PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Datenträger der Zukunft



the choosen one
15.03.2008, 14:52
hi leute,
bin gestern zufällig auf informationen über die allerneuesten datenträger gestoßen und möcht euch auch gleich mal darüber berichten :D
für mich wars auf jeden fall was neues:

1. 2010 soll die TerraDisc auf den markt kommen und wie der name schon sagt soll diese 1000GB Speicherkapazität besitzen!

2. die so genannete HVD (Holographic Versatile Disc) speichert die daten holographisch ab. diese technik arbeitet mit zwei lasern, einem roten und einem grün-blauen. auch in dieser scheibe gibt es zwei schichten. der rote laser gibt liefert dem laufwerk die positionsdaten und der grün-blaue liest die holographischen daten.
(nur grob zusammengefasst)
achja die speicherkapazität beträgt hier sage und schreibe 3,9 Terrabyte !!!
finde die technik sehr eindrucksvoll!
obwohl an dieser technik noch geforscht wird und es auch noch keinen offiziellen erscheinungstermin dafür gibt existiert bereits ein bild von der HVD !

dasAloha
15.03.2008, 15:03
das problem ist die haltbarkeit und nicht die datenmenge.

wie lange hält sone disk bzw wann sind die daten darauf hinüber.

gibt ne schöne doku um das thema "Das Digitale Disaster"

Markus01
15.03.2008, 16:27
flashspeicher festplatten sind die zukunft!:D sind schneller und robuster als die normalen Festplatten!Nur momentan noch bissl zu teuer

adomt1978
15.03.2008, 16:49
Und von der Kapazität auch noch bei weitem nicht so hoch wie normale festplatten. 160 GBt sind zur zeit das größe

-wolf-
15.03.2008, 18:07
2 Jahre Blueray und dann wieder ein neues Format?:D in Zukunft 40 Blue Ray Filme auf einer Disc?:D

the choosen one
15.03.2008, 19:03
denke schon dass sich die HVD durchsetzen wird. vier japanische konzerne sollen angeblich miteinander dran arbeiten um einen wettstreit wie bei hddvd und blueray zu vermeiden.
hmm man sollte sich in hinblick dessen auch mal vorstellen welche bildauflösung so eine disc haben könnte und sich dann fragen welche displayauflösungen noch folgen :D

Dorigo
15.03.2008, 19:08
und sich dann fragen welche displayauflösungen noch folgen :D

ist doch schon klar die 4K auflösung (Sony hat übrigens schon einen LCD-tv mit 4k auflösung vorgestellt)

Jan Dark
15.03.2008, 19:13
die HVD-technik klingt interessant :D dann kommen wohl bald die guten alten datenkristalle ins real life^^

aber brauchen tut mans noch nicht wirklich...

mfg

Mr. Chicken
15.03.2008, 19:46
flashspeicher festplatten sind die zukunft!:D sind schneller und robuster als die normalen Festplatten!Nur momentan noch bissl zu teuer

Seit wann sind denn Flash speicher schneller als ein gutes altes Hart-Scheiben Laufwerk? Zugriffszeit OK aber in sachen Übertragungsraten sind normals HDDs immer noch weit vorne

Jan Dark
15.03.2008, 20:03
jo aber flash ist nicht magnetanfällig und vor allem wesentlich leichter^^ die sind bestimmt auch bald von der kapazität annehmbar. 160gb klingt ja schon gut... nurt die größe zb im eee ist echt bisschen knapp

mfg

Dorigo
15.03.2008, 20:06
auserdem brauchen flash-speicher weniger strom und sind wie schon gesagt wurde robuster.

und sein wir doch mal ehrlich 160GB sind völlig ausreichend wenn man nicht jeden tag zig sendungen aufnimmt oder anderes

leider sind die noch ziemlcih teuer

DemolitionB
15.03.2008, 20:07
2010 soll die TerraDisc auf den markt kommen und wie der name schon sagt soll diese 1000GB Speicherkapazität besitzen!

sehr optimistisch.... naja, sind solche meldungen immer.

warum passt auf die hvd eigentlich so viel mehr drauf???
ich meine, so wie ich das verstanden habe, gibts es auch nur 2 schichten die mit daten beschrieben werden...

Jan Dark
15.03.2008, 20:32
du bist doch der physiker^^

Koala
15.03.2008, 21:03
warum passt auf die hvd eigentlich so viel mehr drauf???

Howstuffworks.com: How Holographic Versatile Discs Work (http://electronics.howstuffworks.com/hvd.htm)

schoene Gruesse,
Matthias

DemolitionB
15.03.2008, 23:12
na also wird doch mehrschichtig, sogar räumlich geschrieben. ok, dann ists halbwegs klar.

Krassi
15.03.2008, 23:37
Wenn ich bedenke, wie viele Daten bei einem 700MB Rohling verloren gehen bzw. unlesbar sind wenn nur nen kleiner kratzer drauf ist... wie ist das denn dann bei dem teil? 1Staubkorn 100MBverlust... Ich glaube das ding wird unmöglich als einfache Scheibe rauskommen... da wird/sollte ein gehäuse rum sein.

Jan Dark
16.03.2008, 00:11
oha, 120$ pro stück ist aber auch heftig... und die geben da 300gb an. ne normale festplatte scheint mir da aber sicherer. so ne scheibe müsste dann ja wirklich total anfällig für kratzer sein -.-

mfg

thundertoaster
16.03.2008, 00:12
Tjaaa,

Speichermedium der Zukunft kann man doch so pauschal nicht sagen.

Es kommt ja immer auf den Zweck an. Die Terrabyte-Scheibe ist für die Daten-Sicherung sicher toll. Da sie aber mit Holographie speichert, ist sie wohl für lesen, schreiben lesen schreiben nicht so doll geeignet.

Aber ich habe schon vor längerer Zeit von einem Speicher in einem Kristall gelesen. Man sei in der Lage, mittels Holographie dreidimensional in einem Würfel von wenigen cm Kantenlänge eine ganze Bibliothek speichern zu können.

Aber für den Hausgebrauch, wird wohl der Speicherchip (Flash) das Rennen machen, da ja die Tendenz zu immer kleineren und sparsameren Geräten geht.

Aber seine Filmsammlung auf wenigen Scheiben zu haben, halte ich für sehr realistisch, sobald schrieb und Lesegeräte erschwinglich sind.

Warum immer nach Asien blicken. Mal sehen was das Frauenhofer Institut neues bringt. MP3 is ja auch eingeschlagen.

Gruß, Goddi

entarger
16.03.2008, 00:46
Es kommt ja immer auf den Zweck an. Die Terrabyte-Scheibe ist für die Daten-Sicherung sicher toll. Da sie aber mit Holographie speichert, ist sie wohl für lesen, schreiben lesen schreiben nicht so doll geeignet.

Hm, die Technologie soll mehrere hundert MB/s schaffen - das schaffen aktuelle Festplatten nur im RAID-Verbund.
Wieso sollte sie da ungeeignet sein?

24shorty
16.03.2008, 00:52
also ich hab jetzt ne terrabyte platte drin. in 2 jahren wird sich die mögliche speicherkapazität mindestens ver4facht haben. gehen wir davon aus, dass die komische disc evtl erst in 4 jahren kommt sind wir schon grob bei 16terrabyteplatten.
noch 2 jahre später wenn sich die dann etabliert hat gibts dann schon 64tb platten. dann is ne 1 tb disc fast schon zu klein als backup medium.

mystic_avalon
16.03.2008, 00:58
man muss hier aber wieder bedenken dasses irgendwann mit magnetscheiben wegen der datendichte und der so auftretenden fehler irgendwann schluss ist...

ich hab über sone holoscheibe schon vor 2 jahren was gehört, nur haben die da iwas auf eine tesafilmrolle gelasert...

ich glaube schon dass sich die technologie irgendwann durchsetzen wird, schon allein wegen dem datenhunger die filme bzw spiele heutzutage schon haben

Term!nator525
16.03.2008, 01:01
*hust* ein Word dokument wird sich dadurch auch nicht vergrößern. ICh gehe davon aus das die welle langsam abschwächt, lediglich hdtv sowie spiele haben das zeug solche dinge noch voll zu machen. Sonnst gibt es keine anwendung die so viel speicher braucht. Auch wenn ich Gates damit langsam wiederhole der mal sagte: 640kb reichen für jeden.
Aber ich glaub bei spätestens 3TB sind wir an einer grenze angelangt die einen Homeuser einfach überschreiten. Selbst 160GB sind für reine office anwender schon fast unmöglich zu befüllen.

Dorigo
16.03.2008, 01:05
man muss aber auch bedenken das wenn es diese Riesen-platten kommen es dann auch schon evtl Filme in 4k auflösung geben wird (was aber auch noch dauert) da wird dann ein Film vielleicht 40GB haben da sind dann 64TB "garnicht soviel" und die spiele werden künftig auch mehr platz brauchen.

Term!nator525
16.03.2008, 01:39
Du vergisst aber das die Spieleindustrie keinen großen zuwachs an kunden beistzt und die Spieleentwicklung schon jetzt mehrere Millionen kostet. Langsam wird die kosten nutzenschwelle überschritten. So sehe ich das. Ich bin Mapper aus leidenschaft, will ihn auch als beruf ergreifen, doch hatte ich früher für ne map 4Wochen gebraucht, hocke ich jetzt mehrere Monate an so etwas.

P.s. Filme haben 40GB! Lediglich die internetausgaben und internettrailers die mit einer erheblich geringeren bitrate gefahren werden kommen noch auf 8gb pro Film.

Koala
16.03.2008, 01:44
Aber seien wir mal ehrlich, es ist doch jetzt schon so dass nur wenige wirklich soviel Speicherplatz brauchen.

Ich habe eine 80Gb Festplatte im Notebook, die reicht mir gerade so fuer die Programme und meine iTunes Library. An Filme undsoweiter brauch ich da garnicht zu denken, dazu habe ich 2 x 250 Gb extern, und das wird schon knapp...

Meine Eltern dagegen haben auf ihrer 80 Gb Platte noch ~50 Gb frei, meine Schwester ebenso. Meine Verlobte benutzt noch ihr Notebook mit 8 Gb Platte und hat sich noch nie beschwert... ;) Dabei hat sie tausende (!) Word und Exceltabellen gespeichert (Arbeit). Die groessten Dateien bei ihr sind Powerpoint... (ok, ok, ihre Musiksammlung liegt auf meinen Rechner - iTunes).

Also ich sehe wirklich nicht fuer was Otto Normaluser soviel Speicherplatz braucht.

schoene Gruesse,
Matthias

24shorty
16.03.2008, 02:04
na ich mein das thema lässt sich halt beantworten: mp3, filme, spiele.

für was andres braucht man wohl in ferner zukunft nicht mehr als 1tb!

mp3s werden auch nicht größer und ich geh davon aus das sich selbst große sammlungen hier im rahmen halten und wohl noch lange auf ner 1tb platte neben office files platz finden wird.

bleiben filme und games.

auf games kann ich gerne verzichten aber ein film in fullhd und unkomprimiert hat halt gerne seine 40gb. da wirds wirklich schon knapp mit einer filmsammlung! und auch wenn ich keine 4k filme brauch (und auch NIEMALS brauchen werde) wär ne FullHD Filme Sammlung schon was feines.

Jan Dark
16.03.2008, 11:45
wenn es dann irgendwann nen uplink zum menschen gibt, wird der platz bestimmt wieder gebraucht^^ dann hat jeder europäer das asiatische sprachzentrum und kulturwissen auf hvd dabei und umgekehrt haha

ne, stimmt schon, soviele daten muss man erst mal haben, um 1tb zu füllen. ich meine möglich wäre das, wenn man zb alle seine dvds auf platte zieht, aber wozu sollte man das tun? das dauert viel zu lange^^ dvd ins laufwerk ist da einfacher finde ich...
einen grund könnte es aber vielleicht doch geben. die datenmenge im www steigt mindestens genauso rasant, wie die kapazitäten von speichermedien. denkt mal zb an die archive wie zb spiegel.de seit ein paar monaten gibt es da regelmäßig viel videomaterial. fotos sowieso. gäbe es das videomaterial in 2jahren als hd und würde man 2020 nachschauen, hätte allein das spiegel archiv schon eine beträchtliche größe!
bei privatanwendern wird wohl wirklich bei ein paar terabyte schluss sein. zumindest gibt es momentan nichts was auf mehr platzbedarf schließen ließe...

mfg

Term!nator525
16.03.2008, 12:05
Nunja man kann es schon Größer bekommen: Wir haben ja MP3 mit 128kbs, doch ich gehe davon aus, dass man des baldigen high Quality MP3 oder .wav anbieten wird die nicht nur 200mb pro Maxi besitzen, (700mb bei wav) sondern schon ihre 3GB.

Bei Spielen wird z.B. bei Texturen eine jpeg ähnliche Komprimierung eingesetzt, damit das Spiel nicht arg zu groß wird. Das hat aber Nachteile in der Qualität. So eine Textur von 512*512px verbraucht komprimiert rund 200kb, bei einem nicht komprimierten Format rund 5mb. Potential größer zu werden hat das alles, de fakto sind wir alle auf der Schiene so klein wie möglich. Doch bei solchen Medien könnte das irgendwann zu einem Umschwung kommen. Wobei man nicht nur den Platz berechnen muss, solche Datenmängen müssen auch schnell verarbeitet werden. Doch das sind alles nur Vermutungen, der Markt wird entscheiden wie die Zukunft aussehen wird.

adomt1978
16.03.2008, 13:03
Also ich weiß ja nicht ob 160 GB wirklich ausreichend sind.

Ich habe 2 * 250 GB extern, eine 250 GB intern und eine 160 GB intern und soll ich ehrlich sein? Viel Platz ist da nicht mehr drauf.

Die ganze Musik die ich habe (alles legal, Napster seis dank), software die sich die ganzen Jahre angesammelt haben, Bilder der Digitalkamera (unkomprimiert hat so ein Bild schon mal 2 - 3 MB, bei mehreren hundert bis tausend Bildern kommt da auch einiges zusammen), etc.

Ich glaube die Zukunft wird da schon noch was bringen.

DemolitionB
16.03.2008, 13:34
Nunja man kann es schon Größer bekommen: Wir haben ja MP3 mit 128kbs, doch ich gehe davon aus, dass man des baldigen high Quality MP3 oder .wav anbieten wird die nicht nur 200mb pro Maxi besitzen, (700mb bei wav) sondern schon ihre 3GB.


fraglich nur wer mehr als 128kbs braucht! den unterschied hören wohl nur die wenigsten, aber irgendwann 256kbs ist dann schluss, dann hört auch der beste kein unterschied mehr.

genauso bei videos oder bildern. braucht man wirklich so monster auflösungen wenn das menschliche auge nicht dazu in der lage ist, den unterschied wahrzunehmen?

diede
16.03.2008, 14:01
schon irgenwie cool die vorstellung eines tages solch einen datenträger zu haben. aber ich möchte gar nicht ausrechnen wie lange es dauert so ein teil auf einmal voll zu machen. 1000gb schreiben, das dauert seine zeit. aber ich denke auch das diese datenträger für den normalen privatanwender nicht sinvoll sind und nötig sind. lieber einen guten und günstigen blue ray brenner mit billigen rohlingen.

Beaman
16.03.2008, 14:40
Naja, dafür werden die Daten aber auch nicht Bitweise geschrieben, sondern bis zu 60000 Bits mit einem "bruzler"...

Was stand da noch in dem Link?? 1GByte/s??

Also ich hätte gern so eine Scheibe... Komplette Datensammlung auf einer Disc, WOW..

the choosen one
16.03.2008, 15:10
ich finde so ne disc ultrapraktisch!
da mach ich einmal im monat ne komplette datensicherung nur auf eine disc mit allen dateien und nicht nur vom betriebssystem.
der hohe preis wird auch schnell fallen wie bei den dl-dvds. da hat ja damals eine etwa 15€ gekosten. für 15 euro bekommt man heute hier und dort im inet schon nen 20er spindel. wie auch schon angesprochen werden die spiele auch immer großer und brauchen mehr platz auf den medien. manche sagen nein so viel platz braucht keiner, aber geht doch mal ein paar jährchen zurück in C64-zeiten :D
die haben sich sicher auch gedacht "pff wer braucht schon mehr speicher".

colanii
16.03.2008, 20:38
Die haben doch schon '2001 zig GB auf eine Tesa Rolle geschrieben.... von daher nix neues ;)

the choosen one
16.03.2008, 20:48
kannst du das mal näher erörtern?
hab davon noch nie was gehört und mit welchem gerät haben die das beschriebn/ausgelesen?

mystic_avalon
16.03.2008, 20:54
kannst du das mal näher erörtern?
hab davon noch nie was gehört und mit welchem gerät haben die das beschriebn/ausgelesen?

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/cstuecke/34925/index.html

is im prinzip ziemlich simpel ^^

colanii
16.03.2008, 20:56
Ähnlich wie auf dem Datenträger... Sie haben mir einem Laser in verschiedene Schichttiefen die Informationen geschrieben...

klick (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/650/37613/print.html)
klick (http://www.heise.de/newsticker/Klebriger-Speicher-die-tesa-ROM--/meldung/4239)
klick (http://rhein-zeitung.de/on/01/11/12/internet/news1.html?a)