PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benq PB6100 @ 200W NTP



Shinichi Kudo
31.03.2007, 12:00
Hallo Leute,

ich hab hier einen Benq PB6100 rumstehen mit defekter Lampe. Die darin eingebaute 200w NSH hab ich gegen eine NTP ausgetauscht, sie leuchtet auch, jedoch ist das was vorne am Objektiv rauskommt sher ernüchternd. Schaltet man das Licht ein oder macht nur ein von 4 Rolläden auf sieht man GAR NICHTS mehr (und damit meine ich nicht man erkennt nichts, nein man sieht nichts, keine Umrisse noch sonstwas).

Ich weiß nicht woran es liegt, ich habe den Brenner während laufendem Beamer bewegt doch das hellste was ich erreiche ist weit unter einem akzeptablen Bild. (Der Radius ist nicht besonders groß aber er sollte reichen)

Dazu habe ich noch das Problem dass die Lampe nach 5 Minuten Betrieb einfach ausgeht und die LAMP-LED rot blinkt.

Fotos vom Brenner mache ich nachher, muss jetzt erstmal abkühlen.
Vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen? Und weiß jemand wo ich zwischen ECO und normalen Betrieb umschalten kann?

Shinichi Kudo
31.03.2007, 13:02
ich hab mal versucht die projektion zu fotograferen - auf dme foto war nur ein schwarzes bild zu sehen. die camera kann es also nicht mehr erkennen. anbei ein paar bilder vom lampenkäfig.

powersmurf
31.03.2007, 13:58
also die lüsterklemme ist schon einmal keine gute idee. die stört sicher...

Shinichi Kudo
31.03.2007, 14:58
hi powersmurf, danke für deine antwort. hast du vlt ne alternative zur lüsterklemme, die die drähte zusammenhält?

lg
tobi

F!lzst!ft84
31.03.2007, 15:29
Hab bei mir so ne winzig kleine Hülse genommen.. kA wo ich die her hatte.. und diese einfach gequetscht.. die war vom durchmesser her nicht viel größer als die adern selbst. Sonst ma ne Aderendhülse 0,14mm² versuchen.. natürlich des kunstoff entfernen.

MikiB79
31.03.2007, 18:02
wickel doch einfach um den draht direkt am brenner ein 1,5qmm abisoliertes kabel rum. dann kannst du es biegen wie du es brauchst und wenn alles fertig ist verlötest du das kabel. dann sitzt der brenner bombenfest.

Shinichi Kudo
31.03.2007, 18:08
@mikib79

hieß es nich innerhalb des relfektors ist es zu heiß um es zu löten?

MikiB79
31.03.2007, 18:11
ahh doch, hab ich auch immer so gemacht. das kabel wird zwar nach ca 1 stunde schwarz aber dann bleibt es so.
hab mit meinem solid s jetzt 154 stunden runter und es gab keine probleme.

Shinichi Kudo
31.03.2007, 22:43
also ich habe jetzt nochmal den brenner außerhalb des beamers laufen lassen. problem ist, dass ich das licht wohl nicht gut genug gebündlet bekomme. dabei ist der lichtbogen allerhöchstens 1mm groß, daran sollte es alo nich liegen. ich bekomme die nächsten tage noch eine shp-lampe, doch ich bezweifle dass ich mit der bessere ergebnise erzielen werde...

Shinichi Kudo
01.04.2007, 16:01
noch ein paar fotos bei laufendem brenner. man sieht, dass ne menge licht vorbei geht. ansilumen der projektion (geschätzt): 1^^
ich wieß nicht, selbst wenn ich das so sehe dass da noch licht vorbei geht, müsste des doch heller sein, oder?

MikiB79
01.04.2007, 16:16
die reflektoren sind doch nicht absolut lichdicht.
mach doch mal ein bild von der projektion. das würde wohl eher helfen.
haste du lüsterklemme schon rausgenommen?

Shinichi Kudo
01.04.2007, 16:21
@mikib79: das bild ist zu dunkel um es zu fotografieren, stell dir ein schwarzes bild vor, das wäre ein photo davon. es ist wohl nur mit menschlichem auge gerade noch zu erkennen, meine cam schafft es nicht mehr.
lüsterklemme is ne kleinere drin, kann mir nicht vorstellen dass die 99% vom licht wegnimmt. trotzdem - ich hab ja zeit - kann ich das mit dem abisolierten kabel mal probieren.

MikiB79
01.04.2007, 16:24
was noch sein kann:
Das DLP läßt kein Licht durch weil die Lampe zu dunkel ist.
Deshalb bekommst du auch kein bild.
ein dlp sind ja nur kleine spiegel die das licht durchlassen oder eben nicht. die farbe kommt ja vom farbrad.
im lichtschacht befindet sich ein lichtsensor der dem beamer sagt ob genug licht da ist.
brücke den doch einfach mal.
dann sollte es auch gehen.

Shinichi Kudo
01.04.2007, 16:33
hi mikib79,

interessante idee, aber ich habe ja ein bild, leider nur ein sehr dunkles. ich sehe am anfang auch das benq logo und die anzeigen, ich glaube also nicht dass es daran liegt?

die lampe is zur zeit eingegipst, lässt sich also nicht bewegen. hatte das bild shcon heller (geschätze 5 ansi) aber auch da hatte die kamera keine lust ein foto von zu machen.

MikiB79
01.04.2007, 16:44
hmmm, wenn die kamera nichtmal ein bild macht dann muß es ja wirklich sehr dunkel sein.
theoretisch sollte das ausrichten ja kein problem sein wenn der lichtbogen genauso lang ist wie bei der uhp.
aber wie gesagt, theoretisch.
mal ne andere frage zum benq:
ist das lampenevg und das nt getrennt voneinander?
will so einen nämlich auf xenon modden und weiß nicht ob ich aus dem beamer was rausnehmen kann um das xenon-evg bzw. das nt unterzubringen.
is da noch platz für?

Shinichi Kudo
01.04.2007, 17:02
hi, ja evg und nt sind getrennt, kann da gerne fotos von machne wenn du willst. wenn du das evg rausnimmst solltest du die xenon auch reinbringen in den orig. reflektor, musst allerdings den schacht, in den der lampenkäfig eingesetzt wird bearbeiten. (da ja die xenon sicherlich hinten aus dem reflektor raussteht.

grüße,
tobi

MikiB79
01.04.2007, 17:05
fotos wäre cool.
ich nehm ja nur den glaskolben ohne den riesen stecker hinten dran.
das funktioniert super so.
kann dir bei deinem problem auch nicht weiterhelfen.
der lichtsensor wär meine diagnose gewesen.
das dlp macht ja nicht komplett zu sonst hätte man ja einen schwarzwert von 0 minlumen.
ein bissel licht geht immer durch.

Shinichi Kudo
01.04.2007, 17:28
hi mikib79,
also wenn du meinst ich könnte es trotzdem mal mit dem lichtsensor brücken probieren mach ich das. kannst du mir sagen wo der ist (siehe fotos) und wie ich den brücken muss?


ganz links ist das evg auf dne fotos, ist mit 2 kabeln zu 2 weiteren platinen verbunden (eines scheint strom zu sien, anderes rückmeldung, aber is nur geraten)

Dangio
01.04.2007, 18:04
Siehe Bild

Shinichi Kudo
01.04.2007, 18:44
Siehe Bild

ähm... das würde doch die rückmeldung der lampe brücken, nicht den lichtsensor?

MikiB79
01.04.2007, 19:26
das sollte was direkt am lichtschacht sein. aber eigentlich nicht so nah an der lampe. das eine ist der temp-sensor. das anere keine ahnung. gucke mal ob du direkt am lichkanal sowas wien lichtleiter aus kunststoff dran hast.

Shinichi Kudo
01.04.2007, 19:39
also ich hab jetzt nichts gefunden, allerdings glaube ich auch nach längerem nachdneken nicht dass es das ist. denn der dlp macht ja erst das bild, lediglich die farbe kommt vom farbrad. heißt wenn der zumachen würde dürfte ich kein bild haben.

hm.. hilft wohl nur erstmal auf die shp warten.

Dangio
01.04.2007, 19:45
Also ich habe den gleichen Beamer und habe die Lampenkontrolle überbrückt. Auch wenn ich mit keinem Licht durchleuchte macht er ein Bild und mit einem kleinem LED Lämpchen bekomme ich ein sichtbares Bild.

Shinichi Kudo
02.04.2007, 00:31
@dangio: kannst du mir sagen wie man bei dem beamer zwischen eco- udn normalem modus wechselt?

danke
tobi

Dangio
02.04.2007, 12:03
Ich kann es dir nicht genau sagen, da meine kleine LED lampe nicht mehr funktioniert, aber wenn ich es in erinnerung habe, musst du wenn der Beamer eingeschaltet ist,

das Menü aufrufen,
2. mal die rechte taste betätigen,
die nach unten taste betätigen (Menütaste)
und dort ist die funktion bei dem du zwischen eco und normalmodus schalten kannst

Dangio
02.04.2007, 12:03
Ich kann es dir nicht genau sagen, da meine kleine LED lampe nicht mehr funktioniert, aber wenn ich es in erinnerung habe, musst du wenn der Beamer eingeschaltet ist,

das Menü aufrufen,
2. mal die rechte taste betätigen,
die nach unten taste betätigen (Menütaste)
und dort ist die funktion bei dem du zwischen eco und normalmodus schalten kannst.

Ich kann es dir genauer sagen wenn ich eine neue led lampe kaufe

Shinichi Kudo
02.04.2007, 12:15
@dangio: danke.

@rest

das glück meint es echt nicht gut mit mir... heute kam die shp an, und is bei dem versuch sie aus dem reflektor rauszubekommen (sag ma wie krass hart isn der gips?) in 2 teile zersprungen. scheiße, 70€ in sand gesetzt.

ich glaub ich geh erstma schmollen... :(

MikiB79
02.04.2007, 13:09
tja, schade drum.
dann bestell dir mal ne neue.
das zeug bekommst du ganz einfach weg.
nim dir nen akkuschrauber und nen kleine metallbohrer und schon kannst du das zeug durchbohren. gany einfach.

Shinichi Kudo
02.04.2007, 15:34
hate nicht vor mir noch eine zu bestellen, denn ich sehe keinen untershcied zur ntp die ich jetzt habe. und das möchte ich mal sehen wie du mit nem akkuschrauber da durch kommen willst. bei meinem ersten beamer war kein so harter gips, da ging das mit dem dremel recht leicht (mit nem fräser). aber der is bretterhart, da bin ich nur mit ner diamanttrennscheibe vorangekommen.

Shinichi Kudo
02.04.2007, 20:03
so, also, ntp ist mal wieder eingegipst in dem zustand in dem ich das beste ergebnis hatte. lüsterklemme ist draußen. ergebnis ist: finster wie im ar***.

würde echt gerne ein foto der projektion machen, geht aber echt nich. verdammt und wenn ich doch die shp noch hätte könnte ich wenigstens ausschließen dass es an der ntp liegt. ist es möglich dass irgendwas im optikkanal so viel licht frisst? und kann ic hdne zerlegen ohne bedenken zu haben ihn nachher nicht mehr zusammen zu bekommen?

grüße,
tobi

Shinichi Kudo
03.04.2007, 22:08
so leute. heute gehts mir irgednwie richtig gut. hab mir den dvd-player dens zur zeit beim lidl gibt gekauft (bzw kaufen lassen :D ) und so aus meinem lcd-beamer nochmal einiges rausgeholt.

und: es ist mir gelungen mal ein paar fotos zu machen, mit ner anderen cam. in echt sind die farben perfekt, überhaupt nicht grün wie auf den fotos.



und dann noch: ich hab einen thread gefunden in dem einer beschreibt wie er durch das servicemenü den beamer heller bekommen hat.
http://www.diy-community.de/showthread.php?t=9582&highlight=benq+pb6100
(seite 2, erster post).
leider ist der verfasser inaktiv. weiß jemand wie ich in das service-menu komme bzw hat jemand ein manual?



so das wars für heute von mir, einen schönen tag euch noch, ich bin immer noch erstaunt was mein hitachi-beamer so alles drauf hat :)

liebe grüße,
tobi

Shinichi Kudo
07.04.2007, 15:38
hm.. keiner ne idee, wo ich das service menue bzw den service code herbekomme?

Shinichi Kudo
12.04.2007, 22:59
so, also ein paar neue erkentnisse: die projektion ist am hellsten, wenn ich den beamer auf "Sparmodus" stelle. Komisch, normalerweie sollte es da ja am dunkelsten sein. Das spricht wohl für eine Inkompatibilität der NTP.

Wenn jemand noch ne Idee hat, bitte ich ihn sie hier zu posten. Hab zur Zeit nich tdas Geld für nen neuen Brenner. Das mit der SHP ärgert mich ja immernoch. Die muss shcon davor nen knicks gehabt haben sonst wär die nich so einfach in 2 teile zerbrochen... ach was hilft jammern.

Modder-17
13.04.2007, 00:19
Wieso haste für die SHP au so viel bezahlt? Die gibs doch schon neu für 35€ inkl Versand bei Ywh...
Greetz

Shinichi Kudo
13.04.2007, 01:42
hi, naja bei den jys von ywh wuste man nicht 100% dass sie mit einem nsh-evg laufen, bei ner original shp schon eher. außerdem sollte der lichtbogen kleiner sein bei der shp.

aber wenn ich mir noch einen brenner zulege werde ich wohl einen von ywh nehmen, hab shcon genug geld in den beamer gesteckt.

aber da die ganzen brenner (ntp, shp) in nem reflektor kamen hab ich jetzt lauter kaufbeamer-reflektoren rumliegen die ich nich brauche. nix besonderes, halbrund, wenn jemand solche braucht kann er sich bei mir melden.

Modder-17
13.04.2007, 13:52
Weiste denn für welche Modelle die Reflektoren sind? Vielleicht was für nen
Toshi TDP T3? Falls ja, seh in als verkauft an ;-)
Greetz

Shinichi Kudo
13.04.2007, 23:06
hi, ich mache demnächst mal ein verkaufenthread auf. also die sind soweit ich weiß für liesegang, für den toshiba glaube ich nicht denn da is der reflektor ja relativ klein, oder?

egal hier geht es ja immernoch um meinen beamer, würde mich echt über jede idee freuen.

edit/ würde es zum beispiel was bringen, im betriebsmodus die spannung zu messen? vlt ist es ja das evg und nicht die lampe.

aldo
17.04.2007, 21:27
Hallo zusammen,
fuer alle benq PB besitzer das Sevicemenue:
http://www.bigscreenforums.com/forum_search.cfm?str=&proj_mfg_id=169&flat_mfg_id=0&part_id=2518&usr=&xact=0&whr=0&doit=Search

Gruess

Dangio
17.04.2007, 22:17
Für BenQ PB 6100 ist die Kombination:

EXIT solange halten bis die Lampenbetriebsdauer angezeigt wir. Anschließen POWER und BLANK gleichzeitig drücken.


Also ich muss sagen, dass man im Service Menü sehr viele Einstellungen übernehmen kann. Zum Beispiel DLP Helligkeit, Kontrast einstellen und sogar die Lüfterdrehzahl regeln. Es gibt aber viele andere geile Einstellungen.

MikiB79
18.04.2007, 07:17
ey cool, eigentlich dürft der ja auch bei nem lg rd jt funktionieren, oder?
die sind ja fast baugleich.
was isn eigentlich bei nem pb6100 für ne lampe drin.
in der datenbank steht zwar uhp aber da is doch ne dc-lampe drin, oder?

Dangio
18.04.2007, 08:26
Es ist eine NSH 200W DC drin

Shinichi Kudo
20.04.2007, 15:47
so leute, vielen dank für den code fürs servicemenü. unten auf dem foto seht ihr das ergebnis, leider unscharf aber man erkennt was es zu erkennen gibt: es ist etwas besser geworden, in einem ganz dunklen raum kann man sicherlich auf ner breite von 1,50m gucken, allerdings bei dunklen szenen wirds sehr schwierig. auf nem kontrasttestbild konnte ich die letzten paar schwarze balken (mindestens 7 stück) nicht voneinander unterschieden, waren alle schwarz, egal wie ich die helligkeit / kontrast eingestellt habe.

Dangio
20.04.2007, 16:16
Kann eigentlich etwas kaputt gehen wenn man im service menü sachen verstellt ?

Kampel
20.04.2007, 16:51
nein eigendlich nicht,du kannst nur ne menge verstellen und dann stimmt dein bild nicht mehr,also vorher aufschreiben was man gemacht hat,vorallen die werte und was es bewirkt.

schlange20
20.04.2007, 16:55
Naja auf die Dauer gesehen schon,da man ja auch zB. die Lüftergeschwindigkeit einstellen kann und das unter Umständen nicht sehr effektiv ist ;)
Grüße

Kampel
20.04.2007, 17:01
Also die lüftergeschwindigkeit kann ich bei meinen beamern nicht verändern,ich glaube er meinte halt andere werte,ist ja bestimmt auch jeden klar das man aufgrund der hitze da nichts runterregelt,oder man hat xenon.

Shinichi Kudo
20.04.2007, 19:03
also beim benq scheint die gefahr da relativ gering zu sein, da es einen reset-button gibt mit dem man alle werte wieder zurückstellen lassen kann.

Kampel
20.04.2007, 21:47
Kannst du dir nicht mal ein xenonset borgen,der brenner ist einfacher auszurichten und es muss definitiv was aus der linse kommen,wenn das auch nicht geht,isse defekt.

Shinichi Kudo
21.04.2007, 12:36
joa würd ich schon machen wenn ich jemanen kennen würde der mir ein xenon-set borgt. vlt jemand hier aus dem forum?

Bodo
22.04.2007, 14:33
Hi!
Ich habe hier auch einen 6100 mit defekter Lampe stehen.
Xenon-Sets (boostbar) habe ich auch noch sowie D2S.

Woher kommt Ihr?
Macht es Sinn einen gemeinsamen Xenon-Mod zu machen?
Wenn wir nicht zu weit auseinander wohnen könnte man das ja angehen ...

Gruß
Bodo

MikiB79
22.04.2007, 17:54
was willste bei dem mod gemeinsam machen?
is doch nur ne sache von 1 stunde.
evg raus, braun und schwarz gebrückt.
beim brenner hinten den kunststoffsockel ab dann kann man ihn so wie den orginalen brenner eingipsen.
keine angst, funktioniert. hab das bisher 3mal so gemacht. dann evg und nt ran und testen.

Bodo
22.04.2007, 18:04
Mir fehlt für's Modden etwas die Routine, ich habe noch keinen Brenner selbst eingegibst. Löten ist für mich eher kein Problem.

Das wäre bestimmt eine nette Gelegenheit sich mal zu treffen und etwas zu fachsimpeln.
Und ein ausgiebiger Test des Beamers am Abend ist doch dann auch OK.

Wenn dann zwei oder drei Geräte als Paket gemoddet werden können ist das bestimmt auch spaßig eine kleine Serienfertigung zu machen und zu dokumentieren.

Bodo

Shinichi Kudo
25.04.2007, 19:02
ich komme aus München und hätte grundsetzlich nichts gegen ein Treffen. Sollte aber wohl hier mal hinzufügen dass ich gerade mal 15 Jahre jung bin und daher nicht so viel Erfahrung mitbringe wie du vielleicht denkst^^

Am besten wäre es für mich wohl wenn mir jemand irgendeinen pasenden Brenner (originallampe, China-JYs, Xenon) leihen könnte. Is natürlich ne Vertrauenssache und ich hätte auch nichts was ich als Pfand demjenigen hinterlassen könnte außer meinen Namen, Adresse und mein Wort ihm das Ding unversehrt wiederzugeben :)

Vielleicht sollte ich einfach mal nen Suche-Thread aufmachen.


Grüße,
Tobi

Shinichi Kudo
29.04.2007, 19:51
ok, ich greife dann jetzt nochmal ne frage auf, die ich bereits ein paar seiten früher hier gestellt habe, aber nicht beantwortet wurde:

wie sieht das mit dem justieren aus wenn ich die lightengine auseinandernehme? kann ich es vergessen das jemals wieder zusammenzukriegen? wie ist das bei dlp-beamern?

wäre jetzt mein letzter schritt bevor ich das dingens bei ebay reinstelle (als defekt).


grüße,
tobi

matl
29.04.2007, 20:22
aufwändig wirds auf jeden fall... und du musst im bereich des DLPs darauf achten dass so wenig staub wie nur irgendwie möglich hinkommt! reinigen ist nicht! Die optik justieren sollte aber kein extrem großes problem werden....

Matl

Shinichi Kudo
30.04.2007, 18:51
naja, kannst du mir vlt sagen ob es gescheiter ist, wenn ich als ahnungsloser da mal reingucke um zu sehn ob mir da irgendwas schon komisch vorkommt oder meinst ud ich sollte es eher gleich als defekt verkaufen? aber ich meine defekt is defekt, dann lieber noch ein paar wiederbelebungsversuche ^^


liebe grüße,
tobi

Shinichi Kudo
30.04.2007, 20:20
soo leute... ich glaube ich habe das problem gefunden :) als ich den lichtkanal ausgebaut habe ist mir aufgefallen, dass hinter dem farbrad ein kanal ist, der aussieht wie ein lichtintegrator. darin waren 4 spiegel, die allerdings durcheinandergefallen sind. ich weiß nicht ob das beim herauspfriemeln des lichtkanals passiert is, doch wenn nicht dann scheint das der fehler zu sein.

werde jetzt versuchen die spiegel dadrin (4, für jede seite einer) wieder an die richtige stelle zu bringen, vlt mit kleber...

dabei hätte ich dann noch ne frage: was schluckt in nem dlp-beamer das meiste licht? das farbrad oder erst der dlp-chip? wie heiß ist es wohl direkt nach dem farbrad? kann ich da keinen normalen kleber benutzen?




liebe grüße,
tobi

Shinichi Kudo
01.05.2007, 15:05
so ich führe mal meinen monolog weiter:

sieht nicht so aus als hätte es was gebracht, ich versuche jetzt nochmal die lampe auszurichten, mal sehn was dabei rauskommt.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 15:51
so, lampe ausgerichtet: etwas besser, aber immernoch zu dunkel.

vielleicht liest das hier ja doch noch einer: noch ne idee?

MikiB79
01.05.2007, 16:04
hmmm, ich lese zwar mit aber bis auf den lichtsenor hätte ich auch keine idee. oder es ist wirklich das dlp defekt, das sich die spiegel nicht korrekt stellen.
vielleicht passt ja die shp nicht wirklich.
schreib mal an magnus. der hatte mir ne 250/200W nsh für 40 euro angeboten. die würde ja vielleicht passen. wird zwar nicht das beste ergebnis im ecomodus aber im spielemodus dürfte die funktionieren.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 16:16
hi, es ist eine ntp drin, keine shp.

leider hab ich zur zeit gar kein geld. ne möglichkeit wäre noch, jemanden der den gleichen beamer hat meinen lampenkäfig zu schicken, um zu sehen ob sie bei ihm eine helle projektion macht oder nicht.

man sieht allerdings shcon sehr genau, dass das meiste an licht an dem farbrad vorbeigeht, der lichtbogen der ntp ist also wohl zu lang. die shp die ich da hatte (und dann kaputt ging) hatte allerdings den gleichen abstand der elektroden.


auch noch etwas was ich erwähnen möchte: als ich den brenner ausserhalb des beamers habe laufen lassen, hat er erst nach einer weile seine volle helligkeit erreicht. innerhalb de beamers bleibt die helligkeit allerdings konstant nach dem einschalten des beamers.


und wegen dem lichtsensor hab ich ja shcon oft genug geschrieben warum ich nicht glaube, dass das der fehler ist.


ne möglichkeit wäre noch, jemanden der den gleichen beamer hat mein lampenkäfig zu shcicken, um zu sehen, ob dieser jemand damit eine genauso dunkle projektion erhält.



mal sehn vlt besorg ich mir doch die nsh von magnus, muss dann wohl hier was verkaufen ^^

lumiluxer
01.05.2007, 18:29
War vor oder hinter dem Lichtintegrator keine Linse ?

Shinichi Kudo
01.05.2007, 18:35
direkt dahinter war ne linse, davor könnte auch sein, glaube aber da war nur das farbrad.

das sah so aus: brenner - ir-scheibe - farbrad - lichtkanal - linse - spiegel - spiegel - dlp - objektiv

was ich noch gar nicht wusste: das licht geht nicht durch den dlp chip hindurch wie bei lcds, sondern wird davon reflektiert und aufs obi geworfen.

tests ohne objektiv haben mich schon zu dem shcluss gebracht, dass es nicht an einen falschen positionierung des objektives liegen kann (also dass licht am objektiv vorbeigeht) da es genauso dunkel war wie mit objektiv.

muss also schon davor irgendwo der wurm drin sein.


ich habe jetzt die nsh von magnus gekauft. der lichtbogen ist bei der um einiges kleiner als bei der ntp.

freut mich übrigens dass es doch noch reaktionen auf den thread gibt :)

lumiluxer
01.05.2007, 18:49
Kann sein das der Brenner nicht hell genug wird.Wenn du ihn außen hast laufenlassen und dann wieder eingebaut muß man eigentlich abschätzen können ob er richtig hochfährt.
Wenn er nach dem Einschalten nur von Anfang an konstant bleibt ist das nicht normal.

schlange20
01.05.2007, 18:57
Ist das langsame hochfahren der Helligkeit einfach eine Maßnahme zur Steigerung der Lebensdauer, oder wegen der negativen Strom-Spannungs-Charakteristik, weshalb ein EVG benötigt wird??

Grüße

Shinichi Kudo
01.05.2007, 18:58
schon komisch, schließlich habe ich außerhalb des beamers genau die gleichen voraussetzungen wie innerhalb, genau die gleichen kabel etc. ich habe mal die lüftungsschlitze abgedeckt, da ich dachte es kühlt zu sehr, doch das wars nicht.

darf ich fragen wieso du das mit der linse gefragt hast?


grüße

MikiB79
01.05.2007, 19:15
der brenner wird langsam hochgefahren da er seine maximal leistung erst bei seiner betriebstemperatur erreicht. sonst geht der brenner zu schnell kaputt.
bei meinem tdp-p4 modversuch hatte ich das problem dass die lampe außerhalb des beamer voll hell wurde und innerhalb des beamer nicht. keine ahnung warum, dachte zuerst es würde am elektromagnetischen feld liegen da ich die lampe noch nicht eingegipst hatte.
wars aber doch nicht und beim auslöten des lichtsensor hat sich ja dann schließlich mein mainboard verabschiedet.
brück doch einfach mal den lichtsensor (da schreibe ich dir schon zum x-ten mal) aber wenn du das nicht versuchst kannst du das auch nicht ausschließen.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 19:18
@ mikib79

ok meinetwegen brücke ich den lichtsensor, kannst du mir sagen wo er sich befindet? habe ein paar seiten vorher ein paar fotos gepostet

MikiB79
01.05.2007, 19:24
okay, auf dem bild siehst du was der lichtsensor und was der tempsensor ist.
mußt du mal messen wie der geschaltet wird, ich glaube aber es reicht wenn du den stecker abziehst und die kontakte am stecker brückst.

lumiluxer
01.05.2007, 19:25
Die Linse wär vielleicht abhanden gekommen oder jemand hätte sie verkehrtherum eingebaut,man weiß ja nie wer da schon mal dran war.
Der Brenner braucht halt sowieso ne Zeit bis alles auf Temperatur ist und der Bogen sich richtig ausgebildet hat.
Ob das jetzt noch gewollt weiter verzögert wird vom EVG weiß ich nicht.

Kann man also sagen:Außerhalb sauhell,eingebaut drastisch weniger ?

Shinichi Kudo
01.05.2007, 19:26
an der stelle kommt (auch bei originaler lampe) kein licht hin, sicher dass das der lichtsensor ist?

egal ich werds ma brücken...

MikiB79
01.05.2007, 19:27
doch, da is doch unter der kante ein kleiner schlitz, oder?

Shinichi Kudo
01.05.2007, 19:29
@ lumiluxer: ich kann eingebaut die lampe nicht direkt ansehen, sehe nur das licht das aufs farbrad geworfen wird. hatte mal die abdeckung über der lampe abmontiert um die lampe bei laufendem beamer einzugipsen, da habe ich allerdings nicht drauf geachtet obs jetzt genauso hell war wie ausgebaut oder nicht.

is beides länger her. hab heute eh nix mehr vor also kann ichs ja mal wiederholen. leider hab ich kein luxmeter, das menschliche auge betrügt ja immer heißt es.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 19:41
@ miki

nope, kein schlitz, siehe foto.

@all

dieses kabel (s. foto) war an der abdeckung des lichtkanals dran. ich habe esn icht abgezwickt, es war so, ohne jeglichen kontakt im beamer rumgehangen. jemand ne idee was das is?

lumiluxer
01.05.2007, 19:41
Den Unterschied sieht man am Licht neben dem Farbrad:
Zündung,dann muß es langsam drastisch heller werden.
Schätze mal so über ne Minute hin oder länger.So lang eben wies auch beim außerhalb betriebenen Brenner ist.
Wenns nur 10 Sek.lang heller wird und so verharrt stimmt was nicht.
Brauch man kein Luxmeter für.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 19:44
ich glaube ich mache mal ein video von dme brenner außerhalb des beamers und dann eingebaut.

denn selbst ausgebaut wurde der brenner nicht so deutlich heller wie zum beispiel eine topspot.

is alles länger her. ich werde es nachher nochmal ausprobieren wenn ich noch zeit finde, muss noch was für die schule machen.

lumiluxer
01.05.2007, 19:55
Es geht nicht um den Vergleich mit Top Spot,nur der Unterschied außen oder innen betrieben zählt.Und den sieht man sofort,fällt richtig auf.

@MikiB79
Ich glaub Marduk4all hatte auch dein Prob,lag an der zu starken Kühlung wenn ich mich richtig erinnere.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 20:21
mit dem vergleich zu topspot meinte ich, dass man nur ganz leicht eine ansteigende helligkeit erkennt. während topspot anfangs relativ dunkel ist und dann "hochfährt" ist die ntp anfangs schon sehr hell und nimmt nur minimal zu.

ich mache beizeiten ein video.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 22:09
ok, lumiluxer hatte recht. es ist so, dass der brenner ausgebaut deutlich heller wird, während er eingebaut konstant hell bzw dunkel bleibt. daher wohl auch die dunkelheit des beamers.


ok, doch woran liegt das nun? was rätst du (lumiluxer) mir, zuerst zu probieren? die luftschlitze habe ich schonmal abgedeckt. lüfter ausbauen?

was ist sonst noch anders außerhalb des beamers anstatt inenndrin, außer dass lüfter vorhanden sind?

fragen über fragen...

lumiluxer
01.05.2007, 22:45
Es ist kein Licht drin wenn der Brenner ausgebaut ist,das ist der Unterschied.
Ne,mal im Ernst,hab keine Ahnung was das sein könnte.Den Lichtsensor mal abkleben ?
Oder mal was unbrennbares lichtundurchlässiges zwischen Refl.und Eintrittsfenster stellen wenn das vom Platz her geht.
Also lichttechnisch simulieren dass keine Lampe eingesetzt ist.

edit:Sensor abkleben ist erstmal das einfachste und risikolos.

Shinichi Kudo
01.05.2007, 23:02
@lumiluxer

ja aber ich müsste dann immernoch wissen was denn jetzt genau der lichtsensor ist :/ das was mikib79 eingezeichnet hat? doch da kommt normalerweise kein licht hin.
hat der beamer überhaupt nen lichtsensor? wie schaut so ein lichtsensor denn aus?

lumiluxer
01.05.2007, 23:20
Das weiß ich jetzt auch nicht.
Normalerweise soll der Sensor feststellen ob genug Licht vorhanden ist und dann schaltet der DLP erst ein.So hab ichs auf jeden Fall hier irgendwo gelesen.
Den Sensor jetzt abzukleben ist da eigentlich ne falsche und verrückte Idee.Hab schon gelesen dass der Sensor extra mit ner LED beleuchtet wurde um den DLP zu starten.

Aber irgendwas muß dem EVG ja sagen dass es die Lampe nicht hochfahren soll.Oder sie ist zu kalt wie es bei gestrippten Brennern vorkommt.
Zu kalt kann man eigentlich ausschließen,das hattest du getestet.

Bleiben also nur Versuche ins Blaue hinein.
Kleb einfach ne schwarze Folie über das von MikiB bezeichnete Teil.
Und schau mal nach was auf dem kleinen schwarzen Bauteil draufsteht.

lumiluxer
01.05.2007, 23:37
Hattest du die Luftschlitze während der Brenner eingeschaltet war abgedeckt oder schon vorm Start des Brenners?
Das muß vor dem Starten abgedeckt sein !

edit:Das würde ich erstmal noch ausprobieren.

Shinichi Kudo
02.05.2007, 14:31
hi, ich habe die luftschlitze die ganze start-periode über abgedeckt.

sry, welches schwarze teil meinst du? muss mal sehn ob ich heute noch dazu komme, die lüfter auszubauen und die eine platine abzukleben. hab morgen englisch-prüfung.

es ist übrigens wirklich so, dass der dlp erst nach ein paar sekunden einschaltet. also scheint es schonmal einen lichtsensor zu geben.

MikiB79
02.05.2007, 16:01
hmm, wo soll sonst der lichtsensor sitzen?
hab bei meinem auch keinen weiter gefunden.
logischer weise sollte er ja übern kabel mit dem mainboard verbunden sein.
es sei denn er sitzt direkt in der lightengine und ist mit dem dlp verbunden. hast du was drin gesehen als du die lightengine zerlegt hast?

lumiluxer
02.05.2007, 19:01
Ich mein den kleinen schwarzen SMD Baustein über C1 mit der Bez.Q1 und irgendwas.Auf dem Teil selbst steht ne Bezeichnung drauf mit deren Hilfe man vielleicht herausfinden kann was für eine Funktion es hat.

Shinichi Kudo
02.05.2007, 20:14
VICTORY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lag doch an den lüftern. ich habe einen lüfter ausgebaut und die andern beiden direkt mit pappe abgedeckt, lampe startet jetzt auch im beamer. doch ich habe bedenken das längere zeit so laufen zu lassen, nicht wegen der pappe, die kann ich durch was andres, nicht brennbares ersetzen, aber wegen einer überhitzung des beamers. kann das dem dlp schaden (obwohl der eigentlich gar keinen lüfter hat, sind 3 für die lampe, einer bläst sogar direkt drauf).

egal, hell hell hell, endlich hell :)

vielen dank für eure mühen, das bissl luft was im beamer noch war hat wohl den startvorgang gekillt als ich die lüftungsschlitze abgedekct habe bzw es gab noch kleine öffnungen.

matl
02.05.2007, 20:23
musst halt ausprobieren wie viele lüfter du brauchst dass der beamer nicht überhitzt, ganz einfach

lumiluxer
02.05.2007, 20:27
Klar,ohne Luft wird einiges kaputtgehen.
Würd genau schauen wie die Luftführung ist und welchen Lüfter du wo abdecken musst um zu starten und dann die Abdeckung soweit verkleinern dass er eben noch hell wird.

Also die Kühlung nur soweit reduzieren wie eben möglich.

MikiB79
02.05.2007, 20:56
na doch, der eine große lüfter in der mitte kühlt das dlp mit.
versuch doch einfach die beiden anderen lüfter langsamer laufen zu lassen. dass sollte doch schon reichen.
es geht doch eigentlich nur darum dass die lampe beim start nicht so sehr gekühlt wird.
ausbauen würde ich die lüfter nicht.
bei einfach nen poti (10ohm) ein, den die lüfter haben ja kein tachosignal. sollte also gehen.

Shinichi Kudo
03.05.2007, 20:12
so, jetzt kommen endlich mal projektionsfotos. weiß nicht ob noch mehr rauszuholen ist, muss ich mal sehn.

weiß jemand was dieses burn-in ist? vielleicht das was ich brauche, dass am anfang die lüfter langsamer laufen?
und ist es normal dass noch viel licht um die projektion rum aus dem objektiv rauskommt??? so bekomme ich den raum nie dunkel.

Shinichi Kudo
05.05.2007, 17:09
keiner ne idee????

niketurnschuh
05.05.2007, 19:01
edit: sry hab falsch gepostet

MikiB79
05.05.2007, 19:32
würd sagen dass es ne funktion ist um das einbrennen von bildern zu vermeiden.
früher als ich mit computern anfing gab es noch die monochromen und da hat sich schnell mal ein bild eingebrannt und dass hatte man dann immer als ghost-effekt.
wird wohl auch sowas sein, also das sich nach einigen minuten der bildschirmschoner anschaltet.
oder was kanns noch sein?
bei google findet man nichts. habs bei meinem 6100 aber auch draussen gelassen.

matl
05.05.2007, 19:44
Das einbrennen liegt an den röhrenbildschirmen... dort verbrennt die leuchtende substanz langsam (bei weiß schneller als bei grau z.b.), was zu diesem effekt führt. Das ist bei röhrenbeamern noch ausgeprägter. TFTs haben diesen effekt nicht (es ist nur ein einziges panel von samsung bekannt das diesen effekt hat), DLPs KÖNNEN diesen effekt nicht haben, da das bild durch spiegel erzeugt wird, die durch piezokerne bewegt werden. weder die spiegel noch die piezos können verschleißen....

Steht dazu nix in der anleitung oder im service-manual?

matl

Shinichi Kudo
06.05.2007, 15:06
ich hab das service manual leider nicht, nur den code kenne ich fürs menü.

aber was mich eher interessieren würde ist das zusätzliche licht was noch aus dem beamer rauskommt. ist das streulicht im inneren des beamers?
bei einem schwarzen bild erkennt man den rand des dlp-chips, aber dieser rand liegt in einem lichtkegel. foto konnt ich davon leider nich machen, ich habs mal mit paint skizziert.


edit/ wenn ihr oben bei dem foto der schwarz-weiß-karierten projektion schaut, könnt ihr den lichtkegel auch erkennen.

Shinichi Kudo
07.05.2007, 15:01
ok vergesst das mit dem streulicht. ist total normal und liegt auch in der natur der sache. man könnte sich eine papp-blende um den dlp-chip machen, dann wäre das licht darum weg, aber da es nur minimal ist was da an helligkeit noch rauskommt mache ich mir nicht die mühe und erkläre dieses tagebuch für beendet. vielleicht poste ich nachher dann noch einen pyr-thread.


vielen dank an alle leute die mir hier geholfen haben, um nur ein paar namen zu nennen: mikib79, lumiluxer, matl...
danke euch allen!


liebe grüße,
tobi

Water
29.12.2007, 00:40
So wie ich das sehe, ist der Lampenkolben zu nah am Reflektorboden. Ich habe vor einigen Tagen bei einem Acer 100 die original Lampe ausgebaut und durch eine 35 Watt Xenon ersetzt. Da war die Lichtausbeute auch zuerst zu mager. Als ich dann den Lampenkolben etwa 5 mm mit der unteren Rundung vom Reflektorboden entfernt hatte, war die Lichtausbeute sehr gut mit einem gebündelten Lichtaustritt.
Gruß Walter

Beaman
29.12.2007, 13:54
Auch wenn der Thread schon einen Tag älter ist, ich sehe das genauso..
Auf dem letzten Beamertreffen habe ich meinen gemoddeten Beamer durch verschieben der Lampe auch noch etwas optimiert.

Zum ausrichten habe ich die Lampe ausserhalb des Beamers betrieben und den Brenner so hin und hergeschoben das ich möglichst paralleles Licht bekomme. Der Lichtfleck also nach 1-2m nicht bedeutend grösser als an der Austrittskante wurde.. Das war aber auch ein LCD Beamer..

Beim DLP siehts vermutlich anders aus, da muss der Brennpunkt möglichst komplett durch die erste Linse am Lichtkanal passen, alles was dran vorbei geht ist verloren..