PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simsonic's Vol.2 Beamer, 12.1" Toshiba



Schmidty
24.06.2008, 19:51
Moin moin,

nachdem mein erster OHP-Beamer (http://diy-community.de/showthread.php?t=20032) schon seit ein paar Monaten läuft und ich im Grunde auch recht zufrieden damit bin, hat sich jetzt ein neues Projekt aufgetan...Tunächst fing es damit an, dass ich lediglich meine 400 Watt Halogen-Lampe durch eine HQI ersetzen wollte. Ich warte übrigends immer noch, dass sie den Geist aufgibt...Auf jeden Fall habe ich dann ein HQI-Set bei Gardafy bestellt und erstmal in den Schrank gepackt. Dann war ich imemr regelmäßiger im Forum unterwegs und habe die 1. China Sammel verfolgt und habe relativ spontan bei der 2. von felmar mitgemacht...das Geld war gerade (Als Fsjler schwimmt man ja förmlich im Geld -,-...is ne andere Geschichte ^^...) und die abgeschnittenen Kanten und Ecken haben mich dann doch immer mehr aufgeregt. Außerdem spiele ich mit dem Gedanken mir eine PS3 zuzulegen und das wäre dann einfach perfekt.

Nun gut, nachdem das Display da war, war klar, dass das ganze in ein neues Gehäuse kommt, auch hier sollte gelten: Lieber Funktional als übermäßig hübsch....jedoch hat sich meine Meinung da schon geändert. Später soll das Gehäuse noch schöner werden, aber warum übers Ende Gedanken machen, wenn man noch nicht mal richtig angefangen hat...

Habe dann als nächstes ein Episkop bei Ebay ersteigert...Welches meiner Meinung nach gut zum 12.1" Toshiba passt.

Sodass ich ich jetzt folgende Komponenten zusammen habe:


-12.1" Toshiba TFT inkl. PW-Controller
-Epis 1/4 400mm
-Fresnel 310x310mm, F= 330mm
-Fresnel 310x310mm, F= 414mm
-400 Watt HRI TS im Komplettset
-12x15cm Borofloatglas als IR/UV Schutz
-Vorderflächenspiegel 300x220x4 mm (eigentlich n bissken groß...)
-Kondernsorlinse F= unbekannt
-9,5 cm Reflektor aus nem Paullmann Globe
-2x 120er Gehäuselüfter,sowie 2x 92er
-Holz, Alubleche, Winkel, Schrauben usw...

Das Gehäuse wird rechteckig, wie oben schon erwähnt benutze ich einen Spiegel um das Gehäuse n bisschen zu verkürzen. Hatte jetzt keine Lust was mit Sketchup zu kreieren...ich habe ja schon mit dem Bauen angefangen, deswegen wird man relativ schnell sehen können wie das alles mal ausschauen soll :)

Ich hab das Tagebuch natürlich auch eröffnet um die Qualität meines ersten richtigen Beamers zu verbessern. Bin ja noch relativ neu im Forum und wachse schon über mich hinaus was den Bau angeht. Hätte nicht gedacht, dass ich Schritt für Schritt dem Ziel langsam näher komme...denke da z.B. an die Herstellung des Reflektors aus der Paullmann Globe, der Brennkammer usw...

Also wie gesagt, ich habe schon vor 2 Wochen angefangen zu bauen Die Bilder reiche ich gleich nach ;)!

Gruß,

Schmidty

Schmidty
24.06.2008, 19:58
Als erstes habe ich das TFT zerlegt und in eine Halterung gefasst, alles schön schwarz mit Abtönfarbe angemalt. Die kleine Platine liegt im Moment noch locker auf der kleinen Halterung auf, soll aber noch, sobald passende Mini-Schräubchen gefunden sind, fixiert werden. Ich habe zum Schutz des Displays noch so matte Folien mit Tesafilm aufgeklebt, so lichtundlurchlässig ist es dann auch wieder nicht ;) Bild dazu:

Schmidty
24.06.2008, 20:14
Wie gesagt, ich poste mich jetzt erstmal zu meinem aktuellen Stand, ich hoffe das ist in Ordnung. Danach habe ich das Borofloatglas eingefasst, es ist lediglich mit 4 kleinen Nägelchen fixiert, was aber super ausreicht, denn es hat ein wenig Spiel, kann aber nicht rausfallen aus der Halterung

Dann habe ich die 1. Fresnel zurechtgeschnitten und auf einen Holzrahmen geschraubt. auf eine doppelseitigen Holzrahmeinfassung habe ich verzichtet...

Bilder:

Schmidty
24.06.2008, 20:20
Dann die 2. Fresnel eingefasst, nach dem gleichen Prinzip wie bei der 1. Ach zu der ist noch zu sagen, dass die extrem gekrümmt war und das splitten (war ne Doppelfresnel) ging auch sehr schlecht. Insgesamt ist die g&p Fresnel schlechter gewesen als die von Diy-Beamer.com. Aber ich habe sie mit Schrauben gebändigt

Dann habe ich noch n Bild von meinem Obi mit Halterung. Einfach, schlicht und gut!

Schmidty
24.06.2008, 20:27
Das ging alles soweit ganz gut, und auch recht zügig. Schwieriger wurde nun das Projekt Brennkammer. Ich wollte sie unbedingt aus Aluminnium bauen und die Kondensorlinse sollte auch gleich mit eingefasst sein. Ich hatte keine Lust auf eine Schraubkonstruktion. Um das Optimum an Licht rauszuholen habe ich mir ne 95er Paullmann Kopfspiegellampe bestellt und nach viel Zittern und Rumgematsche war auch das geschafft...

Bilder:

Schmidty
24.06.2008, 20:38
Und jetzt komme ich zum aktuellem Stand. Habe das Gehäuse erstmal provisorisch aufgebaut. Vorne ist es offen, weil ich nicht genau weiß, wie lang es wirklich wird und wieviel Platz ich brauche. Die 2 120er Lüfter sind auch schon drin. Lichtfallen etc. kommt alles später. Nachdem ich dann die Lampe falsch angeschlossen, und dadurch 2 mal die Sicherung rausgehauen habe, erstrahlte sie zum ersten mal in vollem Glanze. Am Anfang dachte ich, sie kommt nicht aussm Arsch, aber dann wurde sie imemr heller...Soweit so gut, jetzt kommt meine erste Frage, wie gehe ich weiter vor, will jetzt den Testaufbau starten, erstmal ohne TFT, nur die richtigen Abstände rauskriegen um dann auch zu wissen wo ich das Objektiv einbauen darf.

Ich weiß, dass ich zunächst die 1. Fresnel mit dem Brennpunkt auf den Brenner ausrichten muss..Kerzenmethode blubb blubb ich weiß, aber muss ich den Kondensor dabei drin lassen? Wenn ich das gemacht habe, wie geht es dann weiter :)?!

Heute noch antworten Leute, ich hab morgen frei und will ordentlich was schaffen :)

Gruß,

der 2 Meter-Mann ;)

autofreak0783
24.06.2008, 21:13
Baust ja fast den gleichen Beamer wie ich. Sogar das Obejektiv ist das selbe.

Schmidty
24.06.2008, 21:17
Sage ich ja :). Aber ist nicht gewollt, bzw beabsichtigt gewesen. Habe deinen Beamer auch erst vorn paar Tagen entdeckt...und an meiner Kiste werkel ich ja auch schon so 2 Wochen...mal gucken wer die besseren Results hat am Ende. Du bist ja quasi mein ärgster Konkurent im Moment :P... Ne Spaß beiseite, dat läuft :)!

Schmidty
25.06.2008, 12:27
Also ich komme nicht richtig weiter. Ich muss doch jetzt die Lampe einschalten, die 1- Fresnel soweit von der Lichtquelle entfernen, dass hinten parallele Lichtstrahlen rauskommen, sprich der Bildauschnitt muss so groß wie die Fresnel sein. Aber 1. wird das nie richtig scharf, sodass das Bild immer an den Rändern verläuft und 2. muss ich ziemlich nah an den Brenner ran, oder liegt das an der Kondensorlinse?

Pauli82
25.06.2008, 18:51
was heißt ziemlich nah? Theoretisch müßtest du mit 33cm Fresnelbrennweite ungefähr 30 cm von der Lichtquelle weg, damits parallel wird mit Kondensor, ohne 33 cm.

Schmidty
25.06.2008, 19:12
ja also mit dem kondensor den ich habe wurde die 1. Fresnel nicht richtig ausgeleuchtet, erst wenn ich weiter als 30 cm weg war war das der Fall, jedoch die Strahlen hinten raus nicht mehr parallel. Habe den Kondensor jetzt mal rausgenommen und jetzt ist alles wunderbar.

the_maniac
26.06.2008, 08:43
das Display sieht aus als hätte es noch ein Folie oben, ist es matt oder glänzend ?

Schmidty
26.06.2008, 13:15
wie schon erwähnt, es sind Schutz-Folien, die ich selber draufgeklebt hab. Natürlich nur so lange ich noch am basteln bin. Außerdem fällt dann nicht so viel Staub drauf. Das Display ist glänzend!


Schmidty

the_maniac
26.06.2008, 14:45
asoo, kann mich schon wieder erinnern aus dem anderen Thread ...

ja das mit dem Kondensor ist so ein Problem, wenn man einen Kondensor eingebaut hat kann man nie genau sagen wie weit man mit der Fresnel an die Lampe ran muss, aber meistens muss man weiter weg. wenns ohne klappt würd ichs vorerst mal so probieren.

die Brennweite kannst leicht ermitteln indem du sie in ~30-50cm Abstand auf den Boden hältst und Deckenbeleuchtung einschaltest. Dann wirst einen Brennpunkt am Boden sehen, dann spielst dich solange bis der scharf ist und misst den Abstand Linse - Boden und schon hast die Brennweite.

Schmidty
26.06.2008, 16:02
Ja, der Testaufbau hat super gefunzt, habe die Rillen scharf auf der Leinwand gesehen...nur habe ich den Umlenkspiegel nicht befestigt und dann ist er umgekippt. Jetzt habe ich auf der 2. Fresnel einen 3 cm tiefen Kratzer, schön mittig -,-...Muss jetzt erstmal ne Fresnel nachbestellen. Also zum weitertesten gehts...

Ganz schön kniffelig die Position des Obis rauszufinden. Ich will nur einmal ein Loch in die Seitenwand sägen... :)

Schmidty
26.06.2008, 16:14
So hier sind nochmal Fotos vom Testaufbau, habe leider keine Projektionsbilder gemacht, kommt am Wochenende nochmal!
Ist schon scheisse, wenn alles ganz gut läuft und dann bam, ist die Fresnel hin...

Schmidty
26.06.2008, 16:52
Wofür ist diese kleine aufgesteckte Platine gut? Kann ich dir entfernen? Trau mich das nicht auszutesten...

Schmidty
27.06.2008, 16:08
Habe heute mal die ersten (wirklich) provisorischen Projektionsfotos mit dem ausgeschalteten Display (welches mit extra Schutzfolien von mir noch abgeklebt wurde, die später aber natürlich abkommen) gemacht. Habe noch keine Objektivhalterung gehabt, sodass ich in der einen Hand die Cam gehalten habe und in der anderen das Obi. Ich bin auf Grund des extrem hellen Zimmers doch schon stark zufrieden mit der Helligkeit. Die Ausleuchtung ist gut, nur habe ich das Objektiv nie wirklich lange in der perfekten Ausrichtung halten können.

Wie gesagt, es sind noch 2 zusätzliche Schutzfolien drauf...:)

Das 1. Foto zeigt meine Leinwand, gut zu sehen wie hell es im Zimmer ist.

HomeKino
27.06.2008, 20:44
Die kleine Platine unbedingt drauf lassen. Is dazu da, wenn du nich das Erweiterungsboard hast.

Solltest du dich mal dazu entscheiden "wie ich" das Erweiterungsboard zu holen, dann unbedingt kleine Platine abstecken.

Schmidty
27.06.2008, 22:07
alles klar, danke für den Tip. Meine 2. Fresnel schrabt nämlich ganz knapp an dem Teil vorbei, wenn ich Keystone benutze, aber geht schon...

Schmidty
01.07.2008, 15:36
Bei mir gings heute auch mal wieder weiter. Habe das Objektiv eingebaut und nochmal intensiv die Abstände optimiert. Bin bis jetzt ganz zufrieden, allerdings ist das Display sehr grünstichig, ich hoffe das ändert sich, sobald es eingeschaltet wird. Auf den Projektionsfotos ist dies allerdings nicht zu erkennen, da gleicht das die Cam wohl aus. Bild ist noch nicht 100%ig scharf, muss mit dem Obi noch n Tick weiter an den Spiegel ran, dann ists eigentlich perfekt. Zimmer ist immer noch ziemlich hell.

Aber nun die Bilder:

Schmidty
01.07.2008, 17:34
Wenn ich das Display anschliesse, muss ich das Board für die Hintergrundbeleuchtung dranklemmen oder kann ich das einfach weglassen?

Bond246
01.07.2008, 19:52
Wenn ich das Display anschliesse, muss ich das Board für die Hintergrundbeleuchtung dranklemmen oder kann ich das einfach weglassen?

Kann weg bleiben.

Schmidty
10.07.2008, 19:09
Sodele, bei mir gehts jetzt in die Endphase. Heute Nacht oder morgen früh wird er wohl beam-fertig sein. Habe jetzt IR/UV-Schutz, sowie 1.,2. Fresnel und das TFT fest eingebaut. Controller sitzt fest auf dem Boden.

Schmidty
10.07.2008, 22:40
Sodele, Beamer ist beamfertig, Gehäuse ist noch nicht lackiert und so, aber er läuft. Sieht auch hammer aus, nur was ist das für ein Effekt. Ich sehe alles dreifach, wie bekomme ich das weg. Bin der Meinung es liegt irgendwie am Aufbau, weil wenn ich aufs Display gucke, sehe ich alles gestochen scharf und einfach. Aber sehr selbst:

mystic_avalon
10.07.2008, 23:04
haste nen oberflächenspiegel, oder nur nen normalen spiegel verwendet? (bei normalen tritt das auf)

MatzeBeck
10.07.2008, 23:51
oder den Spiegel falsch herum eingebaut. Meist spiegelt die rück-
seite auch, und die vorderseite ist mit einer Schutzfolie abgeklebt.

Mfg Matze

Schmidty
11.07.2008, 00:06
Ne ist n Oberflächenspiegel. Falsch herum eingebaut kann auch nicht sein. Die Rückseite ist silber-blau und lässt sich nicht abziehen ;)

the_maniac
11.07.2008, 00:33
hab das bei meinem Beamer auch schon gehabt wenn ich die XBOX angestöpselt hatte.
Hatte was mit der Signalzuspielung zu tun, spiel mal mit der Bildwiederholfrequenz rum.

Schmidty
11.07.2008, 00:47
Also ich kann nur 60 Hertz aufwärts einstellen und irgendwie bringt das nix...

Naja geh jetzt erstmal pennen, werd mich morgen nochmal mit der Sache auseinandersetzen!

XPS-M1710
11.07.2008, 00:48
Vielleicht hast du auch einfach nur so ein billiges VGA kabel in benutzung. hatte auch mal bei meinem beamer ein billiges 10m kabel gekauft, benutzt, weggeschmissen und ein vernünftiges bei 1deins.de gekauft. 10m 8,11€ mit super qualität und recht guter abschirmung.

Schmidty
11.07.2008, 01:08
Da habe ich auch schon dran gedacht, aber eigentlich ist es ein super gutes 10m Kabel. Hatte bei meinem OHP-Beamer davor auch nie Probleme...ich dachte mir es liegt vll an der hohen Auflösung, aber selbst wenn ich sie runterstelle bleibt dieser Ghost-Effekt...

HomeKino
11.07.2008, 01:38
Bist du sicher das du die Abstände, Brenner -> Fresnel usw. richtig eingestellt hast? Kann das vielleicht daran liegen?

Schmidty
11.07.2008, 12:03
Jap, gerade nochmal gecheckt, das ist eigentlich alles richtig. Schliesse jetzt mal mein Laptop an, vll liegts ja am Ausgangssignal, wer weiß...

toddie_s
11.07.2008, 12:41
Hähä - unsere beiden Teile gleichen sich
ja fast wie ein Ei dem anderen ;)

Luschtisch! (tusch)

Schmidty
11.07.2008, 13:58
hehe sieht wirklich ziemlich gleich aus, aber macht ja auch sinn ;)...

...aber das Problem ist immer noch da, habe jetzt mit nem 10 meter vga kabel getestet, mit nem 2 meterkabel einmal laptop einmal pc...immer gleich geblieben. Gibt es n Programm womit ich weniger als 60 Herz einstellen kann? Auf alle Fälle ist mir aufgefallen, dass selbst wenn das Display kein Signal bekommt diesen Effekt aufweist. Das "no Signal" Symbol schliert also auch. Und wenn das Display ganz aus ist, ich also nur ne weiße Fläche habe, meine ich den Effekt auch sehen zu können, was ja auf einen Fehler im AUfbau hinweisen würde...aaaahhh man!

Verständnisfrage: Wenn ne Fresnel schief eingebaut ist, dann sieht man doch nicht gleich n zweites Bild oder?...Dann kanns ja eigentlich nur am Spiegel, am Obi oder am Brenner (irgendwas mitm langen Lichtbogen?!) zu tun haben...

Beim letzten Bild sieht man wenn man ganz genau hinschaut 3 Schichten...

24shorty
11.07.2008, 14:02
das problem sieht wenn es nicht am signal liegt eher nach einem 2. lichtweg im beamer aus. folglich müsste sich irgendwo drin das licht spiegel und halt einen alternativen weg gehen.

toddie_s
11.07.2008, 14:06
Das liegt nicht am langen Lichtbogen, denn dann wäre das Bild verschwommen, aber nicht "exakt mehrfach" da.
Ich denke auch, dass es ein Fehler im Lichtweg ist.
Was ich mir am besten vorstellen könnte ist, dass dein Reflektor nicht gut ausgerichtet ist.
Irgendwie kommen durch eine unglückliche Reflektion "mehrere" Lichtquellen auf deine Fresnels.

Mach doch mal testweise den Reflektor raus und teste dann mal.
Bin mir fast sicher, dass der Spiegel-Lümmel schuld ist...


Ich hab auch schon hier und da festestellen müssen, dass ein unglücklicher Goli-Aufbau mehr schadet als er nützt

Schmidty
11.07.2008, 14:36
hmm son stress, wollte eigentlich mitm Kumpel heute traditionell Schule gucken :)...

aber werd ich mal machen, obwohl ich da geschätzte 346987 Jahre für investiert habe um das alles mittig zu positionieren...

toddie_s
11.07.2008, 15:14
obwohl ich da geschätzte 346987 Jahre für investiert habe um das alles mittig zu positionieren...

Mittig vielleicht, aber eventuell muss die Funzel tiefer rein - oder eben weiter raus.

Schmidty
11.07.2008, 15:27
Hmjaa...neee das ist es nicht..es ist was anderes und verdammte megakacke, wie kann so etwas passieren?!?!

Ich habe den Oberflächenspiegel natürlich falsch herum eingebaut. Als ich das Päckchen geöffnet habe, sah ich eine spiegelnde bzw eine bläuchlich matte rückseite. Is ja klar welche das ist habe ich gedacht...Pustekuchen. Die Folie lässt sich abziehen, aber die ist ja bombemfest und an den Kanten und Ecken steht nichts über...hmmm

Anfängerfehler würde ich ganz klar sagen.

Habe mir den Spiegel nochmal angeguckt und die Staubkörnchen erschienen mir irgendwie doppelt. Dann wollte ich es ganz genau wissen und habe aus meinem OHP den Oberflächenspiegel entnommen und vorsichtig davor gehalten, und siehe da, es wurde Licht, aber ohne Verfälschungen!!!

Bin eigentlich ganz froh, dass es der Spiegel ist und nicht irgendwas mit dem Reflektor oder so, weil das hätte n bisschen länger gedauert :)

Ende gut, alles Gut

Simson

Schmidty
11.07.2008, 15:33
So hier nochmal die Fotos von den "doppelten" Staubkörnchen!


Sorry für die Leute, die mir das mit dem Oberflächenspiegel gesagt haben...

toddie_s
11.07.2008, 16:45
Ich habe den Oberflächenspiegel natürlich falsch herum eingebaut


;)

http://i11.photobucket.com/albums/a171/moldybjitch/Nelson-Haha.jpg

Spass beiseite :)
Aber trotzdem doch ne geile Sache mit der Fehlerquelle: Spiegelchen rumdrehen und fertig!
Ich würde mal gerne noch ein Projektionsphotos sehen...

Schmidty
11.07.2008, 18:48
Jaja...das läuft dann an, wenn der Spiegel richtig drin sitzt ;) Will ja nur Spitzenprojektionsfotos liefern! Ich denke mal dieses We wirds wohl noch was werden!

Schmidty
16.07.2008, 00:24
Habe heute mal Mr. Brooks über Beamer geschaut. Ist ganz nice alles nur habe ich kleine Probleme:

1. Das Bild scheint mir blaustichig zu sein. Die Farben wirken alle sehr bläulich kühl...

2. Sind schon 2 Pixel ausgefallen...gut nicht wirklich schlimm

3. Es gibt ein Problem mitm Bild, siehe grünes Foto

Schmidty
16.07.2008, 00:26
Und noch was ist mir aufgefallen und seitdem achte ich die ganze Zeit drauf, was tierisch nervt:

Bei ruhigen Sequenzen ist das Bild top, nur wenn es schnelle Bewegungen gibt, habe ich das Gefühl Fresnel-Rillen zu sehen, woran kann das liegen?

Kann davon leider kein Bild machen, sobald ich ne schnelle Szene anhalte, sieht man die Rillen nicht mehr ;)

N8 Simpson

Schmidty
21.07.2008, 14:27
Sodele, habe den Beamer jetzt soweit fertig. Gestern noch die Bedientasten vom Display eingebaut... Es fehlen nur noch der Anstrich und 16:9-Blenden. Letzteres muss sein, weil man die schwarzen Balken doch zu stark sieht.

Hier sind nochmal Bilder von der Bedienleiste:

Chaos-Drum
21.07.2008, 14:31
Hi,

joar sieht schön aus. Wieviel haste bis jetzt ausgeben ? :grue:
Ich finde halt persönlich lohnt es sich mehr Kaufbeamer zu modden, zumindestens hat man da bissi bessere Qualität. Aber sieht echt gut aus. Haste sauber verarbeitet. ;)

MfG
Sascha

Schmidty
21.07.2008, 15:37
joah hast schon recht Chaos-Drum, aber bei mir stand das Basteln auch im Vordergrund. Hatte jetzt noch kein Vergleich zum gemoddeten Kaufbeamer, aber ich bin doch schon sehr zufrieden mit dem Bild und mit ca 350 euro n hd-ready beamr zu bauen ist auch ganz in Ordnung denke ich.

Das Einzige Problem ist halt die doch relativ groß geratene Kiste. Für mein kleines Zimmer nicht gerade perfekt, aber was solls :)

Schmidty

the_maniac
21.07.2008, 20:29
naja die Kiste sieht ja nicht mal so schlecht aus ich würd aber ev. noch ne schöne Folie oder so drüberkleben weil man ja doch die Schneidekanten so sieht. und poste bitte mal mehr Projektionsbilder und die DIY Testbilder.

Schmidty
21.07.2008, 21:07
Ja ich will keinen Design-Award gewinnen..er soll hauptsächlich gute Bilder liefern und wenig Streulichte nach außen lassen. Projektionsbilder kommen noch die Tage, Beamer steht gerade bei nem Kumpel im Keller. Treu nach dem Motto: Eine Folge geht noch ackern wir gerade O.C. durch :)

Wenn er wieder zu hause ist, gibts die Bilder


So long... Schmidty

Chaos-Drum
21.07.2008, 21:07
Heheh,

wie gesagt ich finds OK. Für mich wäre es nix ! Wobei ich sehr gerne was bastele ... sieht man ja an meiner Pokerlampe oder an meinen Gravuren. Wenn ich ehrlich bin ist es mir halt nix wegen dem Berechen vom Objektiv etc. Aber immerhin ist der Beamer HDTV ;) was halt nur schade ist, dass die Qualität nicht besser geht.

Haste schonmal drüber nachgedacht deinen Kasten zu lackieren oder sowas in der Richtung ? Ich würde dann einfach hingehn und ein Regal an die Wand machen und deinen Beamer so ausrichten, dass er direkt auf die Leinwand beamt. Wenn du ein etwas größeres Regal baust kannste es sogar so machen, dass du vor dem Beamer etwas stellst z.B. Bücher. Joar Bücher sind relative breit aber kannst ja die Hälfte abschneiden und nur vorne den Titel des Buches hinstellen. ;) dann würde der Beamer nicht sofort auffallen. hehehhehe :hehe:

the_maniac
21.07.2008, 21:33
Deine Meinung über DIY Beamer ist wohl nicht ganz richtig, die Qualität eines guten Diy Beamer ist oft um einiges besser als die eines Mods ...

Schmidty
22.07.2008, 20:03
@ chaos-drum Wie schon erwähnt werde ich den beamer noch lackieren...aber das ist jetzt nicht so wirklich dringend.
Hab noch kein Kaufbeamer-Mod in der Realität gesehen, kann mir sicherlich vorstellen, dass die Qualität noch besser ist als bei meinem Beamer, aber das ist mir relativ schnuppe, ich bin zufrieden :)!

toddie_s
22.07.2008, 20:29
Dumme Frage:

"O.C." ?

the_maniac
22.07.2008, 21:12
The O.C. auch genannt O.C. California, ist so ne Teenie Serie - O.C. steht für Orange Countie

toddie_s
22.07.2008, 21:24
Ah Danke. :-)

Schmidty
22.07.2008, 21:40
einmal mit angefangen und man muss alle Folgen gucken, so gings mir zumindest!

the_maniac
22.07.2008, 21:57
ja es mag vll. kitschig sein aber es ist einfach so der süchtigmacher ... wahnsinn, meine Schlafgewohnheiten haben sich schlagartig geändert als ich zu schaun anfing und meinen Freunden gings nicht anders ...

Schmidty
22.07.2008, 22:16
Haha, genauso gings mir auch :)...ich steh auch sowas von auf Indie-Rock. Hab mir die ganzen Soundtracks gekauft... zu geil!

hier sind nochmal 2 BIlder, alles schön scharf und die ausleuchtung ist auch ganz in Ordnung, dafür, dass der Kondensor im moment noch nicht drin ist

Gaius Caligula
01.08.2008, 18:08
Welche Abmessungen hat das Gehäuse?

hab keine Angaben gefunden. Vielleicht bin ich aber auch nur Blind :D

Schmidty
30.09.2008, 19:10
So nach langer Abstinenz bin ich wieder mal im Forum unterwegs...War 1 1/2 Monate im Urlaub und jetzt der Beginn meines Studiums haben mir nicht wirklich viel Zeit für mein Hobby gelassen.

@Gaius Caligula ich hab mein Beamer leider zu Hause, aber in 2 Wochen hole ich ihn in meine neue Studentenbutze und dann mess ich nochmal nach. Ich weiß nur, dass das Ding doch relativ groß geworden ist für n 12,1" Display. Hinten raus hätte ich noch Platz sparen können, aber da es mein erstes Selbstbaugehäuse ist, habe ich mehr Platz gelassen.

Gruß Schmidty