PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche Hilfe mit einem Astrobeam 1280



erytas
27.01.2007, 16:54
Hallo,

nicht so wirklich diy, habe aber ein Problem mit meinem alten Astrobeam 1280. Ich suche nach einer Möglichkeit, da irgendwie ein günstigeres Leuchtmittel hineinzubekommen. Drin steckte eine OSRAM HMP 575 DE (die ist aber leider neulich gestorben), soweit ich das noch entziffern kann.

Bzw, woher weiss ich ob der Beamer an sich heil ist? Ist es normal, dass der gar nicht macht, wenn keine Birne drin ist? Also da leuchtet keine LED und nichts. Und er ist einach so im laufenden Betrieb ausgegangen. Testweise habe ich eine Omnilux 95V/575W eingebaut, die ist allerdings sofort durchgeknallt.

Der einzige offensichtliche Unterschied zwischen der Osram und der Omnilux ist, dass die Osram mit 100V und die Omnilux mit 95V Brennspannung läuft. Hatte die Hoffnung, dass das im Toleranzbereich liegt.. Achso ,der Sockel ist sfc-10-4

Habt Ihr eine Idee?


Danke & Gruss

Jan


P.S. Ich finde leider auch null Infos zu dem Beamer im Netz..

nor_man_der82
27.01.2007, 19:16
Die Lampen sind im wesentlichen kompatibel und müssten passen. Es scheint so, daß der Beamer (Zündgerät , EVG ) defekt ist .

eisdieler
27.01.2007, 20:12
naja, wenigstens kannst du (wegen dem lampenzerreiser) sicher sein, dass dein nt noch geht ;) ist ja schonmal was.

aber normalerweise, wenn das zündgerät hinüber ist, sollte doch gar nichts mehr gehen. also auch kein lampenplatzer. das klingt für mich irgendwie unlogisch :??:

ich wüsste jetzt allerdings auch nicht, an was es noch liegen könnte.