PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Student gewinnt die Million bei Jauch



philtheman
08.01.2007, 22:40
Student gewinnt die Million bei Jauch

Ferrari fahren fällt schon mal aus: Timur Hahn wünscht sich schon länger eine Bahncard 100. Jetzt will er seinen Eltern die Hochzeit finanzieren. Große Anschaffungen plant der Glückspilz nicht. Schulden plagen ihn ebenso wenig.


Hamburg - Der Student Timur Hahn (26) ist der sechste Millionengewinner in Günther Jauchs RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“. Er beantwortete am Montagabend die Millionenfrage nach einem Anruf bei seinem Bruder richtig und konnte den Hauptgewinn einstreichen. Das Geld will er zum großen Teil „erstmal investieren“, da er weder dringende Anschaffungen vorhabe noch Schulden zurückzahlen müsse. Außerdem will er seiner Mutter, die seit 30 Jahren mit seinem Vater unverheiratet zusammen lebt, die Hochzeit finanzieren. Hahn stammt aus Bendorf bei Koblenz, studiert allerdings im hessischen Marburg Anglistik, Medienwissenschaften und Informatik.

Die Millionenfrage lautete: „Welches Meer ist nach einem mythologischen König benannt, der sich dort hineingestürzt haben soll?“ Die möglichen Antworten waren: A: Ionisches Meer, B: Ägäisches Meer, C: Adriatisches Meer, D: Kaspisches Meer. Hahn rief seinen Bruder Stefan (38) an, der absolut sicher die Antwort „B“ gab. Timur Hahn schloss sich an und gewann eine Million Euro.
Click here to find out more!

Ob er sich nicht einen ausgefallenen Wunsch erfüllen möchte, wurde der Gewinner gefragt: „in Champagner baden oder einen Jaguar fahren?“ Die Antwort: „Jaguar fahren mit Sicherheit nicht, denn ich habe keinen Führerschein.“ Was er sich gegönnt hätte, wenn er „bei nicht ganz so viel gelandet“ wäre: eine Bahncard 100. „Einfach Zug fahren, ohne darauf achten zu müssen, was man bezahlt. Einfach ein bisschen durch die Gegend fahren.“

An seine Mutter, die sein Studium finanziell unterstützt hat, „wird auch eine entsprechende Summe zurückfließen. Sie will im Sommer meinen Vater heiraten. Sie leben seit knapp 30 Jahren zusammen, aber haben nie geheiratet, und die wollten das jetzt dieses Jahr machen, und wenn man natürlich die finanziellen Mittel dazu hat, kann man denen das auch finanzieren.“

WELT.de/dpa

Link: welt.de (http://www.welt.de/data/2007/01/08/1170788.html)