laola2.gif

Gruß Jogi

slize
03.03.2005, 13:50
WOW! dankeschön für die glückwünsche jogi!!! :-)

der hintere teil ist mit dem vorderen teil durch den großen aussenring verbunden (auf diesem bild nicht montiert und nicht zu sehen); der war beim einfädeln der kabel im weg, deswegen hab ich ihn abgemacht...

ausserdem steht der grad aufm balkon, damit die farbe trocknen kann; hab den mit alueffektlack angepinselt...

*witzmodus an*
naja ich hab mir heute ne rolle gewebeband schenken lassen werd dann alles aneinander bappen und das wird dann schon halten :-))
*witzmodus aus*

ich geh jetzt weiter feieren...

schluderia
03.03.2005, 14:58
starkes Teil

auch Glückwunsch!

polarie
03.03.2005, 14:59
glückwunsch.... zum case & geburtstag...*g

molesterman
03.03.2005, 15:09
von mir natürlich auch :D :drinking: :drinking: :drinking: :drinking: :drinking:

user69
03.03.2005, 16:49
IMHO Das absolut heisseste Gehäuse hier im Forum!!!
Bitte noch mehr PIC's!!!

slize
03.03.2005, 17:21
dankeschön an alle für alles :-)

weitere bilder kommen wenn alles piko bello fertig ist; ich schätze so mitte nächster woche dürfte das sein...

slize
08.03.2005, 12:47
ich komme durch das schlechte wetter einfach nicht mit dem lackieren voran; heute habe ich hoffentlich die grundierung fertig und morgen kommt die lackierung drauf...

0001001
08.03.2005, 12:55
he slize wie machst du das mit dem mdf. leimst du dass oder hast du irgenwo irgendwelche winkel?

slize
10.03.2005, 20:23
@0001001

ich schraube in die bretter direkt rein; wichtig dabei ist immer vorbohren, da das mdf sonst gespalten wird...

so hier sind bilder vom komplett angemalten gehäuse...

Too_Hot
10.03.2005, 20:41
joa :d raumschiff entenscheiz ^^..nein spaß ..wirklklich gut gelungen...

vieleciht noch paar detail pics

molesterman
10.03.2005, 20:43
r-e-s-p-e-c-t

bonsaijogi
10.03.2005, 21:41
... echt heftig !

Tja ... sowas gibts nicht zu kaufen ... DiY in Perfektion .

Gruß Jogi

polarie
10.03.2005, 21:50
Legger legger... auch für Hamburger SV-Fans geeignet...*g

ich schlies mich Jogi an ... perfect

Polarie

slize
10.03.2005, 22:22
cool danke für die kommentare...

mit detail pics kann ich leider noch nicht dienen, weil da nach ein paar kleiner ausbesserungen zu machen sind... deswegen auch die fernaufnahmen... :-)

details kommen noch, dann aber in post your results...

Frederik-1990
10.03.2005, 22:23
bitte steinigt mich ruhig für meine kritik, ABER:

mir gefallen die farben net so gut!!! Ist aber natürlich geschmackssache ;)

Da Gehäuse an sich ist auf alle fälle perfekt!!!

MfG Frederik

slize
11.03.2005, 02:43
ne passt schon; wirst nicht gesteinigt; meiner freundin gefallen sie auch nicht so gut; die hätte statt dem blau lieber bordeaux rot gesehen, aber ich finds ok so...

ausserdem kommt das blau auf den fotos schlecht rüber, ich vermute mal durch das blitzlicht; das blau ist in wirklichkeit sehr dunkel fast schwarz aber eben mit hochglanzlack gemacht...

eizark
11.03.2005, 11:52
einfach genial, mehr braucht man wirklich nicht sagen

wirklich gut gelungen, auch von den farben her...

ichessblumen
11.03.2005, 12:03
uuuuuuuuuuuuuwow ! einfach nur geil. perfekt geplant- perfekt umgesetzt mit hohem WAF.

slize
12.03.2005, 22:06
so langsam aber sicher werde ich komlpett fertig;

ich muss noch den toshi rahmen schwarz anmalen und das display austauschen, was ich morgen machen werde und zu guter letzt baue ich nocheinmal eine innere abdichtung, damit absolut kein ungewolltes streulicht aus dem gehäuse tritt... ich dürfte dann so nächstes wochenende hoffenltich komplett mit leinwand und allem drum und dran fertig sein, und dann gibts in post your results und mein heimkino detailsaufnahmen etc...

ich hab jetzt auch eine endgültige bezeichnung gefunden, die ich mit silbernen buchstaben auf den deckel auftragen werde:

ANDY

FV - 005

FV steht hier für Final Version

005 für das Jahr in dem der beamer fertig geworden ist und Andy ist nunmal mein name :-)

also bis nächstes wochenende spätestens

slize
16.03.2005, 01:25
hier ein bild aus dem aktuellem planungsstatus...

mit den lackierarbeiten werde ich morgen fertig sein; jetzt muss ich nur noch den kontrastkasten bauen (der graue kasten im modell); dieser wird von innen mit schwarzen velour ausgekleidet und soll der kontraststeigerung dienen, so dass wirklich nur das licht des tfts in das objektiv fällt und jegliches unnötiges streulicht ausgeschlossen wird...

am wochenende dürfte dann auch endlich meine leinwand fertig sein und dann kann ich hoffentlich endlich in post your results gute bilder präsentieren und werde auch nocheinmal auf destails im inneren des beamers eingehen...

Macman
16.03.2005, 17:55
Bisher sieht es verdammt geil aus. Bin mal gespannt wenn er komplett fertig ist.

Gruß
Macman

slize
18.03.2005, 17:12
HALELUJA!!!!! es ist vollbracht, der ANDY FV-005 ist fertig, komplett...

jetzt mache ich die leinwand fertig, dafür hole ich schwarzen samt als maskierung, besorge mir eine bessere digicam und werde dann am sonntag oder so bilder in post your results stellen!!!

das bild: einfach nur hammer!!!!!

:dancing:

bonsaijogi
18.03.2005, 20:42
.. am Sonntag ? ... erst ?

oohhhhh .......

Gruß Jogi

slize
18.03.2005, 21:12
hehe,

will erst ne bessere digicam auftreiben, die einen tatsächlichen eindruck vermittelt vom bild, und nicht so wie die uralt aldi billig digicam jetzt das bild viel zu dunkel aufnimmt...

bin bei der leinwand von samt auf schwarze baumwolle umgestiegen. die macht mir einen matteren eindruck, und war billiger :-)

Buddy Lotion
18.03.2005, 21:26
Hab eben erst dein fertiges Gehäuse gesehen, Hammergeil....und dann auch noch in meinem Lieblingsblau.
Dann mal bis Sonntag.

Respektvollen Gruß, Buddy

Gratzi
18.03.2005, 21:55
Cooles Case. Hab die results als Mini Vorschau in dem anderen Bild gesehn. Kann hier mit sicherheit auch schon sagen dass die Results richtig geil werden , das ist schon auf dem anderen Bild absehbar !

slize
19.03.2005, 00:59
ein bild poste ich doch nochmal vor sonntag :-)

hier sieht man, wie das blau in wirklichkeit aussieht; also ohne blitzlicht...

und die typenbezeichnung sieht man auch ;-)

Macman
19.03.2005, 10:49
Hey, sieht cool aus.

slize
22.04.2005, 16:42
so mein Luxmessgerät ist heute gekommen; liegt aber noch auf der Post... morgen werde ich es dann abholen und mal ein paar messwerte nehmen um zu sehen wieviel Ansi-Lumen mein Beamer so ungefähr hat....

die anderen Teile zur eventuellen Lichtsteigerung sind auch gekommen, dazu dann aber mehr demnächst...

slize
23.04.2005, 14:22
das luxmeter, das ich bekommen habe ist defekt; also retoure und messwerte demnächste sobald ich ein neues habe...

oder mach eich da etwas falsch???

also ich hab den kleinsten messbereich eingestellt 200 lux und das teil zeigt immer 00.0 auch wenn sich die lichtverhältnisse ändern...

ich denke luxmeter ähneln sich schon sehr und man kann da doch eigentlich nicht viel flasch machen...

oder irre ich mich?

quarantined
24.04.2005, 17:12
Also ich hab bei meinen ersten Tests mitm Luxmeter vergessen, den Deckel von der Fotozelle abzunehmen und hab mich auch gewundert, warum das immer 0,00 anzeigt...
:D

slize
24.04.2005, 19:52
OMG!!! :banging: du hast recht!!!

blöder deckel!!! da steht aber auch nix inner anleitung von...

naja wenigstens bin ich nicht der einzige, dem das passiert :goofy:

bei der ANSI Messung kamen 29,25 Ansi Lumen raus. Klingt realistisch im Vergleich zur 575W HSI von morpheus76...

slize
01.05.2005, 17:03
also habe übers wochenende noch was ausprobiert... und zwar wollte ich einen original reflektor nehmen und da eine gestrippte hsd 250W reimachen... hat auch alles gefunst bis auf die ausleuchtung und da ich nicht vorhabe mein ganzes gehäuse nocheinmal umzubauen, werde ich das ganze wieder verkaufen... hier noch zwei bilder

http://img202.echo.cx/img202/7372/dcp00014jt.jpg

http://img202.echo.cx/img202/5921/dcp00023tc.jpg

slize
01.05.2005, 21:09
bilder sind da...