PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reparatur und Aufwertung von Bass- / Bodyshaker



VierPunktZwo
24.01.2009, 12:41
Hey,

Da sich vorgestern an einem Shaker die Zentrierfeder vom Chassis gelöst hat, habe ich kurzerhand zu einem 2K Kleber gegriffen, den ich mir einst mal gebunkert habe.

Die Feder muss man immer so verschieben, dass der bereich in dem man den Kleber aufträgt, zugänglich ist.

56785


Danach mischt man den 2K Kleber (http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=MTQ4OTAxOTk=) an. Zunächst behandelt man die Senkung in die die Spirale wieder verschwinden soll. Wenn das um 360 Grad geschehen ist, drückt man die Feder rein und legt noch eine schicht über chassis und feder

56784

56783


Dasselbe wiederholt man dann auf der anderen Seite. Dort kann man einfach mit einem kleinen Schraubenzieher die Feder weghebeln, Ihr werdet euch wundern wie leicht das geht. Die sind von Werk aus nicht wirklich gut verklebt ^^

Zuzsätzlich habe ich noch die Abstandshalter (Schwarz, mittig) mit Spindel/Feder und dem Magnet/Gewicht verbunden. Dies unterbindet, dass dort bei tiefen Frequenzen unter ordentlicher Last Geräusche entstehen können.

Für beide Shaker habe ich jeweils eine Tube gebraucht.

Wenn Ihr beide Seiten behandelt habt, könnt Ihr euch zu einem Shaker gratulieren, der mit erheblich mehr Leistung zurechtkommt, als im Originalzustand.