PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohnung Enterprise



Godysseus
10.03.2004, 17:48
Ich richt mir grad eine Wohnung ein und würd gern folgendes realisieren:

Ich will im Prinzip meine Wohnung mit meiner Stimme steuern!!!

Ich will überall in der Wohnung Microfone anbringen und mittels einer

Sprachsteuerungssoftware und Railaiskarten von Conrad Licht usw.

schalten.Ausserdem möchte ich auch lautsprechen in der Wohnung

anbringen und einfach mit Sprachbefehl eine bestimmte CD anhören.

Natürlich möchte ich so auch den Beamer fernbedienen und mittels eines

Servers der in der Wohnung plaziert ist Fernsehprogramm usw herunterladen.

Jetzt habe ich aber ein Proglem!

Welche Software kann das?

Habt ihr da irgend welche erfahrungen oder neue Ideen die mit der

Wohnung zu tun haben?(automatischer Staubsauger schon in planung)

Im Prinzip bin ich ein fauler Sack und will mich in der Bude möglichst

wenig bewegen!!!
:D/ =; =; =; :D/
=; =; =; =; =;
=; =; :D/ =; =;
=; =; :D/ =; =;
:D/ =; :D/ =; :D/
=; :D/ =; :D/ =;
=;=; :D/ =;=;

Darkguardian
10.03.2004, 18:42
Ich weis nicht recht

Das was du oben beschrieben hast ist ne Lebensaufgabe! :-k

Es gibt zwar diverse Sprachsteuerungen die auch mehr oder minder gut funktionieren, aber solche sachen wie CD Auswahl usw. davon ist man noch weit entfernt, zumindest für den Hausgebrauch.
Nimm dir lieber en 15" Touchscreen und hänge ihn über die couch.
Dann nur noch en bissle Programmieraufwand und du hast ne komfortable steuerung.

Aber ich will dich natürlich von nichts abbringen, wünsche dir nur viel spass und niemals Halsschmerzen O:)

Gruß Björn

puh-muh
10.03.2004, 18:46
hi
ich hab mal versucht mit nem Diktierprogramm für'n PC und das war dermaßen scheiße das ich das gleich wieder gelöscht hab. Der hat immer ganz andere sachen verstanden als ich gesagt hab ( und dann auch was anderes geschrieben) Ich hab z.B. Eimer gesagt und er hat Laier und so was geschrieben und das war noch ziemlich na drann. also ich glaub auch nicht das das so ohne weiteres Realisierbar ist. Wenn das klappen würde wäre ich aber der erste der das versuchen würde nachzubauen!!!!!!!!1

mfg puh-muh

DamienEscobar
10.03.2004, 19:54
Zur erklärung für die anderen das ist das sprachding.......

tigerwoods2003
10.03.2004, 23:01
Also wenn du das schaffst dann kreigste den Oskar von mir. Also wie gesagt das is schon der Hammer. Aber bestimmt nicht realisierbar. Aber lass dich nicht von mir abbringen.
MfG Tiger2003

SvenGWK
10.03.2004, 23:10
Die Relaiskarte würde ich mir nicht unbedingt holen-zu teuer der spaß.
Ich denke mal einfache Befehle könnte ein PC mit entsprechender Software ganz gut verstehen,das ganze ist ja nicht soooo komplex wie ein Programm zum diktieren.
Jedes Handy hat mittlerweile eine Möglichkeit Nummern via sprache zu wählen,es sollte eigentlich nicht das Problem sein.
Ich hatte mir auch schon mal über so ein Projekt Gedanken gemacht,bin dann aber zu der Entscheidung gekommen das es den Aufwand nicht wirklich wert ist. ;)

flisk
10.03.2004, 23:35
Ich möchte mir gerne ein Holodeck in mein Zimmer baun. Mit 10 DIY - Beamern soll eine realistische Umgebung erzeugt werden. Kraftfelder sollen Objekte realistisch und greifbar wirken lassen......
Sorry für meinen Sarkasmus, aber was du willst ist .... nicht einfach.
Der Bill Gates hat das glaub ich, aber auch nur, weil er so viel Geld hat um so was zu bezahlen.
Sowas wie Licht an/aus, oder Computer an/aus, wird noch machbar sein, eben mit diesem genannten Sprachsteuermodul.
Aber gleich ne komplette Musiksteuerung.
Das Problem is halt auch, sobald die Musik an ist, hört das Mikro dich nicht mehr oder nimmer gescheid *g*

11.03.2004, 10:11
Ich hatte auch mal so ein Spracherkennungstool am PC-laufen. Das war aber kein Diktierprogramm. Diktierprogramme sind wirklich beschissen. Ich hatte jedoch eins, das mit definierbaren Sprachbefehlen, Tastenkombinationen "gedrückt" hat, oder auch Programme startete. Das hat sehr gut funktioniert, solange man nicht sehr "ähnliche" Worte definiert hat. z.b. "CD1 spielen" & "CD2 spielen" ist als Sprachbefehl ungeeignet (zu ähnlich). Das ist das Problem bei den Diktiersoftware-Programmen. Aber viele werden die Sprachsteuerung auch vom Handy her kennen. Dort funzt das ganze ja auch sehr gut. Die Befürchtung ist nur, dass du dann mit einem Headset rumlaufen musst.

mfg
Quickmic

Sicaine
11.03.2004, 12:28
Hm wenn du dir so ein teureres Spracherkennungstool besorgst und dir ein Richtmikro was aufs Sofa zeigt, schätze ich, dass du damit deinen Beamer locker steuern kannst.

11.03.2004, 12:50
Also das Tool das ich angesprochen hab, war bei einer Soundkarte (ich glaub Terratek) dabei. Muss mal schauen ob ich dass noch irgendwo hab.

mfg
Quickmic

Godysseus
13.03.2004, 21:16
@ quickmic

Das Tool wär echt der Hammer!!!

Wär cool wenn du das findest!

Ich halts für ne gute idee und werd mich da mal spielen!

Und wenns nichts wird ists auch egal, dann hab ich wenigstens ne beschäftigung gehabt!

tigerwoods2003
15.03.2004, 23:12
Also ich finde du solltest da am Ball bleiben und wenns was taugt mach ich das auch.
MfG Tiger2003

Gonzoo
21.03.2004, 01:45
solche ideen hatte ich auch mal......
Als erstes brauchst du einen namen für die spracherkennung dammit die nicht alles "wörtliche" versucht in schaltbefehle umzusetzen.
Dann brauchst du eine Datenbank die die verschiedenen sprachbefehle speichert und sie mit deinen komandos vergleicht.
Desweiteren mußt du jedes gerät was du steuern möchtest mit einer schnittstelle versehen über die deine datenbank dann auf die kleinsten befehle wie laut, leise, titelwahl usw eingehen kann Beim fernseher zB.: über I2C bus.
und der Pc muß erkennen ob du etwas gesagt hast, oder das gehörte ein geräusch ist oder der befehl aus dem tv gekommen ist.

Die filterschaltung die umgebungsgeräüsche herausfiltert stell ich mir recht komplex vor.

Wenn du es alles schafst aufzubauen und es einzeln funktioniert dann mußt du es noch alles kombinieren.

Wenn du das hinbekommst dann haste ausgesorgt.....

Ich denke mal das wird so enden :banging: :bang: :computer: :drunk:

Godysseus
07.04.2004, 17:07
Ich denke ich werd jetzt einmal wirklich einen Touchscreen am Sofa
installieren! Ich hab bei Byho eine Touchpanel fürs Toshi entdeckt?
Brauch ich da noch spezielle Software oder wie funkt das?Kennt sich
da jemand damit aus!(Das ich spezielle Software brach ist mir klar)
Die Sprachsteuerung würd ich trotzdem gern realisieren!
Ich bräuchte eine Software die die Sprache in verschieden Tastaturbefehle
oder Macros ausgibt!
Hat irgend jemand eine Ahnung woher ich so etwas bekommen könnte?
Ich würds mir sogar kaufen nur hab ich keine Ahnung woher!
:D/ :D/ :D/ :D/ :D/ :D/ :D/ :D/ :D/ :D/

Darkguardian
07.04.2004, 17:54
Es gibt verschiede Touchscreentypen. Für dich wäre einer mit angedocktem Encoder ,in die scheibe integriert gut, da er die Koordinaten aufnimmt und gleich die Druckadresse als Datenstrom für USB oder die serielle Schnittstelle zur Verfügung stellt. Dann musste du nur noch in einer Programmierumgebung;Delphi VBasic, C usw. die serielle Schnittstelle auslesen. Wie das gemacht wird, wird quasi in jedem Programmierbuch beschrieben, oder du googelst mal kurz.
Ich würde dir gerne ein paar typen empfehlen, nur denke ich werden dir die Preise von unserem Anbieter nicht gefallen, da die für den Industriellen Einsatz sind und dementsprechend auch kosten.

polarie
03.06.2004, 15:12
Das Problem is halt auch, sobald die Musik an ist, hört das Mikro dich nicht mehr oder nimmer gescheid *g*

stimmt nicht ganz ...da das signal (musik) ja sicher aus dem PC kommt kann man die frequenz direkt wieder rausfiltern...

(musik+sprachbefehl)-musik = sprachbefehl

flisk
03.06.2004, 15:26
na ganz so einfach isses net.
Erst mal müsste man den Filter bauen oder programmieren. Das könnte kompliziert und teuer werden.
Dann gehts weiter: wenn die Musik lauter ist als die Sprache, dann sind einige Silben nicht wieder filterbar. als grenzfall: wenn man neben einem presslufthammer steht und was redet, dann wird beim mikro nur der Presslufthammer ankommen, weil diese Signale viel lauter sind.
(zement+wasser) - wasser ist nicht gleich wieder zement wie er vorher war.

polarie
03.06.2004, 15:31
bauen..? grübel...hmm programieren triffts da eher.. aber wenn er grad schon am "Enterprisen" ist...warum nicht ein funkmicro das er als emblem trägt...so machen die das ja auch bei starfleet..*lächel...dann hat er auch weniger zu verkabeln in der wohnung....*lächel

cronJ
16.06.2004, 22:10
Hallo,

ich war/bin auch so "faul" wie du schreibst *g*

Hatte deshalb vor ein paar Jahren sowas ähnliches probiert, mit der Einschränkung auf den PC. Hatte damals in einem Supermarkt für 19DM eine Software mit dem Namen Dragon Dictate erworben welche für Textbearbeitung geeignet ist UND auch Applikationen und Makros ausführen konnte. Hat alles super geklappt, das erlernen der Befehle war wirklich für damalige Verhältnisse Kinderlicht und man brauchte nicht den Befehl hundertmal anlernen bis er funktionierte.

Habe eben mal gegooglet und die neuste Version der Software gefunden.

http://www.scansoft.com/naturallyspeaking/ da kannst du dir ja mal die Funktionen anschauen. Gibt ja noch ein paar andere Spracherkennungstools, die aber meines Wissens im Preis sehr hoch liegen.

Hatte damals einfach ein Mikro auf meinen Monitor gestellt und es hat aus 3m Entfernung einwandfrei funktioniert (natürlich auch aus der Nähe :P).

Das mit dem Funkmikro wäre natürlich das nonplusultra *fg*

Naja, das war mal mein Kleckschen Senf zu dem Thema ... ich glaube ich werde auch wieder anfangen mit dem Zeug, ist ziemlich praktisch für bestimmte Anwendungen.

MfG
Alex

PS: Habe mir bei meinem Link nochmal den Shop angeguckt und bin fast umgefallen. Die Preise liegen dort zwischen 60 und 1000$. Das ist schon irgendwie heftig. Ich glaube da kram ich lieber meine 5Jahre alte Version raus.

majgus
22.06.2004, 14:23
hi also das mit sprachsteuerung der cds is kein stress! die software microsoft xp plus hat ein spracherkennungstool für den media player. mit dem programm geht von leiser/lauter bis hin zur interpretenauswahl alles
mfg majgus