PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DIY Beamer Steuerung



colanii
12.05.2008, 13:42
klickmich (http://www.pcb-dev.com/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=60)

ganz Interessant für die HardcoreSelberbauer :)

Guidobald
12.05.2008, 14:27
Ich habe mir neulich etwas ähnliches gebaut allerdings etwas abgespeckt. Wenn ich mein sharp 6,4 einschalte (peer Fernbedienung) wacht der ATmega8 auf schaltet die Lampe ein startet die Lüfter und die Temperaturüberwachung und zeigt auf einem 2X20 Zeichen Display Temperaturen und Betriebsstunden an. Wenn ich das Display ausschalte laufen die Lüfter nach und auf dem kleinen Display läuft ein Lüfternachlauf Countdown runter ;) . Wenn ich mal Zeit finde räum ich den Code mal auf und stell ihn vor. Kosten für die Elektronik belaufen sich so auf 20 €. Dafür bekommt man sonst keine zwei Temperatursensoren mit Display und Lüfternachlauf.

Wenn jemand einen leichten Einstieg in die Microcontroller Technik sucht schaut euch mal Bascom an. Ohne großen Aufwand lassen sich einfachen Dinge programieren.

http://www.mcselec.com/

da gibt es eine kostenlose Demo Version die aber für kleine Projekte ausreicht.

und hier findet man schöne Code Beispiele.

www.roboternetz.de

philtheman
12.05.2008, 15:14
Und? Gesehen woher die stammt? Ist aus diesem Forum, von xeo (xeo's DIY-CtrlV2). Einfach mal den User suchen und dann seine Themen durchforsten, dann wird da auch noch etwas genauer drauf eingegangen.

hayta
11.07.2009, 17:49
also mir hats auch gefallen.

kann mir jemand bitte erklären wozu "java terminal" da ist.

die Teile kann man recht billig und schnell besorgen, avr programierung ist auch nicht so schwer so viel ich weiss.

mit einem AVR programierergerät wir ATMega32 über paralel oder seriell anschluss angeschlossen, und die .hex datei wird auf Flash speicher durch "PonyProg" gespeichert.

wenn falsh ist bitte korrigieren. aber von java terminal weisse ich nichts.
oder nur zur simulation ist da?

TbM
12.07.2009, 13:48
Damit ist wohl nur ein kleines Terminal-Programm gemeint welches über den COM-Port die kleine Platine auslesen und steuern kann...

PS: Leider ruht meine Version einer Beamersteuerung momentan, bin aktuell dran dem Pollin RFID-Board die kommunikation über I²C (Hardware-Slave mit Tiny2313) beizubringen (die Pins hängen ja zum glück am ISP, musste nur die 3. LED "umbelegen" auf einen der LCD-Anschlüsse die mangels LCD verfügbar sind) um es in meine Heim-Automations-Planung einzufügen, lässt sich immerhin schonmal ansprechen und per Befehl ein/ausschalten, nur die Abfrage der RFID fehlt noch, 2kb sind ja so extrem klein wenn man nicht alles komplett in ASM macht...

hayta
13.07.2009, 17:21
ich habe mit ihm kontaktiert, er sagt das Java-Terminal benötigt man nur, wenn man die DIYCtrlV2 vom PC aus
bedienen möchte. das Terminal braucht man nicht unbedingt.

hat jemand hier schon so ein controller gebaut? ich könnte hilfe gebrauchen.

Bö, wos woas i
13.07.2009, 19:00
Man könnte man doch als alternative ein Aquero verwenden? Kann ja auch Temperatursensoren verwalten und die Lüfterausgänge je nach Temperatur regeln, für weitere Funktionen mithilfe des Multiswitch's erweitern.

andrew24
13.07.2009, 19:21
hallo,

ich habe schon die Beamersteuerung gebaut. War nicht so schwer eigentlich ist ja alles schon fertig vorgegeben.

Wenn aber Hilfe benötigt wird, kann ich gerne helfen.

hayta
17.07.2009, 13:04
hallo,

erstmal danke für die Hilfe

war dein Platin fertig oder hast du alles selber gemacht?

woher hast du die Teile besorgt?

andrew24
17.07.2009, 16:52
Die Teile hab ich bestellt bei Reichelt Elektronik.

Den Atmega 32 habe ich bei EleCont (bei google danach suchen) gekauft und das Display sehr günstig bei E-Bay.

Die Platine habe ich mit der Toner Methode selbst geätzt.

Werewolve
17.07.2009, 17:33
Würdest du mir wohl auch so eine Platine ätzen? Bekommst natürlich auch was dafür!